Utta Danella Die Jungfrau im Lavendel

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Jungfrau im Lavendel“ von Utta Danella

An ihrem 18. Geburtstag gerät die festgefügte Welt der schüchternen Klosterschülerin Virginia von Stettenburg-von Maray aus den Fugen. Das elternlos aufgewachsene Mädchen erfährt, dass die tot geglaubte Mutter lebt, und nimmt mit Danio, den ebenso verführerischen wie geheimnisvollen Überbringer der guten Nachricht, kurzentschlossen Kurs auf den Wohnort der Mutter in der sonnendurchfluteten Provence. Dort eingetroffen, wird Virginia zum Spielball undurchsichtiger Machenschaften. Danio führt das Mädchen auf einen einsam gelegenen Hof. Dort trifft sie auf eine schöne Fremde mit Namen Dido, dersie sich in kindlicher Unschuld anvertraut. In ihrem festen Glauben an das Gute im Menschen erkennt sie weder die Gefahr, in der sie schwebt, noch das brisante Verhältnis, das Dido mit Danio und dem faszinierenden Alain verbindet. Doch nach einigen Wochen in lavendelduftenden französischen Süden entdeckt sie, dass Glück und Reichtum nur im eigenen Herzen zu finden sind, und dass die Zeit auf dem abgeschiedenen Hof ihr Leben für immer verändert hat.

Netter Roman über die Wege einer Frau...

— Forila

Stöbern in Romane

Golden House

Drama a la Gréque um Identität und Verrat; zu didaktisch, aber originelle Sicht der amerikanischen Gegenwart.

alasca

Arthur und die Farben des Lebens

Tolles Buch mit tiefsinnigen Denkanstößen. Und man lernt dazu.

Blueprinta

Die geliehene Schuld

Die Autorin hat es geschafft, in diesem Buch Fiktion und Realität zu einer wirklich spannenden Geschichte zu verweben. Sehr gelungen!

Kristin84

Auster und Klinge

Ein ungleiches Protagonistenpaar mit völlig verschiedenen Lebensentwürfen - eine unerwartete Gesellschaftskritik, die vollends überzeugt.

miss_mesmerized

Wie man die Zeit anhält

Potential dieser Geschichte nicht komplett ausgeschöpft

jewi

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Trotz des ernsten und traurigen Themas ist die Geschichte von Beauty und Robin leicht wie eine Feder und das ist schon eine große Kunst.

Nina2401

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Jungfrau im Lavendel" von Utta Danella

    Die Jungfrau im Lavendel

    DoraLupin-AliceCullen

    24. April 2010 um 08:50

    dieses buch war gar nicht so mein ding...war langweilig und ich dachte immer wieder,jetzt muss doch mal irgendetwas interessantes kommen-leider nein.ich hab deshalb mit dem buch nach 60 seiten aufgehört

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks