Uwe Ittner Vom Blaulicht ins Rotlicht

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vom Blaulicht ins Rotlicht“ von Uwe Ittner

Mit 17 Jahren entscheidet sich Uwe Ittner aus idealistischen Gründen, Polizist zu werden. Er macht schnell Karriere und bringt bei der Kriminalpolizei in München Schwerkriminelle, Drogendealer und Zuhälter zur Strecke. Seine Heimat ist die Straße.

Als verdeckter Ermittler freundet er sich mit Zockern und Luden an, säuft in Spelunken und Nachtclubs auf Spesenrechnung und feiert wilde Partys. Bald beschweren sich die Freunde über seine vulgäre Sprache und Ittner vergisst mehr und mehr, dass er den Dienst einmal angetreten hat, um Gutes zu tun. Mehr als einmal prügelt er sich. Dann wird er krank und gerät in einen Rechtsstreit mit dem bayerischen Staat.

Schon damals ist Ittner mit der schönen Patrice zusammen. Bei der Polizei darf niemand wissen, dass sie Prostituierte ist. Um seine Freundin vom Anschaffen abzuhalten, steigt Ittner ins Rotlichtgewerbe ein. Mit Patrice zusammen betreibt er nun ein Bordell – seine ehemaligen Kollegen werfen ihm vor, die Seiten gewechselt zu haben.

In dieser Autobiografie erzählt Uwe Ittner von Jahren auf der Überholspur und vom großen Absturz. Er zeigt, dass es sich lohnt, wieder aufzustehen, wenn man hingefallen ist, und dass das Leben selbst die unglaublichsten Geschichten schreibt.

Stöbern in Biografie

Ich mag mich irren

Ein Leben mit Geheimagenten, der Weltpolizei und Außerirdischen. Definitiv lesenswert und hochinteressant!

Kunterbuntegrunewelt

Der Lukas Rieger Code

Ein spannender Einblick, zauberhaft gestaltet, mit allerdings übertriebener Sprache.

ErikHuyoff

Ein deutsches Mädchen

Haut dieses Buch jedem Rassisten um die Ohren!

Faltine

Nachtlichter

Beeindruckendes Kämpfen aus dem Sumpf der Sucht (Drogen) gepaart mit erstaunlicher Natur-Beschreibung

Engelmel

Heute hat die Welt Geburtstag

Der gebürtige Ostberliner war u. a. Keyboarder der Bands Feeling B und Magdalene Keibel Combo. Seit 1994 ist er bei Rammstein.

HEIDIZ

Das Verbrechen

Ein unglaublich gut recherchiertes Buch, das anhand der Mordserie an den Osage Indianern wieder einmal zeigt wie sehr Geld die Welt regiert.

Betsy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vom Blaulicht ins Rotlicht

    Vom Blaulicht ins Rotlicht

    Pixibuch

    12. February 2016 um 14:41

    Eine faszinierende Lebensgeschichte des 1960 geborenen Uwe Ittner. Er machte seinen Lebenstraum wahr und wurde Polizist. Schnell durchlief er mehrere Abteilungen und wurde dann sogar verdeckter Ermittler. In diesem Buch wird erzählt, dass der Stress und das Grauen die Polizisten dazu verführt, Alkohol zu trinken. Als verdeckter Ermittler kam er mit der Unterwelt und dem Rotlichmilieu in Kontakt, ich glaube, dadurch verlor er seine Sensibilität. Er hatte auch öfters mal Streß mit seinen Vorgesetzten, er ließ sich nicht gerne gängeln. Dann lernte er eine Frau aus Italien kennen und sein Abstieg begann. Burnout, Depressionen, er wurde dienstunfähig. Bis er eine Prostituierte kennenlernte, mit der er zusammen dann ein Bordell eröffnete. Das Buch ist sehr interessant zu lesen und in sehr viele Kapitel eingeteilt. Herr Ittner erzähl frei von der Seele und nimmt kein Blatt vor dem Mund, weder was seine Dienstherren  noch seine Frauengeschichten betrifft. Ein wirklich zu empfehlendes Buch, man macht sich sonst falsche Vorstellungen vom Staatsdienst und vom Bordell.  Sehr gut gemacht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks