Valerio Evangelisti Inquisitor- Zyklus 01. Der Schatten des Inquisitors.

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Inquisitor- Zyklus 01. Der Schatten des Inquisitors.“ von Valerio Evangelisti

Handlungsebene I, Spanien im 14. Jahrhundert. Mit List und Tücke gelingt es dem Dominikaner Nikolaus Eymerich, innerhalb von kürzester Zeit zum Nachfolger des verstorbenen Großinquisitors ernannt zu werden. Sofort stürzt er sich auf seine erste Herausforderung -- die vergessene Göttin Diana findet immer mehr Anhänger, und Eymerich will dieser Ketzerei mit aller Härte entgegentreten.
Handlungsebene II, Gegenwart: Markus Frullifer hat es am Institut für Astrophysik der Universität von Texas noch nicht einmal zum wissenschaftlichen Assistenten gebracht, doch schon stellt er wirre Theorien darüber auf, wie die Menschheit Raumschiffe mittels Gedankenkraft ins All schicken könnte. Kein Wunder also, dass der angesehene Professor Tripler ihn vor die Tür setzen lässt -- als ernsthafter Wissenschaftler möchte Tripler mit solchem Unfug nichts zu tun haben.
Handlungsebene III: Im Jahre 2194 berichtet ein Mechaniker einer Untersuchungskommission von den seltsamen Ereignissen, die er an Bord des psytronischen Raumschiffs "Malpertius" erlebt hat. Der mit Gedankenkraft angetriebene Transporter war zu einem fernen Planeten aufgebrochen, doch erst nach der Ankunft hatte die Mannschaft vom wahnsinnigen Zweck der Reise erfahren: Auf Olympus sollen vergessene Götter ihr Dasein fristen, und auf die hat ihr Kommandant es abgesehen.
Schlimmer geht es immer! Auf dem Titelbild prangt Elric von Melniboné, Michael Moorcocks verfluchter Albino-Krieger, und der Klappentext posaunt: "Das preisgekrönte Fantasy-Epos in der Tradition von Umberto Ecos 'Der Name der Rose'". Äußerst schade, denn zwischen den Buchdeckeln findet der wagemutige Leser, der sich von diesem Marketing-Text nicht hat abschrecken lassen, zwar keinen Fantasy-Epos, dafür aber eine souverän in Szene gesetzte Mischung aus Science Fiction und historischem Thriller. Mit seiner sorgsam recherchierten Roman-Trilogie um Nostradamus ist Valerio Evangelisti in Italien zum Starautor geworden. Mit seinem "Inquisitor-Zyklus" könnte ihm das -- trotz der widrigen Umstände -- auch im deutschsprachigen Raum gelingen! --Felix Darwin
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks