Valentina Berger Der Menschennäher

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(8)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Menschennäher“ von Valentina Berger

Eine brutale Mordserie versetzt ganz Wien in Panik. Der Täter entfernt die Zunge seiner Opfer bei lebendigem Leib – und vernäht anschließend den Mund, sodass diese qualvoll am eigenen Blut ersticken. Dabei hinterlässt er so gut wie keine Spuren – dafür jedoch verschlüsselte Botschaften an den Gerichtsmediziner Heinz Martin. Während Heinz Martin, der Ermittlungsleiter Helmut Wagner und die Forensikerin Laura Campelli versuchen, die Identität des Mörders aufzudecken, läuft ihnen die Zeit davon. Denn der gnadenlose Killer führt eine Todesliste. Und er wird erst aufhören, wenn er sie mit der ihm eigenen Sorgfalt abgearbeitet hat…

Brutaler Mörder treibt in Wien sein Unwesen, kann das sympathische Ermittlerteam ihn stoppen? Spannend und fesselnd...

— janaka

sehr sympathisches Ermittlerteam, spannende Szenen rund um den Gerichtsmediziner

— anke3006

Ich hätte gern auf die eine oder andere Weise mitgerätselt. Ansonsten aber ein gutes Buch!

— Wintermorning

Stöbern in Krimi & Thriller

The Ending

Sehr philosophisch veranlagter, kurzer Thriller

Hortensia13

Niemals

Ich konnte es kaum aus der Hand nehmen, ich habe es überall mit hingenommen!

Buchgeschnipsel

Origin

Weniger Rätsel, trotzdem im klassischen Dan Brown-Stil spannend.

Alienonaut

Die Attentäterin

Bombenanschlag auf ein jüdisches Zentrum.

Odenwaldwurm

Im finsteren Eis

Fängt toll an, liest sich spannend und lässt dann leider stark nach, ohne dass der merkwürdige Verlauf überhaupt aufgelöst wird.

HarIequin

Die Kinder

Gruselig, flüssig und doch nur Gut

Bucherverrueckte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt! http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafikmaterial findet ihr hier! 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich! Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben! PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1599
  • Brutale Morde in Wien

    Der Menschennäher

    janaka

    Journalisten müssen in Wien um ihr Leben fürchten, bereits zwei sind auf brutalste Art und Weise gestorben. Der Täter schneidet ihnen die Zunge ab, steckt sie tief in den Rachen und das Opfer erstickt qualvoll am eigenen Blut. Warum nur Journalisten? Was steckt dahinter? Das fragen sich Kommissar Helmut Wagner und sein Freund der Gerichtsmediziner Heinz Martin, unterstützt werden beide von Helmuts jungen Kollegen Acun Demir und der Forensikerin Laura Campelli. Der Täter hinterlässt codierte Nachrichten an Hans Martin, die nur sehr schwer zu verschlüsseln sind. Die Ermittlungen kommen nur schleppend voran, die Zeit wird immer knapper, denn der Mörder arbeitet eine Liste ab. "Der Menschennäher" von Valentina Berger ist der dritte Band um das Ermittlerteam Wagner, Martin und Campelli. Gleich mit dem Prolog hat die Autorin mich in den Bann gezogen, er ist sehr blutig und macht mich neugierig, was für ein Mensch und Schicksal hinter dieser Grausamkeit steckt. Der Spannungsbogen wird kontinuierlich hoch gehalten, was durch einen weiteren Erzählstrang verstärkt wird. Hier lernt der Leser den Täter und seine Gedankenwelt näher kennen. Auch wenn ich die beiden Vorgängerbände nicht kenne, bin ich schnell mit dem Ermittlerteam warm geworden. Sie sind mir alle ans Herz gewachsen, da sie sehr authentisch und menschlich beschrieben worden sind. Die Unsicherheit von Wagner Campelli gegenüber, macht ihn mir sehr sympathisch. Ich liebe Kommissare, die keine Heiligen sind. Diesen spannenden und fesselnden Thriller kann ich jedem empfehlen, der nicht so zart besaitet ist.

    Mehr
    • 2

    Arun

    10. January 2015 um 17:00
  • Leserunde zu "Der Menschennäher" von Valentina Berger

    Der Menschennäher

    Edel_Elements

    Heinz Martin, Helmut Wagner und Laura Campelli ermitteln wieder. Viele Leser haben auf den dritten Fall meines Ermittler-Trios gewartet. Nun ist es endlich soweit. Ab 28. November 2014 ist der neue Band „Der Menschennäher“  als E-Book in allen Formaten lieferbar. Ich lade alle Thrillerfans ein, sich bei der Leserunde zu bewerben und vielleicht eines von 15 Büchern zu gewinnen. Ich bin auf eure Meinungen, Eindrücke und Rezensionen neugierig und wünsche allen, die das Buch lesen, spannende Stunden mit Heinz, Wagner und Laura.  Zum Inhalt des Buches:  Eine brutale Mordserie versetzt ganz Wien in Panik. Der Täter entfernt die Zunge seiner Opfer bei lebendigem Leib – und vernäht anschließend den Mund, sodass diese qualvoll am eigenen Blut ersticken. Dabei hinterlässt er so gut wie keine Spuren – dafür jedoch verschlüsselte Botschaften an den Gerichtsmediziner Heinz Martin. Während Heinz Martin, der Ermittlungsleiter Helmut Wagner und die Forensikerin Laura Campelli versuchen, die Identität des Mörders aufzudecken, läuft ihnen die Zeit davon. Denn der gnadenlose Killer führt eine Todesliste. Und er wird erst aufhören, wenn er sie mit der ihm eigenen Sorgfalt abgearbeitet hat … Der Edel eBooks Verlag stellt 15 E-Books zur Verfügung. Unter allen, die sich bis Sonntag, 30. November 2014 zur Teilnahme anmelden, werden die Bücher verlost und danach per E-Mail an die Gewinner im gewünschten Format bzw. passend für das jeweilige Lesegerät zugeschickt. Die Leserunde beginnt dann am Mittwoch, den 3. Dezember 2014 und läuft über zwei Wochen bis zum 17. Dezember 2014. Selbstverständlich sind auch alle Leserinnen und Leser herzlich willkommen, die unabhängig vom Gewinn eines E-Books an der Leserunde teilnehmen möchten. Vorab wünsche ich schon einmal spannende Unterhaltung und uns allen eine tolle Leserunde.

    Mehr
    • 159
  • Ordentlicher Krimi

    Der Menschennäher

    Spatzi79

    07. January 2015 um 14:39

    Eine brutale Mordserie in Wien. Der Mörder tötet seine Opfer, schneidet ihnen die Zunge heraus und näht ihnen anschließend den Mund zu – alldas bei lebendigem Leib! Seine Opfer sind Journalisten, so dass der Verdacht naheliegt, dass sie über etwas gesprochen beziehungsweise geschrieben haben, was sie nicht hätten tun sollen. Doch was genau ist das Motiv? Das Motiv erfährt der Leser recht bald, ebenso wie die Identität des Mörders, denn es gibt immer wieder Passagen aus seiner Sicht, in denen sein Handeln gezeigt wird und er auch sein Motiv offenbart, zumindest nach und nach. Durch Botschaften an den Gerichtsmediziner Heinz Martin bekommt der Fall etwas Persönliches, noch mehr dadurch, dass die Leiterin der Spurensicherung, Laura Campelli, selbst mit einem Journalisten liiertist und sich Sorgen um ihren Lebensgefährten machen muss. "Der Menschennäher" ist der dritte Fall für das Ermittlungsteam bestehend aus Heinz, Laura und Kommissar Helmut Wagner. Wer die ersten beiden Bücher gelesen hat, kennt die Hauptfiguren und ihre Beziehungen untereinander schon besser, ich fand das Buch aber auch ohne Vorkenntnisse gut zu lesen. Mit Acun Demir kommt ein junger Kommissar hinzu und komplettiert damit die Ermittlerrunde. Er könnte etwas frischen Wind in das eingespielte Team bringen, passt sich aber eher an und wirkt dadurch relativ unauffällig bis überflüssig. Das Miträtseln entfällt bei diesem Krimi, da der Mörder dem Leser ja bereits bekannt ist. Ehrlich gesagt, fand ich die Handlung dadurch nicht allzu spannend, das Motiv wird auch bald enthüllt und ist ebenfalls keine große Überraschung. Am Ende wird ein Detail aufgedeckt, mit dem ich nicht gerechnet hatte, aber das fand ich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr so entscheidend und ich bin auch kein Fan von langen Ausklängen bei Kriminalromanen nach dem Ende der eigentlichen Handlung. Gut zu lesender Krimi, der mich allerdings nicht völlig überzeugen konnte.

    Mehr
  • Die Rache des Menschennähers

    Der Menschennäher

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. December 2014 um 14:15

    ACHTUNG! BAND 3 EINER REIHE – SPOILERGEFAHR! INHALT: Eine brutale Mordserie versetzt ganz Wien in Panik. Der Täter entfernt die Zunge seiner Opfer bei lebendigem Leib – und vernäht anschließend den Mund, sodass diese qualvoll am eigenen Blut ersticken. Dabei hinterlässt er so gut wie keine Spuren – dafür jedoch verschlüsselte Botschaften an den Gerichtsmediziner Heinz Martin. Während Heinz Martin, der Ermittlungsleiter Helmut Wagner und die Forensikerin Laura Campelli versuchen, die Identität des Mörders aufzudecken, läuft ihnen die Zeit davon. Denn der gnadenlose Killer führt eine Todesliste. Und er wird erst aufhören, wenn er sie mit der ihm eigenen Sorgfalt abgearbeitet hat… MEINE MEINUNG: Heinz Martin, Helmut Wagner und Laura Campelli ermitteln wieder. “Der Menschennäher” ist der dritte Fall für das Wiener Ermittler-Trio und ziemlich blutig. Ein Serienmörder treibt sein Unwesen und schickt dem Gerichtsmediziner Heinz Martin verschlüsselte Botschaften. Im Prolog lernen wir das erste Opfer kennen und bekommen einen Einblick in die Vorgehensweise des Antagonisten Stefan Tendlinger. Der Täter ist uns zwar namentlich bekannt, aber wir erfahren erst nach und nach, welches Motiv hinter seinen Gräueltaten steckt. Dieses Wissen nimmt aber in keinster Weise die Spannung. Es entwickelt sich eher in ein Katz-und-Maus-Spiel und in einen Wettlauf gegen die Zeit. Das Ungewöhnliche an diesem Thriller ist, dass man mit dem Täter Mitleid und manchen Opfern gegenüber Antipathie empfinden wird. Denn, was Stefan erleiden musste, würde höchstwahrscheinlich in jedem Mordgedanken wecken. Das Ermittler-Trio besteht aus dem Leiter der Mordkommission, Helmut Wagner, dem Gerichtsmediziner Heinz Martin und der Forensikerin Laura Campelli. In diesem Fall liegt das Hauptaugenmerk wieder mal auf Heinz Martin. Da er in das perfide Spiel des Täters hineingezogen wird, steht er ziemlich unter Druck. Bei diesen kniffeligen Ermittlungen bekommt das Team Zuwachs. Acun Demir ist ein junger Beamter voller Ehrgeiz. Er arbeitet sehr akribisch und unterstützt das Team so gut er kann. Das Ermittlerteam ist einnehmend und herzgewinnend. Durch die gelegentlichen Einblicke in ihr Privatleben werden wir auch immer besser mit ihnen bekannt. Mir kam es so vor, als ob ich sie schon ewig kennen würde. Durch die Perspektivenwechsel zögert die Autorin die spannungsgeladene Handlung hinaus. Man fiebert regelrecht mit und kann sich nicht von der Geschichte lösen, weil man unbedingt wissen muss, wie es ausgeht. Dieser Thriller ist eine gelungene Mischung aus Spannung, Tiefgang und einer Prise trockenen Humor. Fazit: Mitreißend, fesselnd und schockierend. Ein intelligent konstruierter Thriller mit einem grandiosen Ermittlerteam und einem gewitzten Täter. Empfehlenswert!------------------------------------ (c) 2014 - Nanes-Leseecke

    Mehr
  • Nichts für schwache Nerven

    Der Menschennäher

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. December 2014 um 09:52

    In Wien versetzt ein Mörder auf brutalste Art und Weise die Menschheit in Angst und Schrecken. Er tötet vornehmlich Journalisten und hinterlässt in und an den Leichen versteckte Botschaften für den Gerichtsmediziner. Dadurch, dass die Autorin viele Szenen aus Sicht der Opfer schreibt und sehr viele Details zu den Qualen und der Art des Sterbens offen legt, ist dieser Thriller wirklich nichts für schwache Nerven. Mir hat er super gut gefallen, da mir das Ermittlerteam sehr sympathisch war. Sie haben mit Hochdruck ermittelt, aber der Täter war ihnen immer einen Schritt voraus. Als ich einmal mit diesem Buch begonnen hatte, konnte ich bis zum Schluss nicht wieder aufhören zu lesen, so dass ich es innerhalb von zwei Tagen durch hatte. Die Geschichte hat mich echt gefesselt und nicht wieder losgelassen. Auch wenn ich Thriller eigentlich nicht mag, wo ich bereits nach der Hälfte den Täter kenne. war in diesem Fall der Weg zur Ergreifung des Täters so spannend und am Schluss überschlugen sich die Ereignisse dann regelrecht - also wirklich super mitreißend und fesselnd bis zum Schluss. Es gibt noch zwei Vorgängerbände ("Der Augenscheider" und "Das Liliengrab"), welche ich noch nicht kenne, die aber auf meiner Bücherwunschliste relativ weit nach vorne gerutscht sind. Aber trotz der Unkenntnis über diese beiden Vorgänger, kam ich super gut mit dem Thriller klar und es tat dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Ich hoffe ja auch noch mehr Fälle des Ermittlerteams.

    Mehr
  • Aus der Sicht eines Mörders

    Der Menschennäher

    Wintermorning

    16. December 2014 um 16:17

    Inhalt Ein Serienmörder geht in Wien um: seinen Opfern wird bei lebendigem Leib die Zunge abgeschnitten, sie ersticken an ihrem eigenen Blut. Das Trio Helmut Wagner, Heinz Martin und Laura Campelli nimmt sich dem Fall an (Der Menschennäher ist bereits der dritte Roman über das Ermittlungsteam) und gerät dabei auch in den Fokus des Mörders. Eine Besonderheit des Thrillers stellt dessen Perspektivenwechsel dar – es wird nicht nur aus der Sicht der verschiedenen Ermittler geschrieben, sondern auch aus der des Mörders. Damit ist einem als Leser eigentlich von Anfang an klar, wer hinter den Morden steckt und man ist dem Ermittlerteam irgendwie auch immer einen Schritt voraus, die tragischen Beweggründe des Mörders eröffnen sich aber erst nach und nach. Eigentlich sind es auch gerade diese, um die es in dem Buch geht. Es fehlt nämlich die Möglichkeit mit dem Ermittlerteam mitzuraten. Es gibt keine Verdächtigen, unter denen man den Mörder suchen könnte (man kennt ihn ja auch ohnehin von Anfang an) und die Rätsel, die der Mörder stellt, sind auch nicht abgebildet. Schade, bei einem solchen Plot macht gerade das miträtseln sehr viel Spaß. Trotzdem kann die Geschichte fesseln, da man doch immer mehr über den Hintergrund des Mörders erfährt und man gespannt sein kann, ob das Ermittlerteam einen Mord verhindern kann… oder eben auch nicht. Besonders sympathisch ist mir, dass ich mir die drei Ermittler gut vorstellen kann, immer wieder mit weiteren Details zu ihnen gefüttert werde, die es unnötig machen auch die zwei vorherigen Bücher zu lesen, um das Beziehungsgeflecht zu durchblicken. Rechtschreibung, Grammatik und logischer Zusammenhang Ich finde, dass der Thriller wirklich gut aufgebaut ist. Es gibt Spielregeln, die einzuhalten sind und auch wenn man nie erfährt warum genau nun eben diese Journalisten auf der Todesliste landen, ist alles andere wirklich logisch aufgeschlüsselt. Es ist schon fast erschreckend, wie sehr ich mit dem Mörder mitfühlen kann. Bis dann alles eine ganz überraschende Wendung nimmt… Lesefluss Die Geschichte plätschert so dahin, man bekommt eigentlich gar nicht mit wie schnell die Kapitel vorbeirasen… zumindest zu einem großen Teil. Gerade kurz nach den Einstiegskapiteln zieht es sich mal, während die Ermittlungen gerade erst beginnen. Die Geschichte ist aber definitiv interessant und ich überlege mir bei Gelegenheit auch die vorhergehenden Bände zu lesen. Sonstiges Leider gibt es den Thriller nur als EBook zu kaufen, die Vorgänger sind dafür aber auch als normales Buch zu haben. Das Cover sieht super aus, wird aber leider auch nur direkt im EBook angezeigt und nicht auf der Übersichtsseite. Das Buch habe ich im Rahmen einer Leserunde mit der Autorin gelesen, die dort auch bereitwillig und freundlich Rede und Antwort gestanden hat.

    Mehr
  • Fesselnd

    Der Menschennäher

    connychaos

    15. December 2014 um 18:48

    Ein brutaler Mörder versetzt Wien in Angst und Schrecken. Er tötet Journalisten in dem er ihnen die Zunge abschneidet, in den Rachen stopft und ihnen dann den Mund zunäht. Dabei hinterlässt er verschlüsselte Nachrichten für den Gerichsmediziner Martin. Campelli, Wagner und Martin ermitteln, doch die Zeit läuft Ihnen davon. Der Mörder geht präzise und clever als Werk und arbeitet seine Todesliste Opfer für Opfer ab. Ich habe diesen Thriller in einem Rutsch gelesen, so packend fand ich ihn. Sehr fesselnd und realistisch geschrieben und flüssig zu lesen. Die drei Ermittler fand ich sehr sympathisch, besonders Heinz Martin, den Gerichtsmediziner. Obwohl es mich sonst oft stört, wenn der Täter zu früh bekannt ist, könnte ich nicht aufhören zu lesen und wollte einfach wissen, ob es der Polizei gelingt, ihn zu schnappen, bevor er alle Personen seiner Liste getötet hat. Ich kannte die zwei Vorgängerbände noch nicht, ich bin dennoch gut in die Geschichte gekommen wurde mit den Personen schnell warm. Nun mein ich gespannt auf Der Augenschneider und Das Liliengrab und hoffe, dass es auch bald einen vierten Fall für das Ermittlerteam Campelli, Wagner und Martin geben wird.

    Mehr
  • Ein Gerichtsmediziner und der Mörder

    Der Menschennäher

    anke3006

    11. December 2014 um 21:40

    Ein grausamer Mörder geht um. Er ermordet Journalisten und verstümmelt sie. Dann hinterlässt er für den Gerichtsmediziner verschlüsselte Nachrichten. Das Ermittlerteam Martin, Wagner und Campelli ermittelt auf Hochtouren und mit allen Mitteln um den Täter aufzuhalten. Valentina Berger hat in diesem Fall geschickt die Fäden gewoben und den Leser immer wieder aufs neue gepackt. Man ist gebannt und möchte endlich erleben wie der Täter gestellt wird. So soll ein Krimi sein.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks