Neuer Beitrag

Arena_Verlag

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen



Befreiungsschlag

Ein kurzes „hallo“ von Stefan Gemmel:

RECHERCHE BIS IN DEN KNAST Seit Januar überall erhältlich: Eines meiner bisher ambitioniertesten Buchprojekte. Ein Jahr lang durfte ich straffällig gewordene Jugendliche bei ihrem Anti-Gewalt-Training begleiten. Zusammen mit deren Trainer Uwe Zissener ist ein Roman entstanden, der hart an der Realität spielt, ohne reißerisch zu wirken

Schon 2016, vor dem Erscheinen, mit dem „Martha-Saalfeld-Förderpreis“ des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. 

Ich freue mich auf die Leserunde mit euch und bin schon jetzt gespannt auf eure Meinung zu meinem Buch.


Und darum geht‘s:
Damit hatte Maik nicht gerechnet. Geprügelt hat er sich schon oft, immer folgenlos, aber nun wurde er zu einer Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt. Er hat die Wahl: Knast oder ein Anti-Gewalt-Training. Klar, dass Maik solch ein Training für völlig überflüssig hält, auf Psychogeschwätz kann er verzichten. Doch weil das Training besser ist als Gefängnis, willigt er ein und macht erstaunliche Erfahrungen. Seine Umwelt und vor allem seine Freundin Julia beginnen gerade, ihn mit anderen Augen zu betrachten, da droht der Rausch der Spielkonsole ihn vom Weg abzubringen …

Bitte bewerbt euch bis Sonntag, 12. März, für diese Runde mit der Antwort auf die Frage: Wieso möchtest ausgerechnet du ein kostenloses Exemplar gewinnen und an der Leserunde teilnehmen?

Bitte gebt in eurem Bewerbungs-Post an, ob ihr lieber eine Klappenbroschur oder das E-Book haben möchtet.

Wir losen am Montag, 13. März die 10 Gewinner eines Leserunden-Exemplars aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint. Stefan Gemmel wird die Leserunde mit begleiten. 

Liebe Grüße!
Stefan Gemmel & Arena

Autor: Uwe Zissener
Buch: Befreiungsschlag

Lotta22

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich finde es sehr interessant, was für Möglichkeiten gewaltbereiten oder auch straffälligen Jugendlichen geboten werden, um wieder auf die richtige Spur zu finden. Von einem solchen Training habe ich jedoch noch nicht gehört, deshalb wäre ich sehr interessiert daran in einem Klappenbroschur mehr über Maik und dieses Training zu erfahren.

lesemaus1981

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde gerne mitlesen , weil ich das Thema sehr interessant finde. Besonders bin ich gespannt auf die Wandlung von Maik . Ich würde mich im Gewinnfall über ein Klappbroschur freuen.

Beiträge danach
140 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Tiffi20001

vor 6 Monaten

14. Kapitel - 16. Kapitel
Beitrag einblenden

kleine_welle schreibt:
Ich bin manchmal etwas zwiegespalten, denn einerseits hoffe ich natürlich das Maik den Absprung schafft aber andererseits finde ich ihn auch manchmal etwas uneinsichtig.

Ich finde es gerade sehr realistisch, dass er noch uneinsichtig ist, da solch eine Veränderung, wie Maik sie durchmachen muss, ein sehr langer Prozess ist, bei dem es viele Rückschläge gibt und bei dem auch nach dem Training noch viel Arbeit vor Maik liegt.

Tiffi20001

vor 6 Monaten

14. Kapitel - 16. Kapitel
Beitrag einblenden

Ladybella911 schreibt:
Mir hat vor allen Dingen gut gefallen, wie er sich bei seiner Mutter entschuldigt. Endlich wird ihm bewusst, dass sie immer auf, und an, seiner Seite war. Berührend.

Das hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, ich hoffe, dass die beiden eine wirkliche und tiefe Beziehung zueinander aufbauen und aufrechterhalten können...

Tiffi20001

vor 6 Monaten

17. Kapitel - Epilog
Beitrag einblenden

Ich habe nun auch den letzten Abschnitt gelesen.
Martin ist nun ebenfalls aus dem Training ausgeschieden... man merkt daran, wie hart so ein Training wirklich ist, da doch die viele der Teilnehmer schon nicht mehr dabei sind.
Schön finde ich es, dass Maik und Julia nun eine engere Beziehung zueinander haben.
Sehr spannend fand ich den Besuch im Gefängnis, der sehr eindrücklich für die Gruppe war... das AGT mit den Gefangenen hat mir auch gut gefallen und vor allem Maik hat viel davon profitiert, hoffentlich bleibt die Erkenntnis, dass er kein Loser ist...
Auch ich habe es oft so erlebt, dass vor allem die Mütter zu den Kindern halten...
Gut gefallen hat es mir, dass Maik nun seiner Mutter die ganze Geschichte erzählt hat und die beiden sich dadurch noch näher gekommen sind und er auch Julia seiner Mutter vorgestellt hat und dann auch noch die 50 Euro an seine Mutter abgeben hat.
Der heiße Stuhl war ebenfalls eine sehr interessante Methode und ich konnte verstehen, dass Maik sehr nervös war... ich hatte auch das Gefühl, dass vor allem Beleidigungen für ihn schlimm sind. Er hat sich dann aber wirklich toll geschlagen.
Mir war allerdings nicht so ganz klar, warum nicht der Heiße Stuhl von Messut erwähnt wurde, vielleicht habe ich das aber auch einfach überlesen...
Die abschließende Übung mit dem Baum fand ich ebenfalls gelungen, vor allem da sich die Jungs realistisch eingeschätzt haben und Maik auch erkannt hat, dass er schon weiter als die anderen ist...
Ich muss allerdings auch sagen, dass ich seinen Berufswunsch nicht wirklich realistisch finde, da er ja mit so einer hohen Strafe bestimmt einen Eintrag im Führungszeugnis hat...
Ich fand es auch schön, dass er mit Andy anschließend noch etwas unternommen hat... vor allem da die beiden dann einfach aus der Situation gegangen sind und keinen Streit begonnen haben, sodass man merken konnte, dass die beiden doch etwas im Training gelernt haben. Sehr schön fand ich es dann auch, dass Maik doch noch die Antwort auf seine Frage gefunden hat. Ich hoffe auch, dass sich Maik und Andy noch weiter treffen...
Den Abschluss mit dem Treffen zwischen Maik und Bjarne fand ich zwar gut, aber ich muss auch sagen, dass mir das dann doch etwas zu früh war.

Tiffi20001

vor 6 Monaten

17. Kapitel - Epilog
Beitrag einblenden

Alex1309 schreibt:
Auch bei der beinahe Konfrontation im Döner Imbiss haben er und Andy gezeigt, dass es keine verlorene Zeit war die beide im Training verbracht haben.

Das hat mir auch gut gefallen... ich hoffe, dass die beiden aber dennoch auch noch weiter an sich arbeiten und nicht denken, dass sie jetzt "in Sicherheit" vor Gewaltausbrüchen sind...

Tiffi20001

vor 6 Monaten

17. Kapitel - Epilog
Beitrag einblenden

irismaria schreibt:
Dass die Hälfte der Teilnehmer des AGTs es nicht schaffen, erscheint mir realistisch.

Ich finde 50% schon ein sehr gutes Resultat...

cyrana

vor 6 Monaten

17. Kapitel - Epilog
@StefanGemmel

Sehr gerne. Ich finde es auch toll, wenn Autoren sich zwischendurch melden in Leserunden.

Tiffi20001

vor 6 Monaten

17. Kapitel - Epilog
Beitrag einblenden

Vielen Dank, dass ich dieses Buch lesen durfte, es hat mir wirklich sehr gefallen :)

Meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Uwe-Zissener/Befreiungsschlag-1436815330-w/rezension/1445616606/

http://wasliestdu.de/rezension/befreiungsschlag-sehr-gelungener-jugendroman-zu-einem-wichtigen-thema-das-anschaulich

Neuer Beitrag