Valerie Jakob

 4,3 Sterne bei 36 Bewertungen
Autor*in von Mauersegler, Hôtel Atlantique und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Valerie Jakob

Unter dem Namen Valerie Jakob schreibt eine der erfolgreichsten Übersetzerinnen von Romanen aus dem angloamerikanischen und französischen Sprachraum. In ihren Werken erzählt sie auf kluge und berührende Weise von den Verstrickungen einzelner Schicksale in den großen Lauf der Geschichte.  

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Valerie Jakob

Cover des Buches Mauersegler (ISBN: 9783499275074)

Mauersegler

 (20)
Erschienen am 15.02.2022
Cover des Buches Hôtel Atlantique (ISBN: 9783499290381)

Hôtel Atlantique

 (12)
Erschienen am 15.05.2018
Cover des Buches Hôtel Atlantique (ISBN: 9783742400680)

Hôtel Atlantique

 (4)
Erschienen am 05.05.2017

Neue Rezensionen zu Valerie Jakob

Cover des Buches Mauersegler (ISBN: 9783499275074)
Mika2003s avatar

Rezension zu "Mauersegler" von Valerie Jakob

Mauersegler
Mika2003vor 8 Monaten

Ich hab das Buch beim Stöbern im Buchladen entdeckt, es ist mir auf Grund des Covers aufgefallen, das mich irgendwie gleich begeistert hat. 

 

Und das Buch hat dann tatsächlich auch das gehalten, was ich mir erhofft hatte. „Mauersegler“ erzählt eine sehr interessante Familiengeschichte, die 1926 mit dem Zusammentreffen von Marianne und Rosanne im Internat beginnt. Und diese Familiengeschichte ist spannend bis zum Schluss des Buches. Zwei junge Frauen, die entgegen aller Konventionen Pilotinnen werden und Auftragsflüge meistern, die sich über alle Regeln hinwegsetzen und bis zur Machtübernahme der Nazis ein unbeschwertes Leben leben. Wir erleben mit, wie sie ihren Traum verwirklichen, wie Marianne einen Mann an ihrer Seite hat, den sie meint zu kennen und der sich dann doch so sehr verändert. Wir erleben mit, welche Einschränkungen Frauen während des Aufblühens des Nazi-Regims dann auf einmal wieder auferlegt werden, wie die Rechte eingeschränkt werden. Der Paragraph der Fortpflanzungsverweigerung war für mich der absolute Hammer. Frauen, die sich während der NS-Zeit weigerten, so viele Kinder wie möglich in die Welt zu setzen, konnten schuldig geschieden werden. Die Represalien, die Unsicherheit, die Angst – auch in der Ehe, waren verstörend und machten während des Lesens betroffen. 

 

Zu dem sehr interessanten Vergangenheitsstrang gab es noch den der heutigen Zeit, in dem eine junge Frau, die mit sich nichts anzufangen weiß, auf diese Familiengeschichte stößt, sich dafür interessiert und schließlich einem Geheimnis auf die Spur kommt. 

 

Für mich muss ich sagen, dass mir der „historische“ Strang bei weitem besser gefallen hat als der der heutigen Zeit. Er hätte auch, von meiner Seite her gesehen, viel ausführlicher dargestellt werden können. Das liegt auch im großen Teil daran, das mir Juliane, die Hauptprotagonistin des Erzählstrangs aus der heutigen Zeit nicht gerade symphatisch war. Sie tat mir leid, weil ihr Freund ihr echt unschön mitgespielt hat, aber sie stieß mich mit ihrer Art und Weise ab. Einen erlernten Beruf nicht ausüben zu wollen, weil man es einfach nicht kann und unglücklich ist, kann ich nachvollziehen. Aber mit seinem Leben dann gar nichts anzufangen, ziellos in den Tag hineinzuleben, das ging mir dann doch sehr auf die Nerven. Ihre Art und Weise ging überhaupt. Da haben mir die anderen Figuren weitaus besser gefallen, ganz besonders Johann, der wunderbar charakterisiert war. 

 

Wenn ich das Buch jetzt bewerte, würde ich für den Erzählstrang der Vergangenheit 5 Sterne vergeben, für den der Gegenwart 2,5 Sterne. ... macht insgesamt für das Buch runde 4 Sterne.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Mauersegler (ISBN: 9783499275074)
anne_foxs avatar

Rezension zu "Mauersegler" von Valerie Jakob

Mauersegler
anne_foxvor einem Jahr

Mauersegler haben die beiden besten Freundinnen die seit der Schule unzertrennlich sind ihr kleines Flugzeug genannt, mit dem sie sich kurz vor dem Zweiten Weltkrieg selbständig gemacht haben. Die Beiden sind Pinonierinnen der Luftfahrt, bekommen erst sehr wenig Anerkennung in der Männerwelt, aber sie können sich mit ihrer Leidenschaft durchsetzen. Doch nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges ändert sich alles, die Frau soll nur noch für Heim, Mann und Kinder sorgen. Das paßt Marianne und Roseanne überhaußt nicht. Sie müssen Entscheidungen treffen wie es weitergehen soll, besonders Marianne die mittlerweile unglücklich verheiratet ist und einen kleinen Sohn hat. Was alles dramatisches passiert, erfährt erst Julianne die Enkelin in der Gegenwart. Ein altes Geheimnis wird gelüftet und überrascht den Leser. Ein spannender Roman, tiefgründig und  emontionsgeladen, ein Pageturner der die volle Punktezahl verdient.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Hôtel Atlantique (ISBN: 9783499290381)
U

Rezension zu "Hôtel Atlantique" von Valerie Jakob

Ein Roman der sich zum Krimi entwickelt
UlrikesBuecherschrankvor einem Jahr

Delphine Gueron ist vor einem Jahr in ihr Heimatdorf St.Julien de la mer bei Biarritz zurückgekehrt.Sie war in Paris bei der Polizei tätig.Heute pflegt Delphine ihren Garten und führt ein eher beschauliches Leben und besucht regelmäßige ihre ältere Freundin Aurélie in deren Hotel Atlantique.Eines Tages ist Aurélie tot.Daphne fängt an zu ermitteln und bekommt Hilfe von dem 15 jährigen Karim der das Pech hatte bei Daphne einzubrechen.

Der Schreibstil ist ruhig und leicht zu lesen.Die Protagonisten sind sympathisch besonders die reizende Delphine ist mit ihrer Art liebenswert.DieSpannung baut sich zwar auf aber für mich blieb sie dann irgendwann auf einer Ebene.Erst im letzten Drittel nimmt sie etwas an Fahrt auf.

Fazit :Gleich auf der ersten Seite ist eine Landkarte von Biarritz und Umgebung aufgezeichnet.Zudem wurde ich von der Autorin zu einer kleinen Führung durch das Dorf St.Julien mitgenommen.Das Meer und das Flair des Örtchens,dem konnte ich mich nicht entziehen.Da kam bei mir etwas Urlaubsfeeling auf.Zu Beginn geschrieben wie ein Roman entwickelt sich die Geschichte zu einem Krimi bei dem es unter anderem um das Erbe der verstorbenen Aurélie geht. In diesem Buch geht es auch in die Vergangenheit dabei dreht es sich um die Jahre 1943-1945. Es ist in meinen Augen ein komplexer Roman der gerade zum Ende hin nochmals an Spannung zunimmt.Zuweilen hat sich die Story für mich etwas hingezogen trotzdem hat er mich gut unterhalten.


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

von 16 Leser*innen aktuell gelesen

Worüber schreibt Valerie Jakob?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks