Valeska Réon

 4,7 Sterne bei 68 Bewertungen
Autor*in von Der Bibelkiller, Das falsche Spiegelbild und weiteren Büchern.
Autorenbild von Valeska Réon (©Copyright Valeska Réon)

Lebenslauf von Valeska Réon

Valeska Réon wuchs in der Nähe von Bonn und in Renesse auf. Nach einer Vielzahl von Jobs, unter anderem Friseurin, Visagistin, Model, Privatdetektivin, Lektorin und Übersetzerin, setzt sie sich heute in all ihren Projekten für die Einzigartigkeit eines jeden Menschen und ein Leben in der eigenen Authentizität ein.

Sie schreibt in den Genres Krimi und Ratgeber; im Dezember folgt ihr erster Historienroman »Verbotene Versprechen«.

Mit ihren zwei Hunden lebt sie in Dortmund.

Neue Bücher

Cover des Buches Verbotene Versprechen (ISBN: 9783948063405)

Verbotene Versprechen

 (7)
Neu erschienen am 30.12.2022 als Taschenbuch bei Pinguletta Verlag.

Alle Bücher von Valeska Réon

Cover des Buches Der Bibelkiller (ISBN: 9783946762461)

Der Bibelkiller

 (23)
Erschienen am 01.12.2020
Cover des Buches Das falsche Spiegelbild (ISBN: 9783942661348)

Das falsche Spiegelbild

 (16)
Erschienen am 02.09.2013
Cover des Buches Vererbte Lügen (ISBN: 9783903091450)

Vererbte Lügen

 (10)
Erschienen am 01.05.2018
Cover des Buches Blumen für ein Chamäleon (ISBN: 9783863001124)

Blumen für ein Chamäleon

 (9)
Erschienen am 01.04.2012
Cover des Buches Verbotene Versprechen (ISBN: 9783948063405)

Verbotene Versprechen

 (7)
Erschienen am 30.12.2022

Neue Rezensionen zu Valeska Réon

Cover des Buches Verbotene Versprechen (ISBN: 9783948063405)
Cat78s avatar

Rezension zu "Verbotene Versprechen" von Valeska Réon

Hat mich positiv überrascht
Cat78vor 3 Tagen

Bisher habe ich um historische Romane eher einen großen Bogen gemacht. Ich bin wirklich froh, hier eine Ausnahme gemacht zu haben. 

Für das Buch wurde zum einen hervorragenden recherchiert aber die Autorinnen haben sich zum anderen auch gewisse Freiheiten genommen um eine Geschichte mit hinein zu packen bei der man alle gefühlsmäßigen Zustände miterlebt und miterleidet. 

Der Schreibstil ist trotz gewisser damaliger Begriffe, die mir nicht unbedingt geläufig waren, klar und gut verständlich. 

Die Story war zum großen Teil aus der Geschichte vorgegeben, dennoch schaften es die beiden sie spannend und mitreißend zu erzählen.

Ich glaub, hätte mein Geschichtslehrer so spannend erzählt, wäre meine Note in dem Fach sicher viel besser gewesen.

Der fiktive Teil des Buches wurde wirklich gut in die reale Story integriert. Für jemanden der es nicht weiß oder nicht das Fachwissen hat ist es sicher schwer zu erkennen wo die Grenzen verlaufen.

Die Protagonisten wurden gut beschrieben, so das ich sie mir bildhaft vorstellen konnte. Ich konnte mich auch gut in die Figuren hineinversetzen und nachvollziehen wie sie sich wohl gefühlt haben.


Insgesammt war das Buch mein erstes Highlight in diesem Jahr und hat mich auf ganzer Linie positiv überrascht.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Verbotene Versprechen (ISBN: 9783948063405)
S

Rezension zu "Verbotene Versprechen" von Valeska Réon

Wundervoll recherchiert, tiefgehende und ergreifend
SusisLeseeckevor 6 Tagen

“ Verbotene Versprechen – Ich darf dich nicht lieben “ ist mein Lesehighlight im Januar.

Anne de Bretagne, eine bedeutsame Frau die um die 1500 gelebt und regiert hat. Schon von klein auf wurde Anne darauf vorbereitet einmal das Herzogtum der Familie zu regieren. Ihre Ehen waren vorbestimmt, ein Leben nach Protokoll, wie Anne es ihrem Vater versprochen hat. Ihren ersten Mann König Maximilian I. hat Anne nie kennengelernt, da die Ehe durch einen Stellvertreter ihres “ Mannes “ geschlossen wurde. Ihr zweiter Mann  König Karl VIII. kam auf mysteriöse Weise ums Leben und auch ihre 6 Kinder sind aus dem Leben geschieden.

Anne de Bretagne wuchs in einer Zeit auf, in der es keine Rolle spielte ob man einander liebt oder nicht, es zählt nur das eigenen Wohlergehen, zu wachsen und zu herrschen…..

Doch dann trifft auf Anne auf ihren Seelenpartner, den Ritterordensbruder  Jean de Thyberon. Eine Liebe, die so tief und innig ist und doch verboten, denn das Protokoll sieht vor das Anne König Ludwig XII. heiraten muss.

Puuuuh, was für eine Geschichte. Noch immer bin ich komplett geflasht und weiß gar nicht wohin mit all meinen Eindrücken und Empfindungen. Valeska Reon und Charlotte H. Schwarz entführen uns in eine Zeit, die wir nur aus Büchern kennen.

Hier treffen Fiktion und sehr gut recherchierte historische Geschichte aufeinander. Im Nachhinein betrachtet könnnte sich die Story zur damaligen Zeit tatsächlich so abgespielt haben. Der Schreib und Erzählstil ist Wort und Bildgewaltig. Zudem muss gesagt sein, das dies nicht einfach eine Story ist, die man so nebenbei wegliest, im Gegenteil. Namen und Fakten spielen ebenfalls eine große Rolle, was auch wichtig ist um den historischen Hintergrund rund um Anne de Bretagne zu verstehen. Die eingeflochtene Liebesgeschichte rund um Anne und Jean, lässt die Geschichte aufleben, sorgt für tiefgehende Emotionen und so manchen Schluchzer.

Anne de Bretagne wird mir hier detailgetreu nahegebracht. Ich hatte die ganze Zeit das Bild des Covers lebendig vor Augen. Eine starke Frau, die viele Widrigkeiten durchleben musste. Mehrere Ehen, 11 Kinder von denen sie 6 zu Grabe tragen musste, Herzogin, zweifache Königin und gedrängt in ein Leben, welches man sich heute kaum mehr vorzustellen vermag. Jean de Thyberon, hachz, da schlug doch mein Herz gleich ein paar Takte schneller. Die beiden sind mit soviel Liebe und Empathie gezeichnet, das man sich nur schwer aus der Geschichte lösen kann.

Mir bleibt hier nur eines zu sagen “ WOW “ einfach nur “ WOW „. Mich erlebt man selten sprachlos, doch was das Autorenteam hier geschaffen hat, ist mit Worten kaum auszudrücken. Ich sage vielen Dank für diese wundervolle, emotionale Geschichte.

Im übrigen ist “ Verbotene Versprechen “ die erste Geschichte über Anne de Bretagne, die auf Deutsch erschienen ist.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Verbotene Versprechen (ISBN: 9783948063405)
Rebecca_86s avatar

Rezension zu "Verbotene Versprechen" von Valeska Réon

Eine starke Frau im Wechselbad der Gefühle
Rebecca_86vor 8 Tagen

Anne de Bretagne wurde von Klein auf als zukünftige Herzogin der Bretagne erzogen. Ihre Mutter stirbt, als sie noch sehr jung ist und auch ihr Vater scheidet viel zu früh aus dem Leben. Daher steht sie mit 14 Jahren vor der Herausforderung ihr Herzogtum gegen Angreifer aus Frankreich zu verteidigen. Die Entscheidungen die sie aus der Not heraus fällt, haben weitreichende Konsequenzen und bestimmen nicht nur ihr Leben, sondern auch das ihrer Untertanen.

Dieses erste deutschsprachige Buch über Königin Anne ist nicht nur ein Roman, der ans Herz geht, sondern er vermittelt auch eine Menge historisches Wissen, das aber so verpackt ist, dass es nicht trocken und langweilig wirkt. Sehr detailliert recherchiert und ausgearbeitet präsentieren die beiden Autorinnen das Leben von Anne de Bretagne und vielen ihrer Weggefährten - das Ganze verpackt mit vielen Emotionen. Denn Anne ist nicht nur Herzogin und Königin, sondern auch eine Frau, die Liebe sucht. Im ersten Teil erwartet den Leser eine Vielzahl an Namen, bei denen man sich erst mal schwer tut, sich alle zu merken. Das legt sich dann aber nach einer gewissen Zeit und sobald Anne auf Jean trifft, schwenkt die Erzählung um und wird von Emotionen dominiert – auch wenn nicht viel „passiert“, trägt die bildhafte Sprache zum Fortgang der Geschichte bei. Man merkt direkt, dass genau in diesen Teil die Autorinnen sehr viel Herzblut gesteckt haben. Annes Werdegang bietet eine Vielzahl an Emotionen, die von Kampfgeist und Verzweiflung über Trauer bis hin zu Leidenschaft und Glück reichen. Normal lese ich bevorzugt andere Genres, aber Annes Stärke und das Herzblut der Autorinnen konnte mich überzeugen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 65 Bibliotheken

auf 5 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 11 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks