Uwe Timm

(838)

Lovelybooks Bewertung

  • 1053 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 19 Leser
  • 109 Rezensionen
(195)
(323)
(218)
(75)
(27)

Lebenslauf von Uwe Timm

Uwe Timm ist am 30. März 1940 in Hamburg geboren, wo er auch den größten Teil seiner Kindheit und Jugend verbrachte. Nach dem Tod seines Vaters übernahm er die hoch verschuldete Kürschnerei seines Vaters. Nach der Entschuldung holte er das Abitur zusammen mit Benno Ohnesorg nach und veröffentlichte seine ersten Gedichte. Anschließend ging er nach München, um an der Ludwig-Maximilian-Universität Philosophie und Germanistik zu studieren und 1971 zu promovieren. Insbesondere im neuen Jahrtausend wurde Uwe Timm immer wieder ausgezeichnet, u.a. mit dem »Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste«, dem »Schubart-Literaturpreis« und dem »Heinrich-Böll-Preis«. Als Nachkriegskind bearbeitet er besonders in seinen aktuelleren Werken die historische Sicht auf den Nationalsozialismus sowie die Ideen der 68er. Der größte Teil seiner Werke sind im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen. Timm lebt mit seiner Familie als freier Schriftsteller in München und Berlin und hält regelmäßig Poetik-Vorlesungen an verschiedenen deutschen und internationalen Universitäten.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wichtiges Nachkriegsepos

    Ikarien

    UteSeiberth

    08. January 2018 um 16:04 Rezension zu "Ikarien" von Uwe Timm

    Uwe Timm hat mit diesem Roman gezeigt wie blind man im 3.Reich gewesen ist um eine scheinbar vollkommene Gesellschaft zu erschaffen.Michael Hansen kehrt als amerikanischer Offizier nach Deutschland zurück um zu klären,was in Deutschland durch die Eugenik (Rassenhygiene) angerichtet worden ist.Ein Weggefährte des Eugenikers Alfred Ploetz erzählt von seinen Erlebnissen mit Ploetzund der Eugenik. Es ist ein wichtiger Roman geworden und eine Zeitreise in die Geschichte der Stunde Null.Dieser Roman hat mich sehr beeindruckt.

  • Wehe, wenn sie losgelassen

    Ikarien

    Matzbach

    30. December 2017 um 12:42 Rezension zu "Ikarien" von Uwe Timm

    Zufall oder nicht? Meine erste Rezension im ausgehenden Jahr betraf Vespers Roman "Frohburg", der sich thematisch in großen Teilen mit der Nachkriegsgeschichte auseinander setzt. Ebendieses Thema ist auch das des Romans "Ikarien" von Uwe Timm und somit auch meiner letzten Rezension für 2017. Lieutenant Michael Hansen, der 1932 seinem bereits in die USA ausgewanderten Vater folgte, kommt gegen Kriegsende 1945 in sein Geburtsland zurück. Er soll im Auftrag des US-Geheimdienstes herausfinden, welche Rolle der Eugeniker Alfred Ploetz ...

    Mehr
  • Zäh und schwerfällig

    Ikarien

    leserattebremen

    05. December 2017 um 13:12 Rezension zu "Ikarien" von Uwe Timm

    Michael Hansen ist der Sohn deutscher Auswanderer in den USA. Im Jahr 1945, kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs, wird er als Soldat nach Deutschland geschickt. Er soll mehr über einen Nazi-Arzt und das durchgeführt Eugenik-Programm der Nationalsozialisten herausfinden. Doch die Rückkehr nach Deutschland beschäftigt ihn und er bleibt unsicher angesichts der alten Heimat. Uwe Timm konnte mich mit seinem Werk bisher immer begeistern, egal ob kurz und unterhaltsam wie in „Die Entdeckung der Currywurst“ oder umfassend und ...

    Mehr
  • LovelyBooks Weihnachtswichteln 2017

    LovelyBooks Spezial

    Federchen

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    ♦ Achtung! Anmeldung geschlossen! Keine Anmeldung mehr möglich! ♦ ♦ Hinweis! Bitte tragt eure Beiträge immer in die davor vorgesehenen Unterthemen ein. Damit erspart ihr mir und vor allem euch ein riesiges Durcheinander! ♦ Hallo liebe Wichtelchen und solche, die es noch werden wollen. Das Halloweenwichteln ist zwar noch in vollem Gange, trotzdem wird es Zeit auch an die besinnlichste Zeit im Jahr zu denken. Eine wunderbare Zeit, um tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, ...

    Mehr
    • 5344
  • Geschichte ist nie wirklich vergangen

    Ikarien

    Barbara62

    20. November 2017 um 20:37 Rezension zu "Ikarien" von Uwe Timm

    Uwe Timm, geboren 1940, ist für mich einer der bedeutendsten zeitgenössischen deutschen Autoren. Sein Roman "Am Beispiel meines Bruders" gehört zu den Büchern, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde, da ich das Buch immer wieder mit der gleichen Faszination lesen und Neues entdecken kann. Dabei bewundere ich nicht nur Uwe Timms überragende Fähigkeit im Umgang mit der deutschen Sprache, auch seinem Herangehen an die deutsche Geschichte nicht als Abrechnung, sondern als Versuch, Vergangenes zu verstehen, gehört meine ...

    Mehr
  • Ein junges Leben verloren

    Am Beispiel meines Bruders

    Waschbaerin

    08. September 2017 um 11:32 Rezension zu "Am Beispiel meines Bruders" von Uwe Timm

    Als dieses dünne Büchlein vor wenigen Jahren im TV vorgestellt wurde und der Moderator dabei erwähnte, dass Uwe Timm, ein anerkannter Autor und in der Vergangenheit nicht publikumsscheu, mit diesem Buch nicht auf Lesereise ginge, grübelte ich, was ihn davon abhalten könnte. Noch heute, als ich mich mit diese Lektüre erneut beschäftigte, sind mir meine damaligen spontanen Gedanken gegenwärtig. Als ich das Buch erstmals in Händen hielt und zu lesen begann, verstand ich. Es wird in kurzen Worten auch die Geschichte der Familie des ...

    Mehr
  • Zwischen den Zeiten

    Ikarien

    Clari

    07. September 2017 um 14:14 Rezension zu "Ikarien" von Uwe Timm

    Zu Beginn der Lektüre fragt man sich, ob man wirklich noch einmal mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs und seinen Gräueln konfrontiert werden will.Doch nach den ersten Zeilen lässt einen die Geschichte nicht mehr los.Worum geht es?Michael Hansen geht als deutschsprachiger Offizier nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs nach Frankreich und von dort nach Bayern. Seine Eltern sind durch Zufall schon vor dem Krieg aus Deutschland nach Amerika geraten, wo sie dann geblieben sind.Uwe Timm hat die großartige Gabe, Sachliches mit Poetischem ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 1693
  • Die mühe hat sich gelohnt..

    Halbschatten

    Sali118

    04. July 2017 um 13:08 Rezension zu "Halbschatten" von Uwe Timm

    Die Art wie Uwe Timm sein Buch geschrieben hat ist wirklich faszinierend und der ständige Wechsel zwischen den verschiedenen Charaktären ist beeindruckend. Es ist Allerdings meiner Meinung nach sehr schwierig zu lesen und zu verstehen, da man sehr oft nicht genau weiß wer gerade redet. Ich musste das Buch für die Schule lesen und da wir uns dort so intensiv damit beschäftigt haben war es etwas besser es zu verstehen.Die Handlung finde ich sehr interessant obwohl ich diese Art Bücher normalerweise nicht lese und auch nicht ...

    Mehr
  • Moderne Ehegeschichte zweier Paare

    Vogelweide

    UteSeiberth

    25. May 2017 um 16:17 Rezension zu "Vogelweide" von Uwe Timm

    Uwe Timm erzählt hier die Geschichte zweier befreundeter Paare,die eigentlich glücklich miteinander waren, bevor sie ihre Partner getauscht haben und alles in Brüche ging.Die Geschichte wird hauptsächlich aus Eschenbachs Sicht erzählt,der nach seinem Konkurs der Firma als Vogelwart auf eine kleine Insel in der Elbmündung zieht.Eines Tages kündigt Anna ihren Besuch an  und da kommen alle Erinnerungen an sein früheres Leben wieder hoch und wir erfahren,weshalb die Partner ihre Frauen ausgetauscht haben.Uwe Timm erzählt diese ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.