Uwe Wolff

 3.7 Sterne bei 21 Bewertungen

Alle Bücher von Uwe Wolff

Sortieren:
Buchformat:
Der Teufel ist in mir

Der Teufel ist in mir

 (9)
Erschienen am 06.02.2006
Labyrinthe

Labyrinthe

 (2)
Erschienen am 01.02.2004
Engel an deiner Krippe

Engel an deiner Krippe

 (1)
Erschienen am 03.10.2016
Schutzengelbibel

Schutzengelbibel

 (1)
Erschienen am 17.09.2009
Als ich ein Junge war

Als ich ein Junge war

 (1)
Erschienen am 04.09.2017
Das neue grosse Buch der Engel

Das neue grosse Buch der Engel

 (1)
Erschienen am 22.09.2006
Papa Faust

Papa Faust

 (1)
Erschienen am 01.01.1982

Neue Rezensionen zu Uwe Wolff

Neu
Wichmanns avatar

Rezension zu "Als ich ein Junge war" von Uwe Wolff

Erinnerungsfundstücke ohne Romancharakter: und ja, so war das damals.
Wichmannvor einem Jahr

Redaktioneller Hinweis: Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.


Das Cover
Angepasst an den Inhalt des Buches passt die Grafik, der Schriftzug, der Junge auf der Umschlagseite. Der Leser weiß gleich, worum es geht. Und das Kasperle-Theater ist auch mit drauf!

Inhalt
Das erste Kapitel ist mit einem bekannten Liedtitel überschrieben, dann geht es um Flüchtlinge, um die Volksschule, um Beatles und beispielsweise eine ‚Drecksau mit dem Ulbrichtbart‘. Zitate stimmen auf Hauptkapitel ein und Zwischenüberschriften auf Unterkapitel, wobei die Auswahl die Chronologie aufzeigt, die dem Buch innewohnt. Entsprechend erinnert der Autor an das, was war und vor allem daran, wie es war. Er erinnert an den farbenfrohen Schatz gesammelter alter Knöpfe, an die Konservendosen für Schrauben und Nägel und erinnert an die Zeit, als die Natur noch der normalste Spielplatz war, ehe er auch den (mir als Rezensenten selbst noch bekannten) Ohrengriff eines hartgesottenen Lehrers anführt und weitere Unannehmlichkeiten. Doch in der Hauptsache sind es die positiven, die netten Erinnerungen an die Zeit, von der des Autors Tante Martha schon wusste: „Früher war alles besser!“

Bewertung
Das Buch enthält viele, viele Erinnerungen des Autors, die hier aneinandergereiht und in zeitlicher Abfolge hin zum Erwachsenwerden aufgeführt sind. Dies machte es mir nicht möglich das Buch hintereinanderweg zu lesen. Vielmehr konsumierte ich es häppchenweise, verbunden mit so manch eigener Erinnerung und dem gedanklichen Ausruf: „Ah! Ja, so war die Zeit damals.“
Von daher ist es eine interessante Reise in die vergangene Zeit, die sich lohnt einmal zu betreten und zu schmunzeln. Das Stück am Stück zu lesen ist aus meiner Sicht nicht lustvoll möglich, womit ich vier gute Punkte vergebe.

Zum Autor:
Er ist Bestsellerautor von preisgekrönten Romanen und Sachbüchern.

Fazit:
„Ja, so war das damals ...“ Und doch sind die Begebenheiten aneinandergereiht wie Erinnerungsbruchstücke, die keinen Romancharakter haben. Ich runde auf vier Punkte auf.

Kommentieren0
0
Teilen
W

Rezension zu "Engel an deiner Krippe" von Uwe Wolff

„Wie soll ich dich empfangen und wie begegne ich dir.."
WinfriedStanzickvor 2 Jahren



Mit einer wunderbaren Sammlung von Gedichten, Bibelversen und Meditationen vermittelt der Theologe und Publizist Uwe Wolff seinen Lesern seine Form der Weihnachtsbotschaft.

Er, der die Engelforschung zu einem seiner Schwerpunkte gemacht hat, identifiziert sieben Engel, die er an der Krippe Platz nehmen lässt. Die Krippe und das Geschehen, das sie symbolisiert, stehen für das Leben jedes einzelnen Menschen und Stufen bzw. Etappen, die er dabei bewältigen muss und in denen er geistlich und persönlich reifen soll:
•    Engel der Geburt
•    Engel der Kindheit
•    Engel der Jugend
•    Engel der Liebe
•    Engel der Berufung
•    Engel des Kampfes
•    Engel der Vollendung

Auch wenn man in seiner eigenen Spiritualität mit den Engeln nicht so viel anfangen kann, geben doch die Texte, die Wolff ausgesucht bzw. verfasst hat, wunderbare Hilfestellungen  und  Anregungen sein eigenes Leben und seine eigenen Erfahrungen im Licht einer spirituellen Dimension zu spiegeln und zu reflektieren.

Das ganze Leben geht es darum, was Paul Gerhardt in seinem wunderbaren Lied so gedichtet hat:
„Wie soll ich dich empfangen
und wie begegne ich dir,
o aller Welt Verlangen,
o meiner Seelen Zier?“

Kommentieren0
9
Teilen
W

Rezension zu "Schutzengelbibel" von Uwe Wolff

Rezension zu "Schutzengelbibel" von Uwe Wolff
WinfriedStanzickvor 7 Jahren

Gedacht ist diese prächtige Bibelausgabe als Familienbibel oder als Geschenk für Ehepaare bei der Eheschließung. Auf wertvollem Papier gedruckt, wird der Bibeltext des Alten und Neuen Testamentes immer wieder unterbrochen von wunderbaren Engeldarstellungen aus der Kunst – dort, wo in der biblischen Überlieferung von Engeln die Rede ist.

Etwas ganz besonderes ist ein von Uwe Wolff verfasster Anhang mit den „schönsten alten Namen und ihren Schutzengeln“, wo sie ganz Erstaunliches vielleicht auch über Ihren Namen finden können.

Das in wertvollem Leinen gebundene Buch ist ein ansprechendes Geschenk, für Menschen, die mit der Bibel und/oder mit Schutzengeln etwas anfangen können und ein Schmuckstück für Menschen, die Bibelausgaben sammeln.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks