Sturm

von Uwe Laub 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Sturm
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sturm"

Wer das Wetter beherrscht, hat die Macht.

Weltweit häufen sich scheinbar unerklärliche Wetterphänomene. USA: Ein Hurrikan unbekannten Ausmaßes rast auf die Bahamas zu. Deutschland: Das Olympiastadion in Berlin wird von einem Tornado verwüstet, in weiten Teilen Hannovers wüten Hagelstürme. Laura Wagner konnte sich und ihren Sohn vor dem Monsterhagel noch rechtzeitig retten. Als ihr Chef tot aufgefunden wird, findet sie heraus, dass er eine Software an eine Weltmacht illegal verkauft hat, die damit das Wetter weltweit beeinflussen kann. Gemeinsam mit dem Meteorologen Daniel Bender ist Laura bald einer Verschwörung auf der Spur und je weiter sie in die Machenschaften der Wettermanipulation vordringen, desto mehr begeben sie sich in Lebensgefahr. Da wird Lauras Sohn entführt...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B078JP179X
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Der Hörverlag
Erscheinungsdatum:09.02.2018
Das aktuelle Buch ist am 12.02.2018 bei Heyne erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MiGus avatar
    MiGuvor einem Tag
    Überzeugt nicht nur mit Inhalt, sondern auch mit dem Vorleser!

    Kurze Inhaltsbeschreibung
    Auf der ganzen Welt häufen sich unerklärliche Wetterphänomene.
    Während in den USA ein Hurrikan auf die Bahamas zurast, wütet in Berlin ein Tornado und in Hannover hagelt es gewaltig!
    Laura Wagner schafft es, ihren Sohn noch rechtzeitig vor dem Hagel zu retten. Als sie aber ihren Chef tot auffindet, gelangt sie in den Besitz einer Software, die in der Lage ist, das Wetter zu manipulieren.
    Gemeinsam mit Daniel Bender kommt sie einer Verschwörung auf die Spur, die nicht nur sie selbst in Lebensgefahr bringt.
    Dann wird auch noch Lauras Sohne entführt!

    Meinung
    Ich möchte mal behaupten, dass ich in den letzten Jahren ein anderes Verhältnis zum Thema Wetter bekommen habe.
    Unwetter konnten mich schon immer faszinieren, solange ich selbst in Sicherheit war.
    Medien nutzen zwar stellenweise die Möglichkeit damit möglichst hohe Zugriffszahlen zu erhalten und bauschen viele Meldungen unnötig auf, doch kann man nicht abstreiten, dass diese Wetterkatastrophen in den letzten Jahren vermehrt auftreten und sogar stärker geworden sind.
    Schon oft kam mir der Gedanken an Wettermanipulationen und genau dieses Thema bespricht Uwe Laub in seinem aktuellen Thriller.
    Was wäre, wenn das Wetter als Waffe eingesetzt werden würde?
    Kann man Stürme tatsächlich derart beeinflussen? Mit welchen Interessen und welchem Ziel?
    Der Autor zeigt fiktive Möglichkeiten auf und bietet damit dem Leser und Zuhörer von allem etwas.
    Spannung, wissenschaftliche Erklärungen, zwischenmenschliche Dialoge, actionreiche Szenen und ziemlich viel Tiefe!
    Verschiedene Erzählstränge sorgen für eine abwechslungsreiche Handlung, doch im Fokus stehen hier Laura und Daniel.
    Gemeinsam mit diesen beiden Figuren kommt man einer Verschwörung auf die Spur und fiebert gemeinsam mit ihnen darum, die schlimmste Katastrophe zu verhindern.
    Gleichzeitig wird Lauras Sohn entführt, was die Spannung erhöhen soll, wobei ich persönlich fand, dass genau dieser Teil etwas zu kurz kam.
    Dies wirkte sich auch in der Darstellung der Protagonistin aus, denn so richtig nahm ich ihr Verhalten nicht ab.
    Letztendlich macht das aber auch nichts, denn die Geschichte als solche, bringt genügend "Thrill" ein.
    Actionreiche Szenen können schon mal blutig werden und der wissenschaftliche Teil wird so erklärt, dass es eigentlich auch Laien verstehen können.
    Ein weiteres Highlight in dieser Geschichte ist der Sprecher Stefan Kaminski!
    Seine Stimme ist in meinen Augen die beste Auswahl für „Sturm“.
    Ihm gelingt es, von einem ruhigen Erzählton in ein schnelleres Erzähltempo zu wechseln, wenn Spannung erzeugt werden soll, und versteht es, sich in die jeweiligen Personen und den dazugehörigen unterschiedlichen Situationen, hineinzuversetzen.

    Fazit
    „Sturm“ ist ein richtig guter Thriller, der nicht inhaltlich überzeugt, sondern auch als ungekürzte Lesung mit der Auswahl des Sprechers punkten kann.
    Die Geschichte ist nicht nur sehr fesselnd, sondern stimmt auch sehr nachdenklich. Vor allem das Nachwort möchte ich hier noch erwähnen, dass man sich definitiv noch in Ruhe anhören sollte.
    Für mich ist dieser „Katastrophenthriller“ einer der wenigen, der nicht nur auf geballte Action setzt, sondern auch darauf achtet, auf die wissenschaftliche Seite einzugehen, ohne sich dabei zu sehr in Details zu verlieren.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    NiWas avatar
    NiWavor 5 Monaten
    Windiger Katastrophen-Thriller

    Auf der ganzen Welt kommt es zu unerklärlichen Wetterphänomenen. Hagelstürme bersten durch Hannover. Berlin wird von einem Tornado niedergemäht. Und auf die USA rast ein unvorstellbarer Hurrikan zu. Handelt es sich um natürliche Phänomene oder steckt etwas anderes dahinter?

    "Sturm" ist ein Katastrophen-Thriller, der auf Verschwörungstheorien und dem aktuellen Thema des Klimawandels basiert.

    Weltweit kommt es zu Wetter-Kapriolen, die im Großen und Ganzen auf den Klimawandel geschoben werden. Allerdings nimmt das Wetter von einem Moment auf den anderen nie dagewesene Ausmaße an. Hagelkörner, so groß, wie man sie noch nie gesehen hat, ein Tornado in Berlin, was eigentlich nicht sein dürfte, und ein Hurrikan, der sich nicht einmal mehr in altbewährte Skalen einstufen lässt.

    Lauras Vorgesetzter wird tot aufgefunden und sie bemerkt, dass er mit dem bedrohlichen Wetterumschwüngen zutun hatte. Denn ihre Firma ist auf die Entwicklung von Software spezialisiert, die sogar das Wetter beeinflussen kann.

    Dann tritt Daniel Bender auf den Plan, der gemeinsam mit Laura der Wetter-Verschwörung auf den Grund gehen will.

    Zur Handlung möchte ich gleich einmal sagen, dass sie mich absolut nicht beeindruckt hat. Es war so etwas von langweilig, dass ich dem Ende entgegen gefiebert hat, damit ich dieses Hörbuch endlich abschließen kann.

    Dabei geht Uwe Laub von interessanten und spannenden Themen aus, die er exzellent umgesetzt hat. Wetterphänomene, Ausmaße, die das Wetter annehmen kann, und Wettermanipulationen werden faszinierend beschrieben und sorgen für Gänsehaut. Die Hagelkörner konnte ich mir vorstellen, wie sie Menschen niedergeschossen und bewusstlos geschlagen haben, die Situation mit dem Tornado war bedrohlich und nachvollziehbar, und der Weg des Hurrikans hat mir Angst gemacht.

    Gestört hat mich allerdings, dass die Handlung vorhersehbar war. Wer schon einmal einen Katastrophen-Film gesehen oder einen Thriller dieser Art gelesen hat, weiß jetzt schon, wie es weitergehen und enden wird. Ein bisschen mehr Finesse hätte mir mehr Freude gemacht.

    Die Protagonisten sind ebenso aus der Form gegossen, dass es manchmal schon weh getan hat. Laura Wagner ist mir ordentlich auf die Nerven gegangen. Die junge Mutter ist als Sekretärin in diesem Konzern angestellt und kommt durch Zufall an Informationen, die diese Verschwörung betreffen. Es bleibt nicht viel zu ihr zu sagen, außer, dass sie von der Sekretärin zur kämpferischen Superheldin mutiert.

    Daniel Bender ist der missverstandene Wissenschafter, der schon immer gewusst hat, wo der Hase im Pfeffer liegt. Endlich hat er die Chance, diese Verschwörung aufzudecken und allen zu zeigen, wie richtig er gelegen hat.

    Zumindest spart Uwe Laub die prickelnde Liebesgeschichte aus, womit er mir doch imponiert hat.

    Ich möchte keinen falschen Eindruck erwecken, weil das Buch insgesamt nicht schlecht zu hören bzw. zu lesen ist. Aber der Wow-Effekt hat mir einfach gefehlt. Es wurde über das faszinierende Wetter-Thema die übliche Verschwörungsthriller-Schablone gestülpt, was mich im Endeffekt nicht überzeugen kann.

    Meiner Meinung nach ist dieses Buch dennoch großartig zu lesen, wenn man eben solche Verschwörungs-Thriller mag bzw. noch kaum welche gelesen hat.

    Kommentare: 4
    102
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks