Neuer Beitrag

KBV_Verlag

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Mords-Feste in der Eifel: "Man muss die Leichen feiern, wie sie fallen"!

Autor: Uwe Voehl
Buch: Mords-Feste

ech

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Sehr schön, eine neue Anthologie mit Kurzkrimis aus dem KBV-Verlag, da wäre ich doch sehr gerne mit dabei, um ordentlich mitzufeiern.

Xynovia

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Bei dem Titel muss ich unbedingt in den Lostopf, das klingt nach jede Menge Lesespaß und das in einer Anthologie muss ich lesen. Würde mich sehr freuen ein Buch zu gewinnen.

Beiträge danach
41 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

AdrienneAva

vor 4 Monaten

Mords-Muttertag
Beitrag einblenden
@orfe1975

Ich bin auch deiner Meinung. Die Geschichten fühlen sich nicht an, als wären sie in der richtigen Reihenfolge.

Katha2312

vor 4 Monaten

Mords-Geburtstag
Beitrag einblenden

Schon allein den Einstieg in die Geschichte fand ich super cool! Der alte (und tote) Severin mit seiner Omma Brock, die nur versucht hat, ihn wach zu halten und dadurch nur das Gegenteil bewirkt hat und ihn jetzt irgendwie durch die anstehenden Feierlichkeiten bringen muss, ohne dass jemand bemerkt, dass er schon längst tot ist. Auf diese abgefahrene Idee muss man auch erstmal kommen!
Hinzu kommen die Morde, die aufgeklärt werden wollen. Und dies von gleich mehreren Gruppen. Einerseits natürlich die Polizei mit all ihren eigenen Charakteren. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir da der Praktikant, der die Leiche noch ein paar Tage den Fliegen zuliebe in der Sonne lassen wollte. :D
Aber meine absoluten Lieblinge sind Omma Brock und Kaplan Unkel mit ihrer unkonventionellen Art. Auch auf den Mörder wäre ich nicht gekommen, denn ich hatte die Möhren-Verrückten Nonnen in Verdacht. Deswegen war auch das Ende noch spanndend, da sich auf der Geburtstagsfeier alle möglichen Mörder, sogar die Nonnen mit ihrem Möhren-Choral, versammelt hatten!

leseratte_lovelybooks

vor 4 Monaten

Mords-Geschenk
Beitrag einblenden

Traubenbaer schreibt:
Diese Kurzgeschichte war eine Harausforderung für meine Konzentration und mein Kurzzeitgedächtnis. Es war ungewöhnlich und auf jeden Fall gewöhnungsbedürftig zu lesen. Trotzdem gut.

Ja, das ging mir genauso, Namen bleiben mir irgendwie besser im Gedächtnis. Als Kurzgeschichte ist es so lesbar, über ein Buch hinweg fände ich es zu anstrengend...

leseratte_lovelybooks

vor 4 Monaten

Mords-Geburtstag
Beitrag einblenden

Sehr skuril: sowohl die Geschichte, als auch die Charaktere und die Umgebung. Für mich war es fast ein wenig viel an schrägen Ideen...
In dem Dauerangriff auf die Lachmuskeln geht man irgendwann in die Knie...

orfe1975

vor 4 Monaten

Mords-Muttertag

AdrienneAva schreibt:
Ich bin auch deiner Meinung. Die Geschichten fühlen sich nicht an, als wären sie in der richtigen Reihenfolge.

Habe gerade mal recherchiert und bin auf 6 Einzelbände von Carola C. gestoßen in dieser chronologischen Reihenfolge:
Carola Coltella 1 - Mords-Weihnacht,(3. November 2008)
Carola Coltella 2 - Mords-Ostern,(6. März 2009)
Carola Coltella 3 - Mords-Muttertag, (April 2010)
Carola Coltella 4 - Mords-Geburtstag,(September 2011)
Carola Coltella 5 - Mords-Hochzeit,(Juni 2013)
Carola Coltella 6 - Mords-Urlaub,(Juli 2015)

Demzufolge hätte hier der Geburtstag eigentlich im Buch an die letzte Stelle gehört. Warum dies nicht so geschehen ist? Keine Ahnung..

Traubenbaer

vor 4 Monaten

Mords-Geburtstag
Beitrag einblenden

Diese Geschichte hat mir zu Beginn gut gefallen: Sie war witzig, die Protagonisten waren genial beschrieben und auch die Handlung war super. Nach und nach wurde es jedoch etwas surreal. Spätestens als dann die Möhren- Nonnen im Geschehen auftauchten war ich raus.

Traubenbaer

vor 3 Monaten

Mords-Ostern
Beitrag einblenden

Hier ging es mir, wie bei "Mords- Geburtstag": Ich finde die Grundidee gut, dass sich mehrere Autoren zusammenschließen, um eine Geschichte weiterzuerzählen. Der Anfang gefällt mir auch noch. Je mehr Seiten ich jedoch lese, desto absurder wird es. Es kommt mir fast so vor, als wollten sich die Autoren mit immer surrileren Ideen überbieten.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks