Valerie Forster

 3.8 Sterne bei 12 Bewertungen
Valerie Forster

Lebenslauf von Valerie Forster

Valerie Forster wurde 1985 am Bodensee geboren. Ihre Liebe zur Natur und zu den kleinen Dingen im Leben prägte sie von frühester Kindheit an. Zunächst arbeitete sie als Grafik-Designerin in der Werbebranche. Nach einer Auszeit entschied sie sich zu einem Fernstudium für Autoren und sie absolvierte weitere Fernstudien zu verschiedenen naturwissenschaftlichen Gebieten und Philosophie. Die reiche Pracht und der Schutz unserer Umwelt sind Kernthemen ihres kreativen Wirkens. Mit ihrer eigenen künstlerischen Sprache sprengt sie Gattungsgrenzen, so gelingt ihr die Verknüpfung von kunstvollen Büchern und Kalendern, Lebenskunst und ihrer Liebe zur Natur. Ihre Fotografien und Illustrationen sind auch in Ausstellungen zu sehen.

Alle Bücher von Valerie Forster

Das normale besondere Mädchen

Das normale besondere Mädchen

 (3)
Erschienen am 01.07.2016
Ein weiser Freund

Ein weiser Freund

 (2)
Erschienen am 05.03.2018
Der kleine GROSSE Wolf

Der kleine GROSSE Wolf

 (2)
Erschienen am 21.10.2014
Das träumende Pfauenauge

Das träumende Pfauenauge

 (0)
Erschienen am 02.06.2017
Die Krokuswiese

Die Krokuswiese

 (0)
Erschienen am 18.06.2018

Neue Rezensionen zu Valerie Forster

Neu
Naibenaks avatar

Rezension zu "Ein weiser Freund" von Valerie Forster

Die Bedeutung von Glück
Naibenakvor 6 Monaten

Dieses kleine, wunderschöne Büchlein beschäftigt sich mit der Frage, die uns doch allen irgendwie immer auf der Seele brennt: was ist Glück (für mich)? Valerie Forster versucht, Antworten zu finden, einen Weg zu zeigen. Dabei steht ihr ein treuer Freund - ein Kater - stets hilfreich zur Seite. Die Autorin erzählt von notwendigen Veränderungen, die zunächst Angst machen, aber mit etwas Mut, Zuversicht, Vertrauen und der Liebe eines Freundes zu bewältigen sind. Sogar ziemlich gut. Sie selbst hat gelernt, auf ihr ureigenes (Bauch-) Gefühl zu hören und danach zu leben, in einer Welt, die einen als Kopf- und Vernunftsmenschen heranzieht. Hilfreich für das "In-sich-hineinhören und -fühlen" ist insbesondere der Ruhepol "Natur" und dessen enorm vitalisierende und kraftgebende Fähigkeit. Dies macht die Autorin auch anhand wunderschöner Naturfotos deutlich. Und nicht zuletzt sehr eindrucksvoll durch ihre innige Freundschaft mit dem Kater Nero, die sehr berührend ist und zeigt, wie wunderbar eine Kommunikation zwischen Mensch und Tier funktionieren kann. Viele schöne Weisheiten, die farblich hervorgehoben werden, runden diesen feinen Lesegenuss ab und machen das Büchlein zu einem liebevollen Begleiter für jeden Tag. Auch zum Verschenken ist es bestens geeignet.

Fazit: Höre auf dein Gefühl und dein Herz, dann bist du auf einem guten Weg auf der Suche nach deinem ganz persönlichen Glück. Valerie Forster zeigt mit ihrer liebevoll gestalteten, sanft berührenden Geschichte eine Möglichkeit, diesen Weg zu finden. Ich mag dieses Buch unheimlich gern.

Kommentare: 3
46
Teilen
Mia1975s avatar

Rezension zu "Ein weiser Freund" von Valerie Forster

Kleines feines Büchlein
Mia1975vor 6 Monaten

Das ist ein sehr schönes Buch. Viele schöne Sprüche, die teilweise auch zum Nachdenken anregen. Das Buch hellt die Stimmung auf, die süßen Bildchen dazu tun ihr übriges. Total nett gemacht und man kann das Buch auch gut als kleines Geschenk oder mitbringsel verwenden. Klare Empfehlung.

Kommentare: 1
26
Teilen
Antika18s avatar

Rezension zu "Das normale besondere Mädchen" von Valerie Forster

Phylosophische Weisheiten...
Antika18vor 2 Jahren

Zum Inhalt:

Die 14jährige Carlina ist ein besonderes Mädchen. Sie ist hochsensibel und empfänglich für die Sinne aller Lebewesen. Und gerade auf Grund dieser Besonderheit, hat sie das Gefühl, dass ihre Mitmenschen sie oftmals nicht verstehen und wollen, dass sie genauso ist wie alle anderen in ihrem Alter.
Auf einem ihrer Streifzüge durch den Wald begegnet sie einer alten Frau, die ihr gemeinsam mit den Tieren Antworten auf viele ihrer Fragen gibt....

Meine Meinung:

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Die Schreibweise ist einfach und verständlich und zu jedem Kapitel gibt es wunderschöne Illustrationen der Fauna- und Florawelt in schwarz-weiß.
Die phylosophischen Lebensweisheiten, wie z.B. Akzeptanz, Toleranz, Achstsamkeit u.s.w., welche in den einzelnen Kapiteln angesprochen werden, sind verständlich und prima in die Geschichte integriert worden.
Ich habe das Buch meiner 12jährigen Alina zum Lesen gegeben und ein paar Mal hat sie mich gefragt, wie das denn gemeint sei. Für sie war es nicht gleich so verständlich wie für mich. Deshalb ziehe ich auch einen Stern ab. Aber es hat uns beide zum Nachdenken und Diskutieren angeregt.

Kommentare: 1
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
ValerieForsters avatar

Hallo meine Lieben!

Ich verlose zwei Exemplare meines neuen Buches "Ein weiser Freund – Eine Hommage an das Leben und das Glück".


Klappentext:
Was kann uns wirklich glücklich machen? Wie führen wir ein erfülltes Leben? Valerie Forster hat sich auf die Suche nach dem Glück und dem Sinn des Lebens gemacht. Ein besonderer Freund begleitete sie hierbei über viele Jahre. Sein persönliches Geheimnis: Das Glück liegt in den kleinen Dingen. In diesem Buch lässt uns die Autorin an seiner Weisheit und ihrem Weg teilhaben und sie führt uns zurück zum Wesentlichen. Ein wunderschönes Buchkunstwerk über Freundschaft, Glück und Lebenssinn. Liebevoll illustriert mit Fotografien von der Autorin.

Mehr zum Buch:
Nero ist Valeries bester Freund. Der Kater begleitet sie bei der Suche nach ihren Stärken und dem Sinn ihres Lebens. Gemeinsam lieben sie die kleinen Freuden in der Natur. Einen Schmetterling beobachten, den Duft der Blumen genießen, den Liedern der Vögel lauschen – das ist für die beiden Freunde das größte Glück. Doch in schweren Zeiten fällt es Valerie nicht immer leicht, sich darauf zu konzentrieren. Nero lehrt sie, wie wohltuend es besonders in diesen Zeiten ist, die Aufmerksamkeit auf die schönen und kleinen Dinge zu lenken, denn gerade hier entfalten sie ihre größten Wunder. Ergreifend erzählt Valerie Forster von der Freundschaft zu ihrem Kater und von dessen Weisheiten.

Die Autorin:
Valerie Forster wurde 1985 am Bodensee geboren. Ihre Liebe zur Natur und zu den kleinen Dingen im Leben sowie zu kreativen Tätigkeiten prägte sie von frühester Kindheit an. Zunächst arbeitete sie als Grafik-Designerin in der Werbebranche. Nach einer Auszeit entschied sie sich zu einem Fernstudium für Autoren und sie absolvierte weitere Fernstudien zu verschiedenen Naturwissenschaften und Philosophie. Die reiche Pracht und der Schutz unserer Umwelt sind Kernthemen ihres kreativen Wirkens. Mit ihrer eigenen künstlerischen Sprache sprengt sie Gattungsgrenzen, so gelingt ihr die Verknüpfung von kunstvollen Büchern und Kalendern, Lebenskunst und ihrer Liebe zur Natur. Ihre Fotografien und Illustrationen sind auch in Ausstellungen zu sehen. Zuletzt erschienen von ihr die Bücher „Das normale BESONDERE Mädchen“ sowie „Das träumende Pfauenauge“.


Erzählt mir bis Montag, 30.4.2018, was Glück für euch bedeutet.

Ich freue mich auf eure Teilnahme an der Verlosung und anschließend auf eure Rezensionen auf Lovelybooks, Amazon oder wo immer ihr Zugang habt.

Und für alle, die schon neugierig auf das Buch sind, gibt es auf meiner Webseite eine Leseprobe und auf meinem Blog eine Buchvorstellung.

Die Fotografien aus dem Buch sind übrigens noch bis zum 21.6.2018 in meiner Ausstellung „Das kleine GROSSE Glück“ in der Galerie der Klinik Tettnang zu sehen. Wer Interesse hat, ist gerne eingeladen vorbeizuschauen.

Ich wünsche euch viel Glück für eure Teilnahme an der Buchverlosung!

Eure
Valerie Forster

ValerieForsters avatar
Letzter Beitrag von  ValerieForstervor 6 Monaten
Vielen lieben Dank für alles!
Zur Buchverlosung
ValerieForsters avatar

Hallo ihr Lieben!

Ich verlose drei Exemplare meines neuen Buches "Das normale BESONDERE Mädchen - Eine philosophische Erzählung über das Eigene und das Fremde".

Zum Buch:
Wieso gehen wir nicht vorurteilsfrei auf Neues zu? Nehmen wir alle das Gleiche wahr? Können wir etwas Ungewohntes respektieren, selbst wenn wir es nicht verstehen? Warum achten wir unsere Umwelt so wenig? Diese Fragen beschäftigen Carlina während ihren Ausflügen in die Natur. Jana und die Tiere des Waldes geben die Antworten. Gefühlvoll verknüpft Valerie Forster philosophische Erkenntnisse und die Weisheit der Natur zu einer Geschichte.
Ein wunderschönes Buchkunstwerk über Probleme und Chancen des Andersseins.

Zur Autorin:
Valerie Forster wurde 1985 am Bodensee geboren. Ihre Liebe zur Natur und zu den kleinen Dingen im Leben prägte sie von frühester Kindheit an. Zunächst arbeitete sie als Grafik-Designerin in der Werbebranche. Nach einer Auszeit entschied sie sich zu einem Fernstudium für Autoren und sie absolvierte weitere Fernstudien zu verschiedenen naturwissenschaftlichen Gebieten und Philosophie. Die reiche Pracht und der Schutz unserer Umwelt sind Kernthemen ihres kreativen Wirkens. Mit ihrer eigenen künstlerischen Sprache gelingt ihr die Verknüpfung von kunstvollen Büchern und Kalendern, Lebenskunst und ihrer Liebe zur Natur. Ihre Fotografien und Illustrationen sind auch in Ausstellungen zu sehen.


Schreibt mir bis Mittwoch, 27.7.2016, warum euch gerade dieses Buch interessiert.

Ich freue mich auf eure Teilnahme an der Verlosung und anschließend auf eure Rezensionen auf Lovelybooks, Amazon oder wo immer ihr Zugang habt.

Und für alle, die schon neugierig auf das Buch sind, gibt es auf meiner Webseite eine Leseprobe und auf meinem Blog eine kleine Buchvorstellung.

Zur Buchverlosung
ValerieForsters avatar

Hallo ihr Lieben!

Ich verlose drei Exemplare meines neuen Buches "Verirrt – Erzählung über ein Leben mit Hochsensibilität".

Zum Buch:
Empfindlich, wenig belastbar und auf dem falschen Weg. Dies sind nur einige Schwierigkeiten, mit denen Emilie zu kämpfen hat. Dabei hat sie auch viele Stärken. Sie ist kreativ, einfühlsam und hat eine Anlage für feinste Wahrnehmungen. Aber warum ist sie so besonders? Eine wahre Erlösung ist es, als sie den Grund erfährt: Sie ist hochsensibel. Und das ist eine ganz besondere Wesensart.
Eine persönliche Krise und eine Reise nach Norwegen führen Emilie zu sich selbst und schließlich auf ihren ganz eigenen Weg.

Valerie Forster hat sich umfassend mit dieser besonderen Wesensart beschäftigt und ist selbst hochsensibel. So bereichern auch ihre persönlichen Erfahrungen die Erzählung. Authentisch schildert sie, wie es ist, hochsensibel zu sein.


Schreibt mir bis einschließlich Mittwoch, 18.11.2015, warum euch gerade dieses Buch interessiert. Seid ihr vielleicht sogar selbst hochsensibel?

Ich freue mich auf eure Teilnahme an der Verlosung und anschließend auf eure Rezensionen auf Lovelybooks, Amazon oder wo immer ihr Zugang habt.

Und für alle, die schon neugierig auf das Buch sind, gibt es auf meiner Webseite www.valerieforster.de eine Leseprobe.

Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks