Uwe Becker , Ina Krabbe Zipfelmaus und die Glitzerkatze

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(9)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zipfelmaus und die Glitzerkatze“ von Uwe Becker

Wer hat den Smaragdring gestohlen?
Zipfelmaus freut sich auf die Ferien: Frau Bienenstich ist verreist und im Schrebergarten herrscht himmlische Ruhe - bis die kleine Victoria auftaucht. Kaum angekommen, wird Zipfelmaus‘ Nichte schon von Schwarzekatze und ihrem Katzen-Kumpel Daddel entführt. Als Lösegeld fordern die beiden Frau Bienenstichs Smaragdring. Doch der ist verschwunden! Zipfelmaus braucht dringend einen Plan ...

Sehr niedliche Geschichte mit vielen lustigen Anekdoten aus der Menschenwelt.

— Family_goes_Ostsee

Ein tolles Leseabenteuer für fitte Erstleser und Zuhörer!

— Maunzerle

Ein Gartenabenteuer rund um tierische Freunde und einen Smaragdring

— kruemelmonster798

Tierisch lustiges Lesevergnügen für Gross und Klein

— MaschaH

Ganz süsses Abenteuer, bei dem ein verlorgengegangener Smaragd, eine Glitzerkatze und ein Tatzelwurf für Wirbel sorgen, liebevoll Illustrier

— isabellepf

Eine liebevolle Kindergeschichte mit viel Spannung!

— Lealein1906

Stöbern in Kinderbücher

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ruhig und trotzdem kraftvoll!

lex-books

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

Der Weihnachtosaurus

Eine spannende Geschichte mit einer wundervoll weihnachtlichen Botschaft

Siraelia

Smon Smon

Es lädt ein zum immer wieder Anschauen, zum Entdecken, zum selbst Figuren und Sprache erfinden und es einfach ein Kunstwerk als Buch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine tolle Buchidee mit zauberhaften Illustrationen

    Zipfelmaus und die Glitzerkatze

    Benundtimsmama

    04. January 2018 um 19:25

    Klappentext: Wer hat den Smaragdring gestohlen? Zipfelmaus freut sich auf die Ferien: Frau Bienenstich ist verreist und im Schrebergarten herrscht himmlische Ruhe – bis die kleine Victoria auftaucht. Kaum angekommen, wird Zipfelmaus‘ Nichte schon von Schwarzekatze und ihrem Katzen-Kumpel Daddel entführt. Als Lösegeld fordern die beiden Frau Bienenstichs Smaragdring. Doch der ist verschwunden! Zipfelmaus braucht dringend einen Plan . Quelle Was ich zum Buch zu sagen habe: Seit der Leipziger Buchmesse bin ich ein großer Fan der Bücher aus dem Südpol Verlag. Nach Gerlis Zillgens “Hipp & Hopp” und Carola Beckers “Mäc Mief  und die stinkbesonderen Unterhosen” ist die Zipfelmaus nun schon mein drittes Buch aus dem Verlag. Bisher konnten mich die großartigen Geschichten und ihre zauberhaften Illustrationen komplett begeistern. Das Cover sieht wunderschön aus und durch den verwendeten Spotlack kommen Zipfelmaus, Glitzerkatze und Co. so richtig toll zur Geltung. Die Vorder- und Rückseiten sind in kindgerechten Farben gestaltet und stechen dadurch sofort ins Auge. Was mir auch richtig gut gefällt: Das Buch wurde auf FSC-zertifiziertem Papier gedruckt und leistet damit einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder rund um den Globus. So was finde ich richtig toll und soll an dieser Stelle auch lobend erwähnt werden. Das Buch ist in zehn Kapitel unterteilt, diese haben eine angenehme Lese- und Vorleselänge. Auf  der darauffolgenden Doppelseite werden die Protagonisten mit Bild und Text vorgestellt. Der Einstieg in die Geschichte ist mir, trotz einiger Vorgängerbände, die ich nicht gelesen hatte, sehr leicht gefallen. Die Geschichten sind abgeschlossen und es kann mit jedem Band in die Abenteuer der Zipfelmaus gestartet werden. Der Schreibstil des Autors ist kindgerecht, sehr humorvoll und flüssig. Ich habe mich gleich von Beginn an wohlgefühlt . Gefreut habe ich mich über die große Schrift, so hatte ich auch ohne Lesebrille ein tolles Lesevergnügen. Neben kurzen, verständlichen Sätzen und einer sehr spannenden Handlung konnten mich auch die zauberhaften vielen Illustrationen von Ina Krabbe begeistern. Die Schwarz-Weiß-Bilder sind sehr liebevoll gestaltet und setzen der tollen Geschichte noch ein Krönchen auf. Geübten Leseanfängern ab 7 Jahren würde ich die Geschichte ebenso empfehlen wie kleinen 5-jährigen Kindern, die sie vorgelesen bekommen. Sie findet nach 92 Seiten ein schönes Ende und ich muss unbedingt noch mehr von der Zipfelmaus lesen. Fazit: Ein wirklich tolles Leseabenteuer mit ganz tollen Illustrationen, das mich komplett begeistern konnte. Ich spreche sehr gerne eine Leseempfehlung aus und belohne die humorvolle Geschichte mit fünf von fünf Sternen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Zipfelmaus und die Glitzerkatze" von Uwe Becker

