Vadim Tschenze Alte russische Karma- und Reinkarnationslehre

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alte russische Karma- und Reinkarnationslehre“ von Vadim Tschenze

Wer warst du? Wann hast du gelebt, wo, wie? Welches Karma trägst du noch. Warst du Mann oder Frau und in welchen Land? Welches Schicksal erlebtest du? Mit diesem Buch sind Sie selbst in Lage anhand von Tabellen auf einfache Art nachzurechnen, was schon lange brennend interessiert. Sie erkennen, welche Charaktereigenschaften heute noch dominant bei Ihnen vorherrschen und selbstverständlich offentbart sich das Lebensziel dieses Lebens.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Alte russische Karma- und Reinkarnationslehre" von Vadim Tschenze

    Alte russische Karma- und Reinkarnationslehre
    FrankWK

    FrankWK

    07. May 2008 um 19:42

    Sehr spannendes Buch. Der erste Teil, die Karma- und Reinkarnationslehre ist einzigartig und super, ich nutze es sehr gerne. Der zweite Teil, die Psychomatrix ist nicht so treffend aber das hat wohl seine Gründe wie ich jüngst bestätigt bekommen habe mit einer kurzen und knappen schon enttäuschenden Antwort von Vadim Tschenze auf eine lange eMail von mir.