V. C. Andrews Das Lied der Nacht

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(1)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Lied der Nacht“ von V. C. Andrews

Seit dem vermeintlichen Tod ihrer geliebten Eltern lebt Melody bei ihren geheimnisvollen Verwandten, der Familie Logan, an der Küste Neuenglands. Als ihr eines Tages jedoch ein Freund ein aktuelles Foto ihrer Mutter Haille zeigt, das er in einem Katalog gefunden hat, gibt es für Melody kein Halten mehr. Sie will herausfinden, warum Haille ihren eigenen Tod vorgetäuscht und sie verleugnet hat. Eine schmerzvolle Spurensuche beginnt, deren Ende ebenso überraschend wie aufregend ist ... (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Romane

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

Kukolka

Keine Kindheit in der Ukraine. Stattdessen: vergessen, verraten, verkauft. Ein hübsches Puppengesicht ist kein Garant für eine gute Zukunft.

Buchstabenliebhaberin

Ein Haus voller Träume

Ein stimmungsvoller Familienroman mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren.

Jashrin

Frühling in Paris

Zähe Geschichte. Aber ganz nett für zwischendurch..

Julchen77

Was man von hier aus sehen kann

Wundervolle Geschichte(n)! ♥️

PaulaAbigail

Der Frauenchor von Chilbury

Eine Hommage an die Kraft der Musik und das Singen in harten Zeiten des 2. Weltkriegs - chapeau den Frauen des Chors und J. Ryan ! 5* +

SigiLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Lied der Nacht" von V. C. Andrews

    Das Lied der Nacht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. August 2009 um 10:31

    Melody lebt bei ihren Verwandten, der Familie Logan. Sie glaubt, dass ihre Eltern nicht mehr leben. Doch dann taucht ein aktuelles Foto ihrer Mutter auf und Melody begibt sich auf die Suche nach ihr. Sie möchte wissen, warum ihre Mutter sich versteckt und sie verleugnet. Ich habe das Buch in einer Zeit gelesen, als ich auch andere Bücher von V.C. Andrews gelesen habe. Die ersten fand ich noch ganz gut, entsprachen wohl zu dem Zeitpunkt meinem Interesse. Aber im Nachhinein gefallen mir alle Bücher nicht wirklich.

    Mehr