Ute Schall

 3,9 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Ute Schall

Neue Rezensionen zu Ute Schall

Cover des Buches Tiberius. Grausamer Kaiser - tragischer Mensch (ISBN: 9783862825523)Dunkle_Zeilensuchts avatar

Rezension zu "Tiberius. Grausamer Kaiser - tragischer Mensch" von Ute Schall

Tiberius
Dunkle_Zeilensuchtvor 17 Tagen

Klappentext:

Er war nach antiken Vorstellungen fast ein Greis, als er 14 n. Chr. als zweiter Kaiser Roms den Thron bestieg: Tiberius Claudius Nero. Seine überaus ehrgeizige Mutter Livia Drusilla hatte ihm den Weg dorthin freigemordet.
Nach anfänglich milder Herrschaft zog sich Tiberius, zu Schwermut neigend, misstrauisch und finster, für seine letzten Lebensjahre auf die Insel Capri zurück. Er überließ die Regierungsgeschäfte dem Prätorianerpräfekten Seianus, einem skrupellosen Mann, der in Rom eine beispiellose Schreckensherrschaft errichtete. Gerade noch rechtzeitig wurde er vom Kaiser entmachtet und wegen Hochverrats zum Tode verurteilt.
Doch Tiberius’ Weigerung, nach Rom zurückzukehren, ließ bald die wildesten Gerüchte über die Grausamkeit und die sexuelle Abartigkeit des alten Mannes aufkommen. „Biberius“ nannten ihn die Römer, den Trinker. Und als er gestorben war (37 n. Chr.), forderte das aufgebrachte Volk, seine Leiche im Tiber zu versenken.
In den Annalen zeichnet der römische Historiker Tacitus ein düsteres Bild des Kaisers. Doch mancher Nachfolger sah in ihm den gerechten Herrscher schlechthin und erkor ihn zum Vorbild der eigenen Regentschaft.
 Mit der gebotenen Behutsamkeit des neuzeitlichen Forschers nähert sich Ute Schall der komplexen Persönlichkeit des Menschen und des Kaisers, wobei sie in erster Linie die alten Quellen vergleichend heranzieht.


Einleitung:

Ich habe mich als Neuling in das Leben des Kaisers eingelesen und weiß daher nicht, ob das Buch gut recherchiert wurde. Wenn ich mich durch die Rezensionen lese, scheint die Biografie jedoch sehr tiefgründig recherchiert zu sein. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Ich habe nicht das Gefühl gehabt, im Geschichtsunterricht zu sitzen und mir das Ende der Unterrichtsstunde herbeizusehen. Der Lesefluss wurde trotz der lateinischen Worte und Passagen nicht gestört. Mich persönlich haben die Zeitsprünge etwas rausgehauen. Das hin und her, gerade als Anfängerin in diesem Themenbereich, hat mich wirklich oft das Buch beiseitelegen lassen, weshalb meine Rezension auch erst jetzt erscheint. Dennoch empfehle ich es gern weiter. Die Entwicklung vom unschuldigen Jungen zum grausamen Kaiser, sollte jeder gelesen haben.


Fazit:

Sollte euch das Buch interessieren, schaut unter der ISBN: 9783862825523 vorbei.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Tiberius. Grausamer Kaiser - tragischer Mensch (ISBN: 9783862825523)65_buchliebhabers avatar

Rezension zu "Tiberius. Grausamer Kaiser - tragischer Mensch" von Ute Schall

Ein passender Buchtitel
65_buchliebhabervor 3 Monaten

In der Antike, beim Übergang in die neue Zeit, herrschten in Rom viele unterschiedliche Charaktere, die auch im Leben von Tiberius eine Rolle gespielt haben. Eine ambitionierte Mutter, ein schwacher Vater und ein kriegerischer Stiefvater sind die prägenden Einflüsse in seiner Kindheit und Jugend. An seine zuerst sanfte Entwicklung mit Interesse an Literatur erinnert er sich in hohem Alter wieder. Dazwischen ist er ein tyrannischer Herrscher mit den unterschiedlichsten Charakterzügen.

Die Biographie dieser interessanten Persönlichkeit ist gut recherchiert. Die Fußnoten sind ordnungsgemäß erwähnt und zeigen die Auseinandersetzung mit den historischen Quellen. Allerdings gefallen mir die Zeitsprünge nicht so gut, die die Autorin doch recht oft eingebaut hat. Ich hätte mir eine konsequentere Chronologie gewünscht. Häufig wird vorgegriffen oder im Rückblick etwas erzählt. Die Sprache ist trotz der vielen lateinischen Worte und Passagen verständlich und angenehm zu lesen.

Der Titel des Buches ist passend. Sehr hilfreich finde ich die Liste der wichtigsten Personen sowie die Zeittafeln am Ende des Buches. Beides lässt den Leser die Zusammenhänge besser verstehen und zeigt die prägendsten Etappen und Kontakte im Leben des Tiberius.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Domitian. Der römische Kaiser und seine Zeit (ISBN: 9783862820337)Linny1s avatar

Rezension zu "Domitian. Der römische Kaiser und seine Zeit" von Ute Schall

die flavischen Kaiser
Linny1vor 3 Jahren

Ute Schalls Werk hat mich sehr beeindruckt.  Es beschreibt nicht nur die Kaiserzeit Domitians, sondern bietet eine Übersicht über das römische Reich unter allen flavischen Kaisern. Vom Stil her erinnerte mich das Buch stark an Ivar Lissner, dessen "So lebten die römischen Kaiser" sich auch in den Quellenangaben findet.
Etwas schade fand ich nur, dass die Meinung der Autorin zu manchen historischen Persönlichkeiten für mein Empfinden etwas zu subjektiv war (z.B. scheint sie eine sehr negative Meinung von Nero zu haben, obwohl sich Historiker mittlerweile nicht mehr sicher sind, ob er tatsächlich für den großen Brand 64 n. Chr. verantwortlich war).
Alles in allem ist es jedoch ein ausgewogenes und hochinformatives Werk, das ich sehr empfehlen kann.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks