Im Zeichen des Lotus: Verlorener König

von Valerie Loe 
3,3 Sterne bei10 Bewertungen
Im Zeichen des Lotus: Verlorener König
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (5):
Twin_Tinas avatar

Recht guter Start der zweiten Season

Kritisch (3):
C

Man findet wahrscheinlich gut ins Buch, wenn man die Vorgänger kennt. Ich habe keinen Zugang zum Inhalt gefunden. Schade

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Im Zeichen des Lotus: Verlorener König"

Season 2 Episode 1 Jede Nacht, ungesehen, unbemerkt von den Menschen, wird ein Krieg gefochten. Seit mehr als tausend Jahren treffen sich in den Schatten zwei Mächte, Chaos und Ruhe, Feuer und Eis, die ihre Schlachten schlagen bis zum Ende aller Zeit. Penelope steht in Flammen, das Feuer frisst sich durch sie hindurch, bereit alles zu zerstören und alles in seinem Weg mit sich zu reißen - zu Asche und Staub. Kann sie es aufhalten oder wird sie mit ihm unter gehen? Titus weiß, er muss handeln, muss nun beweisen, dass er noch der König ist, der in dieser Situation gebraucht wird. Aber was, wenn er nicht stark genug ist, die Seinen zu beschützen, wenn er nur noch ein Schatten ist, nicht fähig, dem Feind etwas entgegen zu halten? Das ist Band 7 der Urban-Fantasy-Reihe "Im Zeichen des Lotus"

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783744815116
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:96 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:03.05.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Twin_Tinas avatar
    Twin_Tinavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Recht guter Start der zweiten Season
    Guter Start der zweiten Season - hat mir gefallen...

    Auch dieses mal erkennt man bei dem Cover, das es zu dieser Buchreihe gehört, obwohl ja anders als bei der ersten Season ein Mann (Titus) darauf ist. Optisch find ich es eigentlich nicht schlecht, aber ich muss zugeben, die Cover mit der Frau drauf haben mir ein wenig besser gefallen.

    Das ist ja nun Teil 1 der zweiten Season, aber insgesamt eben der 7. Band der ganzen Reihe. Natürlich haben wieder die Charaktere aus den vergangenen Teilen ihren Anteil gefunden. Aber einige wurden mir in diesem Teil ein wenig unsympathischer. Penelope konnte mich größtenteils aber dennoch wieder überzeugen. Patrick find ich weiterhin gut, es gefällt mir, wie er sich für andere immer einsetzt.

    Dieses Mal fand ich die Handlungen zwar wieder nicht schlecht, aber es gab zum Teil auch Stellen, wo es sich ein wenig in die Länge gezogen hat. Dennoch war es öfter Actionreich, was mir wiederrum gut gefallen hat. Da die Reihe ja noch weitergeht, ist das Ende wieder offen, dieses ist auch wieder vielversprechend und man ist gespannt wie es weitergeht.

    Den Schreibstil der Autorin kenne ich ja nun schon von den anderen Teilen, dieser hat mir weiterhin gefallen.

    Kommentieren0
    56
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: wie immer Fantasy und Science-Fiction vom Feinsten
    Science-Fiction & Fantasy vom Feinsten

    Wo soll ich anfangen  es ist der Auftakt der Zweiten Staffel
    und es ist mal wider spannend bis zur letzen seite Nell  hat wider vieles durch zu stehen  durch die solani und den Nim sie versucht mehr über sich raus zu finden aber das geschieht mal wider icht den immer sterbe die leute in ihrer umgebung   und was das heißt  nun ja  ich würde sagen  das es sich  noch ergeben wird  . Nell findet das gefühl von liebe in sich und will dieses nicht mehr los lassen .
    Was da wohl noch passieren wird ..?
    Farzit : es ist  für

    Science-Fiction  und Fantasy fans genau wider das richtige Valarie Loe Trifft den nerv der etwas ältern leser perfekt jedes buch ist immer von anfang an spannend und fesselnt  ich würde es lesern der alterstufe ab 12 empfelen da es doch etwas härter in den büchern zu geht

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    CeceBrezes avatar
    CeceBrezevor einem Jahr
    Nichts für Quereinsteiger!

    Achtung! Dies ist eine ausdrückliche Spoilerwarnung!

    Handlung:

    Jede Nacht, ungesehen, unbemerkt von den Menschen, wird ein Krieg gefochten. Seit mehr als tausend Jahren treffen sich in den Schatten zwei Mächte, Chaos und Ruhe, Feuer und Eis, die ihre Schlachten schlagen bis zum Ende aller Zeit.
    Penelope steht in Flammen, das Feuer frisst sich durch sie hindurch, bereit alles zu zerstören und alles in seinem Weg mit sich zu reißen - auch die Solani. Kann sie es aufhalten oder wird sie mit ihm unter gehen? Auch muss sie sich nun entscheiden: Sean oder doch Ethan? Titus weiß, er muss handeln, muss nun beweisen, dass er noch der König ist, der in dieser Situation gebraucht wird. Er muss Penelope endlich töten. Aber was, wenn er nicht stark genug ist, die Seinen zu beschützen, wenn er nur noch ein Schatten ist, nicht fähig, dem Feind etwas entgegen zu halten? Werden ihm seine Geflgsleute noch treu bleiben, oder werden sie ihn verraten?

    Meine Meinung zu...

    ... dem Titel
    "Im Zeichen des Lotus" ist ein passender Titel für die gesamte Reihe, schließlich hat Penelope einen kühlenden Lotus auf ihrem Rücken, der sie vor dem Feuer schützen sollte. "Verlorener König" passt auf den ersten Blick nicht zur Handlung, da der gemeinte König, also Titus nicht "verloren" ist, in dem Sinne, dass er verschollen ist. Bei genauerer Überlegung stimmt der Titel aber doch mit der Storyline überein, da Titus zwar nicht im körperlichen Sinne verloren ist, sondern im geistigen. Er wird immer schwächer, seine Untertanen zweifeln an ihm, alles, was ihm wichtig ist, zerbröckelt mit Penelopes Angriff. Also alles in allem ein gut gewählter Titel.

    ... dem Cover
    Das Cover ist das erste der 2. Staffel. Die darauffolgenden Cover passen aber alle zusammen, da nur die Farbe des Covers umgeändert wird, nicht aber das Motiv, dass wohl Titus darstellen soll. So wurde es auch schon mit den Covern der ersten Staffel gehandhabt, auf denen immer Penelope zu sehen war. Diese Covergestaltung gefällt mir nicht wirklich, denn auch wenn die Motive und Farben super zusammengehen, so unterscheiden sich die Cover einer Staffel nur durch die entsprechende Einfärbung. Und das ist besonders auf eReadern ein ziemliches Problem, da man nicht auf einen Blick erkennen kann, welcher Teil das jetzt ist. Dieses Problem haben aber sehr viele Reihen, nicht nur "im Zeichen des Lotus". Sehr gut gefällt mir aber auch, wie die Farbe der ersten Bände einer Staffel zu der darauf abgebildeten Person passen. In der 1. Staffel ist es Penelope, also ist der allererste Band rot wie ihr Feuer. Und jetzt ist es eben blau für Titus' Eis. Sehr durchdacht!

    ... den Protagonisten
    Ich kann einfach nichts zu den Figuren sagen, so sehr ich es will. Dieses Buch war mein erstes dieser Reihe und da es nur rund 60 Seiten umfasst, konnte ich die Protagonisten nicht gut genug kennenlernen. Allgemein mag ich Penelope aber rein gar nicht, ihre Handlungen wirken unlogisch auf mich, was aber auch daran liegen kann, dass ich ihren Hintergrund nicht kenne. Titus dagegen ist mir schon viel sympathischer, seine Verzweiflun und Angst sind gut geschrieben, auch wenn ich nicht verstehe, wieso er SO viel Angst hat, denn trotz seiner Fehler hat er immerhin eine riesige Macht.

    ... zum Schreibstil
    Valerie Loe schreibt flüssig und leicht lesbar, wenn auch ohne viel Eleganz und Ausschmückungen. Die Umgebung wurde ganz ordentlich beschrieben, die Figuren blieben aber eher flacher.

    ... der Handlung an sich
    Da ich (wie schon mehrfach erwähnt) eine Quereinsteigerin bin, hatte ich große Probleme, mich in der Handlung zurechtzufinden. Auch die Zusammenfassung der Ereignisse am Anfang hat mir nicht besonders weitergeholfen, sie war mir zu wirr und kurz. Irgendwann hatte ich aber halbwegs das Gefühl, die grobe Richtung der Handlung zu kennen. Doch dann kam es zu einer Reihe von Klischees, vor allem in Penelopes Handlungsstrang (Die Geschichte wird abwechselnd aus ihrer und Titus Sicht erzählt). Zum einen ist da die sehr ungeschickt eingeleitete Dreiecksgeschichte zwischen Nell (Penelopes Spitzname), Ethan und Sean. Oder die Reihe an Schuldgefühlen, die Nell nach dem Angriff auf die Solani bekommt, ganz getreu dem Motto "Oh nein, jetzt bin ich ein Monster". Am Meisten gefallen hat mir dann doch das Ende der Geschichte, in dem angedeutet wird, dass Titus nun doch alleine dasteht.

    Fazit:
    Dieses Buch ist definitiv nicht für Quereinsteiger, diese sollen lieber beim ersten Teil anfangen. Allen Stammlesern, die die vorherigen 6 Bände mochten, wird auch dieser band zusagen.

    Kommentieren0
    39
    Teilen
    Fuexchens avatar
    Fuexchenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein halbwegs ruhiger, aber guter Band.
    neues Hintergrundwissen in einem eher ruhigem Band

    Auch der siebte Teil der Reihe „Im Zeichen des Lotus“ konnte mich in seinen Bann ziehen, obwohl die Handlung dieses Mal etwas ruhiger ist.
    Allerdings empfinde ich persönlich den Schreibstil als etwas unrund. Da das jedoch immer reine Geschmackssache ist, sollte sich niemand davon abhalten lassen, diese Reihe lesen zu wollen. Dann jedoch würde ich empfehlen mit Band 1 zu starten, da man als Quereinsteiger einfach zu viel verpasst hat, um richtig mitfiebern zu können.
    Das Cover der ersten Staffel gefällt mir persönlich besser, aber darüber lässt sich sicherlich streiten.
    An einigen Stellen hätte ich mir etwas mehr Erklärungen gewünscht, so dass ich schlussendlich 3 gute Sterne vergeben.

    Kommentieren0
    38
    Teilen
    Sakle88s avatar
    Sakle88vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Hier gibt es nicht ganz so viel Spannung aber dennoch eine gute erste Episode der zweiten Staffel
    Der Start der zweiten Staffel - Ich liebe es

    Inhalt:

    Penelopes Kampf geht weiter. Immer noch in Titus Gefangenschaft gerät Penelopes Welt auseinander. 
    Der Kampf in ihrem inneren beginnt und scheint nicht enden zu wollen.
    Sie versucht sich zu wehren, da sie keinen verletzten will, doch Penelope hat keine Chance gegen sich selbst. Sie schafft es zu fliehen weiss jedoch nicht ob einer der Silver überlebt hat und wie groß der entstandene Schaden ist.

    Sie versucht mit ihren Schuldgefühlen zurecht zu kommen und plant ihre Flucht aus der Stadt...

    Meine Meinung:
    Auch hier bin ich wieder gut in die Story reingekommen. Jedoch kann ich jedem nur raten die erste Staffel vorher zu lesen. Als Quereinsteiger wird es schwieriger alles zu verstehen.
    Der Schreibstil ist nach wie vor flüssig und leicht. Ich konnte auch diesen Band kaum aus der Hand legen.

    Fazit:
    Es sind immer noch einige Fragen offen und neue hinzugekommen, aber das macht umso spannender. 
    Ich muss auf jeden Fall weiterlesen...


    Vielen Dank an Valerie Loe das ich auch hier an der Leserunde teilnehmen durfte. Ich hatte viel Spaß u nd kann die Serie nur empfehlen.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Frank1s avatar
    Frank1vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Nach einem kurzem, aber actionintensiven Auftakt plätschert dieser Band leider etwas zu ruhig dahin.
    Kein wahrer Sieger

    Klappentext:

    Jede Nacht, ungesehen, unbemerkt von den Menschen, wird ein Krieg gefochten. Seit mehr als tausend Jahren treffen sich in den Schatten zwei Mächte, Chaos und Ruhe, Feuer und Eis, die ihre Schlachten schlagen bis zum Ende aller Zeit.

    Penelope steht in Flammen, das Feuer frisst sich durch sie hindurch, bereit alles zu zerstören und alles in seinem Weg mit sich zu reißen - zu Asche und Staub. Kann sie es aufhalten oder wird sie mit ihm unter gehen?

    Titus weiß, er muss handeln, muss nun beweisen, dass er noch der König ist, der in dieser Situation gebraucht wird. Aber was, wenn er nicht stark genug ist, die Seinen zu beschützen, wenn er nur noch ein Schatten ist, nicht fähig, dem Feind etwas entgegen zu halten?


    Rezension:

    Nach wie vor wird Penelope bei den Solani gefangengehalten, weil diese ihr nicht vertrauen. Als Titus sie zur Rede stellen will, erwacht ihre ‚innere Kampfmaschine‘, und gegen ihren bewussten Willen kämpft sie sich den Weg frei. Was zurück bleibt, ist ein vollkommen zerstörtes Quartier der Solani. Penelope weiß nicht, wie viele von denen sie ohne eigenes Wollen getötet hat. Wie soll es jetzt weitergehen?

    „Im Zeichen des Lotus“ startet mit diesem Band in die 2. Staffel. Das Rätsel um Penelope wird immer komplexer, aber auch zu den Solani kommen eher neue Fragen hinzu als alte beantwortet werden. Leider lässt Valerie Loe den Spannungsbogen in diesem Band eher durchhängen. Nach einem actionreichen Kampf gleich am Anfang dümpelt die Handlung ohne nennenswerte Entwicklung etwas vor sich hin, bevor im allerletzten Abschnitt des Bandes völlig unerwartet ein aufsehenserregender Cliffhanger kommt. Für den Leser bleibt zu hoffen, dass dieser in einem etwas handlungsreicherem Band 8 aufgelöst wird.


    Fazit:

    Nach einem kurzem, aber actionintensiven Auftakt plätschert dieser Band leider etwas zu ruhig dahin.


    – Blick ins Buch –

    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    funny1s avatar
    funny1vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr aufschlussreich, allerdings hat mir etwas die Spannung in diesem Teil gefehlt.
    Es geht in die zweite Runde.

    Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

    Season 2 Episode 1 Jede Nacht, ungesehen, unbemerkt von den Menschen, wird ein Krieg gefochten. Seit mehr als tausend Jahren treffen sich in den Schatten zwei Mächte, Chaos und Ruhe, Feuer und Eis, die ihre Schlachten schlagen bis zum Ende aller Zeit. Penelope steht in Flammen, das Feuer frisst sich durch sie hindurch, bereit alles zu zerstören und alles in seinem Weg mit sich zu reißen - zu Asche und Staub. Kann sie es aufhalten oder wird sie mit ihm unter gehen? Titus weiß, er muss handeln, muss nun beweisen, dass er noch der König ist, der in dieser Situation gebraucht wird. Aber was, wenn er nicht stark genug ist, die Seinen zu beschützen, wenn er nur noch ein Schatten ist, nicht fähig, dem Feind etwas entgegen zu halten? Das ist Band 7 der Urban-Fantasy-Reihe "Im Zeichen des Lotus"

    Meine Meinung:

    Es geht wieder rassant los, Nelle und Titus haben eine rießige Kampfszene die sehr gut und ausführlich beschrieben ist und reißt den Leser mit. Auch in diesem Teil ist der Schreibstiel wieder leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Allerdings hat mir in diesem Teil die Spannung gefehlt sie wurde am Anfang gegeben aber nach dem Kampf steigert sie sich nicht mehr. Man erfährt ein wenig mehr über Titus und auch über Nelle am Schluss beim Cliffhanger wird es dann wieder Spannend aber da ist dann auch schon dieser Teil zuende. Trotzdem wurde ich gut unterhalten und dieser Teil hat einiges an Fragen beantworten können. Am Anfang der Geschichte wird eine kurze Zusammenfassung gegeben von allen Teilen aber ich finde man muss die Vorgänger kennen um wirklich in die Geschichte zu finden sonst ist alles zu wirr für einen, den die Protagonisten werden von Anfang an mit ihrer Art und ihren Macken beschrieben und in diesem Teil kann man sich sonst sehr schwer tun. Trotzdem gebe ich für diesen Teil 4 Sterne und freue mich schon auf den nächsten Band.

    Fazit:

    Eine gelungen Serie, diesen Teil fand ich jetzt nicht so gut wie die Vorgänger aber trotzdem Lesenswert da man über Nelle und Titus mehr erfährt.

    Kommentieren0
    134
    Teilen
    buecherwuermlis avatar
    buecherwuermlivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine tolle Fortsetzung!!!
    Eine tolle Fortsetzung..

    Titel : Im Zeichen des Lotus - Verlorener König
    Autor : Valerie Loe
    Format : E-Book
    Seitenzahl : 96
    Verlag : Books on Demand

    Klappentext:
    Wem kannst du trauen, wenn du dich selbst nicht kennst? Wie sieht deine Zukunft aus, wenn du die Vergangenheit vergessen hast? Penelope erwacht ohne Erinnerungen. Alles, was sie will, ist ihr Leben zurück zu bekommen, doch bevor sie zur Ruhe kommen, bevor sie auch nur einen klaren Gedanken fassen kann, trifft sie eine unüberlegte Entscheidung und damit nimmt alles seinen unweigerlichen Lauf. Nim und Solani, das sind die Herrscher der Nacht, in einem ewigen Krieg verbunden, in den Penelope stolpert - als Jägerin und Gejagte zugleich. Woher stammen ihre Kräfte und wie ist sie mit diesen mystischen Wesen verbunden? Wird sie ein Leben aufbauen können, zwischen den Kriegsfronten, zwischen Monstern, Träumen, Visionen und einem erkalteten König

    Eine tolle und spannend Fortsetzung der Reihe.
    Der Schreibstil war flüssig und gut zu lesen. Die Kapitel der Geschichte sind nicht allzu lang was ein schnelles lesen leicht macht.
    Die Geschichte beginnt mit einem furiosen Kampf zwischen Nell und den Solani.
    Man erfährt in dieser Fortsetzung etwas mehr über Nell und ihre Vergangenheit. Sie wird etwas unheimlich in dieser Geschichte, was aber sehr spannend ist. Gut finde ich auch das man etwas mehr über Titus und seine Seelenleben erfährt. Ich bin gespannt wie es mit beiden weitergeht.
    Ausserdem gibt es in dieser Folge auch den Anfang einer Liebesgeschichte und die ist nicht die die ich eigentlich gedacht hätte:-)

    Fazit:
    Eine gelungene Fortsetzung die Lust auf mehr macht!!!

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    C
    CWidmannvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Selbstverlegt - was kann man da erwarten...
    War die Lesezeit nicht wert.

    Ausführliche Rezension auf meinem Blog.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    C
    cat10367vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Man findet wahrscheinlich gut ins Buch, wenn man die Vorgänger kennt. Ich habe keinen Zugang zum Inhalt gefunden. Schade
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    VLoes avatar

    An alle Fantasy-Liebhaber und Serien-Enthusiasten, an all diejenigen, die Kämpfe, Geheimnisse und Magie mögen - denn wenn ihr euch damit angesprochen fühlt, dann ist meine Urban-Fantasy-Serie „Im Zeichen des Lotus“ eindeutig etwas für euch! 

    Und wir gehen in die nächste Runde: Denn das ist die Leserunde zum ersten Band der zweiten Staffel :) 

    Für alle Neueinsteiger: Es gibt eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse am Anfang der Story. 


    Infos zu Band 7 „Verlorener König“ 

    Jede Nacht, ungesehen, unbemerkt von den Menschen, wird ein Krieg gefochten. Seit mehr als tausend Jahren treffen sich in den Schatten zwei Mächte, Chaos und Ruhe, Feuer und Eis, die ihre Schlachten schlagen bis zum Ende aller Zeit.

    Penelope steht in Flammen, das Feuer frisst sich durch sie hindurch, bereit alles zu zerstören und alles in seinem Weg mit sich zu reißen - zu Asche und Staub. Kann sie es aufhalten oder wird sie mit ihm unter gehen?

    Titus weiß, er muss handeln, muss nun beweisen, dass er noch der König ist, der in dieser Situation gebraucht wird. Aber was, wenn er nicht stark genug ist, die Seinen zu beschützen, wenn er nur noch ein Schatten ist, nicht fähig, dem Feind etwas entgegen zu halten? 


    Um mitmachen zu können, müsst ihr mir nur sagen, wo ihr eure Rezensionen hochladen werdet und welches Format ihr benötigt (außer ihr gehört zu den Stammlesern, dann weiß ich das mittlerweile alles schon :P ) 


    Auch dieses Mal gilt: Am Ende der Staffel (also nach 6 Büchern) wird es wieder einen Sammelband geben und wenn ihr bei den Leserunden bis Band 12 mitmacht, könnt ihr einen Sammelband samt Goodies gewinnen - dabei zählt jede Rezi pro Buch als ein Los. Versucht also euer Glück (später einsteigen ist natürlich stets möglich). 


    Ansonsten freue ich mich schon sehr, auf die kommende Leserunde, eure Meinung und hoffentlich viel Spaß! 


    Liebe Grüße, Valerie 




    VLoes avatar
    Letzter Beitrag von  VLoevor einem Jahr
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks