V. Yve P. Roman

 4.7 Sterne bei 7 Bewertungen
Autorenbild von V. Yve P. Roman (©privat)

Lebenslauf von V. Yve P. Roman

Yve arbeitet seit vielen Jahren passioniert in eigener Praxis und begleitet Menschen erfolgreich in ein sinnerfüllteres, selbstbestimmtes und harmonischeres Leben. 

Sie ist Autorin des spirituell-psychologischen Werkes "Der Hüter der Schwelle - Wege zum befreiten ICH BIN" und künstlerisch ebenso in der Lyrik, Malerei und Fotografie zuhause. Lyrische Veröffentlichungen finden sich bei der Nationalbibliothek des deutschsprachigen Gedichtes. Mehrere Monate im Jahr ist sie auf Reisen und lässt sich von neuen Orten, Menschen und Mutter Natur inspirieren.

Yve lebt und wirkt in der Nähe von München. 

Besuche sie unter www.vis-sanans.com, auf Instagram oder halte dich auf ihrer Facebook-Seite auf dem Laufenden.

Von ihr sind außerdem erschienen:

"Ares & Venus Cyberlove"

"Norden - Eine schamanische Reise"

"Im Reich der Mondsonne".

Neue Bücher

Im Reich der Mondsonne

 (6)
Neu erschienen am 03.06.2019 als Taschenbuch bei Independently published.

Im Reich der Mondsonne

Neu erschienen am 01.06.2019 als E-Book bei .

Alle Bücher von V. Yve P. Roman

Cover des Buches Im Reich der Mondsonne (ISBN:9781071439425)

Im Reich der Mondsonne

 (6)
Erschienen am 03.06.2019
Cover des Buches Im Reich der Mondsonne (ISBN:B07SHQP7SG)

Im Reich der Mondsonne

 (0)
Erschienen am 01.06.2019
Cover des Buches Norden: Eine schamanische Reise (ISBN:9781717857064)

Norden: Eine schamanische Reise

 (0)
Erschienen am 22.07.2018
Cover des Buches Ares & Venus Cyberlove (ISBN:9781976506260)

Ares & Venus Cyberlove

 (0)
Erschienen am 26.04.2017
Cover des Buches Norden: Eine schamanische Reise (ISBN:B07FRLZ5NH)

Norden: Eine schamanische Reise

 (0)
Erschienen am 20.07.2018
Cover des Buches Ares & Venus Cyberlove (ISBN:B072KDY89T)

Ares & Venus Cyberlove

 (0)
Erschienen am 11.06.2017

Neue Rezensionen zu V. Yve P. Roman

Neu

Rezension zu "Im Reich der Mondsonne" von V. Yve P. Roman

Das Elfenland: Gwanfaar. 📚
Ellaa_vor 13 Tagen

Inhaltsangabe: 

Im Elfenreich Gwanfaar mit seiner sphärischen Hauptstadt Marandola entstehen Bündnisse für die Ewigkeit. Die Zeitmessung unterliegt Atouh, dem Herrscher der Magie und zeremoniellen Ordnung. Er ist der Hüter und Wächter zum Portal der Quelle. Die Waldelfen haben jedoch seit vielen Jahren keinen König mehr und die Tore zum Jenseits sind verschlossen.
Gandolin, der Sohn des letzten Führers, nähert sich seiner Krönungseinweihung, doch hütet er ein Geheimnis, das nicht einmal seinen engsten Vertrauten bekannt ist. Auch nicht Madinan, seiner besten Freundin und Wegbegleiterin seit Kindheitstagen.

Meine Meinung:
Eine süße Kurzgeschichte, mit einer tollen Idee, die mich jedoch nicht vollkommen packen konnte. Für Elfenfans jedoch ein must- read! (: Schaut unbedingt hier vorbei.
⚠️Achtung! Ein paar Spoiler enthalten! ⚠️

Cover: Das Cover gefällt mir ganz Gut. :) Es ist sehr schlicht gehalten und nimmt mich nicht vollkommen in die Elfenwelt mit, da mir einfach alles was mich mit Elfen verbindet fehlt, ist aber trotzdem sehr hübsch anzusehen. Besonders die Farben mag ich sehr.
Der Hintergrund ist in einem reinen weiß gehalten. In der Mitte sind zwei goldene Kreise zu sehen. Ein dickerer und ein dünner Kreis. In diesen Kreisen befindet sich eine Art Symbol- ebenfalls in gold gehalten.
Oberhalb des Symbols, befindet sich eine kleine Kugel. Der Rest sieht aus wie ein umgedrehtes Auge oder mit viel Fantasy wie eine Rakete.

Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin hat mir Gut gefallen. :) Er war flüssig, gut verständlich und verströmte eine angenehme Leseatmosphäre. Auch war er sehr abwechslungsreich- denn die Geschichte in die wir abtauchen, wird aus zwei Perspektiven wiedergegeben: Einmal die von Gondolin und einmal die von Madinan. :)
Stellenweise hatte die Autorin einen wunderschönen Stil, der sehr poetisch war und zum Träumen einlud. Er ist altmodisch gehalten- ein wenig wie in: Herr der Ringe und konnte mich daher sehr mystisch in die Welt einführen, das gefiel mir wirklich sehr sehr Gut.
Es gab aber auch leider viele Stellen die mir nicht so gut gefallen haben. Das lag hauptsächlich an der kurzen Angeschnittenheit der Handlungen oder Momente. Mir fehlte hier deutlich mehr input.

Idee: Die Idee gefällt mir insgesamt gut, obwohl sie als Gesamtpaket nichts Neues ist.
Da Elfenreich Gwanfaar wird von bösen Mächten bedroht- einer Macht, die einst die gesamte Feenbevölkerung auslöschte.
Ein junger Elf Namens Gondolin und seine Kindheitsfreundin Madinan sind vom Schicksal auserwählt das Böse zu bekämpfen.
Ich muss jedoch zugeben das mir die Ortsbeschreibungen wirklich sehr gefallen haben! Beinahe konnte ich den Moos und die Bäume riechen. ♡
Ein wenig unrealistisch fande ich beispielsweise diese Szene: Madinan trifft das erste Mal in ihrem Leben eine Fee. Und ausgerechnet diese ist auch noch ihre Mutter, die sie gerade erst kennenlernt und auch schon stirbt.
Das gefiel mir nicht so gut und war unpackend- und hat mich nicht so stark berührt wie es sollte.
Auch so waren mir manche Szenen zu kurz gehalten, so dass ich nicht so mitgerissen wurde, wie erhofft.

Kapitel: Von Kapitel zu Kapitel erfuhren wir mehr über die Leute in Gwanfaar und die wichtigsten Charaktere. Auch die Bedrohung und Gondolins Lasten werden klarer. Das hat mir schon gefallen- es war wirklich interessant.
Das Ende wurde mir ein wenig zu schnell abgeschlossen. Wo ist der adrenalinreiche Kampf gegen das absolut Böse welches das Elfenreich so sehr bedroht?
Für mich wurde diese Stelle definitiv im Potential nicht ausgeschöpft.
Natürlich gibt es für Gondolin und Madinan ein Happy End welches ich toll fande- aber leider konnte mich das Gesamtpaket eher weniger überzeugen. :/

Charaktere: Die Charaktere und ihre Beschreibungen fande ich aufschlussreich und waren gut nachvollziehbar- allerdings konnten sie mich leider nicht vollends packen und auf ihre Reise mitnehmen. Hier fehlt mir doch deutlich mehr input. (:
Gondolin ist wohl der wichtigste Charakter in diesem Buch. Denn er muss seine Prüfung bestehen um König zu werden. Er ist auch sehr beliebt und verkörpert klassisch: Harte Schale, weicher Kern. :) Ich mochte ihn sehr gerne- auch seine heimliche Liebe Madinan.
Sie war schon immer eine kleine Außenseiterin. Aber auch schon immer in Gondolin verliebt. Sie ist nicht nur hübsch- sondern auch mutig und herzensgut.
Die kleine Liebesgeschichte der Beiden war wirklich niedlich.

Mein Fazit: Ich gebe dem Buch herzliche 3,3 Sternchen. Insgesamt ist es eine schöne Kurzgeschichte, die jedoch noch viel gutes Potential nach oben hat! ♡ Für mich fehlte hin und wieder die Ausführlichkeit um mich besser in die Charaktere und die Handlung hineinzufühlen.
Entdeckt eine neue Welt der Elfen! (: 

Kommentieren0
116
Teilen
D

Rezension zu "Im Reich der Mondsonne" von V. Yve P. Roman

Dem Alltag entschwinden mit einer Pracht der Fantasie
DAmbrosiusvor 18 Tagen

Die Sprache der Autorin ist anhebend poetisch. Man kann die Tannen und das Waldmoos fast riechen und dem Elf direkt in die Augen schauen.

Ein kleines Büchlein, welches man nicht mal eben so „verschlingen“ sollte, sondern welches wert ist zelebriert und sorgsam genossen zu werden. Es geht nicht darum, schnell von hier nach dort zu kommen. Es geht darum in eine Pracht der Fantasie einzutauchen und damit dem eigenen Alltag zu entschwinden. Zart schwebt der Leser in ein spannendes Märchen hinein, welches einem gleichzeitig das Herz der Liebe öffnet. Ich freue mich schon auf Ihr nächstes Buch Frau V Yve P Roman! Sehr schön!

Kommentare: 2
2
Teilen
N

Rezension zu "Im Reich der Mondsonne" von V. Yve P. Roman

Als ob man live dabei ist!
Ni-Shenvor einem Monat

Da es sich um eine märchenhafte Kurzgeschichte handelt, habe ich das Buch mal eben eingeschoben - und bin für einen Abend mitgerissen und an elfische Gestade gespült worden! Ich hatte das Gefühl, live vor Ort und dabei zu sein - etwas, was ich in der Intensität schon lange nicht mehr beim Lesen erlebt habe!

Die Charaktere sind lebendig und einfühlsam beschrieben, der Plot alles andere als langweilig und lässt dennoch Raum für die eigene Phantasie. Die subtile Sehnsucht und tiefe, jedoch völlig unkitschige Romantik rühren das Herz und lassen etwas in der Seele anklingen - geheime Wünsche, die wohl die meisten gut kennen und vielleicht aufgegeben haben... in einer Zeit, wo alles höher, schneller, weiter, härter, brutaler/grausamer und deftiger oder als Gegengewicht ultrakeusch zugehen soll und ich oft den Eindruck habe, dass das Gespür für das Feine und Zarte verloren geht.

Wer also etwas abseits des derzeitigen Mainstream sucht und sich wirklich verzaubern lassen will, dem empfehle ich wärmstens diese Lektüre! Ich kann nur hoffen, dass die Autorin weiterschreibt und wir bald einen Roman in Händen halten dürfen - ich bin absolut begeistert.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

V. Yve P. Roman im Netz:

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks