Vadim Lashkin Physikalisches Modell der geschlossenen Zivilisation

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Physikalisches Modell der geschlossenen Zivilisation“ von Vadim Lashkin

Dokument aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Sonstiges, Note: -, -, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Übersetzung auf Deutsch von V.Volov. Der Artikel gehört dem russischen Ingenieur, Wissenschaftler und sowjetischen Dissident Vadim Lashkin. In 70-e Jahren vom 20. Jahrhundert hat Vadim Lashkin mit seinem Schreiben Ich lasse mich öffentlich hören gegen Handlungen der sowjetischen Macht bezüglich der Ausweisung aus der Sowjetunion des Schriftstellers Solschenizyn protestiert. Für diese offene Kritik wurde er vom sowjetischen KGB festgenommen und für 5,5 Jahre in einem psychiatrischen Gefängnis gesperrt. Die Arbeit "Physikalisches Modell ..." hat er im Gefängnis angefangen zu schreiben. , Abstract: Es wird der Begriff des abstrakten mathematischen Modells der geschlossenen (isolierten) menschlichen Gesellschaft eingeführt.§In dem angenommenen System werden zwei führende real vorhandene objektive Prozesse in Betracht gezogen. Einer wird der Prozess der strukturellen Evolution und zweiter der Prozess der Entfremdung genannt. Beide Prozesse sind ursächlich durch den ständig wirkenden Mechanismus der Ware-Geld-Beziehungen verbunden. Quantitativ werden diese Prozesse durch zwei dimensionslose stückweise stetige und stückweise differenzierbare Phasenparameter charakterisiert.§In der Arbeit wird gezeigt, dass es insgesamt 15 Typen von sozialen Phasenübergängen vorhanden sein können.§Zum Schluss dieser Arbeit wird die mechanisch geometrische Analogie der gesellschaftlichen Evolution gegeben.

Stöbern in Sachbuch

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Physikalisches Modell der geschlossenen Zivilisation" von Valery Volov

    Physikalisches Modell der geschlossenen Zivilisation

    vva

    Der Autor dieser Arbeit ist Ingenieur, Wissenschaftler, sowjetischer Dissident Vadim Lashkin. Ich habe den Autor und seine Arbeit in 90-er Jahren kennengelernt und war beeindruckt. Ich habe an die menschliche Gesellschaft und ihre Geschichte mit anderen Augen angeschaut. Kurz möchte ich über den Autor Vadim Lashkin erzählen. Also kehrt man zuerst in Jahr 1974, in Sowjetunion. Ein Ingenieur schreibt an die Zeitung der Zentralen Komitee der Kommunistischen Partei „Pravda“ ein Schreiben „Ich lasse mich öffentlich hören…“ wo er gegen Handlungen der sowjetischen Macht bezüglich der Ausweisung aus der Sowjetunion des Schriftstellers Alexander Solschenizyn protestiert. Sein Name ist Vadim Lashkin. Er ist 35, gehört so zu sagen zur wissenschaftlichen Elite der Sowjetunion. Die Zeitschrift „Cosmic Research“ publiziert seine theoretische Arbeiten, die sich optimalen Bewegungen eines Space Apparates in der Nähe von der Kepplers Ellipse widmen. Sein Schreiben für Verteidigung des Schriftstellers Solschenizyn hat seine wissenschaftliche Karriere unterbrochen. Für die offene Kritik der kommunistischen Macht wurde er vom sowjetischen KGB festgenommen und für 5,5 Jahre in einem psychiatrischen Gefängnis gesperrt. Im 1979 im Gefängnis fängt Vadim Lashkin an seine Arbeit „Physikalisches Modell der geschlossenen Zivilisation“ zu schreiben. Die Arbeit wurde im Jahr 1985 abgeschlossen. Seitdem versuchte der Autor die Arbeit in verschiedenen sowjetischen soziologischen und philosophischen Zeitschriften veröffentlichen. Alle Redaktionen haben das Manuskript unter verschiedenen formlichen Vorwänden abgelehnt. Man könnte auffassen, dass diese Theorie für herrschende im Land kommunistische Ideologie nicht passte. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wurden aber im modernen antisowjetischen Russland alle Versuche des Autors in der Veröffentlichung ebenfalls verweigert. Vor 6 Jahren ist Vadim Lashkin leider gestorben. Ich habe diese Theorie ins Deutsche übersetzt und der Grin Verlag hat die Arbeit veröffentlicht. Ich bin sicher, dass der Autor die Freude von der Veröffentlichung teilen würde. Diese Arbeit ist eine Theorie der Gesellschaft, ein Versuch der mathematischen Interpretation der Soziologie. Sie enthält in sich viele interessante Ideen für das Verstehen der Gesellschaft aufgrund der Gesetze des ökonomischen Determinismus. Es wird die Wirkung der Ware-Geld-Beziehungen, ökonomischen und außerökonomischen Faktoren plausibel veranschaulicht. Leser kommen auf viele Gedanken und Analogien in Betracht der gesellschaftlichen Evolution besonders in brüchigen Zeiten der menschlichen Geschichte. Durch Prisma dieser Theorie empfindet man das Bild von sozialen Prozessen in der ganzen Welt, von sozialen Bewegungen, Krisenwellen, Militärkonflikten, die im ersten Blick nichts gemeinsame haben und nicht verbunden sind, in eine Reihe der Ereignissen gestellt. Meiner Meinung nach ist das ein empfehlenswertes Buch, besonders für Studenten, Lehrkräfte und Spezialisten in Soziologie, Philosophie, politischer Ökonomie und Geschichte und jedenfalls für alle Intellektuelle, die einen beweglichen Forschergeist und Phantasie haben. Liebe Grüße Valery Volov

    Mehr
    • 3

    vva

    22. May 2012 um 21:55
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks