Uwe Timm Heißer Sommer

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(13)
(9)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Heißer Sommer“ von Uwe Timm

Wie war 1968 in München? »Heißer Sommer« ist eines der wenigen literarischen Zeugnisse der Studentenrevolte. Das Buch ist ein Stück Geschichte, das politische Erwartungen wach hält und die Atmosphäre eines historischen Moments mit all seinen Spannungen, Aufbrüchen und Entwicklungen beschwört.

Stöbern in Romane

Lied der Weite

Was ist ein gelingendes Leben? Warmherziger Roman um diese Frage; Figuren, die man mit nach Hause nehmen möchte. Großartig!

alasca

Die Hauptstadt

Geistreich, ja, stellenweise amüsant, aber zu großen Teilen zäh und verzettelt. 3-4 Sterne.

Apfelgruen

Der verbotene Liebesbrief

Kein klassisches Buch von Lucinda Riley aber dennoch unglaublich fesselnd!

Miii

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Eindrückliche Biografie über einer Kindheit zwischen Alkoholismus, Gewalt, Vernachlässigung, Geschwisterliebe, Freiheit und Träumen.

black_horse

Underground Railroad

Ein bedrückendes Buch, dass leider noch immer aktuell ist.

sofalxx

Und es schmilzt

Intensiv. Verstörend. Lesenswert. Die nüchterne Sprache und die emotionale Distanziertheit der Protagonistin bilden eine perfekte Symbiose.

Wiebke_Schmidt-Reyer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Heißer Sommer" von Uwe Timm

    Heißer Sommer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. June 2011 um 22:39

    "Heißer Sommer" ist eines der wenigen literarischen Zeugnisse der Studentenrevolte. Heute, dreißig Jahre danach, ist das Buch selbst ein Stück Geschichte, das uneingeholte politische Erwartungen wachhält und die Atmosphäre eines bewegenden historischen Moments mit all seinen Spannungen, Aufbrüchen, beschleunigten Entwicklungen unvergessen macht. FAZIT: Ein sehr wirr geschriebenes und langatmiges Buch. Uwe Timm baut sehr oft Zitate aus damals aktuellen Büchern, Flugschriften oder von Philosophen mit ein, die das lesen erschweren und auch intellektuell einen hohen Wissensgrad erfordern. Von der Studentenrevolte an sich, habe ich mir eigentlich etwas mehr gewünscht und doch wird es durch die Ich-Perspektive des Protagonisten und seine Handlungen dem Leser ganz gut näher gebracht. Man weiß am Ende auch nicht wirklich, wie die Geschichte an sich ausgegangen ist oder wo überhaupt das Problem des Protagonisten liegt, das ihn dann auch das gesamte Buch lang herumtreibt. In der Struktur des Buches hat Uwe Timm seine "Montagetechnik" aufs Höchste präzesiert, was die zusammengestückelte Atmosphäre noch erheblich anhebt. Ich habe mich fast durch das gesamte Buch gequält und war froh, als ich es endlich fertig gelesen hatte. Alles in allem ein Buch, das ich nicht unbedingt empfehlen würde, nur für hart gesottene Timm-Fans.

    Mehr
  • Rezension zu "Heißer Sommer" von Uwe Timm

    Heißer Sommer

    nuuttipukki

    13. April 2009 um 22:53

    Ein spannendes Stück neuere Geschichte. Gutes Buch!

  • Rezension zu "Heißer Sommer" von Uwe Timm

    Heißer Sommer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. November 2008 um 10:41

    "Heißer Sommer" erzählt die Geschichte des Studentens Ulrich. Er ist ein junger Mann zwischen Frauen, Studium und der 68er-Bewegung. Uwe Timm beschreibt seinen Protagonisten als unsympathischen Opportunisten, der sich den revolutionären Studenten anschließt, weil er sie bewundert und einfach nur ein Teil der Bewegung sein will. Die Geschichte beschreibt Ulrichs Entwicklung und schildert dabei die 1968er in ihren vielen Facetten. Zum Glück verherrlich der Roman diese Zeit des Umbruchs nicht, sondern stellt auch die Schattenseiten dar.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks