Valentina Fast MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(5)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans“ von Valentina Fast

**Lass dich vom Orkan deiner Seele mitreißen** Lodernde Gewässer und tiefschwarze Meereswesen. Nichts in ihrem kurzen Leben als Meerjungfrau hätte Adella auf die verheerenden Ausmaße eines Unterwasserkriegs vorbereiten können. Dennoch hängt nun alles von ihr ab, denn nur sie allein kann den todbringenden Angriff des Südpolarmeeres abwehren. Allerdings muss sie sich dafür mit den unheimlichsten Wesen der Meere verbinden und einen Deal eingehen, dessen Ausgang ungewiss ist. Nie hat sie sich so sehr gewünscht, wieder zum Menschen zu werden, und nie stand sie so dicht davor, ihren Traum wahr werden zu lassen. Doch dann ist es ausgerechnet Nobilis, der sie an ihr Meeresdasein bindet… //Alle 5 Bände der fantastischen Unterwasser-Reihe: -- MeeresWeltenSaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis -- MeeresWeltenSaga 2: Mitten im Herzen des Pazifiks -- MeeresWeltenSaga 3: In den endlosen Tiefen des Atlantiks -- MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans -- MeeresWeltenSaga 5: Mit der reißenden Strömung der Antarktis (November 2017)//

Eine gelungene Fortsetzung in dem die Autorin wirklich spannende Überraschungen für uns Leser parat hält und die Charaktere über sich hinaus

— charmingbooks

Toll!

— mii94

tolle Abenteuer auch in Band 4

— Sanny

Gut weitergeführte Geschichte in der Unterwasserwelt. :)

— RAMOBA79

Nette Fortsetzung

— Bjjordison

Stöbern in Fantasy

Palace of Glass - Die Wächterin

Ein großartiger, spannender und fesselnder Auftakt! Begeisterung pur!

Bookalicious8

Die Bücherwelt-Saga

Würdet ihr euer Buch des Lebens lesen ?

AnnisBuecherparadies

Die Grimm-Chroniken (Band 1)

Ein sehr toller Auftakt in die Grimm-Chroniken mit sehr tollen Charakteren und großem Suchtfaktor ♥

Sarah_CubeManga

Die Gabe der Könige

Ein Buch über die Freundschaft zwischen Mensch und Tier

kupfis_buecherkiste

Nebeljäger

Es war klasse

julias_wonderland

Die Stimmen des Abgrunds

Ein fantastisches Ende vom Ende. Mit kleinen Abzügen in der Ausführung – aus diesem Grund kann ich nur vier von fünf Herzen vergeben.

jaylinn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • gelungene Fortsetzung

    MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans

    charmingbooks

    15. January 2018 um 18:59

    **Lass dich vom Orkan deiner Seele mitreißen** Lodernde Gewässer und tiefschwarze Meereswesen. Nichts in ihrem kurzen Leben als Meerjungfrau hätte Adella auf die verheerenden Ausmaße eines Unterwasserkriegs vorbereiten können. Dennoch hängt nun alles von ihr ab, denn nur sie allein kann den todbringenden Angriff des Südpolarmeeres abwehren. Allerdings muss sie sich dafür mit den unheimlichsten Wesen der Meere verbinden und einen Deal eingehen, dessen Ausgang ungewiss ist. Nie hat sie sich so sehr gewünscht, wieder zum Menschen zu werden, und nie stand sie so dicht davor, ihren Traum wahr werden zu lassen. Doch dann ist es ausgerechnet Nobilis, der sie an ihr Meeresdasein bindet… //Alle 5 Bände der fantastischen Unterwasser-Reihe: -- MeeresWeltenSaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis -- MeeresWeltenSaga 2: Mitten im Herzen des Pazifiks -- MeeresWeltenSaga 3: In den endlosen Tiefen des Atlantiks -- MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans -- MeeresWeltenSaga 5: Mit der reißenden Strömung der Antarktis (November 2017)//   eBook: 3,99 € erschienen am 07. September 2017 im Impress Verlag   Meine Meinung:   Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans ist mittlerweile der vierte Teil der MeeresWeltenSaga von Valentina Fast. Das Cover ist hier wundervoll gestaltet und passt perfekt zu den anderen und auch der Klappentext klingt nicht schlecht. Am Anfang dieser Saga stand ich ja wirklich sehr auf Kriegsfuß damit. Ich kam nicht rein – die Protagonistin war mir zu jammerhaft und anstrengend und auch der Schreibstil war nicht meiner.   Mittlerweile hat sich der Schreibstil sehr zum Positiven gewandelt. Die Autorin scheint mehr in ihrer eigenen Geschichte zu stecken und sich besser auf die Details einlassen zu können. Die Beschreibungen sind prägnanter – detaillierter und einfach besser geworden. Anfangs konnte man sich auf die Gegend und Umstände gar nicht richtig einlassen, da der Schreibstil mir dieses gar nicht näher brachte. Die Geschichte hat einen guten Fluss – einen sicheren und schöneren Schreibstil und ist in sich viel lockerer.   Adella ist natürlich immer noch die Hauptprota und auf der Reise mit ihren treuen Begleitern. Immer noch auf der Suche nach einer erlösenden Rettung und meistern dabei unendlich viele Gefahren. Adella hat für mich zwar an Klasse gewonnen und ist auch mutig und weiß mittlerweile um ihre Bestimmung, trotzdem wirkt sie manchmal noch etwas einfältig und hilflos. Zum Glück springen Nobilis und Marus ihr oft rettend zur Seite und können in vielen Situationen einen klugen und kühlen Kopf bewahren.   Die Gruppe spielt immer mehr eine größere Rolle, da sich nicht immer nur alles um Adella dreht und auch die Gefühle kommen hier mehr zu tage. Ich muss gestehen, so schlecht wie diese Reihe für mich anfing um so mehr kann sie mich jetzt zum Ende hin begeistert.   Fazit: Eine gelungene Fortsetzung in dem die Autorin wirklich spannende Überraschungen für uns Leser parat hält und die Charaktere über sich hinaus wachsen.

    Mehr
  • Eine geniale Vorbereitung auf das große Finale

    MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans

    KristiesBookcreed

    22. December 2017 um 09:07

    Lang lang ist es her und doch kommt es mir vor, als wäre es gestern gewesen. So lange folge ich Adella schon auf ihrer Reise.Diesmal allerdings kam sie eher wenig zu Wort, was wirklich mal etwas anderes war. Richtig geschrieben kann aber auch sowas wirklich ein Erlebnis sein und genau das ist es hier. Ein besonderes Erlebnis.Zur Handlung möchte ich wegen der Spoilergefahr nicht viel sagen, nur soviel:Man merkt genau, sie baut etwas auf. Die Autorin arbeitet auf etwas hin und zwar auf das große Finale.Natürlich gibt es da hier und da ein paar Längen und natürlich ist es da auch nicht immer mega spannend, aber ich finde, das stört nicht wirklich. Im Leben geht es doch auch nicht immer Knall auf Knall auf Knall... und ich finde das die Autorin nicht auf Krampf versucht hat während des ganzen Buches Spannung zu erzeugen macht das Buch und seine Handlung greifbarer... realer.Ich finde dieser Band der Reihe ist bis dato der Beste, auch wenn er eher eine aufbauende Funktion hat. Deshalb bekommt er von mir 4,5

    Mehr
  • Toll! :)

    MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans

    mii94

    29. November 2017 um 14:33

    Inhalt **Lass dich vom Orkan deiner Seele mitreißen**Lodernde Gewässer und tiefschwarze Meereswesen. Nichts in ihrem kurzen Leben als Meerjungfrau hätte Adella auf die verheerenden Ausmaße eines Unterwasserkriegs vorbereiten können. Dennoch hängt nun alles von ihr ab, denn nur sie allein kann den todbringenden Angriff des Südpolarmeeres abwehren. Allerdings muss sie sich dafür mit den unheimlichsten Wesen der Meere verbinden und einen Deal eingehen, dessen Ausgang ungewiss ist. Nie hat sie sich so sehr gewünscht, wieder zum Menschen zu werden, und nie stand sie so dicht davor, ihren Traum wahr werden zu lassen. Doch dann ist es ausgerechnet Nobilis, der sie an ihr Meeresdasein bindet…CharaktereAdella ist ein sehr tapferes und taffes Mädchen. Sie wächst über sich hinaus und ist sowohl mutig, als auch tapfer. Sie ist sehr aufopferungsvoll und lässt es sich nie anmerken, wenn es ihr nicht so gut geht. Sie ist ein sehr liebevolles und positives, aber auch ein wenig naives Mädchen. Nobilis ist ein sehr beschützender und liebevoller junger Mann. Er ist sehr beschützend und ernst. Außerdem ist er sehr stark und mutig. Aber auch er taut auf und wird teilweise sogar witzig. Er ist auch ständig besorgt, aber er ist eben ein großer Bruder. Marus ist ein sehr witziger und besorgter, aber auch gleichzeitig sehr ausgelassener junger Mann. Er ist sehr liebevoll und mutig. Außerdem ist er sehr fürsorglich und mittlerweile teilweise besonnen. Elea ist ein sehr mutiges und aufmüpfiges Mädchen. Sie ist sehr tapfer und direkt. Außerdem ist sie sehr offen und ehrlich. Elea ist sehr beschützend und liebevoll. Elea kann aber auch wahnsinnig ernst sein. Meine MeinungDer Schreibstil der Autorin gefällt mir richtig gut. Er ist sehr locker und leicht. Außerdem ist er sehr abwechslungsreich und ich liebe die vereinzelten Sichtwechsel. Es ist stellenweise wahnsinnig witzig. Des Weiteren ist es wahnsinnig spannend und mach möchte auf jeden Fall wissen wie es weiter geht. Das Ende ist böse.Zur AutorinValentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller.EmpfehlungIch kann euch die Reihe nur ans Herz legen. Sie ist etwas anderes und sehr erfrischend. Ich liebe sie. Der Schreibstil verzaubert. Die Ideen sind fantastisch. 

    Mehr
  • Eher ein Zwischenspiel

    MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans

    Blacksally

    24. November 2017 um 21:42

    Meine MeinungIch mochte die ersten 3 Teile ja schon sehr gerne und dieser hier konnte mich auch wieder überzeugen.Diesmal hatten eher die anderen Protagonisten den Vortritt, von Adella hatten wir eher weniger zu lesen, was ich auch sehr gut fand. Es war abwechslungsreich und man konnte noch ein wenig mehr über die anderen lernen. Man hat zwar schon in früheren Teilen mal ab und zu ein Kapitel aus der Sicht eines anderen gehabt, doch dieses Buch war fast komplett ohne die Sicht von Adella.Es wird natürlich wieder sehr spannend, es passiert einiges und ich muss sagen es wird auch sehr emotional. Leider hatte ich das was in diesem Teil passiert ist schon fast erwartet. Leider muss ich sagen war zum Ende hin auch die einzige Spannende stelle, ansonsten ist das Buch im wahrsten Sinne vor sich hingeplätschert. Es gibt zwar einige tolle Szenen, doch diese konnten auch nicht viel rausreißen.  Dennoch freue ich mich auf den nächsten und auch letzten Band. Ich will unbedingt wissen wie diese Reihe endet.AutorinValentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller.EinzelbewertungenSchreibstil 4/5Charaktere 5/5Spannung 2/5Ende 4/5Cover 5/5FazitDas Buch war eher eine kleine Zwischensequenz, bei der nicht wirklich Spannung aufkommt. Ich freu mich aber bereits auf den letzten Band der Reihe

    Mehr
  • Spannendes Abenteuer

    MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans

    marjana_

    22. November 2017 um 10:19

    Meine Meinung Nun bin ich beim 4ten Band der MeeresWeltenSaga angekommen und mir fehlt nur noch der 5te, finale Teil, um die Reihe abzuschließen. Das Cover sieht wieder wunderschön aus und mir gefällt es gut, dass die Cover aller Bände so passend aufeinander abgestimmt sind. Eigentlich sollte es ja immer so sein, aber bei manchen Reihen ist die Gestaltung nicht so stimmig. In dieses Teil passiert enorm viel und man kommt von einer spannenden Stelle in die andere. Hier merkt man auf jeden Fall eine Steigerung zu dem Vorgänger. Ich war sehr überrascht von den Wendungen, die man nicht vorhersehen kann. Durch die vielen Überraschungen und den tollen Schreibstil lässt sich das Buch sehr schnell lesen. Die Geschichte geht in eine dramatischere und düstere Richtung, zum Ende hat es mich sehr mit Adella mitfühlen lassen. Die meisten Kapitel werden aus Adellas Sicht erzählt, sodass man viel von ihrer Gefühls- und Gedankenwelt erfährt. Sehr gut haben mir auch die Kapitel gefallen in denen man Marus und Eleas Sicht mitbekommt. Die Freundschaft zwischen den Clanmitgliedern ist sehr eng und es entwickeln sich auch neue Gefühle. Mir gefällt das Zusammenspiel in der Gruppe, mit den unterschiedlichen Charakteren macht es alles aufregender. Dadurch, dass ich den Clan und die Meereswelt schon länger begleite, kommt es mir vor wie eine befreundete Welt und ich weiß das es am Ende des letzten Teils schwierig wird „Tschüss“ zu sagen. Fazit Ich konnte wieder in die MeeresWelt abtauchen und habe mich mit Adella und ihren Freunden ins Abenteuer gestürzt. Dieser Teil hat mir noch etwas besser gefallen als der Vorgänger und hat mich sehr begeistert.

    Mehr
  • tolle Abenteuer auch in Band 4

    MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans

    Sanny

    13. October 2017 um 08:26

    Das Cover ist wieder sehr ähnlich zu den vorherigen. Diesmal sieht man auch Fische im Hintergrund, welche in diesem Band als Transportmittel genutzt werden. Adella ist wieder wunderschön und anmutig. Das Farbenspiel ist wunderschön.Auch in Band 4 der Reihe wird in der Ich-Perspektive aus Adellas, Eleas und Marus Sicht erzählt. Das Buch umfasst 34 Kapitel plus den Epilog. Der Einstieg in die Reihe fiel mir sehr leicht, da ich den vorherige Teil nicht all zulange davor gelesen hatte, als dieser erschien.Besonders dass es in dem Band auch etwas mehr um Marus ging gefiel mir sehr gut, da er von Anfang an mein Lieblingscharakter war. Einige Charaktere kommen sich sehr viel näher und es knistert unter Wasser. Besonders der starke Zusammenhaft des Clans finde ich beeindruckend und bedeutend. Die Abenteuer im vierten Band konnten mich wieder fesseln und ich bin gerne wieder zu Adella und ihren Freunden abgetaucht. Valentina Fast begeistert mich immer wieder.

    Mehr
  • Die Unterwasserwelt...

    MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans

    RAMOBA79

    07. October 2017 um 10:26

    Inhalt:Lodernde Gewässer und tiefschwarze Meereswesen. Nichts in ihrem kurzen Leben als Meerjungfrau hätte Adella auf die verheerenden Ausmaße eines Unterwasserkriegs vorbereiten können. Dennoch hängt nun alles von ihr ab, denn nur sie allein kann den todbringenden Angriff des Südpolarmeeres abwehren. Allerdings muss sie sich dafür mit den unheimlichsten Wesen der Meere verbinden und einen Deal eingehen, dessen Ausgang ungewiss ist. Nie hat sie sich so sehr gewünscht, wieder zum Menschen zu werden, und nie stand sie so dicht davor, ihren Traum wahr werden zu lassen. Doch dann ist es ausgerechnet Nobilis, der sie an ihr Meeresdasein bindet…Das Buch ist gut und flüssig geschrieben, sodass ich es schnell durchlesen konnte. Der Clan um Adella sitzt nun mitten im Krieg fest, was für Adella sehr schlimm ist. Sie setzt alles daran, dass der Krieg aufhört und verbindet sich mit den Seelen. Wird schwer verletzt und nun breitet sich Gift in ihrem Körper aus. Ihr Clan versucht ein Gegenmittel zu finden. Derweil wird Adella zum Menschen zurückverwandelt und was Sie an Land erlebt, ist sehr schlimm...

    Mehr
  • Nette Fortsetzung...

    MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans

    Bjjordison

    29. September 2017 um 16:40

    Das ist ja mittlerweile schon der vierte Teil der MeeresWeltenSaga und wir dürfen Adella weiterhin auf ihren Abenteuern begleiten, was auch stellenweise wieder sehr spannend und unterhaltsam war. Wie auch schon die anderen Geschichten der Autorin, fand ich auch hier den Schreibstil wieder wunderbar. Ich empfand diesen wieder richtig toll zu lesen und ich finde auch die Umsetzung der Wasserwelt wirklich bewundernswert und definitiv gelungen. Außerdem lässt sich das Buch sehr gut und auch recht flott lesen. Allerdings habe ich mir mit der Fortsetzung etwas schwer getan, denn aus meiner Sicht hat sich diese stellenweise dann doch etwas gezogen und ich hatte so das Gefühl, dass es manche Abschnitte einfach nicht unbedingt gebraucht hätte. Aber es waren ja nur kleine Abschnitte, denn im großen und ganzen fand ich das Buch schon sehr unterhaltsam. Die Geschichte wird großteils aus Adellas Sicht erzählt, ab und zu gibt es aber auch die Erzählperspektive von anderen, was ich sehr passend finde, denn so bekommt man sehr viele Eindrücke von den Geschehnissen und den jeweiligen Personen. Das Cover gefällt mir wieder recht gut. Mir gefällt vor allem die Farbwahl, denn es wirkt so fröhlich und natürlich passt es auch wunderbar zur Geschichte.   Fazit: 4 von 5 Sterne. Sehr nette Fortsetzung.

    Mehr
  • Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans

    MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans

    laraundluca

    22. September 2017 um 09:06

    Inhalt: **Lass dich vom Orkan deiner Seele mitreißen** Lodernde Gewässer und tiefschwarze Meereswesen. Nichts in ihrem kurzen Leben als Meerjungfrau hätte Adella auf die verheerenden Ausmaße eines Unterwasserkriegs vorbereiten können. Dennoch hängt nun alles von ihr ab, denn nur sie allein kann den todbringenden Angriff des Südpolarmeeres abwehren. Allerdings muss sie sich dafür mit den unheimlichsten Wesen der Meere verbinden und einen Deal eingehen, dessen Ausgang ungewiss ist. Nie hat sie sich so sehr gewünscht, wieder zum Menschen zu werden, und nie stand sie so dicht davor, ihren Traum wahr werden zu lassen. Doch dann ist es ausgerechnet Nobilis, der sie an ihr Meeresdasein bindet… Meine Meinung: Dies ist der vierte Teil der Teil der "MeeresWeltenSaga". Das Cover ist wunderschön und hat  - wie schon die ersten Teile - sofort meine Aufmerksamkeit erregt. Obwohl ich kein Cover-Käufer bin. Der Schreibstil ist einfach, ruhig, aber flüssig zu lesen. Der Wiedereinstieg ist mir sehr leicht gefallen. Die Geschichte beginnt direkt im Anschluss an die Ereignisse des dritten Teils. Ohne lange Vorgeschichte tauchen wir erneut in die Fantasiewelt ein. Dieser Teil konnte mich wieder mehr packen und fesseln, die Szenen waren nicht so langatmig wie beim dritten Band, die Handlung ereignisreicher. Die Reise geht weiter. Weitere Rätsel wurden aufgeworfen, aber hinter das Große und Ganze bin ich immer noch gestiegen. Überraschende Entwicklungen, unvorhersehbare Ereignisse, actionreiche Momente sowie auch emotionale Szenen sind vorhanden und bieten Abwechslung und Spannung. Endlich geht auch Adellas größter Wunsch in Erfüllung - aber nichts ist mehr wie es war... Ich war sehr berührt und bedrückt, habe mit Adella sogar ein bisschen geschnieft. Das Setting der Reihe finde ich sehr interessant gewählt und beeindruckend. Ich habe mich in der Unterwasserwelt gleich wohlgefühlt, habe gestaunt, auch wenn sie dem Leben auf der Erde sehr ähnlich ist. Dies hat mich allerdings nicht gestört. Ich habe das Lesen einfach genossen. Sowohl die Umgebung als auch die Charaktere sind sehr detailreich gezeichnet. Dadurch in ein schönes Bild vor meinem inneren Auge entstanden und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Nicht zu vergessen den Umweltaspekt, die Verschmutzung der Meere, der hier mal mehr, mal weniger thematisiert wird und zum Nachdenken anregt. Wenn er auch nicht in so erheblichen Maß eine Rolle spielt wie zuvor.  Die Charaktere sind sehr liebevoll gestaltet, detailliert beschrieben. Die vielen Figuren, die hier eine Rolle spielen, waren zwar zahlreich, haben mich aber nicht verwirrt. Wir treffen auf bekannte Figuren, aber auch neue Charaktere bereichern die Handlung. Die Truppe wächst immer mehr zusammen. Dies hat mir sehr gut gefallen. Nobilis und Marus sind mir beide ans Herz gewachsen, auch wenn die Brüder noch so unterschiedlich sind. Adellas Handeln und Denken ist immer noch von dem Wunsch bestimmt, einen Weg zurück zu finden. Dennoch kann sich gegen ihre Gefühle Noblis gegenüber nicht wehren, die weit über Freundschaft hinausgehen. Ihr Verhalten ist sehr schwankend, da sich der schwarze Fleck immer weiter auf ihr ausbreitet und ihre Stimmung verändert. Doch dann ist es endlich so weit, ihr Ziel zum Greifen nah. Ich habe diesen Teil wieder sehr viel mehr genossen als den letzten Teil, der ja leider ziemlich langatmig war. Der vierte Teil der Geschichte konnte mich wieder überzeugen und hat mir eine spannende Lesezeit beschert. Fazit: Dieser Teil war wieder spannender und konnte mich wieder packen wie der letzte Teil.

    Mehr
  • Eine Steigerung zu Band 3.

    MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans

    Phoenicrux

    12. September 2017 um 20:34

    Cover:Anderer Ozean, andere Farben des Meeres. Größtenteil besteht es aus Lilatönen die ins Blaue übergehen. Ich finde die Pose der Meerjungfrau, die Adella darstellen soll, nicht sehr passend. Auf mich wirkt das etwas unnatürlich, was mir nicht so gefällt.Erster Eindruck zum Buch:Es geht genau an der Stelle weiter, an der uns der letzte Band zurückgelassen hat. Ab und zu liest man auch mal aus einer anderen Perspektive und nicht nur aus der Adellas. Das hat mir gut gefallen, da man so mehr Eindrücke vom Geschehen bekommt.Protagonisten:Ein riesen Fan von Adella bin ich nicht mehr, das könnte allerdings weniger an ihr, sondern an der Rolle die sie innerhalb der Gruppe inne hat. Natürlich ist sie sehr begabt und mutig, doch ohne ihre Freunde würde vieles einfach nicht hinhauen. Das wäre dann meist mehr Glück als Verstand bei ihr.Marus ist mir da viel sympathischer und wirkt echter auf mich. Über ihn und die anderen lernt man ein wenig mehr während dem Lesen, was bei Adella für mich nicht der Fall war.Auch Elea spielt nun eine größere Rolle und das zeigt sich hier nun auch mal deutlicher.Meine Meinung:Ich gebe zu ich war skeptisch, nachdem Band 3 mich nicht so sehr überzeugen konnte. Dieser Teil der Reihe hat es geschafft mich zu überraschen, mit Entwicklungen die man nicht ahnen konnte. Die Magie der Geschichte war für mich hier wieder mehr vorhanden. Es war abwechslungsreicher, wenig eintönig, spannender und so das ich doch neugierig auf den finalen Band der Reihe bin.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks