Valerie Martin Pfade der Besessenheit

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pfade der Besessenheit“ von Valerie Martin

Eine Dreiecks-Geschichte in der feuchten Hitze von New Orleans.

Emma, die Erzählerin, führt uns in eine korrupte und verrückte Welt, in der sich die Leben zweier gänzlich verschiedener Frauen ineinander verhaken. Anfangs dreht sich der Roman um Emmas Geliebten Pascal; mit fortschreitender Handlung werden die beiden Frauen und Pascal eingekreist von furchterregenden Geschehnissen in der Stadt: es gibt plötzlich kein Benzin mehr; die Stadtverwaltung schlittert am Rand der Pleite entlang und kann auch die elementarsten Dienste nicht mehr gewährleisten; weil die Müllabfuhr nicht mehr funktioniert, breiten sich Seuchen aus, mit Todesfällen im Gefolge.

In dieser zeitgenössischen Vorhölle quält und erniedrigt Pascal seine Emma, die in einer lieblos gewordenen Ehe lebt. Trotz aller Schuldgefühle und Haßgefühle auf sich selbst, kann sie von Pascal nicht lassen. Die Geschichte wird dadurch nicht einfacher, daß Pascal sich von Claire angezogen fühlt, die gerade als Novizin von ihrer Oberin für ein Jahr zu ihrer Familie zurückgeschickt wird, weil den Klosterschwestern Claires Liebe zu Gott als 'zu stürmisch' erscheint. In dieser mehrschichtigen Krisensituation werden Emma, Claire und Pascal mehr noch als durch eine verhängte Quarantäne durch Besessenheit, schließlich durch Freundschaft aneinander gefesselt.

(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Stöbern in Romane

Das Papiermädchen

Der beste Musso aller Zeiten!

aanaa1811

Der Sandmaler

Ein Buch mit wichtigen Botschaften.

Buecherwurm1973

Kleine Stadt der großen Träume

Wieder ein wunderschöner Roman. Ich kann ihn sehr empfehlen.

SLovesBooks

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Gelungene Fortsetzung, die auch wieder viel Spaß macht.

Kaddi

Alles wird unsichtbar

Ein wahnsinnig tolles Buch. Anders wie die anderen. Anders im positiven Sinne. Es macht süchtig 😍 Ich konnte es kaum weglegen!!

Kat_Von_I

Der Junge auf dem Berg

Erschreckend nah an der Realität. Aber das Ende ist irgendwie zu positiv, um wahr zu sein.

Eori

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks