Valerie Dayre Lilis Leben eben

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(3)
(3)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Lilis Leben eben“ von Valerie Dayre

Sommerferien, brüllende Hitze, lästige Blechlawinen auf der Autobahn. Es ist Ende Juli und Lili und ihre Eltern sind auf dem Weg ans Meer. Da, endlich, eine Raststätte! Die Eltern sind froh, doch für Lili wird die Reisepause zur echten Katastrophe. Was für ein grässlicher Ort, wo es nach Benzin stinkt und Hunde von ihren Besitzern ausgesetzt werden! Auch Lili kommt sich plötzlich wie das fünfte Rad am Wagen vor - wollten ihre Eltern nicht mal alleine verreisen, sich wieder entdecken und neu verlieben? Und kaum hat sie sich umgedreht, ist ihr Auto auch schon weg und die Eltern sind spurlos verschwunden... Lili ist entsetzt. Die Leute auf der Raststätte sind zwar nett zu ihr, aber wie soll sie hier alleine zurechtkommen? Lili verstrickt sich in Lügen... und die Fantasie geht so gründlich mit ihr durch, dass man gar nicht mehr weiß, wo einem der Kopf steht...

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lilis Leben eben-Rezension

    Lilis Leben eben
    readyourdreamworld

    readyourdreamworld

    08. February 2015 um 17:16

    Handlung: Lili schreibt Tagebuch und erzählt was sie in ihren Sommerferien auf der Autobahn-Raststätte erlebt, nachdem sie dort von ihren Eltern auf dem Weg in den Urlaub ausgesetzt wurde. Doch was davon ist wirklich wahr? Personen: Lili ist ein kluges, junges Mädchen, das gerne beobachtet und seine Umgebung intensiv und mit offenen Augen wahrnimmt. Während sie das Tagebuch schreibt wird sie selbstständiger und reifer, jedoch bekommt der Leser immer mehr das Gefühl, mit einem psychisch kranken Mädchen unterwegs zu sein. Meinung: Das Buch macht zunächst einen sehr seltsamen Eindruck. Anfangs ist es noch lustig, dann aber nicht mehr. Es ist sehr philosophisch mit verstecktem tieferem Sinn, den ich leider nicht erkennen konnte. Die Geschichte war jedoch nicht sehr ansprechend, sodass ich mir nach dem Lesen des Buches keine Lust mehr hatte, mir Gedanken über den Sinn zu machen. Dennoch war das Buch schnell lesbar und es gab sehr überraschende Wendepunkte, die allerdings für Verwirrung sorgten. Auch war ich stets verwirrt bei der Frage nach Wahrheit oder Lüge. Die Handlung war sehr gut beschrieben. Fazit: Lilis Leben eben ist eine sehr ungewöhnliche Geschichte, die einem wegen ihrer Merkwürdigkeit immer im Kopf bleibt. Dieses merk- und fragwürdiges Buch, dessen tieferer Sinn nicht gut erkannt werden kann empfand ich als nicht sehr lesenswert.

    Mehr