Der Kampf um die Krone (Die Magie der Königreiche 2)

von Valeria Bell 
4,5 Sterne bei16 Bewertungen
Der Kampf um die Krone (Die Magie der Königreiche 2)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

J

Wenn die Liebe siegt

xxnickimausxxs avatar

Gefühlsgeladener, tränenreicher und aktionsreicher Abschluss

Alle 16 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Kampf um die Krone (Die Magie der Königreiche 2)"

**Wenn eine dunkle Bedrohung dir alles entreißt…**
Die junge Königin Skyler kennt endlich ihre Bestimmung und setzt nun alles daran, ihr von Dämonen besetztes Reich zurückzuerobern. Gemeinsam mit William, dem gut aussehenden Krieger an ihrer Seite, begibt sie sich auf die Suche nach dem Magier Enderlin. Nur er kann Skyler helfen ihre magischen Fähigkeiten zu kontrollieren, damit sie für den Kampf um ihr Königreich bereit ist. Doch der Weg zu ihm birgt viele Gefahren und noch mehr Komplikationen. Denn Skylers wachsende Gefühle für den Krieger machen sie immer mehr zur leichten Zielscheibe für ihre Feinde. Ein Fehler, den sie sich als rechtmäßige Königin auf keinen Fall leisten darf. Doch dann überschattet ein fürchterliches Unglück ihre Reise und Skyler muss alles riskieren, um das zu retten, was ihr wirklich wichtig ist…

//Alle Bände der romantisch-düsteren Reihe »Die Magie der Königreiche«:
-- Band 1: Die Magie der Königreiche. Das verlorene Königreich
-- Band 2: Die Magie der Königreiche. Der Kampf um die Krone//

Diese Reihe ist abgeschlossen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783646604047
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Impress
Erscheinungsdatum:05.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Blacksallys avatar
    Blacksallyvor 9 Tagen
    Der Kampf ums Königreich

    Cover:

    Das Cover ähnelt dem ersten sehr und mir gefällt die Art. Das viele weiß mit den sanften brauntönen passt einfach super. Auch die Ornamente die sich in den Ecken und am obernen Rand befinden gefallen mir.


    Protagonisten:

    Skyler und William kennen wir vom ersten Band. Ich finde das sich beide im zweiten noch weiterentwickelt haben. Mir gefällt das Vertrauen das beide zum anderen haben und wie gut sie sich ergänzen.

    Ich bin froh das beide Protagonisten so sympathisch sind, hier war einfach alles stimmig.

    Vor allem bei Skyler hat man germerkt, das sie erwachsener wirkte. Auch ihr Mut und ihre Stärke haben sogar noch zugenommen. Sie will alles tun um ihr Volk zu retten.


    Schreibstil:

    Der zweite und Finale Band konnte mich wieder überzeugen. Die Autorin hat ein händchen für eine spannende und aufregende Story und dem hier hat es an nichts gefehlt. Man fiebert mit den Charakteren mit und wünscht sich natürlich ein Happy End.

    Einziges Manko was ich am Buch habe ist das das Ende eher plötzlich kam und auch sehr kurz war. Im Vergleich zur langen Geschichte kam es mir vor als würde die Autorin das Buch unbedingt beenden wollen. Ich hätte mir hier gerne einen langen, abwechslungsreichen Kampf gewünscht.


    Fazit:

    Mir hat die Dilogie sehr gut gefallen, ich kann sie auf jeden Fall weiterempfehlen und freue mich schon auf neue Bücher der Autorin.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    J
    jessica_nguyvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Wenn die Liebe siegt
    Mittelmäßig

    Inhalt:
    **Wenn eine dunkle Bedrohung dir alles entreißt…**
    Die junge Königin Skyler kennt endlich ihre Bestimmung und setzt nun alles daran, ihr von Dämonen besetztes Reich zurückzuerobern. Gemeinsam mit William, dem gut aussehenden Krieger an ihrer Seite, begibt sie sich auf die Suche nach dem Magier Enderlin. Nur er kann Skyler helfen ihre magischen Fähigkeiten zu kontrollieren, damit sie für den Kampf um ihr Königreich bereit ist. Doch der Weg zu ihm birgt viele Gefahren und noch mehr Komplikationen. Denn Skylers wachsende Gefühle für den Krieger machen sie immer mehr zur leichten Zielscheibe für ihre Feinde. Ein Fehler, den sie sich als rechtmäßige Königin auf keinen Fall leisten darf. Doch dann überschattet ein fürchterliches Unglück ihre Reise und Skyler muss alles riskieren, um das zu retten, was ihr wirklich wichtig ist…

    Meine Meinung:
    Mit diesen Teil endet die Dilogie, die ich zu einen sehr spannend fand und zugleich doch abwechslungsreich. Es wurde von Kapitel zu Kapitel spannender und actionreich bis zum Finale hin. Wobei ich beim Finale sehr überraschend war, dass dieses Finale doch etwas zu kurz fand. Das fand ich wiederum sehr schade.
    Der Anfang und Mittelteil fand ich angenehm gut, wobei der mittlere Teile doch etwas zu lang war für mein Geschmack aber es ging.
    Anfangs kamen die alten Charakter wieder, einige hatte man vermisst, die in der Mitte wieder ihren Auftritt hatten und ein neuer Charakter kam hinzu.
    Man merkt schon, dass es doch von der Valeria Bell sehr durchdacht ist aber das Ende fand ich etwa zu kurz. Wo man sagen kann, eventuell wäre es sogar um einige Seiten mehr geworden.

    Fazit und Bewertung
    Im Großen und Ganzen fand ich es doch ein recht gut gelungener Abschluss der Reihe. Ein Auf und Ab der Gefühle mit einer Mischung aus Spannung, Action, Romantik und Herzschmerz sowie mit einer kleinen Priese Magie. Ein Lesespaß für Groß und Klein.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    jaymixtapes avatar
    jaymixtapevor einem Monat
    4,5 - überzeugend

    Meine Meinung

    Cover

    Obwohl die Farbe Weiß dominiert, gefällt mir das Cover sehr gut. Abgebildet ist schon wie beim ersten Teil die Prinzessin Skyler und im Hintergrund bilden sich Wald und Königreich ab.

    Handlung

    Mit Hilfe des Waldläufers William konnte Skyler den ersten Teil ihres Abenteuers meistern und ihre Ziehschwester retten. Leandra ist aber nicht die Einzige, die sie zu retten hat. Ein ganzes Königreich wartet darauf, dass sie zur Rettung kommt. Sie muss lernen, ihre Magie zu kontrollieren, während sich weitere Gefahren ihr in den Weg stellen.

    „Das verlorene Königreich“ habe ich ziemlich schnell nach Erscheinen gelesen. Dennoch habe ich mich wieder gut in der Handlung eingefunden. Insgesamt gefiel mir „Der Kampf um die Krone“ sehr viel besser. Die Handlung war zielführend. Das hatte ich leider bei „Das verlorene Königreich“ nicht im Gefühl. Dort erschien mir vieles doch sehr willkürlich. Hier ist es nicht so. Die einzelnen Szenen fügen sich zu einer spannenden Handlung zusammen, die mit einigen überraschenden Wendungen einhergeht. Das Ende fand ich wirklich sehr gelungen, denn es wird noch einmal actionreicher und Skyler beweist, welche Stärke in ihr wohnt. Magie wird wunderbar in das Geschehen eingeflochten. Ebenso noch das eine oder andere Wesen.

    Bekannte aber auch neue Charaktere unterstützen sie in dem Kampf um ihr Königreich und bereichern so die Handlung.

    Charaktere

    Skyler kann bezeiten sehr theatralisch sein, woran ich mich echt gewöhnen musste. Ich komme mit solchen Sachen nicht unbedingt klar, aber Skyler entwickelt sich wirklich gut. Sie beweist Stärke und Mut und ist bereit, alles zu riskieren.

    Ein Charakter, der mir auch sehr gut gefallen hat, ist der Magier Enderlin. Er kommt genau zur richtigen Zeit in die Handlung mit hinein.

    Schreibstil

    Ich liebe den Wortschatz der Autorin. Die Sprache ist manchmal sehr gestelzt – gerade in der wörtlichen Rede – aber das gefiel mir, weil es zu den Charakteren und der Welt.

    Mein Fazit:

    „Der Kampf um die Krone“ ist ein gelungener Abschluss, der Band Eins bei weitem übertrifft. Eine durchdachtere Handlung führt die Charaktere an ihre Grenzen, sodass sie über sich hinauswachsen müssen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    xxnickimausxxs avatar
    xxnickimausxxvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Gefühlsgeladener, tränenreicher und aktionsreicher Abschluss
    Gefühlsgeladener, tränenreicher und aktionsreicher Abschluss

    Valeria Bell hat voriges Jahr den ersten Teil von der „Die Magie der Königreiche“-Reihe veröffentlich, welcher den Titel „Das verlorene Königreich“ trägt. Mir hat der erste Band richtig gut gefallen und deshalb musste ich unbedingt wissen, wie es mit Skyler und Wiliam in der Fortsetzung „Der Kampf um die Krone“ weitergeht.

    In den Königreichen Andonia und Adrastea spielt die Geschichte und wird in Ich-Form aus Skylers Sicht erläutert. Im Allgemeinen hat die Story gute Kapitellängen und gelungene Wechsel der Szenen und wird von einer generell mystischen und knisternden Atmosphäre geprägt.

    Vor allem ein bauschiger und weicher Schreibstil, der zugleich sehr feminin und dennoch fesselnd elegant ist, zeichnet die Autorin Valeria Bell aus. Die verwendete Sprache von ihr ist einfach jugendlich aber angereichert mit ausdrucksvollen Metaphern und faszinierenden sowie zugleich zauberhaften Vergleichen und Szenenbeschreibungen.

    Auffallend ist, dass sie viel Gefühl in die Charaktere sowie Gedanken und Handlungen hineinlegt, leider aber auch öfters zu sehr schildert und ausschmückt, was etwas den Lesefluss schleppen lässt. Dennoch zeigt sich die Autorin in diesem Buch wieder mit Humor gepaart mit Herzlichkeit und Kampfgetümmeln.

    Generell gelingt der Einstieg simpel und locker durch eine erfrischende Erzählweise. Man kommt flott ins Lesen rein und schwebt durch die Seiten sowie ebenso die Handlung nimmt schnell an Fahrt auf. Die Spannung wird über weite Strecken gehalten, durchaus wegen unerwarteter Wendungen und erschreckenden Enthüllungen.

    Zusammenfassend hat die Autorin eine gute Grundidee mit ihrer Story und zeigt einfallsreiche Erzählstränge auf. Bis zum Ende wird die Dramatik ins unermessliche gesteigert und viele Herzmomente sowie unglaubliche Auflösungen begleiten den Leser in einem leidenschaftlichen sowie tränenreichen und aktionsgeladenen Abschluss der Reihe.

     

    Fazit:

    Der Kampf um die Krone ist ein gefühlsgeladener, tränenreicher und aktionsreicher Abschluss der Reihe von Valeria Bell. Die Autorin überzeugt den Leser mit viel Herz, Humor und Spannung sowie einem prickelnden Schreibstil, einfallreichen Wendungen und Grundideen sowie einem dramatischen und leidenschaftlichen Ende ihrer Reihe rund um Skyler und William.

     

    Der Kampf um die Krone erhält von mir 4,5 von 5 Sternen.

    (Ein Dank an den Impress-Verlag sowie Netgalley.de für das Rezensionsexemplar.)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Solara300s avatar
    Solara300vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungene Fortsetzung die mich begeistert hat! Geheimnisse und eine Zeit des Hoffen und Banges liegen vor Skyler und William.
    Wenn ein steiniger Weg vor dir liegt …

    Kurzbeschreibung

    Nach den Ereignissen sind Skyler und William weiterhin unterwegs und treffen bei ihrer Reise auf Joseph der Skyler in einer brenzligen Situation hilft.
    Gemeinsam machen sich die drei auf nach Minea wo Joseph wohnt. Dabei erfährt William in Minea, dass es jemanden gibt, der Skyler in ihrer Fähigkeit den Wind zu beherrschen helfen kann.
    Dazu müssen sie nicht nur in einen gefährlichen Wald, sondern sind den Dämonen näher als Monate zuvor.
    Den nur Magier Enderlin der zurückgezogen lebt kann ihr bei ihrer Magie helfen.
    Wird es Skyler schaffen, sich selbst und ihre Gefühle im Zaum zu halten und richtig zu lenken, oder könnte die Liebe zu William alles verändern.

    Cover
    Das Cover passt sehr gut zu dem zweiten Band und gefällt mir mit der Protagonistin vorne darauf, die für mich Skyler darstellt.

     

     

    Schreibstil

    Die Autorin Valeria Bell hat einen wundervollen bildhaften Schreibstil, der mich auch wieder in Band zwei entführt hat. Die Protagonisten haben sich durch ihre Erlebnisse weiterentwickelt und Skyler merkt, was wichtig ist und was nicht. Sie verändert sich stetig, was ich nicht nur glaubhaft nachvollziehen kann, sondern sie mir sehr sympathisch macht. Dabei finde ich die Geheimnisse und die Erklärungen hier sehr stimmig und ich war schon das ein oder andere Mal überrascht. Die Spannung von Anfang bis Ende gefällt mir und auch der Weg den Skyler und William bestreiten müssen sind bildhaft umgesetzt.
    Ich freu mich schon auf mehr von der Autorin.

     

     

     
    Meinung

    Wenn ein steiniger Weg vor dir liegt …

    Dann wäre die Frage nicht verkehrt, ob du bereit bist.
    Diese Frage allerdings bekam Skyler nie gestellt. Selbst ihr Vater, wie ihr in ihren Träumen bewusst wird, hatte schon damals, als sie noch ein kleines Kind war gewusst, das Skyler eines Tages Hilfe benötigen wird von Gefährten die ihr helfen und zur Seite stehen.
    Nur hätte sie nie damit gerechnet, das sie voller Trauer an ihre Eltern und nur mit William an ihrer Seite auf der Flucht wäre.
    William der Verräter und gleichzeitig Königssohn und sie die Verlobte des Kronprinzen. Nachdem beide einen Plan schmieden wie sie Williams Arm wieder heilen können und Zodiacs Fluch brechen, begegnet ihnen Joseph und hilft ihnen.
    Gemeinsam nimmt er sie mit in die Stadt Minea und dort erfahren sie wo ihr nächstes Ziel ist. Sie müssen weiter, den der Magier Enderlin ist Skylers einzige Hilfe ihre Kräfte wachsen zu lassen und zu kontrollieren. Dazu muss sie noch viel lernen. Aber Skylers Ungeduld und ihre Gefühle für William stehen ihr manches Mal im Weg.

    Aber welche Möglichkeit hat Skyler wenn sie ihr Volk retten will. Andonia muss aus den Klauen der Dämonen befreit werden.

    Für mich eine tolle Fortsetzung auf die ich schon sehr gespannt war und nicht enttäusch wurde.

     

     

    Fazit

    Gelungene Fortsetzung die mich begeistert hat!
    Geheimnisse und eine Zeit des Hoffen und Banges liegen vor Skyler und William.

    Die Reihe

    – Band 1: Die Magie der Königreiche. Das verlorene Königreich
    – Band 2: Die Magie der Königreiche. Der Kampf um die Krone

    Diese Reihe ist abgeschlossen.

     

     
    5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    AnnisBuecherparadiess avatar
    AnnisBuecherparadiesvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Super sympathische Protagonisten, spannende Weiterführung von Teil 1. Ein Muss für Jeden der Fantasy mag
    Klasse Ende der Dilogie

    Cover:

    Das Cover ist leicht in Nebel gehüllt und sieht so sehr mystisch aus. die Hauptprotagonistin ist auch hier wieder zu sehen und erwachsen geworden. Im Hintergrund und im Nebel verborgen, ist schemenhaft ein Wald zu erkennen. Dort spielt sich auch sehr viel ab. Das Cover passt wie beim 1. Teil sehr gut zur Story.

    Inhalt:

    Skyler, die junge Königin, kennt nun ihre Bestimmung und weiß was sie zu tun hat. Nur ist der Weg dorthin recht beschwerlich. Sie ist gemeinsam mit dem schönen Krieger, mit den waldgrünen Augen, dem Prinzen, William auf der Suche nach einem Magier, der ihr helfen soll, ihre Magie zu entfesseln und zu kontrollieren. Damit sie ihr Königreich von den Dämonen, die es besetzt haben, befreien kann. Auf der Reise sind sie vielen Gefahren ausgesetzt und auch dass sie sich immer mehr in William verliebt, ist keine große Hilfe, um ihrem Ziel näher zu kommen. Sie finden den Magier, Enderlin. Dieser gibt ihr zu verstehen, dass sie mit ihren Gefühlen im Reinen sein muss, damit sie ihre Fähigkeiten voll auskosten kann und kontrollieren kann. Dann jedoch geschieht das Schlimmste was Skyler passieren kann......wie geht es nun weiter ? Kann sie ihr Königreich retten ?

    Meine Meinung:

    Skyler und William waren mir aus dem 1. Teil schon sehr sympathisch. Sie sind nicht so, wie man sich königliche Leute vorstellt. Sie sind witzig und sagen dass was ihnen auf der Zunge liegt. Das macht aber auch der Schreibstil von Valeria Bell, den mag ich einfach. Man merkt jedoch dass sie an ihrer Geschichte gewachsen ist, eben so wie auch die Protagonisten in ihrer Rolle gewachsen sind und voll in ihr aufgehen. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht, Skyler zu begleiten......und es war auch richtig spannend.

    Fazit:

    Für Jung und Alt ein Erlebnis. Aber unbedingt Teil 1. vorher lesen

     

     


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bjjordisons avatar
    Bjjordisonvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Fesselnd
    Tolle Geschichte

    Es ist ja schon etwas her mit dem Vorgänger und da mir dieser damals sehr gut gefiel, habe ich mich jetzt umso auf die Geschichte gefreut. Die Autorin wirft den Leser wieder sofort mitten ins Geschehen, allerdings schließt die Handlung nicht nahtlos am Vorgänger an.

    Die Autorin macht es Skyler und William nicht leicht, denn die beiden machen sich auf ein Abenteuer auf, denn Skyler möchte nun unbedingt lernen, wie sie mit ihren Kräften umgehen muss. Es gibt aber auch noch den Aspekt, dass die beiden gesucht werden und die Sache mit den Dämonen darf auch nicht vergessen werden. So war das Buch wirklich sehr spannend und diese Spannung wurde durchwegs gehalten. Sehr toll, denn so habe ich mit den beiden Hauptprotagonisten wirklich mitfiebern können, ob denn auch so alles klappt. Es war auch wirklich unterhaltsam, dass man von der Autorin so manches Mal auf die falsche Fährte geschickt wird und ich so oft dachte, dass was erledigt ist und dann gibt es da plötzlich doch wieder eine Überraschung.

    Natürlich darf man die Sache mit der Liebe nicht vergessen. Ich fand es persönlich als wunderbar, dass auch die Komponente in der Geschichte nicht vergessen wurde und man so sehen darf, was sich so zwischen William und Skyler entwickelt.

    Beide Hauptcharaktere fand ich wieder wunderbar beschrieben. Ich würde sagen, dass sich beide toll entwickelt haben und gerade Skyler finde ich viel reifer, wie im Vorgänger. Sie ist auch ebenso mutig und tapfer, wie zuvor, wenn nicht sogar noch mutiger. Tolle Charaktere.

    Die Schreibweise hat mir wieder wirklich gut gefallen. Ich würde sagen, dass sich auch diese toll entwickelt hat, denn ich empfand den Text als deutlich flüssiger. Die Geschichte war fesselnd und amüsant, sodass man als Leser nur so durch die Seiten fliegt. Die Handlungsorte waren sehr bildlich beschrieben, was ich sehr ansprechend fand.

    Das Cover gefällt mir wieder sehr gut und ich finde die helle Gestaltung sehr schön.

    Zur Autorin:

    Valeria Bell wurde 1994 in einer Stadt inmitten des Ruhrgebiets geboren. 2014 machte sie ihr Abitur und begann direkt danach mit ihrer Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin. 2015 findet sie ihre Passion zwischen Seiten und Tinte und eröffnet ihren Blog, in dem sie über die Welt der Bücher schreibt. Außerdem näht sie gerne passend zu ihren Lieblingsbüchern Cosplays, um sie dann auf Buchmessen zu tragen.

    Quelle:  Verlag

     

    Fazit:

    5 von 5 Sterne. Tolle Geschichte. Absolut fesselnd und spannend. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    EulenzaubersBuecherkistes avatar
    EulenzaubersBuecherkistevor 4 Monaten
    Rezension zu "Der Kampf um die Krone" Die Magie der Königreiche 2 von Valeria Bell

    Zum Inhalt: Wenn eine dunkle Bedrohung dir alles entreißt…
    Die junge Königin Skyler kennt endlich ihre Bestimmung und setzt nun alles daran, ihr von Dämonen besetztes Reich zurückzuerobern. Gemeinsam mit William, dem gut aussehenden Krieger an ihrer Seite, begibt sie sich auf die Suche nach dem Magier Enderlin. Nur er kann Skyler helfen ihre magischen Fähigkeiten zu kontrollieren, damit sie für den Kampf um ihr Königreich bereit ist. Doch der Weg zu ihm birgt viele Gefahren und noch mehr Komplikationen. Denn Skylers wachsende Gefühle für den Krieger machen sie immer mehr zur leichten Zielscheibe für ihre Feinde. Ein Fehler, den sie sich als rechtmäßige Königin auf keinen Fall leisten darf. Doch dann überschattet ein fürchterliches Unglück ihre Reise und Skyler muss alles riskieren, um das zu retten, was ihr wirklich wichtig ist…

    Meine Meinung: War ich im ersten Teil von der Story noch restlos begeistert, bin ich jetzt ein wenig hin- und hergerissen. William und Skyler bereiten sich auf ihrer andauernden Flucht auf einen Kampf vor. Immer im Verborgenen, und auf sich gestellt, versuchen sie, den Dämonen von Fenrir und auch den Untertanen von Williams Vater zu entkommen. Als sie auf den Magier Enderlin treffen, muss sich Sky auf die Macht in ihrem Inneren besinnen, und versuchen, diese zu erwecken und zu kontrollieren, um im unausweichlichem Finale ihr Reich und die Bewohner darin zu retten.
    Skyler musste natürlich reifer werden, denn von der verwöhnten jungen Prinzessin zur mutigen Kämpferin ist es ein weiter Weg. Teilweise funktionierte das auch, trotzdem kam sie mir an manchen Stellen zu trotzig oder kindisch rüber, weil sie mit dem Kopf durch die Wand will. Von William erfährt man leider nur wenig, fast erscheint er mir wie eine Randfigur, die halt einfach da ist. Dafür, dass er einer der Hauptprotagonisten ist, war mir das definitiv zu wenig. Auch die Liebesgeschichte zwischen den beiden war für mich im ersten Teil glaubwürdiger. Dieses Mal konnte sie mich nicht fesseln. Die zweite, hier nur nebenbei laufende romantische Andeutung bezüglich Ann war für mich überzeugender als die Beziehung zwischen Will und Sky.
    Auch die Welt, in der die Geschichte spielt, war für mich nicht wirklich greifbar. Am besten war noch der Wald beschrieben, aber auch hier wieder von allem gerade ein kleines bisschen zu wenig. Ebenso erging es mir mit Zodiac und Ike. Man erfährt nix über die beiden Tierwesen. Obwohl sie doch einen großen Teil der Geschichte im ersten Band ausmachen, wurden sie hier nur kurz angerissen, aber nicht weiter verfolgt. Im finalem Kampf kam die Geschichte dann zu einem etwas schnellen Ende, hier wäre noch Potenzial für mehr Handlung gewesen.
    An Ideen hat es der Autorin hier wahrlich nicht gefehlt, einzig die Umsetzung war für mich leider nicht gelungen.
    Auch wenn der zweite Teil vom Schreibstil her flüssiger, wenn auch nicht ganz fehlerlos war, hat mir persönlich der erste Teil besser gefallen und mich mehr überzeugt.

    Ein Dankeschön geht an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung jedoch in keiner Weise beeinflusst!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    hawkmoon2s avatar
    hawkmoon2vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Geschichte, die mich über weite Strecken gefesselt hat.
    Ein schönes Finale

    Dunkle Mächte. Machtgierige Könige. Sprechende Tiere. Magische Wesen. Gutaussehende Prinzen. Ein verwunschener Wald. Das sind die Zutaten dieses Buches. Zutaten, die einen klassischen Genremix aus Fantasy und Liebesgesichte garantieren, die aber auch einen langweiligen Handlungsstrang befürchten lassen, weil man eine solche oder ähnliche Geschichte schon mehr als einmal gelesen hat.

    Aber Valeria Bell schafft es, diesem klassischen Thema durch einen flüssigen Schreibstil und gut durchdachten Storytwist, immer mal wieder etwas Neues herauszukitzeln. Richtig gut hat mir die Entwicklung der Figuren gefallen. Auch die Beziehung zwischen Skyler und William wird immer stärker.

    Aber wo Licht ist, ist auch Schatten. Die Endschlacht hätte meiner Meinung nach etwas detallierter ausfallen könne, und auch das Ende fühlt sich an, als hätte die Autorin unbedingt noch zwei fast vermisste Darsteller auftreten lassen müssen, ohne das dies eine tiefere Erklärung erfährt.

    Trotzdem. Mein Fazit fällt positiv aus. Der erste Teil hat mir gefallen. Den zweite Teil fand ich etwas besser. Deswegen 4 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kendas avatar
    Kendavor 4 Monaten
    Starkes Finale

    Anders als bei „Das verlorene Königreich“ konnte Valeria Bell mich mit „ Der Kampf um die Krone“ sehr schnell überzeugen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig, auch die Emotionen kamen bei mir an.

    Die Protagonisten sind spannend. Ich mag Skyler sehr und ich finde sie sehr mutig und kämpferisch aber auch mitfühlen. Für mich ist sie ein recht ausgewogener und starker Charakter und ich finde ihre Ungeduld und Neugierde sehr erfrischend.
    Auch William mag ich sehr aber er kommt mir in diesem Band zwei etwas zu kurz. Zum Teil ist er leider „nur“ anwesend und sonst wird auf ihn nicht weiter eingegangen aber das ändert nichts daran das er sympathisch ist und Skyler mit allem beschützt was er hat.
    Enderlin ist ein sehr überraschender Protagonist. Er taucht überraschend auf und insgesamt hat er einiges auf Lager mit dem ich nicht gerechnet hätte. Ich finde ihn sehr sympathisch.

    Die Idee und die Umsetzung sind sehr gelungen. Ich konnte schnell und gut in diesen zweiten Band hinein finden und ich war gefesselt und sehr neugierig wie es weiter geht. Das Buch konnte ich nur schwer aus der Hand legen und sogar die Emotionen kamen bei mir an. Ich habe an einigen Stellen weinen müssen. „ Der Kampf um die Krone“ finde ich noch stimmiger und stärker als Band eins, das mich ja eher am Ende so richtig packen konnte.
    Insgesamt fühle ich mich gut unterhalten und ich bin gespannt in was für Welten Valeria Bell mich noch entführen wird.

    Das Cover passt hervorragend zu Band eins und konnte mich hier, zusammen mit dem Klappentext, absolut überzeugen.


    Fazit:
    Ich mag „ Der Kampf um die Krone“ sehr gern. Insgesamt fühle ich mich gut unterhalten und „ Der Kampf um die Krone“ ist eine Steigerung zu „Das verlorene Königreich“. Ich kann „ Der Kampf um die Krone“ absolut empfehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    NetzwerkAgenturBookmarks avatar

    Wenn eine dunkle Bedrohung dir alles entreißt…

    Willkommen zur Leserunde »Der Kampf um die Krone« von Valeria Bell, dem 2. und letzten Band der Reihe »Die Magie der Königreiche«.
    Bist du bereit, dich mit Skyler auf ihre Bestimmung einzulassen?

    Autoren oder Titel-Cover
    Die junge Königin Skyler kennt endlich ihre Bestimmung und setzt nun alles daran, ihr von Dämonen besetztes Reich zurückzuerobern. Gemeinsam mit William, dem gut aussehenden Krieger an ihrer Seite, begibt sie sich auf die Suche nach dem Magier Enderlin. Nur er kann Skyler helfen ihre magischen Fähigkeiten zu kontrollieren, damit sie für den Kampf um ihr Königreich bereit ist. Doch der Weg zu ihm birgt viele Gefahren und noch mehr Komplikationen. Denn Skylers wachsende Gefühle für den Krieger machen sie immer mehr zur leichten Zielscheibe für ihre Feinde. Ein Fehler, den sie sich als rechtmäßige Königin auf keinen Fall leisten darf. Doch dann überschattet ein fürchterliches Unglück ihre Reise und Skyler muss alles riskieren, um das zu retten, was ihr wirklich wichtig ist…

    Reihe in zwei Bänden

    Valeria Bell wurde 1994 in einer Stadt inmitten des Ruhrgebiets geboren. 2014 machte sie ihr Abitur und begann direkt danach mit ihrer Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin. 2015 findet sie ihre Passion zwischen Seiten und Tinte und eröffnet ihren Blog, in dem sie über die Welt der Bücher schreibt. Außerdem näht sie gerne passend zu ihren Lieblingsbüchern Cosplays, um sie dann auf Buchmessen zu tragen.

    Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust haben, diesen Folgeband von Valeria Bell » Der Kampf um die Krone « zu lesen. Wir vergeben dafür 10 Bücher als digitales Rezensionsexemplar (eBook).

    Aufgabe: Schreibe uns deine Lieblingsszene aus Band 1 und warum du mitlesen möchtest  

    Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks   
    hawkmoon2s avatar
    Letzter Beitrag von  hawkmoon2vor 4 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks