Neuer Beitrag

ValentinZahrnt

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die Leserunde für Band 1 ist abgeschlossen. Herzlichen Dank an alle Mitleser - es hat mir viel Spaß gemacht & ich habe eine Menge über das Buch gelernt!


Hallo liebe Lovely-Book-Leser!

Das Buch: Ein kurzer Thriller, der sich schnell liest – und der zugleich einen langen Weg möglichst realistisch beschreibt: Wie werden normale Abiturienten zu Wilden?

Das Ergebnis (im Klappentext): Abitur! Drei Jungs überreden drei hübsche Mädchen ihrer alten Stufe zu einer Reise. In die entlegenste Wildnis Alaskas. Für einen Sommer der Freiheit.
Sie wandern und jagen, baden und fischen – und durchbrechen die Grenzen der Zivilisation, mit der sie nichts verbindet als ein Funkgerät und das Wasserflugzeug, das sie in vier Wochen abholen soll.
Doch sind die Jugendlichen wirklich so einsam und unbeobachtet, wie sie sich während der ersten, enthemmten Tage fühlen? Die Bedrohung rückt näher. Und sie kommt nicht nur aus den malerischen Wäldern.

Und das wünsche ich mir für unsere Leserunde: Ich möchte den Weg durchs Buch mit euch ganz langsam gehen und genau hinschauen: Wie entwickeln sich die Charaktere? Wie spitzt sich die Stimmung in der Gruppe zu? Wie erlebt ihr als Leser diese besondere Reise?

Reisegefährten sollten zusammenpassen (was sonst danebengehen kann, wisst ihr sicher aus eigener Erfahrung – es muss ja nicht immer ganz so extrem ausfallen wie in diesem Buch). Ich wünsche mir Leser, die grundsätzlich mit meiner Erzählweise übereinstimmen und diese dann kritisch-konstruktiv kommentieren. Also vorab: Es gibt klar gezeichnete Figuren, aber keine makellosen Helden zum Identifizieren; die Sprache ist für einen Thriller eher komplex – Vorsicht: Sätze mit mehr als fünf Worten; die Geschichte ist (nach den Rezensionen der meisten Leser zu urteilen) spannend, ohne ein Anatomie-in-Action-Kurs zu sein – wer gerne detailliert liest, wie Menschen auseinandergenommen werden, wird enttäuscht.

Habt ihr Lust mitzukommen? Dann seht euch bitte die Leseprobe (entweder auf Amazon oder ausführlicher auf meiner Homepage) an und schreibt ein paar Sätze (oder einen langen), wie sie auf euch wirkt.

Ich biete 15 E-Books. Unter allen LeserInnen, die nicht teilnehmen können, verlose ich weitere 15 E-Books.

Das ist meine erste Leserunde und ich bin sehr gespannt, einige Ausschnitte aus eurem „Kopfkino“ mitanschauen zu dürfen!

Herzlich, Valentin

Autor: Valentin Zahrnt
Buch: Wildnis: Thriller - Band 1

garfieldbuecher

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ja das hört sich doch ganz interessant an. Da hüpf ich doch gleich in den Lostopf und hoffe das ich mitlesen darf.

ValentinZahrnt

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@garfieldbuecher

Hallo Cornelia, für ein Tandem reicht's damit schon. Freut mich, dass du dabei bist!

Beiträge danach
87 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

SteffiR30

vor 4 Jahren

Kapitel 3-5
Beitrag einblenden

Die einzelnen Charaktere kristallieren sich immer mehr heraus. Greg ist ein unverschämter Angeber und Macho, er hat nur Sex im Kopf und behandelt die Mädchen wie Dreck. Michael ist fast noch schlimmer, ein hinterlistiger Heuchler. Jan ist mir am sympathischsten, er ist zurückhaltend und vernünftig, kann sich jedoch nicht zwischen Anna und der Gruppe entscheiden. Laura ist eine nörgelnde Zicke, die sich ohne Skrupel jedem an den Hals wirft. Jenny ist die typische Mitläuferin, obwohl sie eigentlich nicht will, macht sie bei allem mit... Erfolg ist ihr sehr wichtig, dafür wirft sie alle Bedenken über Bord. Anna wirkt sehr arrogant, sie sondert sich bewusst von allen ab, aber im Gegenzug zu den anderen bleibt sie sich treu. Das ist bewundernswert. Der Übergriff von Greg auf Anna ist der Gipfel, was für ein Schwein! Dass schon nach 5 Tagen die Emotionen hochkochen, ist heftig, wie wollen sie denn noch 3 Wochen zusammen aushalten? Und eine neue Person taucht auf - der Indianer. Wer ist er? Der Mann vor dem Wilken die Jugendlichen gewarnt hat? Es bleibt mysteriös.

SteffiR30

vor 4 Jahren

Kapitel 6-7
Beitrag einblenden

Wow, Tag 6 und 7 haben es echt in sich! Erst findet die Gruppe den aufgehängten Kojoten und verschanzt sich dann im Haus, anschließend taucht noch ein Unbekannter auf. Wer ist dieser Mann jetzt? Der Mörder oder einfach nur ein Einsiedler? Irgendwie gibt es plötzlich doch ganz schön viele Personen in dieser verlassenen Gegend... Wird der Mann tatsächlich den Hubschrauber verständigen? ich bin gespannt. Nun versucht Greg auch noch Anna zu vergewaltigen, doch sie wehrt sich und setzt ihn unter Drogen und foltert ihn. Ganz schön hart was sie da mit ihm anstellt, aber er hat es nicht anders verdient! Anscheinend hat Greg den Kojoten aufgehängt, um Anna im Haus zu halten, aber wer hat das Funkgerät sabotiert? Das Buch verdient definitiv die Bezeichnung Thriller!

ValentinZahrnt

vor 4 Jahren

Kapitel 6-7
@SteffiR30

"Das Buch verdient definitiv die Bezeichnung Thriller!" - witzig, dass ich das gerade heute Morgen lese! Ich habe nämlich einen Familienroman begonnen - unter anderem weil ich mir nicht sicher bin, ob ich wirklich ein Thriller-Autor bin oder mehr fürs Romanhafte gemacht - und gestern auf Eis gelegt, um doch erst noch einen Thriller zu schreiben, für den mich eine Idee gepackt hat. Da kommt dein Kommentar gerade richtig!
PS: Und danke für die schöne Charakterisierung der Gruppe in deinem letzten Beitrag. Das zeigt mir super, was von meinen Absichten beim Lesen ankommt.

SteffiR30

vor 4 Jahren

Kapitel 6-7
@ValentinZahrnt

Oh ein neuer Thriller. Klingt gut, da können wir ja gespannt sein :-)

SteffiR30

vor 4 Jahren

Kapitel 8-10
Beitrag einblenden

Wahnsinn zum Schluss überschlagen sich ja die Ereignisse! Laura wurde gekidnappt und auf der Suche nach ihr schließt sich der Indianer den Jugendlichen an. Doch wie erwartet, stellt sich heraus, dass er nichts Gutes im Schilde führt. Er hat Laura zusammen mit dem anderen Einsiedler entführt und hält sie gefangen wie zwei Jahre zuvor Sarah. Jenny kann nur mit Müh und Not entkommen. Währenddessen stellt sich heraus, dass Greg gar nicht mehr weggetreten ist und hinterhältig Anna und Jan angreift. (Der Pilztrip von Jan ist ja wirklich Hammer :) Genauso stelle ich mir die Wirkung von Drogen vor!) Zum Glück retten die anderen Anna und Jenny erschießt Greg, war ja nicht unverdient... Auf einer wilden Flucht geht es durch verlassene Berge und Täler und in einem fulminanten Finale opfert sich Michael zugunsten der anderen. Was mit Laura passiert ist bleibt im Dunkeln, ebenso wer der Einsiedler und der Indianer tatsächlich sind und vor allem warum sie die Mädchen entführt haben. Also für mich ist Jan die sympathischste Figur, aber auch Jenny macht eine unglaubliche Entwicklung durch. Aus der grauen Maus und Mitläuferin wird eine Anführerin, toll!

Ich bin schon so gespannt auf Teil 2! Bin auf jeden Fall mit dabei :-)

SteffiR30

vor 4 Jahren

Rückkehr/Rezensionen
Beitrag einblenden

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte - das Buch hat mir sehr gut gefallen. Hier ist meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Valentin-Zahrnt/Wildnis-Thriller-Band-1-1058170180-w/rezension/1061006651/

LG, Steffi

Lizzy_Curse

vor 4 Jahren

Rückkehr/Rezensionen

Oh mein Gott... mir ist erst jetzt aufgefallen, dass die Rezension nur auf meinem Laptop existiert, jedoch nicht auf LB.. dabei war ich schon lange mit Lesen fertig!

hier der Link:
http://www.lovelybooks.de/autor/Valentin-Zahrnt/Wildnis-Thriller-Band-1-1058170180-w/rezension/1071060381/

Auf amazon erscheint sie die Tage auch noch

Neuer Beitrag