Valentine Ermatinger Das Rätsel der drei Schläfer

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Rätsel der drei Schläfer“ von Valentine Ermatinger

Ein fremder Junge taucht mit seinem seltsamen Schiff in Mandar auf. Bedeutet er die Rettung vor dem drohenden Krieg? Severin, Tim und Tinka machen sich mit ihm auf eine gefährliche Reise, um das geheimnisvolle Pulver zu finden, das den Krieg verhindern kann. Doch mit dem Magier Quadoc steht ihnen ein unberechenbarer Gegner gegenüber. Wird es ihnen gelingen, den Frieden zu erhalten? Hochspannung bis zur letzten Seite - von der Autorin des Bestsellers "Die 13. Prophezeiung"!

Stöbern in Kinderbücher

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es war einmal...

    Das Rätsel der drei Schläfer
    simonfun

    simonfun

    10. August 2016 um 18:41

    Es droht Krieg zwischen zwei Fantasie-Ländern und auf wundersame Weise taucht ein Junge in seinem "Tee-Ei" auf, begreift sofort die Zusammenhänge, findet schnell eine Lösung und überzeugt in Windeseile die anderen Protagonisten, wie sie den Krieg verhindern können.  Was anfangs etwas holterdipolter herkam, wurde ab etwa der Mitte der Geschichte doch interessant und spannend. Die Herkunft des Jungen wurde geduldig mit vielen Metaphern erklärt und hatte gute Fantasie.Etwas auffällig war, wie zufällig sich die Protagonisten gefunden haben und wie sie sich gemäß ihrer Fähigkeiten ergänzten. Auch die Selbstverständlichkeit, wie sie die fremde Technik, wundersame Geschichten und schnelle Lösungen finden, ist etwas zu oberflächlich behandelt.Das Kopfkino reißt dennoch nie ab, die Protagonisten sind sympathisch (außer der Böse natürlich) und die Handlung gut durchdacht.Der Schluss war für mich genau das Richtige. Ich liebe ein solches Ende, weil es endlos ist! Lies das Buch und du wirst verstehen...Wie auch immer - gute Idee, gute Unterhaltung, gutes Buch!

    Mehr