Jahrestage, in 4 Bdn. u. ein 'Kleines Adreßbuch', Bd.2

von Uwe Johnson 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Jahrestage, in 4 Bdn. u. ein 'Kleines Adreßbuch', Bd.2
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783518033340
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Suhrkamp

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    P
    parolesvor 10 Jahren
    Rezension zu "Jahrestage, in 4 Bdn. u. ein 'Kleines Adreßbuch', Bd.2" von Uwe Johnson

    Spätsommer 1989 (Mauerfall) habe ich das Buch beendet und noch heute sind mir Personen und Handlung präsent. In der Folge viel von und über Uwe Johnson gelesen (Briefwechsel mit Unseld, Frisch, Arendt ...).Eigenwillige Persönlichkeit, großer Autor mit eigenem Sprachsound. Den Fernsehfilm habe ich bis auf kurzes Reingucken vermieden, um meine innere Vorstellung nicht überlagern zu lassen. Die Hauptfigur Gesine Cresspahl, die die DDR verlassen hat, erinnert sich im New York des Jahres 1968, um Antworten zu finden auf die Fragen ihrer Tochter nach ihrer Vergangenheit, in Rückblenden auf ihre Familiengeschichte in Mecklenburg-Vorpommern seit Beginn des 20. Jhdts. Ihr gegenwärtiges Leben in den USA von Wall Street und Vietnam-Krieg versucht sie durch die kritische Lektüre der New York Times besser zu verstehen. Unterschiedliche Erzählstränge vernetzen sich, ein Zeitpanorama entsteht. Ich habe 1989 auf dem Hintergrund dieses Buches die Geschehnisse rund um das Ende der DDR besser verstanden, aus Westperspektive mit größerer Anteilnahme verfolgt. Ich denke, dass dieser Roman auch heute noch deutsche Geschichte besser verstehen lässt und dies nicht in trockenen Lektionen, sondern durch das Leben, Denken und Fühlen seiner sehr lebendigen Figuren. Wär schön, wenn er neue Leser fände, die sich vom vierbändigen Umfang nicht abschrecken ließen. Die Entstehungsgeschichte des Romans ist übrigens dramatisch, da eine Lebenskrise des Autors die Fertigstellung fast unmöglich machte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks