Valentina Cebeni

 3,7 Sterne bei 233 Bewertungen
Autor*in von Die Zitronenschwestern, Die Wildrosentöchter und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Valentina Cebeni wurde 1985 in Rom geboren. Bereits seit ihrer Kindheit liebt sie es, Geschichten zu erzählen. »Der Orangengarten« ist der vierte Roman der Bestsellerautorin und spielt auf einer traumhaft idyllischen Insel an der Nordküste Siziliens. Gefühlvoll und warmherzig erzählt die Autorin vom Glück, der großen Liebe und dem Schicksal, das alles verändern kann.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Valentina Cebeni

Cover des Buches Die Zitronenschwestern (ISBN: 9783328100409)

Die Zitronenschwestern

 (92)
Erschienen am 12.03.2017
Cover des Buches Die Wildrosentöchter (ISBN: 9783328104766)

Die Wildrosentöchter

 (39)
Erschienen am 10.03.2019
Cover des Buches Die Blütenmädchen (ISBN: 9783328101734)

Die Blütenmädchen

 (41)
Erschienen am 11.03.2018
Cover des Buches Das Limettenhaus (ISBN: 9783328107354)

Das Limettenhaus

 (23)
Erschienen am 09.05.2021
Cover des Buches Der Orangengarten (ISBN: 9783328105619)

Der Orangengarten

 (16)
Erschienen am 10.05.2020
Cover des Buches Kirschblütensommer (ISBN: 9783328108627)

Kirschblütensommer

 (3)
Erschienen am 10.04.2022
Cover des Buches Himbeerzeit (ISBN: 9783328109068)

Himbeerzeit

 (3)
Erschienen am 11.04.2023
Cover des Buches Die Wildrosentöchter (ISBN: 9783328103257)

Die Wildrosentöchter

 (1)
Erschienen am 11.03.2019

Neue Rezensionen zu Valentina Cebeni

Cover des Buches Die Zitronenschwestern (ISBN: 9783328100409)
R

Rezension zu "Die Zitronenschwestern" von Valentina Cebeni

Leider nicht mein Fall!
Reading_Lovevor 2 Monaten

~ KLAPPENTEXT ~

Elettras früheste Kindheitserinnerung ist der duft von Anisbrötchen. Ihre Mutter war eine begnadete Bäckerin, deren Köstlichkeiten direkt den Weg zum Herzen der Menschen fanden. Doch seit sie schwer erkrankt ist, steuert die Bäckerei der Familie auf den Bankrott zu. Und Elettra ist ganz auf sich gestellt, denn sie erfuhr nie, wer ihr Vater ist. Als sie von einer kleinen Insel im Mittelmeer hört, auf der ihre Mutter die glücklichste zeit ihres Lebens verbracht haben soll, reist sie kurz entschlossen dorthin. Inmitten von Zitronenhainen stößt sie auf ein verlassenes Kloster, das eine alte Liebe verbirgt - und vielleicht das Große Glück.


~ AUTORIN ~

Valentina Cebeni wurde 1985 in Rom geboren, doch sie trägt das türkisblaue Meer, das die Küste Sardiniens umspielt, im Herzen. bereits seit ihrer Kindheit hat sie zwei große Leidenschaften: für mitreißende Geschichten und für das Kochen und Backen. Sie liebt es, über Rezepte ihrer Familie die gemeinsame Vergangenheit wiederzuentdecken. "Die Zitronenschwestern" ist ihr Debüt in deutscher Sprache.


~ MEINUNG/ FAZIT ~


"Die Zitronenschwestern" haben vom Klappentext her ziemlich neugierig gemacht. Leider hat mir das Buch nicht die Erwartung erfüllt, die ich anhand des Klappentextes hatte. Ich habe etwas mehr als 100 Seiten gelesen und anschließend das Buch abgebrochen. Grund dafür war einfach, das es sich gezogen hat. Es wurde bis dahin viel um den heißen Brei geschrieben, was nicht unbedingt sein musste. Was ich noch nicht verstanden habe: Warum ist die Tochter der Meinung, dass sie alles über die Vergangenheit ihrer Mutter zu wissen hat? Das sie wissen will wer ihr Vater ist, ist mehr als verständlich. Aber die Mutter ist nicht gleich in der Pflicht ihre ganze Vergangenheit offen zu legen? Ich finde das sind immer noch zwei Paar Schuhe.

Ich hätte gerne noch gewusst wie es weiter geht, aber ich möchte mir diese Zähen Passagen nicht weiter zumuten. Der Schreibstil war jedoch locker und gut lesbar. Aber auch finde ich das Cover toll gestaltet. Es passt wirklich 1 A mit dem Klappentext und dem Titel zusammen.

Dieses Buch bekommt von mir 1 von 5 Sternen.

Cover des Buches Die Zitronenschwestern (ISBN: 9783844524000)
Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Die Zitronenschwestern" von Valentina Cebeni

Elletra reist in die Vergangenheit
Buchfresserchen1vor 10 Monaten

Nachdem ihre Mutter Edda im Koma liegt und die kleine Bäckerei den Bach runter geht erfährt Elletra von einer kleinen Insel, auf der ihre Mutter einst glücklich war. Auf der Suche nach ihren Wurzeln macht sich Elletra auf den Weg dorthin.


Das Cover passte wunderbar zum Sommer, weshalb ich das Hörbuch auswählte.


Die Geschichte selbst hat mich leider nicht so sehr begeistert. Die Handlung war mir zu langweilig. Über lange Passagen gab es immer wieder Gespräche um das selbe Thema.

Außerdem hatte es viel Drama, auch in Liebesdingen.

Am Ende machte es dann einen riesigen Sprung, den ich zunächst gar nicht so nachvollziehen konnte.


Elletra war mir zwar eine angenehme Protagonistin und in ihrem Leben hat sich sicherlich auch vieles verändert, aber den Weg dahin konnte ich nicht immer nachvollziehen, da ich gedanklich doch hin und wieder abgedriftet bin beim hören. 

Das lag sicherlich an der Geschichte, aber auch an der Leseart von Simone Kabst.

Es war aber auch kein Problem wieder in die Geschichte zu kommen, da sich gefühlt nicht wirklich viel ereignet hatte. So manche Phasen kamen mir endlos in Echtzeit rüber, die man sicher hätte straffen können.

Ansonsten mochte ich auch die anderen Charaktere. Lea, Esther,Josefine,Dominique,Sabin und Adrian. Nur den Bürgermeister und Gustav mochte ich nicht.


Gute Story, aber man hätte sicher mehr draus machen können. Mich hat sie leider nicht abgeholt.

Cover des Buches Die Blütenmädchen (ISBN: 9783328101734)
Tuppiss avatar

Rezension zu "Die Blütenmädchen" von Valentina Cebeni

Es gibt keinen Zufall, nur Schicksal.
Tuppisvor einem Jahr

Das Buch beginnt im Prolog damit, dass Maria Elena ihren Liebsten an die Front fahren lassen muss.
Dann geht es im Jahr 2002 weiter: Dafne besucht ihre Großmutter, nachdem sie die Diagnose Krebs erhalten hat.
3 Jahre später fuhr sie wieder zu ihrer Großmutter, dieses Mal für einen Neuanfang. Denn der Mann, dem sie ihr Herz geschenkt hatte, blieb nach Jahren immer noch bei seiner Ehefrau und jetzt freuten sie sich sogar auf ein Baby. Sie hatte keine Lust und Kraft mehr, die zweite Geige zu spielen…

Das Buch ist angenehm geschrieben und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Dafne war mir sympathisch, auch wenn ich ihre Einstellung anfangs nicht teilen konnte. Ihre Großmutter war ein herzensguter Mensch mit viel Liebe und Vertrauen. Ich mochte Clelia und war froh, dass Dafne bei ihr zum inneren Frieden kam. Doch irgendetwas verheimlichte sie, denn sie wich Dafnes Fragen über die Vergangenheit aus.

Und Milan, den Dafne in der Werkstatt vorfand, war mir ebenfalls sympathisch - auch wenn ich ihn nicht einschätzen konnte. Warum war er dort? Und was für ein Geheimnis bewahrt er? Und was hat es mit der alten Taschenuhr auf sich, dessen Duplikat mit einer identischen Gravur ihrem Großvater gehörte?

Für Dafne begann eine Reise in die Vergangenheit, die alte Wunden aufriss, aber am Ende auch Frieden bringt. Die letzten Seiten waren heftig und ich musste immer wieder absetzen, um mir die Tränen zu trocknen - aber dann habe ich das Buch glücklich aus der Hand gelegt…



Gespräche aus der Community

Ich habe das Buch "Die Zitronenschwestern" vom Verlag doppelt bekommen, daher möchte ich das zweite Exemplar gerne verlosen. Falls ihr das Buch gewinnen möchtet, habt ihr jetzt die Möglichkeit mit einem kleinen Kommentar euhc zu bewerben.

"Die Zitronenschwestern" ist am 13. März 2017 im Penguin Verlag erschienen!

 

Die Bedingungen: Das Gewinnspiel läuft bis zum 29. April 2017 um 23:59 Uhr. Wer bis dahin sich beworben hat, landet im Lostopf. Der Gewinner wird dann benachrichtigt. Mitmachen kann jeder aus Deutschland und Österreich! Teilnehmer*innen müssen 18 Jahre alt sein oder die Einverständiserklärung der Eltern haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Das Paket wird versichert abgeschickt!

 

Viel Glück :)

 

88 BeiträgeVerlosung beendet
Ayumauss avatar
Letzter Beitrag von  Ayumausvor 7 Jahren
@Fulden Dankeschön. Ich werde schauen wo. Auf jedenfall kommt eine Rezi hier und bei Facebook in einer meiner Büchergruppen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks