Uwe Anton Perry Rhodan 2801: Der Kodex (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Die Jenzeitigen Lande" (Perry Rhodan-Erstauflage)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perry Rhodan 2801: Der Kodex (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Die Jenzeitigen Lande" (Perry Rhodan-Erstauflage)“ von Uwe Anton

Die RAS TSCHUBAI in einem fremden Raum - Terraner treffen auf bekannte Unbekannte   Auf der Erde schreibt man den Herbst 1517 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ). Menschen haben Teile der Milchstraße besiedelt, Tausende von Welten zählen sich zur Liga Freier Terraner. Man treibt Handel mit anderen Völkern der Milchstraße, es herrscht weitestgehend Frieden zwischen den Sternen. Doch wirklich frei sind die Menschen nicht. Sie stehen - wie alle anderen Bewohner der Galaxis auch - unter der Herrschaft des Atopischen Tribunals. Die sogenannten Atopischen Richter behaupten, nur sie und ihre militärische Macht könnten den Frieden in der Milchstraße sichern. Wollen Perry Rhodan und seine Gefährten gegen diese Macht vorgehen, müssen sie herausfinden, woher die Richter überhaupt kommen. Ihr Ursprung liegt in den Jenzeitigen Landen, in einer Region des Universums, über die bislang niemand etwas weiß. Auf dem Weg dorthin kommt es zu einem Unfall, der Perry Rhodan in die Vergangenheit der Milchstraße verschlägt, mehr als 20 Millionen Jahre vor seiner Geburt. In dieser Zeit suchen die Tiuphoren die Galaxis heim, und es gibt nur wenige, die ihnen Paroli bieten - darunter DER KODEX ...

Packender SF-Spaß!

— Jare
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schlachten und Diplomatie!

    Perry Rhodan 2801: Der Kodex (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Die Jenzeitigen Lande" (Perry Rhodan-Erstauflage)

    Jare

    24. April 2015 um 21:57

    Nach ihrer Landung in der Vergangenheit müssen Perry Rhodan und seine Freunde miterleben, wie die Tiuphoren die Galaxis heimsuchen und mit einer Spur der Gewalt überziehen. Leidtragende sind die Chemebochavi. So entschließt sich Perry Rhodan, ihnen zu helfen. Als er nach der Schlacht auf die Anführer der Chemebochavi trifft, erfährt er, dass es mit dem Kodex eine Gruppe gibt, welche sich gegen die Tiuphoren zu Wehr setzt. Perry Rhodan lernt mit Goyro Shaccner einen ersten Abgesandten des Kodex kennen und macht dabei eine überraschende Entdeckung.  "Der Kodex" von Uwe Anton setzt den neuen Perry-Rhodan-Zyklus fort, der im letzten Roman begonnen wurde. Und das ausgesprochen gut. Der Roman liefert eine wirklich lesenswerte Mischung aus Kampf- und Strategieszenen, wobei der Roman immer dann seine starken Momente hat, wenn Perry auf Goyro Shaccner trifft oder mehr über ihn erfahren will.  Der Cliffhanger am Ende ist vielleicht nicht so spektakulär, hat aber mehr als genug Potential, um die Frage zu stellen, was Perry Rhodan beim Besuch des Kodex erwarten wird?  Sprachlich liest sich "Der Kodex" (zumindest für Neueinsteiger) nicht ganz so schwer, wie "Zeitriss". Dies liegt jedoch auch darin begründet, dass man inzwischen einige Begrifflichkeiten kennt und verinnerlicht hat.  Fazit: "Der Kodex" ist ein spannender und lesenswerter Roman. Gespannt sehe ich Perry Rhodans Besuch beim Kodex entgegen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks