V. K. Forrest Eternal - Die Geliebte des Vampirs

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 55 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(5)
(8)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eternal - Die Geliebte des Vampirs“ von V. K. Forrest

Den Vampiren der Familie Kahill sind Affären mit Menschen streng untersagt. Doch als Fin der geheimnisvollen Elena begegnet, kann er ihr einfach nicht widerstehen, besonders als die schöne Fremde ihm ihr Inter-esse deutlich macht. Die beiden verbringen einige leidenschaftliche Nächte miteinander. Aber dann erschüttert eine Mordserie die kleine Stadt Clare Point – und die Ermitt-lungen führen direkt zu Elena!

Nett zu lesen, aber nicht faszinierend

— Galli
Galli

Ein Küstenort in der Hand von Vampiren, die ausgesprochen zahm sind. Unterhaltung ja, aber nicht besonders faszinierend.

— Saphir610
Saphir610

ich bin shcon echt gespannt auf das buch :)

— niquemaus
niquemaus

Stöbern in Fantasy

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Freundschaft, Zusammenhält und Liebe - eingebettet in eine magische Geschichte

Buchverrueggt

Wédora - Schatten und Tod

Faszinierendes Setting

momkki

Ruf der Versuchung

Drei Sterne sind noch sehr wohlwollend für diese platte, abgedroschende Story.

Saphir610

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Fantasy in orientalischem Setting. Spannend, mystisch, ich fands super.

Shellan16

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Idee mit viel Potenzial. Leider sehr wenig Handlung

our_booktastic_blog

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund

Kate is back! Und diesmal muss sie einige schwere Entscheidungen treffen.

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vampirstadt

    Eternal - Die Geliebte des Vampirs
    Saphir610

    Saphir610

    10. September 2014 um 22:55

    Am Anfang lernt der Leser Fin kennen, der vor seinem ersten Arbeitstag bei der örtlichen Polizei steht. Ohne Kenntnis der anderen Bände, kommt man dann schnell in die Geschichte rein. Hier geht es um eine Gemeinschaft von Vampiren in einem Küstenort von Delaware. Hier haben sie sich vor hunderten von Jahren nieder gelassen. Alles wirkt sehr idyllisch und geregelt. Fin lernt die umwerfende Elena kennen, die er für einen Menschen hält. Doch dann werden jungen Männer, Menschen, ermordet, und die Bissmale wurden überdeckt. Langsam macht sich in dem Ort Unruhe breit, weil so schnell wie gewünscht, keine Ergebnisse erzielt werden. Es gibt dann eine Wendung, mit der ich so erst nicht gerechnet hatte. Es wird von Fin, seinem Bruder und mehreren Bewohnern von Clare Point erzählt. Ebenfalls gibt es leidenschaftliche Treffen von Fin und Elena. Eine gute Geschichte, ansprechende Hauptpersonen und die Handlung, die Darstellung der Kahills ist durchdacht. Auch der Schreibstil ist gut zu lesen. Für mich blieben die Personen allerdings etwas farblos. Ich konnte nicht wirklich mit Fin, oder anderen Personen der Geschichte, fühlen. Es plätscherte so dahin und hatte für mich keine besonderen, fesselnden Momente. Unterhaltung ja, aber nicht sehr intensiv. In den Kahills steckt Potenzial, doch unbedingt mehr lesen muss ich von ihnen so nicht

    Mehr
  • Rezension zu "Eternal - Die Geliebte des Vampirs" von V. K. Forrest

    Eternal - Die Geliebte des Vampirs
    niquemaus

    niquemaus

    02. March 2011 um 18:50

    Fin ist der neue Polizeichef in Clarepoint, da sein Onkel Sean nicht mehr mit der Situationleben kann. Er wird mit misteriösen Mordfällen konfrontiert, bei denen der Mörder kein Mensch sein kann. Auch haben die immer männlichen Opfer vor ihrem Tod alle Geschlechtverkehr gehabt, was es auf eine Frau beschrenkt. Dieser Gedanke leitet den Leser durch das Buch hindurch. Was damit die italienerin Elena und ihre Familie zu tun hat kommt erst gegen ende des Buches heraus. Zuvor kommen einige irreführende ideen ins Spiel. Die Beziehung zwischen Fin und Elena entwickelt sich erst während dem Geschichtsablauf und bring auch Überraschungen mit sich. Allgemein ein gut beschriebenes Buch in die Richtung FantasyKrimi gehend. Auch ohne die vorhergehenden Bücher gelesen zu haben kann der 3. Teil dieser Reihe problemlos gelesen werden.

    Mehr
  • Rezension zu "Eternal - Die Geliebte des Vampirs" von V. K. Forrest

    Eternal - Die Geliebte des Vampirs
    Ajana

    Ajana

    28. January 2011 um 16:50

    Also ich muss sagen, ich bin ein wenig enttäuscht von dem Buch nach den ersten beiden Bänden. Hätte mir mehr erwartet. In diesem Band geht eine Mörderin in Claire Point um, die Männer verführt und diese dann tötet. FIn Kahill leitet die Ermittlungen und er versucht verzweifelt den Mörder zu finden, denn er ist nicht menschlich...und gefährdet damit die ganze Stadt. Nebenbei lernt er Elena kennen und fühlt sich sehr zu ihr hingezogen...aber die Beziehungen zu Menschen sind nicht gern gesehen... aber irgendetwas ist merkwürdig an Elena... Der Geschichte fehlt es ein wenig an Spannung. Das gewisse Etwas fehlt... nach den ersten beiden Bänden schon eine Enttäuschung.

    Mehr
  • Rezension zu "Eternal - Die Geliebte des Vampirs" von V. K. Forrest

    Eternal - Die Geliebte des Vampirs
    Solifera

    Solifera

    05. December 2010 um 15:31

    Dritter Teil der Reihe um die Kahill Vampire. In diesem Band steht Fin, der sich in die attraktive Elena verliebt. Sie ist mit ihrer Familie neu in Clare Point. Gleichzeitig mit ihrem Ankommen gibt es mysteriöse Todesfälle von jungen Männern, die allesamt von einer Vampirin verübt wurden. Steckt Elena dahinter? Ode gar jemand aus den Reihen des eigenen Clans? Interessante Geschichte (manchmal allerdings ein wenig langatmig und nicht ganz so spannend, wie ich es erhofft hattet, schade).

    Mehr
  • Rezension zu "Eternal - Die Geliebte des Vampirs" von V. K. Forrest

    Eternal - Die Geliebte des Vampirs
    vormi

    vormi

    30. November 2010 um 01:54

    Schade. Schon vorbei! Und der 4. Teil ist leider noch nicht in Sicht. Auch wenn ich sonst gerne mal auf die vielen Serien schimpfe, diese hier ist absolut gelungen und ein Muß, für jeden Vampir-Fan. Die Autorin schafft es, jedes Buch (obwohl es immer um ein und denselben Clan spielt, anders und damit abwechslungsreich und spannend aufzuziehen. Immer wieder eine Überraschung, obwohl man denkt, jetzt ist doch mal alles zu Vampiren geschrieben worden. Falls es keinen 4. Teil gibt, dann würde ich vor Verzweiflung sogar versuchen, den auf Englisch zu lesen. Nur um weiter diese tolle Story um die Kahills mit verfolgen zu können!

    Mehr