Uwe Westphal

 5 Sterne bei 8 Bewertungen

Lebenslauf von Uwe Westphal

Uwe Westphal ist Autor und lebt in Berlin und London. Er arbeitete beim PEN, später in
New York als Journalist und Produzent für PBS und CBS. Der Kunsthistoriker recherchiert seit Jahrzehnten zum Thema, seine Arbeit am vorliegenden Buch hat ihn weltweit in Archive und zu Gesprächen mit Zeitzeugen geführt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Uwe Westphal

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Mehr Platz für den Spatz! (ISBN:9783895663536)

Mehr Platz für den Spatz!

 (4)
Erschienen am 22.09.2017
Cover des Buches Schräge Vögel (ISBN:9783895666834)

Schräge Vögel

 (2)
Erschienen am 21.04.2017
Cover des Buches Das große Buch der Gartenvögel (ISBN:9783895663758)

Das große Buch der Gartenvögel

 (2)
Erschienen am 11.07.2018
Cover des Buches Ehrenfried & Cohn (ISBN:9783929905335)

Ehrenfried & Cohn

 (0)
Erschienen am 16.02.2015
Cover des Buches Das Mühlenberger Milliardenloch (ISBN:9783894014728)

Das Mühlenberger Milliardenloch

 (0)
Erschienen am 16.08.2005
Cover des Buches Modemetropole Berlin 1836 – 1939 (ISBN:9783894878054)

Modemetropole Berlin 1836 – 1939

 (0)
Erschienen am 14.03.2019
Cover des Buches Vogelexkursion mit Uwe Westphal (ISBN:9783938147054)

Vogelexkursion mit Uwe Westphal

 (0)
Erschienen am 01.11.2008

Neue Rezensionen zu Uwe Westphal

Neu

Rezension zu "Mehr Platz für den Spatz!" von Uwe Westphal

Ein Buch, das Freude macht, informativ, unterhaltsam und wunderbar illustriert
Magicsunsetvor 6 Monaten

„Auch wenn man einzelne Aspekte der Ganzjahresfütterung, vor allem auf deren mitunter fragwürdige Sinnhaftigkeit für bestimmte Vogelarten, unterschiedlich beurteilen kann, muss man für die Protagonisten dieses Buches eines in aller Deutlichkeit feststellen: Spatzen brauchen Futter, keine Grundsatzdiskussion!“ (Originalzitat Seite 157)

Thema und Inhalt:
Dieses Buch hat den Spatz zum Thema und lässt sich in zwei Hauptteile einteilen, welche jeweils etwa die Hälfte des Buches ausmachen.
Im ersten Teil erfahren wir viel Wissenswertes für diesen bekannten Vogel, beginnend mit den unterschiedlichen Arten dieser Gattung und deren Unterscheidung, über Verbreitung und Lebensraum, bis hin zu einem Streifzug durch ein Spatzenleben. Wir lesen über die Paarung, die Brutzeit und die Aufzucht der jungen Spatzen. Dann wird der Nachwuchs flügge, doch zuvor müssen die Jungvögel viel lernen, die Alten warnen den Nachwuchs vor Gefahren und zeigen ihnen die Futterplätze.
Ein weiteres Kapitel in diesem ersten Teil befasst sich mit anderen Vogelarten, die im Umfeld von Spatzengemeinschaften anzutreffen sind, auch diese werden jeweils kurz beschrieben.
Der zweite Teil dieses Sachbuches beschäftigt sich mit dem immer kleiner werdenden Lebensraum der Spatzen, den durch Umweltprobleme entstandenen Futtermangel und gibt, ebenfalls in einzelne Kapitel geteilt, zahlreiche Ratschläge, wie wir Menschen durch die Gestaltung unserer Gärten, durch die Pflanzung von Hecken und Gebüschen, helfen können. Auch die in Fachkreisen unterschiedlich diskutierte Ganzjahresfütterung ist ein Thema und mich freut es besonders, hier meine Argumente dafür ein ganzjähriges Füttern bestätigt zu finden.
Den Abschluss des Buches bilden Bauanleitungen für verschiedene Nisthöhlen.

Gestaltung:
Das Buch ist in übersichtliche Kapitel eingeteilt und beginnt mit der Inhaltsangabe, so lassen sich die einzelnen Abschnitte leicht finden. Die Sprache ist informativ und sachlich, doch immer wieder durch unterhaltsame Details aufgelockert, sodass auch das Lesen dieses Sachbuches Freude macht. Auch Leser, die schon viel über Spatzen wissen, werden in diesem Buch noch neue, interessante Fakten erfahren.
Die zahlreichen Illustrationen zeigen, dass sich der Maler intensiv mit den vielschichtigen Themen der Natur auseinandersetzt und diese mit Gefühl und viel Verständnis umsetzt. Sie sorgen zusammen mit den Texten dafür, dass man dieses Buch immer wieder gerne und mit Vergnügen zur Hand nimmt.

Fazit:
Nicht nur für Vogelfreunde, sondern für alle Naturinteressierten, ist dieses informativ, aber gleichzeitig unterhaltsam geschriebene Buch mit den wunderbaren Zeichnungen weit mehr als nur ein Sachbuch. Dieses Buch macht einfach Freude.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Mehr Platz für den Spatz!" von Uwe Westphal

„Eine Liebeserklärung an den Spatz und ein Appell für seinen Schutz!“
Kristall86vor 8 Monaten

Wenn der bekannte Ornithologe Uwe Westphal ein Buch über einen bestimmten Vogel schreibt, da muss da etwas ganz wichtiges sein. Etwas, das die Menschen wissen müssen, was sie beschäftigen muss. Und genau das hat er mit „Mehr Platz für den Spatz!“ getan. Nur ist dieses Buch nicht nur eine „Autobiografie“ dieses Vogels, sondern vielmehr ein Mahnmal und ein Aufruf, denn, den Spatzen geht es nicht sonderlich gut. Sie finden kaum noch genügend Futter, die richtigen Schlaf- und Nistplätze, geschweige denn eine attraktive Sandbadestelle. Westphal beleuchtet in diesem Buch den Spatz mit der Lupe. Er zeigt die verschiedenen Arten auf, die einem aus dem Staunen nicht mehr rauskommen lassen. Des weiteren beschäftigt er sich mit der aktuellen Bauweise der Häuser der Menschen. Warum? Denn es gibt immer weniger Nistmöglichkeiten für unsere kleinen Freunde. Und natürlich wird es auch mit der Nahrung knapp. Die Landwirtschaft ist hierbei ein großer Faktor. Westphal geht hier wieder unheimlich behutsam vor. Er erklärt alles sehr ruhig, interessant und auch, zum Teil, spannend. Wobei das bei einem Sachbuch ja wirklich ein großes Kompliment ist. Er nimmt die Töne der Spatzen wieder so gut auseinander, das wir einzelne Laute, bei genauem hinhören, sehr gut unterscheiden können. Und wenn wir richtig gut sind, können wir diese Kommunikation sogar verstehen: „»tschilp schielp tschirp tschep tschlp tschirripp tschili« ... »Biete gemütlichen Nistplatz, suche schöne Frau!«“. Hätten Sie das gedacht? Ich auch nicht, aber seit diesem Buch kann ich noch intensiver „meine“ Spatzen am Futterhaus beobachten und definieren und höre ihnen einfach bewusster zu. Das schöne an diesem Buch, Westphal erhebt wieder den Zeigefinger aber, er gibt uns wieder unheimlich viele Tipps und Kniffe, wie wir es unseren kleinen gefiederten Freunden so wohnlich wie möglich gestalten können. Aus diesem wunderbaren Buch, wieder, wie anders zu erwarten, aus dem Pala-Verlag, habe ich so viele Ideen für mich sammeln können, das ich gleich in diesem Frühjahr einen Spatzenvillen-Nistkasten im Carport aufgehängt habe. Die kleinen Kollegen lieben es bei Wind und Wetter darin Schutz zu suchen, also warum auch nicht gleich ein „Mehrfamilienhaus“ anbieten? Und mit meiner durchgängigen Jahresfütterung an Vogelfutter, werde ich definitiv nicht sparen. Die Vögel brauchen das und wer hier gleich dagegen schreit: bitte erstmal sich genau informieren warum es wichtig ist. Uwe Westphal gibt dazu genügend Tipps! Zur Optik und Haptik: dieses Buch hat wieder eine sehr handliche und kompakte Größe. Das Cover besticht schon durch seine traumhaften Zeichnungen von Christopher Schmidt. Schmidt und Westphal scheinen in jedem zusammen gestaltetem Buch eine Symbiose einzugehen. Es ist so traumhaft schön wie die Texte von Westphal sich mit den Zeichnungen von Schmidt, die durchgängig im ganzen Buch zu finden sind, verbinden. Da bedarf es nicht im er Fotos. Ebenso ein Highlight sind die sehr gut ausgewählten Gedichte über Spatzen. Ich war verwundert das dieser Vogel so eine Aufmerksamkeit schon eh und je auf sich gezogen hat und selbst in Gedichten eingebettet wurde. Die Seitendicke ist wieder typisch Pala...sehr angenehm dick und hervorragend zum blättern. Alles in allem: eine grandiose Hommage an den kleinen gefiederten Freund „Spatz“, die in Wort und Bild wieder überragend ist. Jeder Vogelfreund sollte dieses Buch lesen und sich bitte darüber Gedanken machen, oder wollen Sie sich nicht mehr über den kleinen frechen Spatz erfreuen, der Ihnen ihre Pommes an Ihrer Lieblings-Imbiss streitig macht?! Geben Sie es zu, die eine oder andere Pommes ist Ihnen doch bestimmt schon mal „aus Versehen“ runtergefallen weil Ihnen der kleine Kerl so sympathisch ist. Schließlich teilt man ja nicht mit jedem sein Essen (auch wenn es nicht immer gesund ist). In diesem Sinne: dieses Buch erhält wieder eine klare Leseempfehlung und hat mehr als 5 Sterne verdient! Ich danke dem Pala-Verlag für dieses Leseexemplar!

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Das große Buch der Gartenvögel" von Uwe Westphal

Unsere Vogelwelt
Kristall86vor 8 Monaten

Wenn es um Vögel geht, kommt man an Uwe Westphal nicht vorbei. Und das ist auch gut so. Er zählt zu den renommiertesten Ornithologen Deutschlands und weiß wovon er spricht. Und wenn man Uwe Westphal liest, ist meistens Christopher Schmidt nicht weit. Er ist mittlerweile ein sehr bekannter Naturmaler, der mit seinen beeindruckenden und detaillierten Zeichnungen mehr als überzeugt. Im Buch „Das große Buch der Gartenvögel - Unsere Vögel im Garten erleben, fördern und schützen“ haben beide wieder Hand in Hand zusammen gearbeitet. Westphal beleuchtet mehr als 50 Vogelarten im Porträt und Schmidt gibt sein künstlerisches Können zum besten indem er die kleinen und großen Gesangs- und Flugkünstler zeichnerisch darstellt. Westphal hat ein Gespür den Leser zu packen und zum lesen und nachdenken zu animieren. Egal ob Amsel, Zaunkönig oder Eule, er weiß einfach die charakteristischen Züge und seine ganz persönlichen Anekdoten perfekt zu erzählen. Sein Schreibstil ist dabei wunderbar rund und klar. Es bedarf hier keiner Schnörkel oder großem Bohei. Die Vögel wirken ganz für sich in ihrer Pracht. Man merkt wie sehr Westphal die Vögel verehrt. Nach den Porträts wird es noch interessanter. Es werden verschiedene Lebensräume gezeigt, Nisthilfen erklärt und natürlich über den Schutz der Vögel gesprochen und auch über Zusatzfütterung. Hierbei merkt man als Leser schnell, dass jeder von uns etwas tun kann und hier wird nicht der erhobene Zeigefinger gereckt, damit wir alle ermahnt werden. Nein. Westphal zeigt behutsam aber bestimmt auf, wie wir helfen können und die Vogelwelt erhalten können, wir sie schützen können, sie unterstützen können.... Ich bin richtig beseelt von diesem Buch, auch wenn ich schon einige Aspekte wusste, ist es doch nie verkehrt sie noch mal zu lesen und darüber nachzudenken oder Ideen gleich in die Tat umzusetzen. Dieses Buch gibt einen besonderen Blick auf unser „Flugpersonal“ wieder und es zeigt eindringlich das wir ohne sie nichts sind. Wir brauchen unsere Vögel aber dafür müssen wir alle auch etwas tun. Je früher desto besser! Uwe Westphal ist ein wunderbarer Lehrer der alte und junge Leser immer wieder verblüfft. Man kann nie alles wissen aber man kann sich alles erlesen. Zur Optik und Haptik des Buches: es hat eine wunderbare Größe und wirkt dabei nicht sperrig. Der Buchdeckel passt sehr liebevoll zum Buchinhalt und verkörpert sehr gut um was es geht. Die einzelnen Seiten sind wunderbar in der Dicke und man hat beim blättern ein sehr angenehmes Gefühl. Bei diesem Buch stimmt einfach alles! Einfach perfekt! Deshalb erhält dieses Buch eine klare Lese- und Kaufempfehlung! Das Buch sollte ein Standardwerk in jedem Haushalt sein! Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks