Víctor Conde Boten des Lichts, Die Auserwählten

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Boten des Lichts, Die Auserwählten“ von Víctor Conde

Tanya ist ein ganz normaler Teenager. Zugegeben, sie ist vielleicht ein bisschen intelligenter als die meisten ihrer Altersgenossen, aber dass nur ein Teil von ihr menschlich sein soll, während der andere von Engeln abstammt, das kann sie nun doch nicht ganz glauben. Erst als ihre neue Freundin Séfora, ihr Schutzengel, sie knapp vor den Dämonen rettet, in die sich Tanyas Eltern plötzlich verwandelt haben, beginnt sie, diese neue Wahrheit über sich zu akzeptieren. Ähnliche Schwierigkeiten haben Erik, der als Stuntman beim Film arbeitet, und Mauro, ein junger Mann mit bedrückender Familiengeschichte: Wie Tanya gehören auch sie zu den drei Auserwählten, die Séfora allmählich auf die bevorstehende Entscheidungsschlacht Himmel gegen Hölle vorbereitet, wobei das Gute längst nicht so weit im Vorteil ist, wie man meinen möchte. Den drei Auserwählten gelingt es nur um Haaresbreite, den ersten Kampf für sich zu entscheiden!

Stöbern in Jugendbücher

Goldener Käfig

Spannender 3. Teil *-* Man will unbedingt wissen wie es weiter geht

sanny-dreamworld

Königlich verliebt

Wow. Trotz kleiner Schwächen wurde ich von der ersten bis zur letzten Seite unterhalten, gepackt und nicht mehr losgelassen.

hauntedcupcake

Im leuchtenden Sturm

Ein toller zweiter Band, freue mich sehr auf den nächsten!

booksworldbylaura

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Trotz kleinerer Schwächen toller Band...freue mich schon auf den Abschluss der Reihe!

cityofbooks

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

familienchaos deluxe

jennifer_tschichi

Lieber Daddy-Long-Legs

Ich LIEBE dieses Buch!

Kaetzin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz nett für den Anfang...

    Boten des Lichts, Die Auserwählten

    SharonsBuecherparadies

    19. March 2014 um 19:48

    Auf Grund des hübschen Covers und des tollen Klappentextes, bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und danke dem Thienemann Verlag, dass mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde! Worum gehts? Séfora ist ein Engel und auf der Suche nach einem Mädchen und sie hat einen Auftrag zu erfüllen. Sie muss Tanya, Erik und Mauro finden, die Auserwählten, doch wären da nicht noch die bösen Dämonen und die Zeit, die langsam aber sicher abläuft....   Meinung: Der Einstieg in das Buch gelang mir sehr gut und schnell stellte ich fest, dass sich die Kapitel recht kurz hielten und der Schreibstil sehr einfach gehalten wurde. So kam ich schnell in die Geschichte rein und war auch sehr schnell gefesselt davon. Was ich sehr positiv fand, war, dass es direkt zur Sache ging. Es wurde sofort spannend und dies blieb auch durchweg bestehen. Langeweile kam beim Lesen keineswegs auf. Nur leider ging die Story für mich viel zu flott voran. Der Leser wurde somit von einem ins andere Geschehen geworfen. Es wurde somit nicht groß um das Geschehen herum erzählt, sondern man lernte sofort Schutzengel Séfora kennen. Was ich jedoch sehr schade fand, waren die oftmals oberflächlichen Handlungen der Charaktere. Hier hätte ich mir etwas mehr Tiefgang gewünscht. Beim Lesen mangelte es oft an Hintergrundinformationen, die man nur erahnen konnte. Doch da es eine Reihe werden soll, bin ich guter Dinge und hoffe, dass einige offene Fragen in den weiteren Teilen geklärt werden würden. Das Cover des Buches zeigt vermutlich Séfora. Es gefällt mir gut und wurde in einem schönen Grünton gehalten. Die Charaktere gefielen mir sehr gut, da sie vom Autor gut ausgearbeitet worden sind. Ich konnte mich sehr gut in Séfora hineinversetzen, verstand teilweise ihr Handeln und bewies darin oft viel Mut. Das machte sie für mich sehr sympathisch. Auch Tanya war ein toller Charakter. Man merkte, sie stand fest im Leben, kam oft hart herüber doch zeigte sie auch ihre sanfte Seite. Mauro hingegen war ein äußerst depressiver Charakter. Sein Reden konnte schon wirklich an die Nerven gehen, doch dies war kein Wunder. Auf Grund seiner Fähigkeit konnte er den Kummer der Seelen spüren. Oftmals ließ er das zu sehr an sich heran.   Fazit: Dies war ein Buch, was einige Schwächen mit sich brachte, jedoch mit seinen tollen Charakteren überzeugen konnte. Im Gesamten ein guter Auftakt! - Cover: 4/5 - Story: 3/5 - Charaktere: 4/5 - Schreibstil: 3/5 - Emotionen: 3/5 Gesamt: 3/5 Palmen © Sharons Bücherparadies

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks