Valentina Morelli

 4,1 Sterne bei 75 Bewertungen

Neue Bücher

Cover des Buches Kloster, Mord und Dolce Vita - Verrat im Vatikan! (ISBN: 9783751700085)

Kloster, Mord und Dolce Vita - Verrat im Vatikan!

Erscheint am 28.05.2021 als E-Book bei Lübbe.
Cover des Buches Kloster, Mord und Dolce Vita - Eine Stimme für den Tod (ISBN: 9783751700078)

Kloster, Mord und Dolce Vita - Eine Stimme für den Tod

 (3)
Neu erschienen am 26.03.2021 als E-Book bei Lübbe.
Cover des Buches Kloster, Mord und Dolce Vita - Das Geheimnis des toten Malers (ISBN: 9783751700092)

Kloster, Mord und Dolce Vita - Das Geheimnis des toten Malers

Erscheint am 30.07.2021 als E-Book bei Lübbe.
Cover des Buches Kloster, Mord und Dolce Vita - Folge 09 (ISBN: 9783838796352)

Kloster, Mord und Dolce Vita - Folge 09

Erscheint am 28.05.2021 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Valentina Morelli

Neue Rezensionen zu Valentina Morelli

Cover des Buches Kloster, Mord und Dolce Vita - Tod zur Mittagsstunde (ISBN: 9783741302022)Elmar Hubers avatar

Rezension zu "Kloster, Mord und Dolce Vita - Tod zur Mittagsstunde" von Valentina Morelli

Tod zur Mittagsstunde
Elmar Hubervor 3 Tagen

„Mit gerafftem Rock trat sie auf den Glockenturm zu. Sie schaffte drei Schritte, bis sie erneut innehielt. Da war etwas, das ihre Aufmerksamkeit weckte. Ein Schatten auf dem Boden. Nein, kein Schatten. Eine Gestalt. Schwester Isabella wusste es zunächst nicht einzuordnen. Als hätte jemand einen Lumpen Kleider achtlos da hingeworfen. Doch dann erkannte sie ihren Fehler. Es waren keine Kleiderlumpen. Es war ein Mensch.“

STORY
Bei einem Blick vom Glockenturm des Convento di Nostra Cara Regina Maria erblickt Isabella ihre Mitschwester Raffaella, die mit verrenkten Gliedern im Klosterhof liegen; offenbar vom Glockenturm in den Tod gestürzt. Selbstmord scheint für eine Ordensschwester doch sehr unwahrscheinlich, ebenso wie ein Unfall, den die Höhe der Brüstung mit Sicherheit verhindert hätte. Auch die merkwürdige Handhaltung der Toten lässt Isabella keine Ruhe. Es sieht aus, als hätte sie mit letzter Kraft die Zahl 6 in den Sand gezeichnet.

Einen ersten Anhaltspunkt bieten die kitschigen Porzellanfiguren der Manufaktur Mazza in Raffaellas Kammer, von denen erkennbar eine fehlt. Auch Aurora Rossi, eine junge Angestellte des örtlichen Hotels La Vetta, erkundigt sich auf geheimnistuerische Art nach der verstorbenen Schwester.

So kommt es Isabella gelegen, dass sie zum Standdienst auf dem Markt in Santa Catarina eingeteilt wurde. Dort befindet sich nicht nur ein Stand der Porzellanmanufaktur Mazza, der Klosterstand bietet auch einen idealen Beobachtungsposten, um das Hotel La Vetta im Auge zu behalten.

Hier kann Isabella so viele Informationen sammeln, um schließlich auch den jungen Carabiniere Matteo Silvestri davon zu überzeugen, dass es sich bei Raffaellas Tod um einen Mord handelt.

„Was hatte er denn wirklich gesehen? Eine tote Frau, die irgendetwas in den Staugekritzelt hatte, was mit gutem Willen als eine Zahl zu erkennen war. Nüchtern betrachtet war das nun wirklich nichts, was man in einem offiziellen Polizeibericht erwähnen musste. Diese Zahl oder was auch immer es darstellen sollte, konnte genauso gut rein zufällig entstanden sein … beim Sturz … oder so. Schwester Isabella interpretierte da vermutlich viel zu viel hinein und hatte ihn mit ihrer Verschwörungstheorie angesteckt.“

MEINUNG
Mit „Kloster, Mord und Dolce Vita“ kommt ein neuer Titel zu den offenbar immens erfolgreichen Cozy Crime-Serien von Bastei Lübbe hinzu. Wie beispielweise „Bunberry – Ein Idyll zum Sterben“ oder „Tee?, Kaffee?, Mord“, sind die Episoden auch hier relativ kurz gehalten und zuerst als ebook und Audio-Download verfügbar.

Diese Serie ist in der Toskana angesiedelt und feiert dementsprechend diese sonnige Landschaft mit ihren typischen Zypressen. Mit ihrer Einbeziehung der Geistlichkeit erinnert die Serie natürlich an die Fälle von Pater Brown, der seine ganz eigene Form der Rechtsprechung vertreten hat. Schwester Isabella dagegen ist relativ neu im Convent und noch nicht an die dortigen Sitten gewöhnt, so dass sie mit ihren freidenkerischen Zügen regelmäßig bei der strengen Äbtissin Philomena aneckt. Dessen ungeachtet lässt ihr der Tod von Raffaella keine Ruhe, so dass sie immer wieder bei dem jungen Carabinieri Matteo Silvestri nach dem Stand der Ermittlungen fragt und ihm umgekehrt die ein oder andere Spur aufzeigt, die sich z.B. aus ihren Markgesprächen, Beobachtungen oder Klosterinterna ergeben.

Aus anfänglicher kritischer Beäugung bald gegenseitiger Respekt und das Team Isabella/Matteo ergänzt sich, um den Fall nach einigen falschen Ermittlungsabzweigungen schließlich doch noch zu lösen.

Wie es das Genre vorgibt, dürfen auch diverse Nebenschauplätze und -figuren nicht fehlen, wobei dich die Cozy-typische Skurrilität der Charaktere sehr in Grenzen hält. So etwa der feiste und herrische Bürgermeister Lenzi, der Matteo das Leben schwer macht, und dessen hübsche Tochter Nina, die Matteo mit ihren langen, gebräunten Beinen den Kopf verdreht.

FAZIT
Gemütlicher Auftakt einer neuen Cozy Crime-Serie aus dem, Hause Lübbe/be. Geboten werden:  Toskanisches Flair sympathische Figuren und geistlicher Beistand.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Kloster, Mord und Dolce Vita - Eine Stimme für den Tod (ISBN: 9783751700078)kindergartensylvis avatar

Rezension zu "Kloster, Mord und Dolce Vita - Eine Stimme für den Tod" von Valentina Morelli

eine Müllverbrennungsanlage in Santa Caterina...
kindergartensylvivor 12 Tagen

Eine Stimme für den Tod von Valentina Morelli

Mein Fazit:

Den Leser erwartet ein spannender und zugleich humorvoller Cosy- Crime. Den Rahmen der Geschichte bildet der kleine Ort Santa Catarina in der Toskana. Die Autorin hat mit viel Feingefühl, durch detaillierte Beschreibungen die Einwohner mit ihren Eigenarten, sowie die Umgebung des Klosters und des Ortes für den Leser eingefangen.

Es ist die 8. Folge dieser humorvollen Ermittlungs- Serie in der die Klosterschwester Isabella und der Carabiniere Matteo gemeinsam ermitteln.

In dieser Geschichte geht es um den Bürgermeister. Dieser will eine Müllverbrennungsanlage im Ort auf Kosten der Umwelt. Als der Ort davon erfährt ist der Ärger groß, stehen doch bald Bürgermeisterwahlen an. Und außer Duccio Lenzi gibt es nur noch einen wichtigen Mitbewerber: Enno Bianchi. Als dieser tot aufgefunden wird, deuten alle Spuren auf den Bürgermeister.

Auch Isabella wird ungewollt in die Ermittlungen miteinbezogen. Eigentlich hat sie keine Zeit, denn sie muss sich um nicht bezahlte Rechnungen kümmern. Das Kloster ist hochverschuldet.

Gemeinsam mit Matteo geht sie einem Verdacht nach: Wurde das Grundstück für die Müllverbrennungsanlage falsch in die Karten eingezeichnet?

Kommt mit und schaut den beiden über die Schulter, denn sie finden etwas spektakuläres heraus...Ich danke dem Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar, welches mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Kloster, Mord und Dolce Vita - Eine Stimme für den Tod (ISBN: 9783751700078)Galladans avatar

Rezension zu "Kloster, Mord und Dolce Vita - Eine Stimme für den Tod" von Valentina Morelli

Angenehm zu lesen
Galladanvor 17 Tagen

Kloster, Mord und Dolce Vita - Eine Stimme für den Tod (Schwester Isabella ermittelt 8) von Valentina Morelli, erschienen im beTHRILLED Verlag am 26. März 2021. 

Schwester, oder besser Äbtissin Isabella räumt auf und stellt fest, dass ihrem Kloster das Geld fehlt und das Rom schon auf sie aufmerksam wurde. Beim Bürgermeister sitzt Carabiniere Matteo um mit den zukünftigen Schwiegereltern zu essen. Nachdem ein unangemeldeter Besucher Lenzi beschimpft, weil dieser den malerischen Ort mit einer Müllverbrennungsanlage verschandeln will, ist die gute Stimmung dahin. Ganz arg wird es, als am Montag der Konkurrent bei der nächsten Bürgermeisterwahl, Enno Bianchi, erschossen aufgefunden wird. Alle Ermittlungen zeigen auf Lenzi und Matteo braucht wieder einmal die Hilfe von Schwester Isabella. 

Mit großem Tempo wird dieser „Fall“ behandelt. Ohne dem Leser große Atempausen mit Beschreibungen der wunderschönen Toskana geht die Autorin hier gleich in die Vollen. Die Stimmung ist etwas angespannt, aber es macht schon Spaß den Beiden „Ermittlern“ über die Schulter zu sehen. Das Buch ist ohne Vorkenntnisse der Bände 1 bis 7 gut lesbar da sich die Beziehungen der einzelnen Charaktere zueinander ganz gut darstellen. Klare Kaufempfehlung. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

auf 7 Wunschzettel

von 28 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks