V. S. Naipaul In einem freien Land

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In einem freien Land“ von V. S. Naipaul

Wie leben Menschen in einem Land, in dem sie fremd sind? "Das einzige, was meine Freiheit mir eingebracht hat, ist das Wissen, dass ich ein Gesicht und einen Körper habe und dass ich diesen Körper für eine gewisse Anzahl von Jahren ernähren und kleiden muss", sagt Santosh, der mit seinem Herrn aus Bombay in die USA kommt. Es ist nicht nur das ganz andere der Erscheinungen, das ihn verwirrt, es ist vor allem das ganz andere Leben und Denken der Menschen. Als Santosh Priya kennenlernt, der ein indisches Restaurant eröffnet hat, verlässt er seinen Herrn und taucht in die Illegalität unter. - Fünf Geschichten, in deren Mittelpunkt Menschen stehen, die ihre Wurzeln verloren haben.§§ (Quelle:'Fester Einband')

Stöbern in Romane

Sieh mich an

Wunderbar geschriebener Roman mit leider fadem Ende, das dem Buch den Glanz nimmt

skaramel

Und es schmilzt

Ein Buch voller Trostlosigkeit und ohne Hoffnungsschimmer, sehr schwer zu ertragen. Das schöne Cover passt leider nicht zum Inhalt.

TanyBee

Heimkehren

Ein großartiges Buch!

himbeerbel

Das Glück meines Bruders

Zwei ungleiche Brüder. Am Ende entpuppt sich der vermeintlich stärkere Bruder als der schwächere von beiden. Wen traf nun das Glück?

Waschbaerin

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roxy beschreibt ein grausames aber sehr farbenprächtiges Bild von Indien

Linatost

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen