Uwe Naumann Die Kinder der Manns

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kinder der Manns“ von Uwe Naumann

"Was für eine sonderbare FAMILIE sind wir! Man wird später Bücher über UNS - nicht nur über einzelne von uns - schreiben", notierte Klaus Mann 1936 in seinem Tagebuch. Er sollte Recht behalten. Thomas Mann und die Seinen waren und sind eine "amazing family" (Harold Nicolson), und diese erstaunliche Familie findet nach wie vor größtes Interesse in der Öffentlichkeit. Zumal es noch immer viel Neues zu entdecken gibt. Der Bildband "Die Kinder der Manns" widmet sich erstmals allen sechs Kindern von Thomas und Katia Mann: von den ältesten, Erika und Klaus, über die "mittleren", Golo und Monika, bis hin zu den Nachzüglern Elisabeth und Michael Mann. Er erscheint anläßlich einer Ausstellung gleichen Titels, die ab Anfang Dezember 2005 im Literaturhaus München gezeigt wird und im Frühjahr 2006 im Buddenbrookhaus Lübeck zu sehen ist. Am 9. November 2005 wird des 100. Geburtstags von Erika Mann gedacht, am 18. November 2006 des 100. Geburtstags von Klaus Mann.

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Gegen alle Regeln

Sehr berührende Lebensgeschichte einer Jüdin

omami

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

Hans Fallada

Peter Walther zeigt nicht nur den erfolgreichen Schriftsteller, sondern auch die Abgründe, in denen Fallada lebte.

Ein LovelyBooks-Nutzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen