Uwe Schimunek 13 kleine Thriller plus drei

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „13 kleine Thriller plus drei“ von Uwe Schimunek

Ein Lindwurm im Südraum Leipzigs, das Brandenburger Tor in Polen, ein IT-Manager mit einer hässlichen Schusswunde im Kopf, der marodierende Geist einer verstorbenen Edelfeder, ein Außerirdischer in Baggy-Jeans, regelwütige Dämonen und Vampire,... In den Kurzgeschichten des Uwe Schimunek läuft das normale Leben gern aus dem Ruder oder gleich gegen die Wand; wenn auch angenehm leichtfüßig erzählt. Herausragend versteht es der Leipziger Autor, die Szenen griffig darzustellen, ohne sich in übermäßigem Detailreichtum zu verlieren. Immer treibt er den Plot voran, erzeugt Spannung, Thrill. Die Figuren erscheinen dabei zu subtil und die Geschichten und ihre Pointen zu skurril gestaltet, als dass man sie schnell wieder vergessen könnte. Schimunek ist kein typischer Genreautor. Bei ihm trifft der Krimi auf seinen überlegenen Bruder Horror, und hinzu gesellt sich auch noch Cousin Science-Fiction. Gelegentlich mit der Base Gesellschaftskritik gemein, die jedoch nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern per Groteske oder Satire daherkommt. Und diese brisante Mischung unterhält köstlich den Leser, der sich mit Phantasiebegabung öffnet für dieses unterhaltsame, herrlich surreale Moment von Literatur.

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Ein wirklich guter Einstig in eine Trilogie, die eine Menge Spannung bietet: Runde Charaktere, brisantes Thema, meist flüssiger Schreibstil

StMoonlight

Der Mann zwischen den Wänden

Intensiv und böse mit subtilem Grusel.

Archer

Todesreigen

Wie immer ein absolut fesselnder Thriller

dermoerderistimmerdergaertner

Don't You Cry - Falsche Tränen

Leider habe ich mich von der Genre Einteilung des Verlages und dem Cover irreführen lassen.

ChattysBuecherblog

In ewiger Schuld

Unvorhersehbare Wendung, gut ausgearbeitete Geschichte.

AmyJBrown

Projekt Orphan

Ein spannender, schnell geschriebener Thriller, bei dem der gefürchtete Jäger plötzlich zum Gejagten wird.

Alexandra_Rehak

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "13 kleine Thriller plus drei" von Uwe Schimunek

    13 kleine Thriller plus drei
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    22. May 2011 um 20:29

    Das Buch beinhaltet 16 thrillige Kurzgeschichten von Uwe Schimunek, die den Genres Krimi, Science Fiction, Fantasy und Satire zuzuordnen sind. Die Kurzbeschreibung verspricht, dass die Geschichten "ausnahmslos spannend und temporeich, sprachlich knapp und inhaltlich auf die Spitze getrieben" sind. Zunächst möchte ich erwähnen, dass eine thrillige Kurzgeschichte für mich nicht das gleiche Leseerlebnis wie ein Thriller bietet. Ein Thriller lebt dadurch, dass die Spannung immer wieder neu aufbaut wird. Bei Kurzgeschichten ist dieses aufgrund der wenigen Seiten meistens nicht gegeben. Die Geschichten drehen sich inhaltlich aber zum größten Teil um die gleichen Themen: Mord, Eifersucht, Rache, Affären, Raub, Hightech und seine Tücken, ... und spannend sind sie auch, wobei die Spannung eines Thrillers einfach anderes ist. Die ersten Geschichten haben mir richtig gut gefallen, selbst wenn der Anfang manchmal etwas schleppend war, so hat mich das überraschende Ende jedes Mal begeistern können. Die Pointen sind gekonnt eingesetzt und oft nicht vorhersehbar gewesen. Die spätere Geschichten bleiben ebenfalls pointiert, allerdings haben mir die Fantasy Geschichten etwas weniger gut gefallen und mit den Science-Fiction Geschichten konnte ich dann kaum noch etwas anfangen. So gehört z.B. Technik, die ein Eigenleben entwickelt, generell nicht zu meinem bevorzugten Lesegeschmack und auch die anderen futuristischen Geschichten konnten mir größtenteils nicht überzeugen, was aber einfach daran liegt, dass mir Science-Fiction nicht zusagt. Dafür habe ich, wie bereits erwähnt, die Krimi-Kurzgeschichten besonders genossen. Zu jeder Story gibt es in dem Buch noch eine Schwarz-Weiß Zeichnung. Fazit: Wer spannende Kurzgeschichten mit guten Pointen mag, der sollte dieses Buch lesen. Broschiert: 176 Seiten Verlag: Fhl Verlag Leipzig; Auflage: 1., Auflage (13. Dezember 2010) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3942025434 ISBN-13: 978-3942025430

    Mehr