    Zipfelmaus und die Glitzerkatze

    UweBecker

    Liebe Lovelybookers!  Es soweit! Zipfelmaus und die Glitzerkatze ist im Südpol Verlag erschienen. Es ist ein Band aus der Reihe Lesewelt Entdecker für geübte Erstleser und natürlich auch zum Vorlesen und Zuhören. Die wunderbaren Illustrationen stammen wie in allen bisherigen Zipfelmausbänden von Ina Krabbe.  Und: Ich möchte Euch nun gerne zu meiner ersten Leserunde bei Lovelybooks einladen. Das ist natürlich alles sehr aufregend für mich.  Zipfelmaus lebt in einem Schrebergarten und erlebt da die tollsten Abenteuer. Ich bin selber immer wieder völlig überrascht, was da alles los ist in diesen Schrebergärten. Wer selber einen hat, weiß sicher, wovon ich spreche.  Eine kurze Leseprobe der Glitzerkatze findet ihr unten. Wenn ihr dabei sein wollt, beantwortet doch bitte kurz die Fragen:  1. Was gefällt euch an der Leseprobe so, dass ihr Lust hättet, es weiter zu lesen? 2. Wie findet ihr das Cover?   Wenn ihr sonst noch was sagen wollt zu eurem Eindruck, immer gern ... Bewerben könnt ihr euch bis Dienstag, den 03. 10. 2017. Ich bin äußerst gespannt auf eure Antworten!  Liebe Grüße an alle Kinderbuch-, Garten- und Mäuseliebhaber/innen  Uwe Becker 1. Victoria   „Sommerferien!“ Zipfelmaus wippt in ihrem Schaukelstuhl auf der Terrasse des Gartenhäuschens von Frau Bienenstich. „Und niemand wird mich stören.“ Wie eine weite Blumenwiese liegen die nächsten Wochen vor ihr. Frau Bienenstich ist gestern zum letzten Mal im Garten gewesen. Sehr fleißig. Und zuletzt gab es eine kleine Feier! Mit Musik! Sie tönte aus geheimnisvollen Apparaten, die noch auf der Terrasse stehen. Frau Bienenstich hat sogar gesungen. In eine Art schwarze Kugel. Höllenlaut war das. Aber nun sind die Apparate still und Frau Bienenstich ist verreist. Wochenlang. Ganz weit weg. Damit sie sich richtig gut erholt. Herrlich! Zipfelmaus reckt sich, dass es nur so knackt. Das werden die besten Ferien aller Zeiten. Heute wird sie nur schaukeln. Den ganzen Tag. Oder vielleicht erst einmal ein Schläfchen? Sanft versinkt Zipfelmaus in Vogelgezwitscher, Blumenduft und Sonnenschein. „FERIEN!“, piepst es. Zipfelmaus schreckt hoch. Sie sieht nichts. Die Sonne blendet und alles ist grün. „Hier!“, piepst es. Es piepst von weiter unten. Zipfelmaus blinzelt. Vor ihr steht ein winziges Mäuschen. „Vicci!“ Zipfelmaus reibt sich die Augen. „Ich heiße Victoria!“ Victoria guckt sehr streng. „Ja, aber Vicci ...“ „Victoria!“ „Ach so, ja, also Victoria ...“ Victoria strahlt. „Was machst du denn hier? Wie kommst du hierhin? Wo ist die Mama?“ Zipfelmaus betrachtet das kleine Mäuschen, das vor ihr steht. „Ich darf die Ferien bei dir verbringen.“ Victoria setzt ihren Rucksack ab. „Damit du nicht so einsam bist.“ Zipfelmaus schnappt nach Luft. „Du darfst ... Einsam? Wer sagt das?“ „Die Mama“. „Und wo ist die Mama?“ Zipfelmaus späht in den Garten. „Die ist schon wieder weg.“ Victoria öffnet den Rucksack und kramt darin herum. „Schon wieder weg?“ Zipfelmaus ist sprachlos. „Sie hat so schrecklich viel zu tun, da konnte sie leider nicht warten. Aber viele Grüße soll ich bestellen.“ Victoria zerrt ein kleines Bündel aus dem Rucksack. Zipfelmaus schnaubt. Das ist typisch für Zipfelmaus‘ Schwester. Weg, weil zu tun. „Und was ist das?“ Zipfelmaus zeigt mit spitzem Finger auf das Bündel. „Das ist die Tinette.“ „Die Tinette?“ „Ja, meine Kuschelkatze.“ „Kuschelkatze?!“ Zipfelmaus schüttelt den Kopf. „Regel Nummer 1“, Zipfelmaus hebt den Zeigefinger, „Katzen sind dumm, böse und gefährlich!“ „Tinette ist nicht böse!“ Victoria stampft empört auf. „Und dumm und gefährlich auch nicht.“ Sie drückt Tinette an ihre Brust. „Tinette ist die allerliebste Kuschelkatze der Welt.“ Zipfelmaus seufzt. Kuschelkatze! Und Besuch. Jetzt kann sie den ganzen Tag auf Victoria aufpassen, damit die nicht der erstbesten Kuschelkatze in die Arme läuft. Wie eine Seifenblase zerplatzen die schönen Ferien. „Du, Zipfelmaus?“ „Hm?“ „Du freust dich doch, dass ich dich besuche, oder?“ „Aber ja, warum fragst du?“ „Du guckst so traurig.“ „Klar freut sich Zipfelmaus!“ Die beiden schauen nach oben. „Shakira!“, ruft Zipfelmaus. „Heute ist ein Glückstag! Besuch! Ich liebe Besuch!“ Shakira schwingt sich vom Ast und flattert herum. „Und Fiffi auch!“ „Wer ist denn Fiffi?“, fragt Victoria erstaunt. „Auch eine Fledermaus?“ „Nein! Das ist meine Hummel.“ Shakira späht ins Gebüsch. „Wahrscheinlich ist sie wieder entwischt. Moment! Ich suche sie schnell!“ WUSCH ist sie weg und WUSCH ist sie wieder da. „Willst du mir beim Suchen helfen?“ „Klar!“, ruft Victoria. „Dann halt dich fest!“ Und los geht’s. Hui sind die beiden im Gebüsch verschwunden. Von überall hört man Gekicher und Fiffi-Rufe. Zipfelmaus schultert den kleinen Rucksack und trägt ihn ins Gartenhäuschen. Sie wohnt dort in einem Puppenhaus im Küchenschrank. Frau Bienenstich hat es vor einiger Zeit in den Schrank geräumt und dann vergessen. Zipfelmaus liebt ihre Wohnung, aber es ist immer sehr unordentlich dort. Zipfelmaus grübelt, wo sie ein Bett für Victoria bauen soll. Eine Bettdecke und ein Kopfkissen müssen irgendwo sein, aber wo? Vielleicht ... RUMS! Zipfelmaus liegt der Länge nach auf dem Boden. Mist! Was war das? Fluchend rappelt sie sich wieder auf. Aber worüber ist Zipfelmaus gefallen? Da liegt der Übeltäter. Glatt und rund. Was mag das sein? Das ist ... ein Ring! Ein großer goldener Ring mit einem dunkelgrünen Stein. Zipfelmaus dreht ihn im Licht. Er blitzt. Er ist schwer! Und dann fällt ihr ein, wem der Ring gehört. Es ist Frau Bienenstichs Ring. Sie zieht ihn immer während der Gartenarbeit aus. Wahrscheinlich ist er runtergefallen, ohne dass sie es bemerkt hat. Und dann hat sie ihn vergessen.

    Mehr
    • 419
  • Ein neues spannendes Abenteuer der Zipfelmaus

    Zipfelmaus und die Glitzerkatze

    Family_goes_Ostsee

    21. November 2017 um 19:20

    Die neue Geschichte rund um die Zipfelmaus und ihre Freunde aus dem Garten der Frau Bienenstich steckt voller Spannung, Witz und unvorhersehbaren Wendungen!Direkt überzeugt hat uns das Buch mit seinem Cover! So niedlich gezeichnet und direkt sympathisch!Auch in dem Buch sind die Zeichnungen sehr liebevoll gestaltet. Allerdings sind sie innen "nur" in schwarz-weiß gehalten. Dafür ist jede Doppelseite mit mindestens einer Illustration versehen. Da gibt es für die Kinder immer etwas zu sehen und sie können die Geschichte beim Vorlesen auch schön verfolgen.Auch schön sind die Zeichnungen direkt auf den ersten Seiten des Buchs! Dort werden alle Charaktere zuerst einmal vorgestellt, das ist wirklich sehr niedlich!Die Geschichte ist unglaublich niedlich!Die Zipfelmaus freut sich eigentlich nur unglaublich auf ihre Ferien, während Frau Bienenstich nicht Zuhause ist. Doch dann kommt unangekündigt seine Nichte Victoria zu Besuch! Sie stellt direkt alles auf den Kopf und wird dann auch noch von Schwarzekatze und dem dicken Kater Daddel entführt! Der Schreck ist groß und als Lösegeld verlangen die beiden Kater den hübschen Smaragdring von Frau Bienenstich, den Zipfelmaus bei sich Zuhause in der Gartenhütte gefunden hat. Es muss nun schnell ein Plan her, wie die Zipfelmaus gemeinsam mit seinen Freunden Victoria retten kann und dabei den Ring behalten kann, um ihn nach dem Urlaub Frau Bienenstich wieder zurückzugeben!Wir haben viel gelacht, waren sehr gespannt und haben mit der Zipfelmaus zusammen gebangt!Dabei hat der Autor in die Geschichte unglaublich witzige und niedliche Anekdoten aus der Menschen-Welt übernommen. Das hat vor allem mich als Vorleserin oft zum Schmunzeln gebracht!Teilweise jedoch fand ich die Dialoge ein bisschen zu lang und auch sehr schnell. Beim Vorlesen dabei immer die Stimme richtig anzupassen, braucht da schon etwas Übung.Insgesamt aber ein wunderbares Buch für Erstleser, welches definitiv mitreist und Jung und Alt begeistert!

    Mehr
  • Das bleibt spannend!

    Zipfelmaus und die Glitzerkatze

    Nimmerklug

    24. October 2017 um 23:34

    "Zipfelmaus und die Glitzerkarte" ist das erste Buch, welches wir von Uwe Becker gelesen haben, aber sicher nicht das letzte <3 Die Geschichte spielt im Schrebergarten von Frau Bienenstich. Ganz am Anfang des Buches werden alle Charaktere vorgestellt, was uns richtig gut gefallen hat. So hat der Leser nicht nur den Namen an der Hand, sondern gleich das passende Gesicht dazu. Und das braucht man auch, denn es kommen ganz viele Dialoge vor. Ich muss ja gestehen, ich war nicht von der ersten Seite an begeistert, doch irgendwann hat es Klick gemacht und wir haben das Buch in einem Rutsch beendet. Es war spannend, aber auch lustig zugleich. Solche Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt spielen hier eine zentrale Rolle. Man fiebert mit und hofft, dass alles gut geht. Was haben wir uns geärgert, als Victoria dann doch einen genialen Plan zu Fall gebracht hat. Aber genau an dieser Stelle lernen die Kinder, was Treue bedeutet und dass man seinen besten Freund - sei es ein richtiger Freund oder nur ein Kuscheltier - nicht im Stich lassen soll. Was mir persönlich als Mama gefallen hat, war, dass der Autor auch unbekannte Begriffe verwendet hat. Beim Wort Tatzelwurm mussten wir tatsächlich Mister Google zu Rate ziehen. Zur Wortschatzerweiterung sind solche kleinen Recherchen unerlässlich! Toll, dass die Kinder durch Bücher unbewusst viel lernen können. Ganz nebenbei ist das Buch durch seine liebevollen, schwarz/weißen Illustrationen noch ein wunderbarer Augenschmaus. Das Cover ist wunder-, wunderschön! Eine tolle, abenteuerliche Geschichte, die neugierig auf das nächste Buch der Reihe "Zipfelmaus sucht den Apfelräuber" macht. Denn eine Frage, ob Frau Bienenstich ihren Ring zurückbekommen hat, blieb noch offen. Von uns gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Zipfelmaus und die Glitzerkatze | Mit Viel Mut und tiefer Freundschaft

    Zipfelmaus und die Glitzerkatze

    naddisblog

    22. October 2017 um 23:34

    Meine Meinung: Am Anfang des Buches wird man erst einmal gut eingewiesen mit der Vorstellung der Charaktere im Buch,das fand ich besonders toll. Das hat einen direkten Einblick gegeben wie liebevoll die Charaktere gestaltet sind,mit viel Liebe zum Detail.Dazu passend die putzigen Namen.  So konnte man sich sehr gut jeden Charakter bildlich vorstellen.Was ich für ein Kinderbuch sehr wichtig finde.Wobei mein jüngster von "Dickespinne" regelrecht begeistert war.  Das Buch ist in mehrere kleine Kapitel aufgeteilt, was es einem sehr leicht gemacht hat ins Buch einzusteigen. Sein Schreibstill ist sehr flüssig und durch die großen Buchstaben für einen Erstleser gut lesbar. An einigen stellen hat es leicht gehapert. Aber das lag eher an Wörtern die mein Sohn noch nicht gelesen hatte oder nicht kannte. Aber das tat dem Lesespaß keinen Abbruch. Unserem jüngsten fast 4 habe ich es als Gute Nacht Geschichte vorgelesen und er war sehr angetan. Hat einiges noch nicht verstanden.Aber das ist ganz normal in dem Alter. Die Illustrationen sind wundervoll gestaltet und passen sehr gut zu den einzelnen Kapiteln. So das man sich direkt in die Situation hineinversetzen kann. Mit Ina Krabbe als Illustratorin hat er alles richtig gemacht.Das Cover zum Buch ist ein echter Hingucker und hat mir sehr gefallen. Ich als so ein kleines Coveropfer bin da immer ganz schnell vorne dabei wenn es darum geht. Das Buch ist nicht nur gut zu lesen oder hat tolle Illustrationen,sondern soll auch viele gute Werte vermitteln wie Freundschaft,Treue und das man immer für einander da ist und sich hilft wo man nur kann. Das hat bei mir noch besondere Pluspunkte geben.  Fazit: Ein durchweg gelungenes Kinderbuch,was ich nur empfehlen kann. Nicht nur für Erstleser sondern zum Vorlesen auch super gut geeignet. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen !

    Mehr
  • Wo ist der Smaragdring? Und kann die kleine Maus aus den Tatzen der fiesen Katzen gerettet werden?

    Zipfelmaus und die Glitzerkatze

    kruemelmonster798

    18. October 2017 um 19:34

    Alles begann so friedlich. Frau Bienenstich ist verreist und die Zipfelmaus hat den Garten ganz für sich allein. Herrlich! Aber dann platzt Victoria, ihre kleine Nichte herein und es ist vorbei mit der Ruhe.Ein spannendes Abenteuer beginnt.Werden die Freunde die kleine Maus samt ihrer Kuscheltierkatze aus den Tatzen der fiesen Katzen befreien können? Und wohin ist eigentlich den Smaragdring von Frau Bienenstich verschwunden?Uwe Becker hat ein spannendes und lustiges Buch für fortgeschrittene Erstleser geschrieben. Schöne größere Schrift und ein ausreichender Zeilenabstand sowie relativ kurze Kapitel machen das Lesen leicht, zumal die Handlung fesselt (m. E. ansonsten oft ein Manko bei Erstleserbüchern).Aber auch zum Vorlesen ein schönes Buch - insbesondere als Gutenachtgeschichte ist die Kapitellänge optimal.Zu Beginn werden alle "Personen" kurz vorgestellt, so dass man  problemlos in die Geschichte einsteigen kann und durch die dazugehörigen Zeichnungen auch sofort ein Bild vor Augen hat.Illustriert wurde das Buch von Ina Krabbe - und zwar richtig schön. Sie lockern den Text immer wieder großflächig auf. Die Fledermaus Shakira gefällt mir besonders gut.Wir haben die tierischen Freunde in unser Herz geschlossen und freuen uns, dass es noch weitere Abenteuer rund um die Zipfelmaus gibt.Unser Fazit: ein richtig schönes Buch für geübte Erstleser ab der zweite Klasse oder zum Vorlesen.Für Tierliebhaber, Gartenbesitzer, Kuscheltierfreunde und alle, die es  spannend und abenteuerlich mögen.

    Mehr
  • Tierisch lustiges Lesevergnügen für Gross und Klein

    Zipfelmaus und die Glitzerkatze

    MaschaH

    18. October 2017 um 18:42

    Wir sind gut in die Geschichte hineingekommen obwohl wir noch kein anderes Buch von Zipfelmaus kannten. Am Anfang hatten wir etwas Probleme mit den Namen, aber durch die Illustrationen und Beschreibungen der vorkommenden Tiere, hat man darüber schnell einen guten Überblick.Der Schreibstil ist kindgerecht, die Kapitel sind nicht allzu lang und für etwas geübte Erstleser recht gut zu managen. Die lustigen Illustrationen untermalen die Geschichte und reichern sie an.Die Geschichte selbst ist schön abwechslungsreich, mal lustig, mal spannend, vielleicht auch mal ein bisschen zum Nachdenken. Es geht um Freundschaft, Zusammenhalt und für einander dasein. Die Kinder lernen beim Lesen ganz nebenbei, dass es wichtig ist, nicht aufzugeben, ein gestecktes Ziel zu erreichen ,auch wenn es mal schwierig wird. Auch kleine Leute (oder eben Mäuse) können etwas erreichen, wenn sie zusammenhalten. Auch über Artenverschiedenenheiten halten die Tiere zusammen. Da können auch schom mal Katz und Maus zusammenfinden und Freunde werden.

    Mehr
  • Zusammen kann uns gar nichts umhauen

    Zipfelmaus und die Glitzerkatze

    Antek

    12. October 2017 um 18:39

    Dies ist mein erstes Buch um die kleine Zipfelmaus und ihre Freunde und wird mit Sicherheit nicht mein letztes bleiben. Das Team ist herzallerliebst, die Illustrationen so süß und die Geschichte nicht nur spannend, sondern auch berührend, ich bin sofort zum großen Fan geworden. Die Ferien könnten so schön sein. Zipfelmaus hat sturmfreie Bude und träumt schon davon den Liegestuhl durchzuliegen, aber seine Schwester macht ihm einen gehörigen Strich durch die Rechnung, indem sie Töchterchen Vicci, die eigentlich Victoria heißt, bei ihm ablädt. Na super, angeblich, damit er nicht so alleine ist! Statt entspannen ist jetzt nicht nur auf die Nichte aufpassen angesagt, sondern schon wenig später gilt es sogar diese aus den Fängen von Entführern zu befreien. Schwarzekatze und ihr Katzenkumpel Daddl haben nämlich von Frau Bienenstichs Smaragdring gehört, der bei Zipfelmaus im Gartenhaus liegt, und den wollen die beiden jetzt als Lösegeld für Vicci haben. Bibbern, fiebern, Pläne schmieden ist angesagt und ganz brenzlig wird es, als der Ring auch noch über Nacht spurlos verschwunden ist. Man bekommt als Leser ein absolut tolles Gartenabenteuer, das spannend und auch witzig ist. Außerdem werden wichtige Botschaften, wie z.B. ein Ehrenwort wird nicht gebrochen und wenn man zusammenhält, kann man alles schaffen vom Autor mit auf den Weg gegeben, was mir unheimlich gut gefallen hat. Toll ist, dass gleich zu Beginn auf der Doppelseite „Mit dabei sind“ so gut wie alle tierischen Mitspieler mit einem Bild und einer kurzen Beschreibung vorgestellt werden. So erhält man einen guten Überblick und hat auch während dem Lesen die Möglichkeit noch einmal zurück zu blättern. Wobei die Tierchen alle so individuell und liebevoll dargestellt sind, dass es eigentlich keine Verwechslungsprobleme geben kann. Zipfelmaus, der sich gerne faul in den Liegestuhl fläzen würde, habe ich sofort ins Herz geschlossen und seine Freunde sind ihm schnell gefolgt. Die unbedarfte Fledermaus Shakira, die man nicht ohne ihre Hummel Fiffi trifft oder Flip und sein Bruder Panik Flop mit ihrem liebevollen Zanken geben gemeinsam mit den anderen eine perfekte Truppe ab, die den Titel richtig gute Freunde mehr als verdient. Ganz besonders süß fand ich auch die kleine Nichte Vicci, die ihre helle Freude mit Daddel, der gemütlicheren, gutmütigeren der beiden Entführer-Katzen, hat. Die beiden haben mich ganz oft zum Schmunzeln gebracht, aber auch sehr gerührt. Die Geschichte ist in zehn übersichtlich kurze Kapitel aufgeteilt. Durch eine angenehme Schriftgröße und die zahlreichen Illustrationen werden die kleinen Leser sicher nicht überfordert und zum Vorlesen eignen sie sich auch sehr gut. Der dem Lesealter perfekt angepasste Sprachstil des Autors liest sich leicht verständlich und nimmt einen sofort mit. Man darf schmunzeln, manchmal stutzen und überlegen, darf mitfiebern und muss auch um Vicci bangen.  Schon das Cover war für mich der absolute Hingucker und an der süßen Zipfelmaus, die da von unten so neugierig nach oben guckt, und dem vorwitzigen Mäuschen auf dem Katzenkopf gab für mich kein Vorbeikommen mehr. Der Südpol Verlag ist mir schon mehrfach durch tolle Illustrationen äußerst positiv aufgefallen und auch hier hat Ina Krabbe ihre Arbeit mit ganz viel Herzblut gemacht, was in jeder Abbildung deutlich wird. Gut gefällt mir, dass man wirklich auf jeder Doppelseite unterschiedlich große Bilder zum Betrachten hat. Es handelt sich um detailverliebte Schwarz-Weiß Zeichnungen, die mir so gut gefallen haben, dass ich am liebsten sofort die Buntstifte gezückt hätte.  Wenn mir das tolle Buch nicht zu schade dafür wäre, hätte ich sicher mit Malen angefangen.  Alles in allem bin ich total begeistert von diesem süßen Kinderbuch, das mit tollen individuellen Tierchen eine spannende aber auch berührende Geschichte erzählt und dabei auch noch wichtige Botschaften transportiert. Absolute Kaufempfehlung und begeisterte fünf Sterne.

    Mehr
  • Ein witzig und spannendes Abenteuer für junge Leser

    Zipfelmaus und die Glitzerkatze

    isabellepf

    11. October 2017 um 14:43

    "Zipfelmaus und die Glitzerkatze" ist ein süsses Abenteuer aus der "Lesewelt Entdecker-Reihe" zum Vorlesen und für junge und geübte Erstleser, in dem ein Smaragdring und eine Glitzerkatze für mächtig aufruhr sorgen, geschrieben von Uwe Becker.  Die kleine Zipfelmaus freut sich auf ruhige und entspannte Ferien und hat es sich schonmal im Schaukelstuhl des Gartenhäusschen von Frau Bienenstich bequem gemacht. Denn Frau Bienenstich ist für einige Tage verreist und in ihrem Schrebergarten herrscht eine himmlische Ruhe. Doch plötzlich schreckt Zipfelmaus auf und hört ein schwaches piepsen von weiter unten. Es ist Zipfelmaus kleine Nichte Victoria, die ihre Ferien bei Zipfelmaus verbringen darf. Und schon ist es aus mit der Ruhe und Stille für Zipfelmaus, denn schon kurze Zeit später wird die kleine Vicci von den beiden Katzen, Schwarzekatze und ihrem Katzenkumpel Daddel entführt. Sie fordern den Smaragdring von Frau Bienenstich und wollen die kleine Vicci erst dann wieder frei geben, wenn sie diesen in ihren Katzenpfoten halten. Kein Problem für Zipfelmaus, schliesslich hat Frau Bienenstich diesen ja im Schrebergarten verloren. Doch als Zipfelmaus diesen aus dem Versteck holen möchte, ist dieser jedoch auf wundersame Weise verschwunden. Zipfelmaus und seine Freunde brauchen dringend einen Plan, um die kleine Vicci aus den Fängen von den bösen Katzen zu befreien. Zipfelmaus, die kleine Vicci aber auch Daddel und vor allem FlipFlop und Shakira sind ganz liebevoll und wundervoll beschriebene Charaktere die uns beim lesen sehr ans Herz gewachsen sind. Jedes der Tiere hat seinen eigenen Charakter, der von Uwe Becker sehr bildhaft und lebendig  beschrieben wurde. Denn die Figuren streiten, sanken, sitzen zusammen und halten vor allem in Schwierigen Situationen zusammen, das uns beim lesen sehr gut gefallen hat. Aber auch der angenehme und humorvolle Schreibstil des Autors hat das lesen des Abenteuers von Zipfelmaus und der Glitzerkatze zu einem echten Leseerlebnis für uns gemacht.Das Buch besteht aus zehn Kapiteln, wobei die kurzen Überschriften die manchmal nur aus einem Wort bestehen, jedoch ziemlich treffend und genau, das Geschehen im jeweiligen Kapitel beschreiben. Die Schrift ist sehr gross, die Sätze sind kurz, kindgerecht und verständlich, und auch die Kapitel sind recht kurz gehalten, die jedoch besonders für geübte Erstleser aber auch zum Vorlesen ein echtes Leseerlebnis versprechen.  Die Geschichte von Zipfelmaus und der Glitzerkatze hat uns sehr gut unterhalten und gefallen. Vor allem, da sich in der Geschichte eine versteckte Botschaft befindet, denn der Zusammenhalt, Treue und Freundschaft ist ein sehr wichtiges Gut, das man jederzeit beschützen sollte. Doch neben der tollen und kindgerecht geschriebenen Geschichte, stechen auch die liebevoll gezeichneten Bildillustrationen die aus der Feder von der Illustratorin Ina Krabbe stammen, heraus. Ihre gezeichneten Figuren, die aus der Geschichte beschriebenen Situationen und Geschehnisse sind so liebevoll und richtig kindlich nett gezeichnet, das man sieht, wie unglaublich gerne Ina Krabbe zeichnet. Zipfelmaus und ihr unglaublich turbulentes Abenteuer, in dem sie auf eine Glitzerkatze und einen Smaragdring stosst, ist eine tolle Geschichte für geübte Erstleser oder zum Vorlesen mit vielen wunderschönen Bildillustrationen. Wir hatten viel Spass beim lesen, wurden von der ersten Seite an gut unterhalten und konnten einige male beherzt lachen. Doch es gab auch ein paar Momente in denen wir sogar mit den Figuren bangen mussten und es uns kurzzeitig die Sprache verschlagen hatte. Kurzum, eine rundum gelungene und unterhaltsame Geschichte aus der Leserwelt-Entdeckerreihe für junge Leser und Zuhörer.

    Mehr
  • Kleine Maus, großes Abenteuer

    Zipfelmaus und die Glitzerkatze

    Lealein1906

    09. October 2017 um 21:24

    "Zipfelmaus und die Glitzerkatze" finde ich wirklich ein gelungenes Kinderbuch. Es hat Spannung, Spaß und Abenteuer und wird nie langweilig zu lesen. Zipfelmaus bekommt Besuch von seiner Nichte, aber oh Schreck, sie wird von zwei Katzen gefangen genommen und dann wird auch noch der Ring von Frau Bienenstich gestohlen, obwohl er doch als Austausch für die kleine Victoria dienen sollte. Können Zipfelmaus und ihre Freunde einen Plan aushecken, um Vicci zu retten?Dieses Buch ist super für Kinder, weil es von sehr liebevoll gestalteten Figuren handelt, die spannende Abenteuer erleben. Und auch Erwachsene können diese Geschichte mit Genuss lesen und werden sie nicht langweilig finden.Hinzu kommen viele schöne Zeichnungen, die einen super ins Geschehen eintauchen lassen.Es gibt viele Szenen zum Lachen (nur als kleiner Hinweis: Nagellack bei Katzen) und außerdem kann man wirklich viel aus dem Buch lernen. Über Treue, fehlgeschlagene Pläne, Freundschaft,...Das Buch ist sehr gut geschrieben, total auf der Linie von Kindern. Es hat genau das richtige Maß an Text, auch fürs Vorlesen. Durch den lebendigen Stil kann man sich einfach die ganzen Begebenheiten gut vorstellen.Ich kann dieses Buch nur allen Eltern und Kindern weiterempfehlen, die mit der Zipfelmaus ein spannendes Abenteuer erleben wollen.

    Mehr
  • Witziger Gartenkrimi mit temporeichen Dialogen

    Zipfelmaus und die Glitzerkatze

    lehmas

    19. September 2017 um 16:58

    Zipfelmaus freut sich auf ein paar ruhige Wochen. Frau Bienenstich ist im Urlaub und Zipfelmaus hat sturmfreie Bude. Leider nicht lange. Denn da steht Victoria, Nichte von Zipfelmaus, mit ihrer Kuscheltierkatze Tinette vor ihr. Das war es dann wohl mit der ruhigen Zeit. Als Vicky auch noch entführt wird und der Smaragdring von Frau Bienenstich verschwindet, steht Zipfelmaus und seinen Freunden eine eher aufregende Zeit ins Haus. Neben Zipfelmaus und Vicci gibt es noch die Siebenschläfer Flip und Flop, Maulwurf, Spitzmaus, und Fledermaus Shakira mit ihrer Hummel Fiffi. Im Gegenlager haben wir Schwarzekatze und Daddel, ein eher gemütliches Exemplar von Kater. Die Charaktere werden am Anfang alle auf einer Doppelseite vorgestellt und sind entzückend umgesetzt. Die vielen Illustrationen von Ina Krabbe, die wir auf jeder Doppelseite betrachteten,  konnten uns allesamt begeistern! Mit großer Schrift, kurzen Sätzen und übersichtlichen Kapiteln ist dieses Buch unbedingt für fortgeschrittenere Leseanfänger geeignet.Wie erging es uns persönlich mit dem Buch? Mein großer Räuber ist gerade in die zweite Klasse gekommen und noch kein ausdauernder Leser. Daher habe ich ihm das Buch vorgelesen. Wir sind sozusagen Quereinsteiger in die Zipfelmauswelt, sprich das ist unser erster Buch in dieser Reihe. In der Historie sind bereits einige umfangreichere Bände für Kinder ab 8 Jahren erschienen und dies ist nun der zweite Band, der sich an fortgeschrittene Erstleser richtet. Als Neulinge in der Zipfelmauswelt war ich als Vorleser etwas überfordert, in den vielen Dialogen jeder Figur eine eigene Stimme zu verleihen. Mein Sohn fragte in den ersten Kapiteln öfter mal "Wer war nochmal...".  Die Charaktere tauchen relativ schnell und plötzlich in der Geschichte auf und haben uns am Anfang etwas überfordert. Durch die vielen temporeichen Dialoge wird es nie langweilig, erfordert aber auch jede Menge Konzentration, um den Schlagabtausch zwischen den Charakteren zu folgen. Dennoch haben uns die Charaktere und der Witz der Geschichte sehr gut gefallen (allein das eine kleine Maus eine Katze als Kuscheltier hat) und der Große fragte gleich, ob es noch mehr Bände gibt und ob wir diese kaufen können. Wir werden wohl am besten den ersten umfangreicheren Band der Reihe "Zipfelmaus jagt den Vogeldieb" lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks