Uwe Hauck

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 49 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 21 Rezensionen
(12)
(10)
(3)
(1)
(0)
Uwe Hauck

Lebenslauf von Uwe Hauck

Studium der Computerlinguistik und KI, Forschung bei IBM, Softwareentwickler bei Postbank Autor und Blogger

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Uwe Hauck
  • Hut ab!

    Depression abzugeben
    Kiki77

    Kiki77

    29. May 2017 um 20:59 Rezension zu "Depression abzugeben" von Uwe Hauck

    Uwe Hauck beschreibt eine Lebensphase seines eigenen Lebens. Ehrlich und ohne Zensur. Manches ist so ehrlich, dass auch aus Sicht der Vergangenheit man als Nahestehender (zum Beispiel seine Frau) verschiedene Situationen anzweifelt. Nach einem, zum Glück, missglückten Selbstmordversuch und Einweisung in die geschlossen Abteilung der Psychiatrie gibt er Einblicke in die Gedankengänge die man als Betroffener hat. Nach wie vor der Todesgedanke, der zu Beginn ist oder die wachsame Frage der Betreuer und Ärzte "Wie geht es uns? - ...

    Mehr
  • Depression abzugeben #ausderklapse

    Depression abzugeben
    Janinasmind

    Janinasmind

    28. May 2017 um 00:16 Rezension zu "Depression abzugeben" von Uwe Hauck

    Ich habe es immer wieder hinaus und hinaus – und hinaus – geschoben diese Rezension zu verfassen, weil ich mir nicht 100% sicher bin, was ich fühle und wie ich die Sachen, die ich auf jeden Fall fühle, in Worte fassen soll. DEPRESSION ABZUGEBEN ist ein Erfahrungsbericht von Uwe Hauck – und das dritte Buch, das ich dieses Jahr zu dem Thema gelesen habe. Nach Kathrin Weßling’s Drüberleben und Matt Haig’s Gute Gründe, am Leben zu bleiben kam nun #ausderklapse dran, wie Hauck selber seine Erfahrungen betitelt. Als jemand, der selbst ...

    Mehr
  • Depression abzugeben

    Depression abzugeben
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    27. May 2017 um 15:42 Rezension zu "Depression abzugeben" von Uwe Hauck

    Die Ausschreibung zu einer Leserunde hat mich auf das Buch „Depression abzugeben“ von Uwe Hauck aufmerksam gemacht und schon nach dem ersten Blick in die Leseprobe war mir klar, dass ich das Buch lesen möchte. Beruflich durfte ich in den letzten Jahren viele psychisch kranke Menschen kennenlernen und kenne aus dem Arbeitsumfeld auch jemanden, der selbst an Depressionen erkrankt ist. Psychische Erkrankungen sind eine Last für jeden, der daran erkrankt ist und stellen nicht nur den Betroffenen selbst sondern auch seine Umgebung vor ...

    Mehr
    • 5
  • ernstes Thema humorvoll verpackt

    Depression abzugeben
    ConnySch

    ConnySch

    26. May 2017 um 12:13 Rezension zu "Depression abzugeben" von Uwe Hauck

    Im Buch „Depression abzugeben“ von Uwe Hauck geht es um die Erfahrungen des Autors mit dieser Krankheit. Er schildert wie es zum großen Zusammenbruch und seinem Selbstmordversuch kommt. Wir erfahren etwas über seinen stationären Aufenthalt in einer Klinik, die Eindrücke durch seinen Besuch einer Tagesklinik sowie seine Reha. Der Leser bekommt fast hautnah mit, wie es ihm in dieser Zeit ging und was er aus den einzelnen Stationen mitgenommen hat. Auch lernt man ein paar seiner Mit-Patienten kennen. Seine Frau sowie seine 3 Kinder ...

    Mehr
  • Ein schonungslos offenes und ehrliches Buch!

    Depression abzugeben
    Nadl17835

    Nadl17835

    19. May 2017 um 18:43 Rezension zu "Depression abzugeben" von Uwe Hauck

    In dieser Autobiographie beschreibt der Autor eine sehr schwierige und emotional fordernde Zeit seines Lebens. Von seiner schwierigen Kindheit über seinen Beruf, mit dem er des Öfteren zu kämpfen hatte, bis hin zu seinem Suizidversuch, bei dem alles zusammen gekommen ist. Jahrelang geplagt von Panikattacken und seiner daraus entwickelten Depression findet er erstmals Hilfe in verschiedenen therapeutischen Einrichtungen. Der Leser begleitet ihn durch diverse Psychiatrien bis in die Reha und die Wiedereingliederung in ...

    Mehr
  • ein Buch zum nachdenken

    Depression abzugeben
    Disturbiasarah

    Disturbiasarah

    19. May 2017 um 00:42 Rezension zu "Depression abzugeben" von Uwe Hauck

    Informationen: Seiten:432 Verlag: Bastei Lübbe Preis: 10€ Inhalt:  Seelische Erkrankungen verschleppt man oft und das kann schiefgehen. Uwe Hauck möchte über das Tabuthema Depressionen aufklären, den Betroffenen die Angst vor Psychiatrien nehmen und einen Einblick in das geben, was einem in der Klapse erwartet. Offen, schonungslos und unterhaltsam lässt er uns an seinem Therapieverlauf teilnehmen und spart nicht mit Anekdoten über Beschäftigungsmaßnahmen, wie Korbflechten, Maltherapien oder Ausdruckstänzen. Denn die Klapse ist ...

    Mehr
  • Interessante Einblicke

    Depression abzugeben
    badwoman

    badwoman

    18. May 2017 um 23:25 Rezension zu "Depression abzugeben" von Uwe Hauck

    Uwe Hauck hat eine liebenswerte Familie – eine Frau, die ihn liebt, und drei tolle Kinder. Eigentlich könnte er ein beneidenswertes Leben führen, wenn da nicht diese Angst und Panikattacken wären. Irgendwann hält er es nicht mehr aus und versucht sich das Leben zu nehmen. Zum Glück wird er rechtzeitig gefunden und kommt in psychiatrische Behandlung. Die beginnt in der geschlossenen Abteilung, setzt sich aber sehr schnell auf der offenen Station fort. Viele Therapien werden hier angeboten, manche hilfreich, andere weniger. Auch ...

    Mehr
  • Hut ab vor so viel Offenheit! Ein Buch das viele Menschen gelesen haben sollten.

    Depression abzugeben
    akoya

    akoya

    18. May 2017 um 09:25 Rezension zu "Depression abzugeben" von Uwe Hauck

    Wer mich kennt, weiß, dass ich für das Thema Depressionen und seelische Erkrankungen immer offen bin. Dadurch wurde ich in der Lesejury auf dieses Buch aufmerksam und habe mich auf die Leserunde beworben. Ich hatte tatsächlich großes Glück und wurde ausgewählt. Ich kann an dieser Stelle ein großes Dankeschön aussprechen, denn dieses Buch konnte mir sehr viel geben. Dennoch fällt es mir unglaublich schwer ein Buch zu bewerten, welches einem Tatsachenbericht entspricht und von dem Autor selbst so durchlebt wurde. Ich möchte ungern ...

    Mehr
  • #ausderklapse

    Depression abzugeben
    querleserin_102

    querleserin_102

    17. May 2017 um 13:15 Rezension zu "Depression abzugeben" von Uwe Hauck

    Inhalt:Seelische Erkrankungen verschleppt man oft und das kann schiefgehen. Uwe Hauck möchte über das Tabuthema Depressionen aufklären, den Betroffenen die Angst vor Psychiatrien nehmen und einen Einblick in das geben, was einem in der Klapse erwartet. Offen, schonungslos und unterhaltsam lässt er uns an seinem Therapieverlauf teilnehmen und spart nicht mit Anekdoten über Beschäftigungsmaßnahmen, wie Korbflechten, Maltherapien oder Ausdruckstänzen. Denn die Klapse ist nichts anderes als ein Krankenhaus für gebrochene Seelen, und ...

    Mehr
  • Offener Erfahrungsbericht

    Depression abzugeben
    Mienchen77

    Mienchen77

    16. May 2017 um 20:59 Rezension zu "Depression abzugeben" von Uwe Hauck

    In „Depression abzugeben“ berichtet Uwe Hauck als Betroffener offen über seine Depression und seine Angststörungen, die zu seinem Suizidversuch geführt haben. Der Autor schildert die anschließenden Therapien und lässt den Leser an seinen Gedanken und Gefühlen teilhaben. Nach einem mehrwöchigen Aufenthalt in der geschlossenen Abteilung wechselt Uwe Hauck in die ambulante Tagesklinik. Zunächst scheinen die Therapien keine Wirkung zu entfalten, zumindest nach Meinung des Autors. So nach und nach stellt sich dann jedoch heraus, dass ...

    Mehr
  • weitere