Zipfelmaus und der wunderbare Weihnachtsplan

von Uwe Becker und Ina Krabbe
5,0 Sterne bei4 Bewertungen
Zipfelmaus und der wunderbare Weihnachtsplan
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

kruemelmonster798s avatar

Winterschlaf? Weihnachten? Oder geht beides?

isabellepfs avatar

Eine ganz wunderbare Geschichte über Winterschlaf und Weihnachten mit liebevoll farblichen Illustrationen

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Zipfelmaus und der wunderbare Weihnachtsplan"

Weihnachten? Was mag das nun wieder sein?
Igel ist ein Ast auf den Kopf gefallen und deshalb hat er vergessen, dass es höchste Zeit für seinen Winterschlaf ist. Da kann nur dieses Weihnachten helfen, von dem Igel geschwärmt hat. Das sei so schön, dass er danach bis zum Frühling durch­geschlafen hat. Aber was ist Weihnachten und wo findet man es? Um ihren Freund vor dem Erfrieren zu retten, machen sich Zipfelmaus und ihre Freunde auf die Suche ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783943086751
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:80 Seiten
Verlag:Südpol Verlag
Erscheinungsdatum:29.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Anteks avatar
    Antekvor 2 Tagen
    Weihnachten mit Zipfelmaus wärmt von innen und von außen

    „Die Bäume sind kahl, auf dem Rasen glitzert Raureif… Das ist kein Herbst mehr, das ist Winter, Eindeutig! Zipfelmaus schüttelt sich. Eine schreckliche Zeit. Langweilig!“


    Verständlich eigentlich, dass es Zipfelmaus vor dem Winter graut. Draußen ist es mehr dunkel als hell, „man hat immer kalte Füße“ und das Schlimmste, die meisten seiner Freunde machen Winterschlaf. Nicht einmal Weihnachten haben Tiere, auf das wir Menschen und freuen können. Doch das wird ab sofort anders, deshalb muss man ja fast dankbar sein, dass der Igel sein Gedächtnis verliert. Nein, nicht „im Schnee unter dem Apfelbaum“, aber mal langsam,…


    Winter wird’s und eigentlich Zeit für die meisten von Zipfelmaus Freunden sich schlafen zu legen, um den Winter überstehen zu können. Nur der Igel trappt noch recht verschlafen durch die Gegend, weil er mit seiner Abschiedsrunde noch nicht fertig ist und plappert etwas von einem tollen Weihnachten, das ihm so gut gefallen hat. Mehr ist allerdings nicht zu erfahren, denn am nächsten Tag erinnert sich der Igel weder an Weihnachten, noch daran, dass er sich eigentlich aufs Ohr hauen müsste. Der ultimative Rettungsplan muss her, soll der Igel über den Winter nicht erfrieren und verhungern, wenn er sich nicht schlafen legt.


    Mit einem schönen Erlebnis dem Gedächtnis wieder auf die Sprünge helfen, das müsste doch klappen, oder? Deshalb darf man Zipfelmaus und seine Freunde hier begleiten, wie sie während es langsam immer tiefer Winter wird, ein Weihnachten auf die Beine stellen, wie es die Tierwelt noch nicht gesehen hat, denn was ist Weihnachten eigentlich?


    Schmuck basteln, Baum organisieren und schmücken, Schneeballschlacht, Punsch mit Nüssen zum Knabbern, tolle Beleuchtung, all das, was den Winter schön macht und ein Weihnachten zu einem tollen Fest, ist hier natürlich auch zu erleben, Insiderinformationen gibt es hier aber von mir nicht.


    Uwe Becker erzählt hier mit einem lockeren, für Kinder leicht verständlichen, bildhaften Sprachstil eine Geschichte, die einen richtig mitnimmt. Die Geschichte sprudelt an Situationskomik, witzigen Dialogen und man kann unheimlich viel schmunzeln. Gesorgt wird dabei im Übrigen auch mit dem einen oder anderen Wink für die erwachsenen Vorleser. Zudem gibt es unheimlich viele Szenen, die einen einfach nur rühren und mitten ins Herz treffen. Ganz klar, dass es obendrein mit einem Schmuckräuber und den Worten „Maus aus“ auch super spannend ist.


    Sieht man bei den Menschen „Ihre Augen leuchten. Und alles ist ganz warm.“ heißt es im Zipfelmaus-Universum „Es ist so lichtergold und duftet und alle meine Freunde sind da. Es wärmt von außen und von innen, versteht ihr?“ Ich bin absoluter Zipfelmausfan und konnte mich beim Erscheinen natürlich auf gar keinen Fall bis Weihnachten mit dem Lesen gedulden. Uwe Becker ist es aber auch bei sommerlichen Temperaturen im goldenen Oktober gelungen, bei mir weihnachtliche Stimmungen auszulösen. Den Duft von Punsch in der Nase habe ich mich beim Lesen diebisch darauf gefreut, dass schon bald die Vorweihnachtszeit beginnt.


    Für mich war es ja ein Wiedersehen mit alten Bekannten, auf das ich mich so richtig gefreut habe. Das war ein bisschen so, wie Weihnachten mit der Familie für mich. Wobei es anfangs ja ganz schön ärmlich ausgesehen hat, zum Glück müssen da einige noch einmal auf den Federn um Freund Igel zu retten, sodass man allen wichtigen Figuren auch begegnet . Ein jeder ist toll für sich, aber neben Zipfelmaus ist Fledermaus Shakira mein Augenstern, die sich hier eingemummelt in Winteroutfit beim Schneeballrollen noch weiter in mein Herz gegraben hat. Aber auch Dickespinne mit ihren selbst gebastelten Sternen umgarnt einen als Leser immer mehr und irgendwie darf der Spannung wegen auch Schwarze Katze nicht fehlen. Auch wenn bei ihr gilt: „Zipfelmaus kennt diese Katzenspiele. Die machen keinen Spaß“


    „Völlig überschätzt dieser Winterschlaf. Ich habe keine Zeit für diesen Firlefanz“ In der Geschichte wird auch toll deutlich wie wichtig dieser für die Tierwelt ist, denn hier geht es ums Überleben. Auch Vorurteile werden gelungen aufs Tapet gebracht. Wie immer in den Zipfelmausabenteuern kann man also etwas lernen und auch die besondere Freundschaft wird wieder demonstriert. Hand in Hand leistet ein jeder seinen Beitrag dazu den Igel zu retten, auch wenn dabei natürlich ganz nebenbei ein tolles Fest für alle dabei herausspringt.


    Die 75 Seiten sind auf zehn übersichtlich lange Kapitel aufgeteilt, die man in der Vorweihnachtszeit auch ganz prima zum Vorlesen nutzen kann. Für die Leser, die erst eben mit dem Lesen begonnen haben, ist es im ersten Schuljahr vielleicht noch zu viel Text zum Selberlesen, aber ab der zweiten Klasse sollte das auf jeden Fall klappen.


    Dass Uwe Becker gemeinsam mit Ina Krabbe und dem Südpol Verlag ein Garant für tolle Kinderbücher der Extraklasse ist, war für mich ja schon längst klar. Aber auch hier war ich erneut wieder aufs Hellste begeistert, mit wie viel Herzblut da alle Beteiligten bei der Arbeit sind. Ich muss das Buch immer wieder zur Hand nehmen und einfach darin blättern, solch süße Ideen hatte die Illustratorin. Das Bild auf Seite 31, die orange hinterlegt ist, z.B. würde ich mir am liebsten irgendwo in die Wohnung hängen. Shakira mit Mütze, Schal, Handschuhe und gefütterten Stiefelchen, ich bin so verliebt.


    „Super! Dann müssen wir ihm doch nur dieses Weihnachten holen.“ - “Na dann flitz mal los. Und bring mir auch gleich eins mit.“ Klar, dass das nicht wirklich geht, aber Uwe Becker ist es mit seiner supersüßen Geschichte dennoch gelungen, einen Hauch Weihnachten in mein Wohnzimmer zu bringen, der das Herz wärmt. Absolute Begeisterung, Zipfelmaus und der wunderbare Weihnachtplan darf eigentlich in keinem Bücherregal fehlen.



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    kruemelmonster798s avatar
    kruemelmonster798vor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Winterschlaf? Weihnachten? Oder geht beides?
    Winterschlaf? Weihnachten? Oder geht beides?

    Oh wie wunderbar! Die Zipfelmaus feiert Weihnachten! Wirklich? Ja!

    Mittlerweile ist der Garten von Frau Bienenstich im tiefen Schnee versunken und es ist Winter geworden. Fast alle Freunde begeben sich in den Winterschlaf. Aber nur fast alle - Igel macht dieses Jahr gar keine Anstalten, dabei muss er doch, er wird sonst erfrieren oder verhungern!
    Natürlich wollen ihm seine Freunde helfen und so machen sie sich auf die Suche nach "diesem Weihnachten"...

    Der Südpol Verlag hat wieder ein absolut bezauberndes Buch aus der bei uns sehr beliebten Zipfelmaus-Reihe hervorgebracht, wie immer meisterhaft illustriert von Ina Krabbe, diesmal sogar in Farbe und das ist so schön!

    Uwe Becker, der Autor, nimmt uns mit in den Garten und zaubert ein Weihnachtsgefühl herbei, dass es einem richtig warm ums Herz wird.
    Natürlich darf trotz aller Weihnachtsidylle auch die Spannung nicht fehlen, denn beinahe wäre er schiefgegangen, der wunderbare Weihnachtsplan.

    Das Buch ist für etwas geübtere Lesekinder (nach meiner Einschätzung ab Mitte zweiter Klasse) zum selbständigen Lesen geeignet, es ist anspruchsvoller als die klassischen Erstlesebücher.
    Zum Vorlesen würde ich es ab fünf Jahre empfehlen.

    Unser Fazit: Das Buch bekommt einen Ehrenplatz in unserer "die schönsten-Weihnachtsbücher zum Immer-wieder-lesen-Weihnachtsbücherkiste", es vermittelt richtig schöne, wohlige, herzerwärmende  Winter-Funkel-Gemeinschafts-Weihnachtsgefühle.

    Kommentare: 2
    69
    Teilen
    isabellepfs avatar
    isabellepfvor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Eine ganz wunderbare Geschichte über Winterschlaf und Weihnachten mit liebevoll farblichen Illustrationen
    Tierisch gute Weihnachtsstimmung

    In "Zipfelmaus und der wunderbare Weihnachtsplan" von Uwe Becker, geht es weihnachtlich her.

    Es hat geschneit und ist eisigkalt in Frau Bienenstichs Garten und allerhöchste Zeit für die kleinen Bewohner ihren Winterschlaf zu halten. Doch Igel ist mürrisch, schlecht gelaunt und kann nicht schlafen.
    Auf dem Weg zu Shakira hat er einen Ast auf den Kopf bekommen und ganz vergessen das er eigentlich schon längst schlafen sollte.
    Zipfelmaus und ihre Freunde beschliessen dem kleinen Igel zu helfen, sich an seinen Winterschlaf zu erinnern. Da kann eigentlich nur Weihnachten helfen, vom dem Igel so geschwärmt hat, das er bis zum Frühling durchschlafen konnte.  Doch was ist Weihnachten überhaupt und wo kann man es finden?
    Um ihren Freund vor dem Erfrieren zu retten, beschliessen Zipfelmaus und ihre Freunde sich auf die Suche nach Weihnachten zu machen, um das schönste Weihnachtsfest für ihren Freund auszurichten.

    Wir lieben Zipfelmaus und ihre Abenteuer, denn sie sind kindgerecht, spannend, haben Charme und humorvoll für Kinder. Zipfelmaus ist ein ganz zauberhaft ausgearbeiteter Charakter die auf humorvolle und liebenswerte Art und Weise Weise unterhält. Doch auch die anderen Bewohner, Dicke Spinne, Flip und Flop, insbesondere Fledermaus Shakira sind ebenfalls schnell zu unseren Lieblingscharaktere geworden. Mit ihren Freunden erlebt Zipfelmaus aufregende Abenteuer in Frau Bienenstichs Garten, trinken Punsch in Spitzmaus Spelunke und treffen ab und an, auf die freche Schwarzekatze die Aufregung, Spannung und Action in die Geschichte bringt. 

    Total angenehm, spritzig und fliessend ist auch Uwe Beckers Schreibstil, der junge Leser oder beim Vorlesen, in die abenteuerliche Geschichte entführt. Die Seiten sind übersichtlich gestaltet, die Kapitel haben einen angenhme Leselänge, die Kindern Spass bereit zu lesen.  Liebevoll und mit pepp lässt Ina Knabbe in ihren farbenfrohen Illustrationen die Charaktere aufleben, die mit der Geschichte wunderbar harmonieren.

    Eine insgesamt stimmig, spannend und aufregende Geschichte mit hohem Unterhaltungswert für Kinder die Spass bereitet beim lesen. Empfehlenswerter Lesespass.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Seelensplitters avatar
    Seelensplittervor 13 Tagen
    Igelrettung

    Meine Meinung zum Kinderbuch:

    Zipfelmaus und der wunderbare Weihnachtsplan



    Aufmerksamkeit:

    Diesen Punkt gibt es auf meinem Blog.



    Inhalt in meinen Worten:

    Die Zipfelmaus macht sich Sorgen um ihren guten Freund Igel. Irgendwie ist er total mürrisch geworden und vergisst total viel, dabei sollte er einfach nur in das Bett und schlafen, denn der Winterschlaf steht an, doch das kann Igel nicht, denn es ist noch nicht Weihnachten gewesen.

    Doch wer oder was ist denn bitteschön Weihnachten, das wusste Zipfelmaus nicht, weswegen sie sich auf die Suche nach Weihnachten machte.

    Ob sie das Weihnachten gefunden hat, und was aus dem Igel wird, das entdeckt ihr im Kinderbuch.


    Wie ich das Gelesene empfand:

    Dieses Buch bringt eine sehr schöne Geschichte zu Tage, jedoch spielt das, warum Weihnachten gefeiert wird, keine große Rolle im Buch, bzw überhaupt keine Rolle.

    Denn Weihnachten hat ja etwas mit dem Glauben zu tun, zumindest in der christlichen Welt, das wird jedoch absolut verschwiegen.

    Dagegen geht es um etwas anderes, es geht darum das Igel schlafen kann, und loslassen kann, denn wenn er nicht loslässt ist er nicht er selbst und tut sich mehr als schwer und wird immer grummeliger, doch zum Glück hat er Freunde die ihm helfen in den Winterschlaf zu gehen.



    Illustrationen:

    Ich finde das Buch ist total süß gestaltet. Dank dem Weihnachtsbuch ist mir aufgefallen, das es ja schon einige Titel zur Maus gibt und ich muss gestehen, mir hat das Weihnachtsbuch auch wenn das Thema Jesus und Weihnachten ausgelassen wurde, sehr gut gefallen, so das ich unbedingt noch einmal etwas zur Zipfelmaus lesen möchte und das liegt tatsächlich daran, das die Zeichnungen irre süß sind und einfach etwas besonderes. So ist jede Seite in einer anderen Farbe gehalten so das es eher wie ein kleiner Regenbogen wirkt. Überhaupt wird sehr viel in diesem Buch mit Farbe gespielt und das gefällt mir, weil es dadurch wirklich etwas lebhafter wirkt.


    Geschichte:

    Einziger Kritikpunkt an die Geschichte ist das, für mich als Christ ist das sehr wichtig, Jesus nicht erwähnt wurde und dadurch für mich der Weihnachtszauber nicht so ganz angekommen ist. Allerdings, ist es auch eine tierische Geschichte, mit Fledermaus, Igel, Maus und Co, so das es wirklich auch wieder eine eigene Geschichte für sich ist, und Weihnachten insoweit beleuchtet wird, das keiner allein gelassen wird, das alle zusammen helfen, das etwas schönes entstehen kann, um einem Freund zu helfen, das er loslassen und entspannen kann, insoweit finde ich diese Geschichte sehr kindgerecht und liebenswert.



    Charaktere:

    Die Tiere haben alle so ihre eigenen kleinen feinen Züge, sei es das der Igel mürrisch und schlecht gelaunt ist, oder eine Maus, die trotz allen Widrigkeiten an das Gute glaubt oder eine Fledermaus die eilig und schnell Dinge in Erfahrung bringen kann, somit hat wirklich jeder so seine eigenen Züge und wird dadurch zu einer besonderen Figur.



    Spannung:

    Kann ein Weihnachtsfest entstehen, obwohl die Tiere nicht wissen was eigentlich Weihnachten ist? Kann man dem Igel helfen, ohne das man sich selbst zu sehr verausgabt?

    Kann Versöhnung geschehen obwohl etwas passierte was nicht nett war?

    Das waren Punkte die das Buch spannend machten, und viele mehr, deswegen verrate ich euch hier jetzt natürlich nicht so gerne alles.



    Empfehlung:

    Eine Weihnachtsgeschichte, die gut unter der Adventszeit erzählt werden kann und dabei mit Keksen und Punsch eine angenehme Atmosphäre zaubern kann, wer jetzt erwartet das christliche Weihnachten im Buch zu entdecken, könnte vielleicht etwas traurig gestimmt werden, wer aber nicht unbedingt den Bezug zu Jesus braucht, kann hier aber auch einfach eine schöne Kindergeschichte finden, mit einer Maus die einfach lieblich ist.



    Bewertung:

    Mir hat die Geschichte bis auf einen einzigen Punkt richtig gut gefallen. Die Zeichnungen luden ein, sich noch etwas besser auf die Geschichte einzulassen und gerade die besondere Atmosphäre im Buch hilft, die Geschichte lebendig vor Augen zu haben, deswegen vergebe ich auch fünf Sterne.

    Kommentieren0
    13
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks