Valerie Höhne , Oliver Hüttmann Das ist ... legendär!

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das ist ... legendär!“ von Valerie Höhne

Wie heißt eigentlich Charlie Harpers Lieblingsdrink? Was kosten die Klamotten von Carrie Bradshaw? Und welches Geheimnis verbindet J.R. mit Alexis? Hier werden alle Fragen beantwortet, die sich Serienfans schon immer gestellt haben. Fakten, Sprüche, Anekdoten von Klassikern wie 'Dallas' über Kulthits wie 'Eine schrecklich nette Familie' bis zu aktuellen Krachern wie 'Game of Thrones' und 'Breaking Bad'. Alles in einem Buch!

Das ist ... nichts neues für Serienjunkies.

— Amerdale
Amerdale

Stöbern in Humor

Ihr seid natürlich eingeladen

Ich finde den Roman einfach wundervoll und absolut lesenswert !!! Ich mag Schauspielerin Andrea Sawatzki und auch die Autorin

HEIDIZ

Und ewig schläft das Pubertier

Total lustig!

laraelaina

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Mal wieder ein köstlicher Roman!

Julchen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das ist legendär

    Das ist ... legendär!
    Amerdale

    Amerdale

    05. November 2015 um 23:35

    Meine Rezension: https://amerdale.wordpress.com/2015/09/25/gelesen-valerie-hoehne-oliver-huettmann-das-ist-legendaer-die-66-besten-tv-serien

  • Liebevoll gemachtes Nachschlagewerk

    Das ist ... legendär!
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    08. March 2014 um 00:28

    Die meisten Bücher über Fernsehserien oder Fernsehsendungen sind ziemlich lieblos zusammengeklatscht. Dieses hier glücklicherweise nicht. Was genau macht eigentlich den Reiz von Serien aus? Das wird in der lesenswerten Einführung beantwortet (in der auch plausibel erklärt wird, warum einige meiner Lieblingsserien im Buch fehlen). „Brave Serien kommen in den Quotenhimmel, böse machen zusätzlich Geschichte“ – Serien sind immer auch ein Teil der Gesellschaft und bilden diese ab oder überspitzen gesellschaftliche Verhältnisse. So sind sie inzwischen auch zu einem Kulturgut geworden. Im ersten Kapitel gibt es einen Überblick über die Top-Serien der letzten Jahrzehnte. Da werden schon einmal die ersten Kindheitserinnerungen wach. Das setzt sich im Hauptteil des Buches fort, der in alphabetischer Reihenfolge 66 Serien näher vorstellt. Jeder Eintrag beginnt mit einem Foto, dem Genre und dem Jahr der Erstausstrahlung, gefolgt von den Rubriken „Darum geht´s“, „Kultfaktor“, „Wer guckt das?“, „Das lernen wir“, „Aufreger“, „Das nervt“, und „Wer diese … mag, sollte auch … sehen“. Am Ende der Doppelseite finden sich die Daten zur jeweiligen Serie. Die Fülle der Informationen bringt auch für Serienfreaks noch Neues. Zum Beispiel, dass der ewig glücklose Leonardo DiCaprio (der auch in diesem Jahr wieder keinen Oskar gewonnen hat…) beim Casting für „Baywatch“ buchstäblich baden ging, weil er nicht muskulös genug für die Rolle war. Oder, dass Bill Cosby auf die Kritik afroamerikanischer Aktivisten antwortete, die Schwarzen sollten lieber in die Bildung ihrer Kinder investieren statt in die neuesten Turnschuhe. Auch im Serienranking-Kapitel gibt es viele interessante Hintergrundinformationen. Nach den jeweiligen Top 5 der härtesten Cops, göttlichsten Ärzte, brillantesten Anwälte etc. findet sich die Rubrik „Wer hätte gedacht, dass …“. Zum Beispiel, dass George Clooneys Markenzeichen in „ER“, den Kopf hängen zu lassen und amüsiert nach unten zu blicken, gar nicht zu seiner Rolle gehörte. Er machte diese Geste, um auf seinen Spickzettel mit den komplizierten medizinischen Begriffen zu sehen. Und „Der Unsichtbare“ ist inzwischen sichtbar als Gerichtsmediziner in „Navy CIS“. Das Buch endet mit einem kleinen Lexikon des Serien-Jargons, in dem unter anderem erklärt wird, was eine Bottle episode ist, und einem Register. Dieses Buch ist ein liebevoll gemachtes und wirklich brauchbares Nachschlagewerk für alte und neue Serien.

    Mehr