Uwe M. Schmidt Die Datsche

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Datsche“ von Uwe M. Schmidt

Es war einmal in einem Land, in dem die meisten Märchen mit "Es wird einmal" anfingen und in dem an Mangel kein Mangel war.§Frühling 1989. Ewald Machmann, 41, der neue 2. Sekretär der SED-Bezirksleitung Kahlow, genießt seine Macht und die Verführungskünste seiner Sekretärin Marja. Er könnte zufrieden sein, wäre da nicht ein kleines Problem: Sein Bezirk hat die niedrigste Geburtenrate der Republik, und Einer nach dem Anderen haut ab in den Westen. Was tun?§Der findige Funktionär hat eine tolle Idee: Wie wäre es, wenn man zum 40, Jahrestag der Republik 40.000 neue Schrebergärten errichten würde? Denn wer einen Kleingarten hat, steigert die Gemüseproduktion, wird zur Zeugung des dringend nötigen Nachwuchses animiert und denkt nicht mehr an Flucht. Der Plan scheint aufzugehen...§Ein burlesker Roman, ein hinreißendes satirisches Sittenbild der letzten Monate der untergehenden DDR.

Stöbern in Historische Romane

Die Salbenmacherin und die Hure

Mord im mittelalterlichen Nürnberg - und Olivera mittendrin!

mabuerele

Möge die Stunde kommen

Wieder einmal ganz wunderbar geschrieben.

Popi

Die schöne Insel

Ein packender, kurzweiliger und sehr abenteuerlicher Roman, der noch Raum für eigene Fantasien und Schlußfolgerungen läßt

Tulpe29

Das Lied der Seherin

Hat mir leider nicht ganz so gut gefallen wie die ersten Bände. Die irischen Namen und vor allem nicht übersetzten Sätze waren zu verwirrend

hasirasi2

Zeiten des Aufbruchs

Auch für diesen Band eine Leseempfehlung aus vollem Herzen und mit Überzeugung fünf Sterne. Mehr geht ja leider nicht.

IlonGerMon

Marlenes Geheimnis

Wenn mein Geschichtsunterricht in der Schule nur halb so fesselnd gewesen wäre, dann hätte ich nicht so große Bildungslücken ...

Aischa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen