Uwe Becker

 4.9 Sterne bei 63 Bewertungen

Neue Bücher

Wer überrascht denn da die Zipfelmaus?

 (1)
Neu erschienen am 28.02.2019 als Hardcover bei Südpol Verlag GmbH.

Alle Bücher von Uwe Becker

Sortieren:
Buchformat:
Zipfelmaus und der wunderbare Weihnachtsplan

Zipfelmaus und der wunderbare Weihnachtsplan

 (18)
Erschienen am 29.08.2018
Zipfelmaus sucht den Apfelräuber

Zipfelmaus sucht den Apfelräuber

 (16)
Erschienen am 20.08.2016
Zipfelmaus und die Glitzerkatze

Zipfelmaus und die Glitzerkatze

 (11)
Erschienen am 28.08.2017
Wer überrascht denn da die Zipfelmaus?

Wer überrascht denn da die Zipfelmaus?

 (1)
Erschienen am 28.02.2019
Igel, Igel, Kleiderbügel

Igel, Igel, Kleiderbügel

 (1)
Erschienen am 13.12.2011

Neue Rezensionen zu Uwe Becker

Neu

Rezension zu "Wer überrascht denn da die Zipfelmaus?" von Uwe Becker

Überraschungsparty
Seelensplittervor 13 Tagen

Meine Meinung zum Kinderbuch:

Wer überrascht denn da die Zipfelmaus?

Inhalt in meinen Worten:

Endlich ist es ein besonderer und schöner Tag und Zipfelmaus will nur eines, endlich raus in die Sonne, doch dauernd machen ihr Dinge einen Strich durch die Rechnung, erst ist das Lieblingskissen weg, dann will ständig irgendwer ihre Hilfe und zum Schluss ist nichts mehr wie es war, das hat aber einen Sinn, denn die Freunde der Zipfelmaus planen Großes, was das ist? Ganz klar das ist eine Überraschung.



Wie ich das Gelesene empfinde:

Hast du schlechte Laune, greif zu Zipfelmaus, ehrlich da kommt dann wieder Freude in das Herz. Dieses Mal geht es um den Geburtstag von der Maus, sie weiß es irgendwie nur nicht, denn sie hat ihren eigenen Geburtstag vergessen. Macht nichts, dafür hat sie Freunde. Sei es die wilde und freche tanzende Fledermaus und all ihre anderen Freunde.

Auch wenn sie ihr eigentlich gerade einen kleinen Streich spielen, so ist die Maus auch irgendwann am ausrasten, weil sie nicht versteht was gerade abgeht, zum Glück zeigt ihr dann aber einer ihre Freunde wo es langgeht und Zipfelmaus kann nicht lange sauer sein.



Zipfelmaus?

Sie ist eine Maus, die stets eine kleine rot-weiß-gestreifte Mütze auf dem Kopf trägt, immer wieder erlebt sie besondere Dinge, doch oft kommt sie gar nicht darauf, was gerade geschieht, dafür hat sie auch ihre Freunde, die sie nie im Stich lassen. Sie wohnt in einem alten Puppenhaus und hat es sich da richtig gemütlich gemacht. Wenn sie schlechte Laune hat, dann zeigt sie es, ist sie traurig oder gar fröhlich auch, mit ihr kann man einfach die Gefühle miterleben, und fühlt sich irgendwie verstanden, weswegen ich das Buch gerade für Kinder einfach genial finde, denn dadurch haben die Kinder eine kleine Maus (ich hoffe es gibt irgendwann noch das Kuscheltier zu dieser Maus) die sie versteht, die genauso wie die kleinen und nicht ganz so kleinen Leser an die Hand nimmt und ihnen zeigt wie sie mit dem Gefühl das gerade im Bauch tobt umgehen können, und das ist einfach toll anzusehen.



Illustrationen:

Lebendig und Frisch sind die Zeichnungen, dieses mal so richtig frühlingshaft, so das meine Nase automatisch das Schnuppern beginnt und mit der Maus zusammen niest, den ganz am Anfang niest Zipfelmaus.

Die Zeichnungen scheinen einfach und doch wer sich ein klein wenig auskennt weiß, das ist gar nicht so leicht so etwas so schön hinzubekommen, wie es die Illustratorin jedes Mal schafft.



Kindgerecht:

Einerseits durch die vielen Dinge die Zipfelmaus erlebt, fühlen sich die Leser verstanden, andererseits ist es aber auch einfach eine total süße und kleine Geschichte, der man einfach gerne folgt, egal ob als Kind mit drei Jahren oder als Oma und Opa, die das Kinderbuch selbst vorlesen dürfen, deswegen ja absolute Empfehlung für Kinder ab drei Jahren!



Spannung:

Nachdem ich das Buch aufgeschlagen hatte, und nicht wusste wohin es dieses Mal mit der Zipfelmaus geht – ich hatte den Klappentext nicht mehr gelesen – war ich doch sehr gespannt auf diese Mausgeschichte. Denn irgendwie fühlte ich mit ihr mit, mit Wut im Bauch schlug ich das Buch heute auf (ich war aber nicht auf das Buch sondern auf mich sauer) und bekam durch das Lesen der Geschichte auf einmal wieder richtig gute Laune, das tat gut. Aber ich wusste bis zur vorletzten Seite nicht, warum die Freunde von Zipfelmaus solche Streiche spielen, das war mir dann aber klar, als ich am Ende war, und fand das einfach toll, so etwas würde ich ja auch gerne mal erleben, eine besondere Überraschungsfeier.



Empfehlung:

Ich mag die Zipfelmaus, weil sie Gefühle zeigt, weil die Welt so genial und süß gestaltet ist und zugleich weil sie einfach eine ganz besondere Maus ist, die mir nahe ist. Ja deswegen empfehle ich euch dieses Kinderbuch.



Bewertung:

Wer mich aus meinem Schmollen so süß heraus holt, wie es die Maus geschafft hat, hat klare fünf Sterne verdient, nicht nur das, sie ist einfach eine tolle Maus, denn sie durchlebt so vieles und ist doch bereit sich immer wieder für die Freunde und Freude zu entscheiden. Deswegen klare fünf Sterne!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Zipfelmaus und der wunderbare Weihnachtsplan" von Uwe Becker

Ein winterliches Abenteuer mit der Zipfelmaus und ihren Freunden!
Maunzerlevor 3 Monaten

Wir sind inzwischen richtige Zipfelmausfans! Zwar nicht seit der ersten Stunde aber diese Geschichte hat uns definitiv wieder schwer in ihren Bann gezogen. Schwuppdiwupp ist man im Garten von Frau Bienenstich. Hier bläst gerade ein ordentlicher Wind, die Bäume haben ihre Blätter verloren und es glitzert ganz schön durch den ersten Rauhreif. Ganz schön herbstlich und bald auch sehr ruhig. Denn alle bereiten sich auf den Winterschlaf vor. Nur warum Igel nicht? Er müsste doch auch bald schlafen ... stattdessen schwärmt Igel seinen Freunden etwas von Weihnachten vor.
Die Freunde fangen an sich Sorgen zu machen und befürchten das schlimmste. Also müssen sie dieses Weihnachten finden von dem Igel so viel tolles erzählt. Doch das ist gar nicht so einfach, denn niemand kennt dieses Weihnachten. Als es auch noch anfängt zu schneien wird es aber allerhöchste Zeit. Eine abenteuerliche Suche beginnt.

In der üblichen kindgerechten, sehr unterhaltsamen und lebhaften Sprache werden wir auf die Suche durch die winterliche Landschaft und in die gemütliche Spelunke mitgenommen.
Die Geschichte ist in 10 Kapitel mit einer angenehmen Länge aufgeteilt.
Auch sind wieder die bereits lieb gewonnenen Freunde wie Dickespinne, Fledermaus Shakira und die Herz allerliebsten FlipFlops dabei. Die nicht ganz so liebe Schwarzekatze ist auch wieder mit von der Partie also nehmt euch in Acht. ;)

Das Buch habe ich mit meiner neunjährigen Tochter und meinem siebenjährigen Sohn gelesen. Eigentlich lesen die beiden es inzwischen selbstständig oder lies mir etwas vor. Ich glaube aber dass die Zipfelmaus Bücher auch gut geeignet zum vorlesen für jüngere Kinder sind. Die Kinder bekommen durch diese Geschichte etwas besonderes mit auf ihrem Weg: man schafft so viel wenn man zusammenhält und man kann sich gegenseitig beschützen!

Was mir selbst als Erwachsener wieder gut gefallen hat sind die wundervollen schönen Illustrationen von Ina krabbeln. Sie Hauch den Protagonisten noch mal richtig Leben ein. Die Illustrationen sind liebevoll und detailgetreu, so dass man immer noch etwas Neues entdeckt. Das Buch steht auch jetzt noch auf der Galerie und ich erfreue mich an dem winterlichen Cover.

Einzinster Mangel den ich von den Kindern weitergeben soll: Die Vorstellung der ganzen Tiere hat am Anfang der Geschichte gefehlt. In einigen anderen Geschichten tauchen sie zu Beginn in der Vorstellung auf.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Zipfelmaus und der wunderbare Weihnachtsplan" von Uwe Becker

Weihnachten und andere wunderbare Dinge
Angelika123vor 5 Monaten

Eigentlich sollte Igel längst seinen Winterschlaf halten – aber irgendwie scheint er es vergessen zu haben und wird dadurch immer unleidiger.
Zipfelmaus und alle seine Freunde sorgen sich um ihn, denn wenn er nicht schläft wird er krank oder erfriert sogar.
Sie machen sich Gedanken wie sie ihm helfen können und erinnern sich, dass Igel von einem Weihnachten erzählt hat, das ihn so glücklich machte, dass er den ganzen Winter gut schlafen konnte.
Aber was ist dieses Weihnachten wo findet man das? Sie lassen sich etwas ganz Besonderes einfallen.
Das Buch ist so liebevoll geschrieben und so warmherzig, dass mir das Herz aufging. Es erzählt von Freundschaft, Zusammenhalt und über die selbstlose Hilfe wenn ein Freund diese braucht.
Es ist aber auch ungemein spannend und aufwühlend und es zeigt wie schnell man doch dabei ist über andere zu urteilen und ihnen etwas unterstellt. In wunderbarer Art und Weise wird aber auch aufgezeigt was ein Einsehen, eine Entschuldigung und eine Wiedergutmachung bewirken können und wie toll es ist wenn man nicht nachtragend ist und wie aus Zusammenhalt, Rücksichtnahme und Mitgefühl am Ende eine wunderbare Gemeinschaft entsteht – die zusammenhält wie „Pech und Schwefel“.
Kurze Sätze, viel wörtliche Rede, eine angenehme Schriftgröße und gut gegliederte Abschnitte und Kapitel, machen das Buch zu einem super Vorlesebuch (ich habe es einer Kindergruppe vorgelesen und hatte durchweg aufmerksame Zuhörer) – aber auch geübtere Leser können das Buch sehr gut selbst lesen und viel Freude daran haben.
Das Cover ist wunderschön gestaltet und macht neugierig auf den Inhalt.
Es fühlt sich gut an und hat eine optimale Größe.
Das Buch hat alles was ein gutes Kinderbuch braucht. Es vermittelt Werte – verpackt in eine liebevolle, spannende, humorige Geschichte mit einem Ende das einem das Herz wärmt – all das gepaart mit wundervollen, ausdrucksstarken Bildern ergibt zusammen ein wunderschönes, lesenswertes Buch das von mir 5 Sterne + erhält. 

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Liebe Lovelybookers!

 

Da sind wir wieder! Die Zipfelmaus und ich. Der Sommer steht vor der Tür, und ich finde, wir könnten eine neue Leserunde mit der Zipfelmaus wagen! Und daher möchte ich Euch gleich zu dieser neuen Leserunde bei Lovelybooks einladen.

 

„Zipfelmaus und der geheimnisvolle Goldkratzer“ ist ein dicker Band aus der Zipfelmauswelt und eignet sich hervorragend zum Vorlesen und Zuhören. Die wunderbaren Illustrationen stammen auch in diesem Band von Ina Krabbe.

 

Der Goldkratzer entführt uns aus dem Garten in eine völlig andere Welt. Aber das soll uns nicht weiter stören. Mit dabei sind natürlich wieder die Zipfelmaus, Shakira und Fiffi und Dickespinne und eine ganze Reihe von neuen Figuren. Natürlich auch wieder jede Menge Katzen.

 

Zipfelmaus erlebt diesmal wirklich ein äußerst spannendes Abenteuer. Zum Glück stehen ihr ihre Freunde wieder mit Rat und Tat zur Seite. Und ich kann Euch versprechen, dass der geheimnisvolle Goldkratzer erst auf den letzten Seiten entlarvt wird. Wir haben es also mit einem richtigen Krimi zu tun. Ich bin sehr gespannt, ob jemand den Goldkratzer schon vorher entlarvt.

 

Eine kurze Leseprobe des Goldkratzerers findet Ihr im Unterpunkt „Leseprobe“.

 

Wenn Ihr dabei sein wollt, beantwortet doch bitte kurz die Fragen:

 

1. Was gefällt Euch an der Leseprobe und was sehen die vier Augenpaare wohl?

2. Wie findet Ihr das Cover?

 

Wenn Ihr sonst noch was sagen wollt zu Eurem Eindruck, immer gern ...
Bewerben könnt Ihr Euch bis Sonntag, den 24. 06. 2018.
Ich freue mich schon jetzt auf Eure Antworten!

 

Liebe Grüße an alle Kinderbuch-, Mäuse- und Krimiliebhaber/innen

 

Uwe Becker

Zur Leserunde

Liebe Lovelybookers!

 

Also, ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich finde, so mitten im Herbst wird es Zeit für eine weitere Leserunde mit der Zipfelmaus! Und daher möchte ich Euch nun gerne zu einer neue Leserunde bei Lovelybooks einladen.

 

„Zipfelmaus sucht den Apfelräuber“ ist ein Band aus der Reihe Lesewelt Entdecker für geübte Erstleser und natürlich auch zum Vorlesen und Zuhören bestens geeignet. Die wunderbaren Illustrationen stammen auch in diesem Band von Ina Krabbe.

 

Der Apfelräuber ist vor der Glitzerkatze erschienen, aber das soll uns nicht weiter stören. Man kann die Bände ja im Prinzip alle in jeder Reihenfolge lesen. Ganz wie man mag.

 

Zipfelmaus lebt in einem Schrebergarten und erlebt da immer wieder sehr spannende Abenteuer. Zum Glück hat sie ihre Freunde, die ihr immer mit Rat und Tat beiseite stehen, einmal abgesehen von Schwarzekatze, die Zipfelmaus auch in diesem Band hartnäckig nachstellt.

 

Eine kurze Leseprobe des Apfelräubers findet ihr im Unterpunkt „Leseprobe“.

 

Wenn ihr dabei sein wollt, beantwortet doch bitte kurz die Fragen:

 

1. Was gefällt euch an der Leseprobe so, dass ihr Lust hättet, es weiter zu lesen?

2. Wie findet ihr das Cover? 

 

Wenn ihr sonst noch was sagen wollt zu eurem Eindruck, immer gern ...
Bewerben könnt ihr euch bis Sonntag, den 10. 12. 2017.
Ich freue mich schon jetzt auf eure Antworten!

 

Liebe Grüße an alle Kinderbuch-, Garten- und Mäuseliebhaber/innen

 

Uwe Becker

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 46 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks