Valentin Zahrnt Perfekter

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perfekter“ von Valentin Zahrnt

Jörgs Leben als Investmentbanker ist perfekt. Denkt er. Doch dann nistet sich der entlassene Pfarrer Eberhard bei ihm ein. Und Karoline, seine einzige langfristige Geliebte, will endlich einmal ernsthaft mit ihm reden. Als dann auch noch die Beziehung zu Detlef durcheinandergerät, muss sich Jörg schwer ins Zeug legen, um weiter an sein perfektes Leben zu glauben. Denn Detlef ist seine Investment-Muse, und ohne die hat er keinen Schimmer, welche Aktien er kaufen soll. Aber jede Krise ist eine Chance, denn das Leben darf jederzeit gerne noch ein bisschen perfekter werden …

Der Investmentbanker und der Pfarrer auf Sinnfindung

— X-tine
X-tine
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Perfekter" von Valentin Zahrnt

    Perfekter
    ValentinZahrnt

    ValentinZahrnt

    "Jörgs Leben als Investmentbanker ist perfekt. Denkt er. Doch dann nistet sich der entlassene Pfarrer Eberhard bei ihm ein. Und Karoline, seine einzige langfristige Geliebte, will endlich einmal ernsthaft mit ihm reden. Als dann auch noch die Beziehung zu Detlef durcheinandergerät, muss sich Jörg schwer ins Zeug legen, um weiter an sein perfektes Leben zu glauben. Denn Detlef ist seine Investment-Muse, und ohne die hat er keinen Schimmer, welche Aktien er kaufen soll. Aber jede Krise ist eine Chance, denn das Leben darf jederzeit gerne noch ein bisschen perfekter werden …" Achtung: Perfekter ist keine traditionelle romantische Komödie. Eher eine Mischung aus intelligentem Slapstick, Finanzwelt-Satire und ironischem Entwicklungsroman. Das Schreiben war höchst amüsant – was dabei herausgekommen ist, möchte ich gerne mit Euch herausfinden. Noch ein Achtung: Jörg ist Jörg. Also definitiv nicht politisch korrekt. Er ist allerdings kein Macho, wie man zunächst denken könnte: Den Frauen gesteht er selbstverständlich die gleiche Freiheit zu wie sich selbst. Und wenn er über diese oder jene Frau herzieht und sich für überlegen hält, ist das nur natürlich –  schließlich hält er alle anderen Männer ebenfalls für dumm, verglichen mit seinem Superbrain. Mögen muss man ihn nicht (und wer einen „Helden“ als Hauptperson haben möchte, mit dem man sich leicht identifizieren kann: Finger weg!). Aber lustig finden kann man ihn, und mitfühlen kann man auch. Denn stecken wir nicht alle in der gleichen Bredouille, dass die Jagd nach dem Glück nicht immer glücklich macht? Wenn Euch die Beschreibung anspricht: hier ist die Leseprobe. Humor ist Geschmackssache – schaut nach, ob Euch der hier zusagt! Ich vergebe 10 E-Books. Die Leserunde startet am 29. August (davor bin ich einige Tage nicht online). Ich werde nah an der Runde dranbleiben und freue mich darauf, alle Fragen zu beantworten. Und uns gemeinsam zu amüsieren :) Herzlich, Valentin

    Mehr
    • 16
  • Perfekter

    Perfekter
    AmberStClair

    AmberStClair

    21. September 2016 um 15:31

    Klappentext: Jörgs Leben als Investmentbanker ist perfekt. Denkt er. Doch dann nistet sich der entlassene Pfarrer Eberhard bei ihm ein. Und Karoline, seine einzige langfristige Geliebte, will endlich einmal ernsthaft mit ihm reden. Als dann auch noch die Beziehung zu Detlef durcheinandergerät, muss sich Jörg schwer ins Zeug legen, um weiter an sein perfektes Leben zu glauben. Denn Detlef ist seine Investment-Muse, und ohne die hat er keinen Schimmer, welche Aktien er kaufen soll. Aber jede Krise ist eine Chance, denn das Leben darf jederzeit gerne noch ein bisschen perfekter werden … Meine Meinung: Ein Einblick im Leben von Jörg fand ich an manchen Stellen ziemlich sarkastisch. Da er sehr Erfolgreich ist, ist er auch von sich gar nicht eingenommen. Seine Dialoge sollten Humorvoll herüber kommen, was ich persönlich nicht fand. Schlicht und einfach ich mochte Jörg nicht. Er war mir irgendwie zu borniert. Manche Stellen im Buch verstand ich überhaupt nicht, entweder habe ich keinen Humor oder ich weiß nicht an was es lag. Auf alle Fälle der Schreibstil war sehr gut und das Buch ließ sich auch gut lesen. Nur ich persönlich kam mit dem Inhalt des Buches nicht zurecht. Da mir der Inhalt jetzt nicht gefiel kann ich das Buch trotz alledem nicht ganz so schlecht bewerten, ich bewerte hiermit den Schreibstil und vergebe von 5 Sternen 4 Sterne. Am besten ist, selber das Buch lesen. Ich bedanke mich das ich das Buch lesen durfte!

    Mehr
  • Lustige Story mit viel Witz und Charm

    Perfekter
    X-tine

    X-tine

    08. September 2016 um 10:14

    Der entlassene Pfarrer Eberhard zieht beim Investmentbanker Jörg ein. Der fühlt sich jedoch dadurch etwas gestört. Seine aktuelle Liebe ist Karoline, die jedoch eigentlich verheiratet ist. Jörg versucht mit allen Mitteln seinen Freund Eberhard doch wieder aus der Wohnung zu bringen. Dieser ist jedoch auf Sinnfindung. Wie es ausgeht, wer wen liebt, warum der Pfarrer nach Neuseeland soll und wie es mit den Karrieren der Protagonisten weitergeht sowie die Frage, wer sich schlägert sind spannende Themen.Das Buch ist mit sehr viel Witz geschrieben. Es ist eine lustige Geschichte für zwischendurch. Es liest sich sehr gut, ist jedoch teilweise überspitzt geschrieben. Die Charaktere ändern teilweise ihr Verhalten und Emotionen zu rasch. Das Ende hat mich doch sehr überrascht. Es war zwar schön zu lesen, aber so richtig begeistert bin ich nicht, aber das ist eine persönliche Einstellung.

    Mehr