Valérie Larrondo Als Mama noch ein braves Mädchen war

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Als Mama noch ein braves Mädchen war“ von Valérie Larrondo

Eltern erzählen ihren Kleinen oft, wie lieb und nett sie selber als Kinder gewesen seien. Dass sie selbstverständlich nie die Katze am Schwanz gezogen oder auch nur ein schmutziges Wort in den Mund genommen hätten, dass sie zu alten Damen immer höflich und zu Papa und Mama immer gleich lieb gewesen seien. Und dass sie selbstverständlich stets alles aufgegessen und abends ohne Probleme sofort geschlafen hätten.

Dieses Buch handelt von einer Mama, die, wenn man ihren Erzählungen Glauben schenkt, ebenfalls ein überaus braves Mädchen war. Die Bilder jedoch erzählen eine andere Geschichte. Eine, die allen Kindern gut tut. Und ihren Mamas – und Papas – erlaubt, nicht immer die Helden sein zu müssen. (Quelle:'Fester Einband/09.04.2015')

Stöbern in Kinderbücher

Wortwächter

Während der gesamten Geschichte, kommt man als Wort- und Buchliebhaber auf jeden Fall auf seine Kosten.

Ladylike0

Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mr Filbert

Eine abenteuerliche Gechichte voller Spannung, mysteriösen Ereignissen, kuriosen Charakteren und einem skrupellosen Magier.

EmmyL

Keine Angst vor Stinktieren (Bat und Thor 1)

Eine wunderschöne Geschichte von einem kleinen Jungen und seinem Stinktier.

Zanzarah

Nele rettet ein Pony

Was macht man wenn einem ein Pony zuläuft und es scheinbar niemandem gehört? Ein tolles Abenteuer, witzig und spannend.

Kinderbuchkiste

Nur mal schnell das Faultier wecken

lustiges, spannendes Kinderbuch für alle Altersklassen

Diana182

Wind und der geheime Sommer

Wunderschönes Kinderbuch, sollte jedoch (auch)von Erwachsenen gelesen werden!

Naturchind

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Als Mama noch ein braves Mädchen war" von Valérie Larrondo

    Als Mama noch ein braves Mädchen war

    thursdaynext

    04. July 2012 um 10:53

    Tja, da kommt die Wahrheit ans Licht. Netterweise schenkten meine Eltern dieses Buch unseren Kindern und lasen es gleich noch vor. Nicht ohne das Thema des Buches, die ironischen Aufzählungen über juveniles Fehlverhalten, noch mit eigenen Anekdoten frühkindliche mütterlicher Verfehlungen zu "bereichern". Danke liebe Großeltern, das wäre nicht nötig gewesen ! Hier wird der Insubordination der Enkelkinder in schamloser Art und Weise Vorschub geleistet. Von diesem Buch betroffenen Eltern kann man nur raten den Großeltern das zu erzählen, was man ihnen bis jetzt über seine pubertären Verfehlungen gnädigerweise verschwiegen hat. Touché Fazit : Aufgrund hohen Ironiegehalts und kunstvoll scheußlichen Zeichnungen eher für Kinder ab 10 Jahren geeignet .

    Mehr
  • Rezension zu "Als Mama noch ein braves Mädchen war" von Valérie Larrondo

    Als Mama noch ein braves Mädchen war

    Mone80

    25. November 2011 um 20:17

    Meine Tochter liebt dieses Buch und ist auch sehr schnell dahinter gekommen, dass die Bilder etwas anderes zeigen, als das was ich ihr vorgelesen habe.
    Pädagogisch nicht gerade sinnvoll, aber trotzdem ein lustiges Buch.

  • Rezension zu "Als Mama noch ein braves Mädchen war" von Valérie Larrondo

    Als Mama noch ein braves Mädchen war

    Xirxe

    25. August 2011 um 12:04

    Wer kennt nicht diese Sprüche, die man als Kind immer wieder und wieder zu hören bekam? Mama war immer brav, Mama hat immer ihre Zähne geputzt, Mama war immer höflich usw. usw. Dieses kleine Bilderbuch räumt auf mit diesen Behauptungen und zeigt, wie es wirklich war ;-) Schriftlich festgehalten sind die allseits bekannten Äußerungen, wie brav die Mama war usw. (s.o.) - das jeweilig dazugehörende Bild zeigt dann, wie sich das Ganze wirklich abgespielt hat. Kleine Kinder bis ca. 7 Jahre werden sicherlich ihre helle Freude an den teils grotesken Bildern haben - und Erwachsene werden sich in der ein oder anderen Situation zweifellos wiedererkennen. Anzumerken bleibt noch, dass Kinder und Eltern sich das Ganze gemeinsam anschauen sollten. Einige der Zeichnungen wirken regelrecht bösartig - ohne Kommentar sollte das nicht bleiben. Daher auch nicht die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.