Valerie Jakob

 4.3 Sterne bei 12 Bewertungen

Alle Bücher von Valerie Jakob

Valerie JakobHôtel Atlantique
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hôtel Atlantique
Hôtel Atlantique
 (9)
Erschienen am 15.05.2018
Valerie JakobHôtel Atlantique
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hôtel Atlantique
Hôtel Atlantique
 (3)
Erschienen am 05.05.2017

Neue Rezensionen zu Valerie Jakob

Neu
Wortverzaubertes avatar

Rezension zu "Hôtel Atlantique" von Valerie Jakob

Das idyllische französische Biskaya wird zur Todesfalle
Wortverzaubertevor 6 Monaten

Inhalt

Delphine Gueron hat ihren Abschied von der Pariser Polizei genommen. Sie ist nun für ihren Ruhestand zurück in ihre Heimat gekehrt. Dort trifft sie sich regelmäßig mit ihrer betagten Freundin Aurélie zum Tee im Hôtel Atlantique. Doch bald darauf ist Aurélie tot. Jetzt ist Delphine´s Spürsinn gefragt. Sie ermittelt. Bei den Untersuchungen bekommt sie auch Hilfe vom 15-jährigen Karim, der bei ihr ins Haus gebrochen war. Während den Ermittlungen stoßen die beiden auf ein dunkles Kapitel deutsch-französischer Geschichte, was lieber im Neble geblieben wäre...

Mein Eindruck

Ich fand die Geschichte hatte Charme. Die idyllische Darstellung der französischen Küste, an der sich das Hôtel befand, war amüsant und so geschrieben, als wäre man selber vor Ort und würde von der Terrasse aus direkt aufs Meer sehen.

Doch die Aufklärung des Mordes selber hat mich nicht in den Bann gezogen. Mir fehlte ab und an die Dramatik. Nur das eine Mal konnte ich diese Dramatik beim Lesen wahrnehmen, nämlich als Karim bei Delphine einbrach und zwischen den beiden ein heftiger Dialog ausbrach. Ansonsten war die Geschichte ein genüsslicher Zeitvertreib für einen regnerischen Tag. 

Fazit
Valerie Jakob ist es gelungen, die Idylle sowie die französischen Küste dem Leser bildlich klar vor Augen zu führen. Auch schaffte sie es, das Thema von den ungewollten Kinder aus der düsteren deutsch-französischen Geschichte näher zu bringen. Doch sie kann dieses Thema nur schwer in Einklang mit dem Kriminalaspekt bringen. Trotz alledem kommt mit der Zeit Spannung auf und Liebhaber von Nervenkitzel können sich warm anziehen.
Am Ende bleibt mir nur noch eins zu sagen: Ich geben dem Buch 3/5 Sternen.

Kommentieren0
2
Teilen
los_lesens avatar

Rezension zu "Hôtel Atlantique" von Valerie Jakob

Dieser Freund führt dich auf dem richtigen Weg
los_lesenvor einem Jahr

Delphine, la commissaire, ist pensioniert und kehrt zurück in ihr früheres Elternhaus in das kleine Dorf St. Julien de la mer. Dort vertreibt sie sich nun ihre Zeit mit Gärtnern, besucht ab und zu Freunde und trifft sich regelmäßig mit ihrer guten Freundin Aurélie zum Tee.

Die Idylle wird gestört, als Aurélie plötzlich nicht zum Tee erscheint. Delphine macht sich auf dem Weg zu ihrem Hotelzimmer, dass ihre Freundin vorrübergehend bewohnt und plötzlich ist auf der Terrasse, einen Stock tiefer, ein Aufprall zu hören. Aurélie ist von ihrem Balkon gestürzt und ist tot. Zufall? Daran glaubt die ehemalige commissaire nicht. Auch wenn es kein Fremdeinwirken zu geben schien. Gemeinsam mit Karim, ihrem 15jährigen Bekannten und Flaubert, einem Bewohner aus dem Dorf nimmt Delphine wieder die „Ermittlungen“ auf.

 Der Krimi beginnt recht „gemütlich“. Dem Leser werden zuerst einmal alle Beteiligten vorgestellt, Verbindungen zwischen ihnen sowie die Landschaft drum herum ausführlich dargestellt bzw. anschaulich beschrieben. Ich konnte mich gut in die Szenerie „einleben“. In St. Julien herrscht eben eine ganz eigene Stimmung, die mir gut gefiel. Kaum hat man es sich allerdings so richtig schön gemütlich gemacht, wird man jäh wieder herausgerissen.

Aber auch kurz nach dem Vorfall, dauert es ein bisschen, bis der Verlauf der Geschichte so richtig Fahrt aufnimmt. Doch dann gibt es kein Halten mehr. Ab diesem Zeitpunkt, habe ich das Buch nicht mehr weggelegt. Aufhören konnte ich erst, als das Buch zu Ende war.


Fazit:

Ein spannender Krimi mit französischem Küstenflair.

Kommentieren0
36
Teilen
L

Rezension zu "Hôtel Atlantique" von Valerie Jakob

"Nennt mich Ismael..."
lesemaedelvor einem Jahr

Pensionierte Kommissarin ermittelt beim tödlichen Unglück ihrer Freundin. War es tatsächlich ein Unfall, oder steckt der geldgierge Neffe dahinter? Ungewollte Hilfe erhält sie von ihrem "Schützling" und jugendlichen Straftäter Karim. Das klingt nach einem 08/15 Urlaubskrimi, aber nette örtliche Beschreibungen bringen südfrz. Atlantik-Flair der 60er mit. Ausserdem hat die Autorin eine bewegende Geschichte mit historischen Hintergrund - vom Ende des 2,Weltkrieges - eingebaut. Definitiv ein besonderes Geschenk für Frankreich Liebhaber.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Worüber schreibt Valerie Jakob?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks