Das Erbe der Abendroths - Herbstzeit

von Valentina May 
4,6 Sterne bei19 Bewertungen
Das Erbe der Abendroths - Herbstzeit
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (18):
K

Pferdehof in Not mit Seuche und Vergiftung kämpft eine Familie um das Überleben.

Kritisch (1):
D

Interessante Idee, nur leider blasse Charaktere

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Erbe der Abendroths - Herbstzeit"

Testamentseröffnung auf Gut Abendroth: Zum ersten Mal seit Jahren kehrt die erfolgreiche Tierärztin Jennifer auf das elterliche Gestüt zurück. Wie sehr hat sie ihr idyllisches Zuhause vermisst! Auch das Wiedersehen mit ihren Schwestern verläuft besser als gedacht. Doch dann drohen die Schatten der Vergangenheit, Jennifer einzuholen: Sie findet seltsame Dinge über das schreckliche Unglück heraus, das hier vor Jahren geschah. Und sie läuft ausgerechnet dem Mann über den Weg, dem sie nie wiederbegegnen wollte: Dave - der verboten attraktive Gutsverwalter. Der Mann, der ihr nie verziehen hat. Und leider Jennifers einzige Hoffnung, Gut Abendroth vor dem sicheren Untergang zu retten ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783955309060
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Edel Elements
Erscheinungsdatum:07.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne14
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    D
    Dijanvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Interessante Idee, nur leider blasse Charaktere
    Tiefgang der Charaktere nicht zu erkennen

    Zuallerst ein großes Dankeschön an Edel Elements für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.
    Jedoch beeinflusst es meine ehrliche Meinung in keiner Weise. 

    Cover:
    Da ich leider nicht der Gesichtstyp auf Covern bin, konnte mich die Erscheinung nicht überzeugen.  Ich finde es vielversprechender, wenn man sich die Protagonisten selbst zusammenfantasieren kann.
    Aber auch wenn ich Gesichtern auf Büchern mögen würde, so finde ich dieses Gewand schlicht und nicht erinnerungswürdig.
    Ich würde das Buch in einer Buchhandlung einfach übersehen.

    Meinung:
    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und das Buch lässt sich sehr angenehm lesen.  Obwohl in dem Buch viel über die Pferdebehandlung beschrieben wird, so habe ich mich zu keinem Zeitpunkt überfordert gefühlt. Eher im Gegenteil.

    Es ist wahnsinnig schwer eine vernünftige Rezension zu schreiben, ohne die Geschichte zu spoilern. Aber ich versuch mich so spoilerfrei wie möglich auszudrücken.

    Die Protagonistin Jennifer ist für mich eine etwas nervige Person. Obwohl sie hilfsbereit, zuvorkommend und unterstützend handelt, so war sie in meinen Augen stets blass und ich konnte keine wirkliche Beziehung zu ihr aufbauen. Und ständig hat sie nie ihre Meinung geäußert.

    Achtung Spoiler!!!

    Insbesondere wenn der Mann ihrer älteren Schwester auf sie losging. Immer wieder hat sie ihren Mund gehalten. Egal in welcher Situation, sie hat den Mund gehalten.
    Mit solchen Charakteren komme ich leider nicht zurecht.

    Spoiler Ende!!



    Die Nebencharaktere habe ich auch nicht ausreichend kennenlernen dürfen. Ich konnte keinen einzigen Charakter richtig lieben lernen, wodurch ich keine Verbindung zu der Geschichte entwicklen konnte.

    Besonders genervt war ich von den Schwestern. Wirklich abgrundtief genervt. Die Meinungen wurden wiederholt geändert. Mal wollten die Schwestern Jennifer sofort loswerden und in dem anderen Moment soll Jennifer nicht weggehen, weil sie sie brauchen.
    Die Beweggründe der Abneigung der älteren Schwester sind ja noch nachvollziehbar, aber die Handlungen der jüngsten Schwester waren für mich absolut nicht verständlich.

    Und leider konnte mich die Liebesgeschichte zwischen Dave und Jennifer nicht überzeugen. Leider habe ich Ihnen ihre neu aufkeimende Liebe zu keinem Zeitpunkt geglaubt.

    Fazit:
    Aus diesem Grund vergebe ich 2 1/2 Sterne. Zum einen, weil ich den Lesestil sehr angenehm finde und die Autorin mir die Welt der Pferde so verständlich wie möglich nähergebracht hat. Zudem finde ich die Grundidee der Geschichte interessant, jedoch sind mir die ganzen Charaktere viel zu blass gehalten. Einzig mit der Wendung am Ende konnte mich die Autorin noch packen.

    Eine klare Leseempfehlung kann ich leider nicht aussprechen, da mir die Tiefe der Charaktere fehlt.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Honigmonds avatar
    Honigmondvor 9 Monaten
    Toller Auftakt

    Zum Klappentext:
    Testamentseröffnung auf Gut Abendroth: Zum ersten Mal seit Jahren kehrt die erfolgreiche Tierärztin Jennifer auf das elterliche Gestüt zurück. Wie sehr hat sie ihr idyllisches Zuhause vermisst! Auch das Wiedersehen mit ihren Schwestern verläuft besser als gedacht. Doch dann drohen die Schatten der Vergangenheit, Jennifer einzuholen: Sie findet seltsame Dinge über das schreckliche Unglück heraus, das hier vor Jahren geschah. Und sie läuft ausgerechnet dem Mann über den Weg, dem sie nie wiederbegegnen wollte: Dave - der verboten attraktive Gutsverwalter. Der Mann, der ihr nie verziehen hat. Und leider Jennifers einzige Hoffnung, Gut Abendroth vor dem sicheren Untergang zu retten ...

    Mein Leseeindruck:
    Der angenehme leichte Schreibstil lässt sich gut lesen und die Handlung zieht einen sehr schnell in den Bann, da sie immer mehr Spannung aufbaut. Die einzelnen Protagonisten sind sehr gut beschrieben und haben alle ihr eigenes Päckchen zu tragen, was sich in ihrer Art und ihrem Temperament widerspiegelt. Immer wieder erhält man kleine Einblicke in die Vergangenheit und kann mit den Protagonisten, besonders mit Jenny mitfühlen, was mir gut gefallen hat. Sehr schön war auch die Entwicklung zum Ende hin, worauf ich sehr gehofft hatte.

    Mein Fazit:
    Ein gelungener Auftakt zu einer Triologie rund um ein Familienunternehmen. Ich bin sehr gespannt, ob es so temperamentvoll und spannend weitergehen wird und vergebe für das gute Komplettpaket (Cover und Handlung) 5 Sterne. Ich kann dieses Auftaktbuch wärmstens empfehlen.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Kallisto92s avatar
    Kallisto92vor 10 Monaten
    Das Gut Abendroth

    Das Buch, "Das Erbe der Abendroths-Herbstzeit", geschrieben von der Autorin Valentina May, ist der Auftakt einer Trilogie.

    In diesem Teil kehrt die Tierärztin Jennifer zurück auf das Familiengut Abendroth. Gemeinsam mit ihren Schwestern Miriam und Stephanie geht sie zur Testamentseröffnung. Keiner wusste, wer das Gut erben soll und somit gibt es einen großen Streit.  Ebenso trifft Jennifer Dave ,den Gutsverwalter wieder.  Eigentlich wollte sie ihn nie wieder sehen. Nach einer Zeit holt die Vergangenheit sie ein und plötzlich erkranken auch noch die Pferde auf dem Gut. Somit wurde Jennifer ihr Plan der Abreise durchkreuzt.

    Die Handlung wurde immer spannender. Was hat es mit Jennifer ihren vermissten Bruder auf sich? Woran erkranken die Pferde und kann das Gut bestehen? Ich stelle mir auch die Frage, ob Jennifer ihr Herz für Dave neu erblüht oder ob Michael der Mann ihres Herzens ist.

    Das Buch ist von der Geschichte her in sich abgeschlossen. Teil zwei der Reihe ,Winterdämmerung ,handelt von Jennifer ihrer Schwester Miriam. Im dritten Teil, welcher am 1.3.2018 erscheinen soll und den Titel Frühlingserwachen geht, handelt es um Stephanie, die dritte der Schwestern Abendroth.

    Der Schreibstil und die Story waren in der Erzählperspektive geschrieben und das Buch ließ sich flüssig lesen. Auch wenn ich keine Pferdenärrin bin, habe ich mit um jedes Tier gebangt und wollte wissen was los ist. Ebenso stellte ich eigene Vermutungen für die Ursache auf und hoffte, dass Jennifer ebenso auf die Idee kommen könnte.

    Hier erwartet den Lesern eine sehr interessante Geschichte mit vielen verschieden Seiten. Es ist eine Familiengeschichte, welche mit Liebe und Abendteuer gepaart ist. ebenso kann man auf Spurensuche nach den Grund für die Krankheit der Pferde gehen. Die Geschichte verlor dabei nie den roten Faden und war eine runde Sache. Die Charaktere wuchsen mir nach und nach ans Herz und ich konnte mir das Gut sehr gut vorstellen.

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    K
    Kiki77vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Pferdehof in Not mit Seuche und Vergiftung kämpft eine Familie um das Überleben.
    Schicksal auf Gut Abendroth

    „Das Erbe der Abendroths – Herbstzeit“ von Valentina May ist ein sehr temperamentvolles Buch mit allen Facetten die das Leben so schreibt. Die Liebe, das Leben, das Schicksal, die Familie und ein auf und ab in allen Bereichen. Sehr gut beschrieben, sodass man in so mancher Situation gern helfend zur Hand gehen möchte.
    Jennifer ist Tierärztin und ist zur Testamentseröffnung nach dem Tot der Mutter auf das Gut Abendroth zurückgekehrt. Die Familie ist nicht sehr erfreut sie zu sehen und auch Dave, ihr Ex-Freund begrüßt sie nicht sehr herzlich. Dann erbt Jennifer das Gut, verzichtet aber sofort darauf, sodass Schwester Miriam, die bisher den Hof geleitet hat mithilfe von Dave das Erbe antritt. Jennifer will wieder nach Amerika in ihre Tierklinik zurück, da wird sie gebeten das Pferd von Dave zu untersuchen, dem es immer schlechter geht. Der Hof wird unter Quarantäne gestellt. Auch andere Pferde werden krank, haben aber andere Symptome. Die Besitzer der Pferde holen ihre Pferde vom Hof und die Stimmung ist sehr angespannt. Ein Unwetter verhindert die Rückreise von Jennifer erneut. Ihre Mithilfe bei der Geburt eines Fohlens ist sehr wichtig. Dave und Jennifer kommen sich wieder näher, was Melanie, Daves Freundin nicht gefällt. Ein Fremder schleicht auch noch auf dem Hof herum. Michael, Jennifers Partner will sie nach Hause zurückholen. Jennifer ist eine Abendroth und wird auf ihrem Gut gebraucht.
    Sehr zu empfehlender Roman, der unter die Haut geht und welchen man nicht mehr aus der Hand legt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Leseeule35s avatar
    Leseeule35vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Schöner Auftakt zu einer Familiensaga
    Herzgalopp - Dort wo dein Herz zu Hause ist

    Das Erbe der Abendroths - Herbstzeit – Autorin Valentina May , erschienen 07. September 2017 Verlag: Edel Elements, als eBook

    „Herbstzeit“ ist der erste Band der Romanreihe „Das Erbe der Abendroths“ von Valentina May – gelungene Mischung aus Familiendrama und Liebesgeschichte. Band 2 nennt sich „Winterdämmern“ und Band 3 „Frühlingserwachen“.

    Zum Inhalt: Testamentseröffnung auf Gut Abendroth: Zum ersten Mal seit Jahren kehrt die erfolgreiche Tierärztin Jennifer von Abendroth (36) auf das elterliche Gestüt zurück. Wie sehr hat sie ihr idyllisches Zuhause vermisst! Auch das Wiedersehen mit ihren Schwestern Miriam und Stephanie verläuft besser als gedacht. Doch dann drohen die Schatten der Vergangenheit, Jennifer einzuholen: Sie findet seltsame Dinge über das schreckliche Unglück heraus, das hier vor Jahren geschah. Und sie läuft ausgerechnet dem Mann über den Weg, dem sie nie wieder begegnen wollte: Dave Keller (39) - der verboten attraktive Gutsverwalter. Der Mann, der ihr nie verziehen hat. Und leider Jennifers einzige Hoffnung, Gut Abendroth vor dem sicheren Untergang zu retten …

    „Abendroth ist wie eine gierige Pflanze, deren Tentakel dich gefangen halten und nie mehr loslassen. Abendroth ist unser Schicksal.“

    Jenn verlies vor 15 Jahren ihre Heimat aus verletztem Stolz und falscher Überzeugung sowie aus Schuldgefühlen zu ihrem Zwillingsbruder Jakob. Ihre Mutter macht den Neustart auf dem Gut mit ihrem Erberlass nicht gerade leichter, denn Jenn soll das Gut übernehmen unter Bedingungen. Doch eigentlich wollte sie schnell wieder zurück zu Michael und ihrer Berufung in der Tierklinik. Doch auch die Familie braucht sie, auch wenn sie sich erst wieder zusammenraufen müssen. Eingen Pferden geht es schlecht und schnell muss die Ursache hierfür gefunden werden. Ein Wettlauf mit der Zeit. Und irgendwie möchte das Schicksal oder doch ein Fluch nicht, dass sie Abendroth wieder verlässt. Sämtliche Versuche enden im Chaos. Außerdem ist da auch noch ihre Jugendliebe Dave und die unausgesprochene Vergangenheit.

    Im einzelnen geht es um Familienzusammenhalt, alte Liebe, Vergangenheit, Geheimnisse, Irrtümer, Rettung des Gutes, Ängste und Romantik. Durch alle diese Elemente ist die Handlung sehr abwechslungsreich durch die eingebrachte Dramatik, spannend gehalten, sehr gefühlvoll und fesselnd bis zum Schluss.

    Der Schreibstil ist einfach toll, fesselnd einen und ich mag den stilsicheren Umgang mit Wörtern. Dadurch entstehen auch schnell die passenden bildhaften Darstellungen im Kopf. Man liest sich leicht und fließend durch die Kapitel. Diese haben unterschiedliche Leselängen und passen sich jeweils an das Geschehen an. Es wird aus der Erzählperspektive im Wechsel die Sichten von Jenn und Dave herübergebracht. Ich fühlte mich sofort wohl und angekommen in der Story und konnte mich in die einzelnen Beschreibungen sehr gut hineinversetzen.

    Die Gestaltung des Covers bindet sich wunderbar in die Thematik ein und ergibt ein tolles Gesamtbild.

    Ich vergebe 4 von 5 Sterne. Das Ende kam für mich sehr schnell und die Abhandlungen und Teils Auflösungen waren recht kurz gehalten, zwar ausreichend um einiges zu erklären, aber auch dann ohne großen Wiederstand. Ein paar mehr Zeilen hätten auch zur Thematik Liebe nicht geschadet. Im Hauptteil hätte dafür ruhig gekürzt werden können, es war dann doch ein wenig zu viel Pferdethematik für mich, obwohl das toll beschrieben war und auch mal etwas anderes miteinbrachte. Was mir auch noch fehlte, war die Auflösung zu Jakob und dem Fremden, aber hier hoffe ich auf mehr Informationen in den Folgebänden.

    Mein Fazit: Das Buch hat mich überrascht durch eine gelungene Mischung aus Familiendramatik und Liebesgeschichte mit jede Menge Spannung vom Anfang bis zum Ende. Toller Buchreihenauftakt. 

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    Anni59s avatar
    Anni59vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Super Unterhaltung, sehr spannend!
    Weg in die Vergangenheit

    Jenny kehrt auf das Gut ihrer Familie, der Abendroths zurück. Allerdings nur widerwillig, zur Testamentseröffnung ihrer Mutter. Ihre Schwestern sind alle enttäuscht von ihr, da sie seit Monaten wenig bis gar nichts von ihr gehört haben und sie sich nicht von ihrer Mutter verabschiedet hat, ja sogar nicht mal auf der Beerdigung war. Als dann auch noch bekannt wird, wer das Gut geerbt hat entbricht ein handfester Streit zwischen den Schwestern. Auch Dave, Jennys Exfreund und Jugendliebe wird in den Streit mit hineingezogen. Jenny ist als Tierärztin auch schon bald auf dem Gut gefragt, denn Daves Pferd ist erkrankt. Nach und nach werden die meisten Pferde krank und Jenny muss der Sache auf den Grund gehen. Dabei kommen viele Geheimnisse heraus, wie bald auch das um ihren verschollenen Bruder..


    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es war von Anfang an spannend geschrieben und mir haben die Charaktere trotz ihrer Differenzen sehr gut gefallen. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band, mein Interesse ist definitv geweckt! :)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    pallass avatar
    pallasvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein spannender Auftakt auf Gut Abendroth
    Ein toller Auftakt der Trilogie.


    Mit dem Roman "Das Erbe der Abendroths - Herbstzeit " gibt Valentina May den turbulenten und spannenden Auftakt zu einer vielversprechenden Trilogie. In diesem ersten Teil lernen wir die drei Schwestern von Abendroth kennen.


    Eine der Schwestern, Jennifer von Abendroth, verbrachte fünfzehn Jahre im Ausland und kehrt nun zur Testamentseröffnung auf das elterliche Gut Abendroth nach Deutschland zurück. In Amerika führt sie als angesehende Tierärztin zusammen mit ihrem Lebensgefährten eine Tierklinik.
    Ihre Schwestern Miriam und Stephanie erwarten sie schon. Als Jennifer bei der Testamentseröffnung das Gut erbt, schlägt ihr blanke Missgunst entgegen. Bis zur Testamentseröffnung führte Miriam mit ihrem Mann Paul das Gut und pflegte ihre kranke Mutter bis diese nun starb. Auch Dave, der Exfreund Jennifers, begegnet ihr als Gutsverwalter mit Feindseligkeit. Sie verließ ihn seinerzeit aus Enttäuschung und Schmerz, ohne sich auch nur mit einem Wort von ihm verabschiedet zu haben. Jetzt sind beide über die neue Situation aneinander gebunden. Können die beiden Menschen wenigstens wieder Freunde werden?

    In Jennifer kommen die Erinnerungen an das große Unglück zurück, das ihre Welt seinerzeit so jäh zerriß: Ihr Zwillingsbruder kehrte von seiner Himalajareise nicht zurück, die er mit seinem Freund Johannes unternahm. Ihre Leichen wurden nie gefunden. Daher gelten sie seit dieser Zeit als verschollen. Jennifer kann bis heute nicht glauben, dass ihr Bruder Jakob tot sein soll.
    Jennifer fühlt sich mit dem ihr aufgebürdeten Erbe nicht wohl und möchte eigentlich so schnell wie möglich wieder in ihr gewohntes Leben nach Amerika zurückkehren. In dieser Situation erkranken die Pferde des Gutes. Nur aus Sorge um die Pferde bleibt sie noch. Werden alte Gefühle für Dave ihr Leben in eine neue Richtung lenken und womöglich stärker sein als der Wunsch nach Amerika zurückzukehren?
    Der Autorin gelang ein sehr ansprechender, lebendiger und sehr unterhaltsamer Roman, der über seine exzellent herausgearbeiteten Charaktere und die interessante Story völlig überzeugt. Die Hauptprotagonistin Jennifer ist sympathisch und liebenswert. Der Leser wird sich sofort mit dieser ruhigen, engagierten Tierärztin anfreunden. Eine weitere große Stärke der Autorin ist es, die Gefühle ihrer Romanfiguren sehr gut und nachvollziebar zu beschreiben. So fühlt man beispielsweise die harte, eisige Arroganz der Mutter, die Jennifer ertragen musste, spürt ihre Verletzlichkeit und ihren Seelenschmerz. Der Leser erlebt es tief berührt mit, wie es Jennifer letztendlich gelingt zu erstarken und schließlich aus eigener Kraft ihr kleines Glück zu schmieden. Es ist kaum möglich nicht mit Jennifer zu fühlen und ihre emotionalen Höhen und Tiefen mit zu erleben. Gerade die sehr schöne Sprache der Autorin ist es, die das Lesen dabei zum Genuß werden lässt. Die Lektüre ist leicht, mühelos und erfrischend flüssig, so dass die Seiten nur so dahin fliegen. Die vielen spannenden, unvorhersehbaren und fesselnden Szenen garantieren ein kurzweiliges Lesevergnügen. Die Landschaftsbescheibungen sind sehr schön, nahezu bildgewaltig und lassen im Kopf herrliche Kulissen entstehen, in welche die Handlungen perfekt inszeniert sind.
    Ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Trilogie. Danke Valentina May für das wunderschöne und spannende Leseerlebnis. Auch an den Edel Verlag, der dieses schöne Werk publiziert hat.

    Kommentieren0
    62
    Teilen
    Schlafmurmels avatar
    Schlafmurmelvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: eine tolle Geschichte um die Tierärztin Jenny die das elterliche Gut retten möchte
    Familiendrama auf dem Gut

    Nach 15  Jahren kehrt die Tierärztin Jennifer auf das elterliche Gut zur Testamentseröffnung zurück. Die Begegnung mit ihrer Familie verläuft wie erwartet frostig und sehr unterkühlt. Auch ihre damalige Liebe Dave ist ebenfalls  nicht gerade von ihrer Rückkehr begeistert. Alle sind gegen Jennifer und als die Mutter auch noch der mittleren Tochter also ihr Jennifer das Gut vermacht ist der Hass noch größer. Aber Jennifer schlägt das Erbe aus und möchte so schnell wie möglich nach Amerika zurückreisen zu Ihrem Freund Michael, mit dem Sie eine Klinik in den Staaten betreibt. Als sie gehen möchte kommt ihr ein  lebensgefährlicher Virus der Pferde dazwischen, da sie eine pflichtbewusste Tierärztin ist kümmert sie sich darum. Mit der Hilfe von Dave versucht sie den Virus in den Griff zu bekommen, dabei kommen sie sich wieder sehr nahe und die alten Gefühle kommen wieder hoch. Die Geschichte ist so lebensnah geschrieben, ich hab regelrecht mit Jennifer mitgefühlt als sie Lord einschläfern musste das Pferd von Dave, das an dem Virus gestorben ist. An die Anfeindungen gegenüber Jenifer von den anderen, das hat mir ebenfalls geschmerzt, als wenn ich Sie wäre. Ich habe mich richtig hineinversetzen können und war froh das sich alles zum guten gewendet hat. Ich habe erst jetzt mitbekommen das es mehr Teile sind, Auch diese Teile würde ich sehr gerne lesen, denn ich bin jetzt schon neugierig wie es denn jetzt mit Jennifer und dem Gut weitergeht und was nun mit Jakob ihren Totgeglaubten Bruder ist. Ein tolles Buch, das so flüssig und lebensecht geschrieben wurde, ich konnte mich nicht beherrschen und habe es leider in einem Zuge ausgelesen

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Pharo72s avatar
    Pharo72vor einem Jahr
    Emotional aufwühlendes Familiendrama auf dem Gutshof

    Tierärztin Jennifer von Abendroth kehrt zur Testamentseröffnung nach langer Zeit der Abwesenheit auf das elterliche Gut zurück. Sofort kommt es zu Spannungen zwischen ihr und ihren Schwestern, erst recht nach dem Besuch beim Notar. Jennifer möchte so schnell es geht zurück nach Amerika, wo ihre Tierklinik und Freund Michael auf sie warten, doch eine plötzlich ausbrechende Seuche unter den Pferden sowie ein verheerender Sturm verhindern dies. Und dann läuft ihr auch noch ihre einstige große Liebe Dave über den Weg, der inzwischen Gutsverwalter auf Abendroth ist. Missverständnisse haben sie entzweit und gegen die erneut aufkommenden Gefühle können sich beide kaum zur Wehr setzen …

    Meine Meinung:

    „Herbstzeit“ bildet den Auftakt einer Trilogie um die drei Schwestern von Gut Abendroth. Hauptfigur in Band 1 ist Jennifer, die das Gut vor über fünfzehn Jahren fluchtartig verließ, nachdem das Schicksal zweimal grausam zugeschlagen hatte. Sie war mir von Beginn an sehr sympathisch und tat mir einige Male richtig leid, da ihr Verhalten im Laufe der Geschichte immer nachvollziehbarer wurde.

    Aber auch die anderen Nebenfiguren sind ausdrucksstark gezeichnet und machen Lust darauf, mehr von ihnen zu lesen. Einen großen Anteil am Funktionieren des Romans haben meines Erachtens die dramatischen Beschreibungen zur Rettung der Pferde. Hier merkt man der Autorin ihre Tierliebe an. Für Pferdeliebhaber ist das Buch definitiv ein Muss. Valentina May beschreibt diese Szenen so plastisch, dass man sich unmittelbar ins Geschehen hineinversetzt fühlt. Dabei ist ihr Schreibstil ungemein fesselnd und zieht den Leser in seinen Bann.

    Natürlich ist auch Dave ein toller Mann und das ideale Gegenstück zu Jennifer. Die beiden auf ihrem Weg zum Happy End zu begleiten, welches keine gar zu große Überraschung darstellt, ist einfach nur schön. Hier stehen definitiv die ganz großen Gefühle im Vordergrund.

    Sehr spannend ist auch die vermutlich alle drei Bände umrahmende Hintergrundgeschichte um den verschwundenen Zwillingsbruder von Jennifer. Es bleiben einige Rätsel offen, was dafür sorgt, dass man die Fortsetzung kaum erwarten kann.

    Der Auftakt der Trilogie ist eine gelungene Mischung aus Familiendrama und leidenschaftlicher Liebesgeschichte mit einem tollen Setting, den ich uneingeschränkt empfehlen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    N
    Nina_Sollorz-Wagnervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Jennifer kehrt zur Testamentseröffnung zurück auf das Familiengestüt.Doch die Vergangenheit, neue Probleme, sowie Dave lassen sie zweifeln.
    Das Erbe der Abendroths : Herbstzeit / gelungener Auftakt voller Emotionen


    In " Das Erbe der Abendroths: Herbstzeit " kehrt die mittlere Schwester und erfolgreiche Tierärztin Jennifer zur Testamentseröffnung auf das Familiengestüt zurück.
    Doch die Vergangenheit lässt sich nicht so einfach vergessen und neue Probleme kommen dazu.
    Und dann noch Dave, den heutigen Gutsverwalter, den sie nie vergessen konnte...
    Die Geschichte rund um Jennifer, ihre Familie  und Dave ist voller Spannung. Sie lässt sich locker und flüssig lesen und bringt eine Menge abwechslung und Gefühle mit.
    Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen und musste es in einem Rutsch durchlesen. 
    Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Edel_Elementss avatar

    Valentina May - Das Erbe der Abendroths: Herbstzeit"
    Am 07. Dezember erscheint der zweite Teil der Reihe "Das Erbe der Abendroths"

    Über das Buch:
    Testamentseröffnung auf Gut Abendroth: Zum ersten Mal seit Jahren kehrt die erfolgreiche Tierärztin Jennifer auf das elterliche Gestüt zurück. Wie sehr hat sie ihr idyllisches Zuhause vermisst! Auch das Wiedersehen mit ihren Schwestern verläuft besser als gedacht. Doch dann drohen die Schatten der Vergangenheit, Jennifer einzuholen: Sie findet seltsame Dinge über das schreckliche Unglück heraus, das hier vor Jahren geschah. Und sie läuft ausgerechnet dem Mann über den Weg, dem sie nie wiederbegegnen wollte: Dave - der verboten attraktive Gutsverwalter. Der Mann, der ihr nie verziehen hat. Und leider Jennifers einzige Hoffnung, Gut Abendroth vor dem sicheren Untergang zu retten ...

    Wir von Edel Elements vergeben 20 digitale Leseexemplare (epub/mobi/PDF) für eine gemeinsame Leserunde und freuen uns auf Eure Bewerbungen bis einschließlich 03. Dezember 2017! Schreibt Euer Wunschformat einfach mit in Eure Bewerbung! 


    Herzlichst, Euer Elements-Team
    V
    Letzter Beitrag von  valentina_mayvor 9 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks