Uwe Steiner

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Uwe Steiner

Uwe SteinerBenjamins Wahlverwandtschaften
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Benjamins Wahlverwandtschaften
Benjamins Wahlverwandtschaften
 (1)
Erschienen am 09.05.2015
Uwe SteinerHumanismus und Antikerezeption im 18. Jahrhundert / Humanismus und Revolution
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Humanismus und Antikerezeption im 18. Jahrhundert / Humanismus und Revolution
Uwe SteinerWalter Benjamin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Walter Benjamin
Walter Benjamin
 (0)
Erschienen am 07.09.2004
Uwe SteinerWerke und Nachlaß. Kritische Gesamtausgabe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Werke und Nachlaß. Kritische Gesamtausgabe
Werke und Nachlaß. Kritische Gesamtausgabe
 (0)
Erschienen am 15.05.2008
Uwe SteinerWalter Benjamin 1892-1940
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Walter Benjamin 1892-1940
Uwe SteinerPoetische Theodizee
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Poetische Theodizee
Uwe SteinerDie Geburt der Kritik aus dem Geiste der Kunst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Geburt der Kritik aus dem Geiste der Kunst

Neue Rezensionen zu Uwe Steiner

Neu
JulesBarroiss avatar

Rezension zu "Benjamins Wahlverwandtschaften" von Uwe Steiner

Philosophisch-ästhetischen Literaturinterpretation
JulesBarroisvor 3 Jahren

Benjamins Wahlverwandtschaften – von Uwe Steiner, Helmut Hühn, Jan Urbich (Herausgeber) - 430 Seiten, Suhrkamp Verlag; Originalausgabe (7. Juni 2015), 19,99 €, ISBN-13: 978-3518297360

 

Walter Benjamins Essay über Goethes Roman Die Wahlverwandtschaften hat wie kaum ein anderer Text im 20. Jahrhundert die Gattung der philosophisch-ästhetischen Literatur-interpretation geprägt. In ihm durchdenkt Benjamin – im Rekurs nicht nur auf Goethe – grundlegende Probleme sowohl der Literaturtheorie, Ästhetik, Ethik und Erkenntnistheorie als auch der Theologie und der Gesellschaftstheorie.

Dieser Band zeigt die Voraussetzungen von Benjamins Argumentation, schlüsselt in Einzelbeiträgen systematisch Problemkon-stellationen auf und untersucht die Denkfiguren des Essays. Er ermöglicht so eine kritische Auseinandersetzung mit einem der faszinierendsten theoretischen Werke der Klassischen Moderne.

Teil - I. - Denkfiguren -  Das Schöne, das Ausdruckslose, das Tragische, das Glück, Treue, Liebe, Eros in Benjamins Wahlverwandtschaften

Teil - II. - Einflüsse, Entgegensetzungen und Wechselwirkungen: Hier wird der Beziehungsrahmen von Kant, Hermann Cohen, Bloch und anderen gespannt.

III. Benjamin und Goethe: Hier geht es um Goethe im Verhältnis zu seinen Wahlverwandtschaften.

Teil IV. Rezeption: Ansätze zum Aufnehmen von Literatur in neueren literatur- und kulturwissenschaftlichen Theorien.

 

Der Leser erhält einen ebenso breiten wie tiefen Einblick in metaphysisch-sprachphilosophischen Prämissen der Methoden und Theorien der Literaturkritik.

Für Studierende der Literaturwissenschaften ein unerlässliches Werk. Aber auch für den interessierten und vorinformierten Laien, der sich ernsthaft mit Literaturwissenschaft beschäftigen möchte

 

Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Suhrkamp Verlages

http://www.suhrkamp.de/buecher/benjamins_wahlverwandtschaften-_29736.html

Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
sarah_elises avatar
Am 7. Oktober 2013 wird der Deutsche Buchpreis im Rahmen einer Gala zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse verliehen.

Die 5 Bücher umfassende Shortlist für den Preis der Stiftung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der mit 25.000 Euro dotiert ist, wird am 11. September bekannt gegeben. 

Doch nun zu den 20 Kandidaten auf der Longlist, die in dieser Woche bekannt gegeben wurde, und die alljährliche Frage: Habt ihr einen Favoriten? Und welche der Bücher habt ihr gelesen? Wen vermisst ihr auf der Liste und welche Neuerscheinungen zwischen Oktober 2012 und September 2013 sind auf eurer ganz persönlichen Longlist für den deutschen Buchpreis?

• Mirko Bonné: Nie mehr Nacht (Schöffling & Co., August 2013)

• Ralph Dutli: Soutines letzte Fahrt (Wallstein, März 2013) 

• Thomas Glavinic: Das größere Wunder (Hanser, August 2013) 

• Norbert Gstrein: Eine Ahnung vom Anfang (Hanser, Mai 2013) 

• Reinhard Jirgl: Nichts von euch auf Erden (Hanser, Februar 2013) 

• Daniel Kehlmann: F (Rowohlt, September 2013) 

• Judith Kuckart: Wünsche (DuMont, März 2013) 

• Olaf Kühl: Der wahre Sohn (Rowohlt.Berlin, September 2013) 

• Dagmar Leupold: Unter der Hand (Jung und Jung, Juli 2013) 

• Jonas Lüscher: Frühling der Barbaren (C. H. Beck, Januar 2013) 

• Clemens Meyer: Im Stein (S. Fischer, August 2013) 

• Joachim Meyerhoff: Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war (Kiepenheuer & Witsch, Februar 2013) 

• Terézia Mora: Das Ungeheuer (Luchterhand, September 2013) 

• Marion Poschmann: Die Sonnenposition (Suhrkamp, August 2013) 

• Thomas Stangl: Regeln des Tanzes (Droschl, September 2013) 

• Jens Steiner: Carambole (Dörlemann, August 2013) 

• Uwe Timm: Vogelweide (Kiepenheuer & Witsch, August 2013) 

• Nellja Veremej: Berlin liegt im Osten (Jung und Jung, Februar 2013) 

• Urs Widmer: Reise an den Rand des Universums (Diogenes, August 2013) 

• Monika Zeiner: Die Ordnung der Sterne über Como (Blumenbar, März 2013) 

Zum Thema

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks