Valija Zinck

 4.4 Sterne bei 55 Bewertungen
Autorin von Penelop und der funkenrote Zauber, Drachenerwachen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Valija Zinck

Malerische Kulissen und vielversprechende Charaktere: Die deutsche Kinderbuchautorin und professionelle Tänzerin Valija Zinck wurde 1976 in Ingolstadt geboren. Sie studierte in Freiburg und in San Francisco Zeitgenössischen Tanz. Als freiberufliche Choreographin und Tanzpädagogin unterrichtet sie seit 15 Jahren Kinder, sowie Erwachsene. Außerdem ist sie als Schauspielerin und Musikerin tätig und hat Regie bei Jugendmusikprojekten geführt. Nach der Geburt ihres zweiten Kindes hat sie mit dem Schreiben von Kinderbüchern begonnen. Ihr erstes Kinderbuch "Jakob und die Hempels unterm Sofa" erschien 2016 und für "Penelope und der funkenrote Zauber", ihrem zweiten Kinderroman, wurde sie für den Zürcher Kinderbuchpreis nominiert. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Berlin.

Neue Bücher

Penelop und die zauberblaue Nacht

Erscheint am 23.09.2020 als Hardcover bei FISCHER KJB.

Penelop und die zauberblaue Nacht

Erscheint am 23.09.2020 als Hörbuch bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag.

Alle Bücher von Valija Zinck

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Penelop und der funkenrote Zauber (ISBN: 9783733503376)

Penelop und der funkenrote Zauber

 (19)
Erschienen am 24.07.2019
Cover des Buches Drachenerwachen (ISBN: 9783737341264)

Drachenerwachen

 (17)
Erschienen am 22.08.2018
Cover des Buches Jakob und die Hempels unterm Sofa (ISBN: 9783737340359)

Jakob und die Hempels unterm Sofa

 (4)
Erschienen am 22.03.2016
Cover des Buches Drachenleuchten (ISBN: 9783737341554)

Drachenleuchten

 (4)
Erschienen am 24.07.2019
Cover des Buches Penelop und die zauberblaue Nacht (ISBN: 9783737342230)

Penelop und die zauberblaue Nacht

 (0)
Erscheint am 23.09.2020
Cover des Buches Penelop und der funkenrote Zauber (ISBN: 9783839841402)

Penelop und der funkenrote Zauber

 (5)
Erschienen am 23.02.2017
Cover des Buches Drachenerwachen (ISBN: B07FYMGWX6)

Drachenerwachen

 (3)
Erschienen am 22.08.2018
Cover des Buches Drachenleuchten (ISBN: 9783839841976)

Drachenleuchten

 (2)
Erschienen am 28.08.2019

Neue Rezensionen zu Valija Zinck

Neu

Rezension zu "Drachenerwachen" von Valija Zinck

Hat mir sehr gefallen
MsChilivor 5 Monaten

Die Geschwister Janka und Johann leben in einem Hochhaus. Eigentlich können sie ihre Nachbarin Frau Tossilo nicht leiden, denn sie ist streng und mag keine Kinder. Doch eines Tages hören sie komische Geräusche aus deren Wohnung und entdecken einen Drachen. Doch dieser ist nur versehentlich bei ihrer Nachbarin gelandet. Das größte Abenteuer ihres Lebens beginnt.


Das ist mein erstes Buch der Autorin, wird aber nicht das letzte sein. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung, denn dieser erste Teil hat mich total gefesselt. Schade, dass ich das Buch so lange ungelesen im Regal stehen hatte!

Der Titel verrät schon das wichtigste, nämlich das es um Drachen geht und zwar um deren Erwachen. Ich habe teilweise gelesen, aber auch die Hörbuchfassung genutzt. Der Wechsel ist leicht möglich, da die Kapitel Titel haben. Die Geschichte selbst wird lebendig erzählt und verbindet durch den Handlungsort Berlin die „normale“ Welt mit Fantasie. Die kleinen Bilder am Anfang der Kapitel haben mir auch sehr gefallen. Gesprochen ist das Hörbuch auch richtig gut, mit vielen Emotionen. Sehr hat mir auch die wachsende Freundschaft zwischen der etwas verschrobenen und strengen Frau Tossilo und den beiden Kinder Janka und Johann gefallen. Manchmal braucht es wohl nur einen Drachen, um Menschen zu ändern. Ein bisschen unglaubwürdig war die Computerkenntnis von Johann, aber das muss so sein und macht gerade das fantastische an der Geschichte aus. Und das Ende lässt auf eine äußerst spannende Fortsetzung hoffen!


Ein wundervolles Kinderbuch über Drachen und Freundschaft, welches auch Erwachsene noch gut lesen können. Von mir gibt es eine Empfehlung und ich freue mich auf Teil 2!

Kommentare: 2
2
Teilen

Rezension zu "Drachenleuchten" von Valija Zinck

Computerspielwelt trifft reale Welt
Seelensplittervor 8 Monaten

Meine Meinung zur Fortsetzung der Reihe:


Drachenleuchten



Inhalt in meinen Worten:


Stellt euch vor, ihr könnt in eine Computerspiel springen um etwas zu retten, würdet ihr eure Chance nutzen? Janka und Johann machen das nur begrenzt freiwillig und erleben auch in der Computerwelt so manches Abenteuer das es nicht ganz so leicht macht. So trifft eines der Kinder auf ein Loch. Vertraut man dem Loch und geht ein Risiko ein oder nicht, das dürft ihr selbst hören, doch so viel sei verraten, no risk no fun.


Die Geschichte handelt aber nicht nur von den beiden Kindern, sondern auch noch Freundschaft, Mut und Hoffnung, aber auch von Neuanfang und Mut Dinge verändern zu lassen.


Lasst ihr euch darauf ein und folgt den beiden und dem Drachen?




Wie ich das Gehörte empfand:


Es war gar nicht so einfach am Anfang in die Geschichte zu finden, das lag aber in der Tat daran, das ich schon beim zweiten Teil angefangen habe, anstatt den ersten Teil zu kennen. Doch nach und nach wurde mir die Geschichte vertrauter und ich durfte mit den beiden Kindern mitfühlen, aber auch mit Frau Tossilo und den anderen im Hörbuch.


Letztlich ist es immer die Frage, auf was lass ich mich ein und hier gelang es mir dank der Sprecherstimme und mehrfachen Hinhören recht gut.



Spannung:


Die Spannung war anfangs ziemlich hoch, was auch daran lag, das mir das Vorwissen fehlte, dann aber auch weil immer wieder Dinge geschahen, die die Geschichte komplett veränderten und dadurch neu stärkten, das hat mir gut gefallen, aber auch der Sprecher wusste, wann er etwas intensiver spricht, damit die Spannung steigt.




Charaktere:


Sind jetzt für mich natürlich erst einmal fremd gewesen und ich musste lernen mich auf den ein oder anderen einzulassen, was mir in der Tat nicht ganz so gut gelungen ist, außer mit dem Kind, dass das Loch traf, denn ich konnte da gut mitgehen und mitfühlen. Aber auch wie manche Menschen in die Klinik gebracht wurden und dadurch gestärkt hervor gingen und einen Neuanfang wagten, fand ich interessant und mutig dargestellt.




Sprecher:


Herr Mues weiß an der richtigen Stelle zu betonen und die Geschichte lebendig zu gestalten, weswegen ich irre gerne zuhörte und mich in die Welt von Drachenleuchten entführen lies, obwohl mir ein bisschen das Wissen fehlte. Er weiß aber auch wie er jeden einzelnen Charakter spricht, so das ich das Gefühl hatte das ich doch ein wenig mit den Charakteren zu tun hatte, das fand ich toll.




Empfehlung:


Ich empfehle euch dringends auch den ersten Teil der Reihe zu hören, sonst fehlt euch zu viel Vorwissen und ihr steht erst einmal mit hundert Fragezeichen da – so ging es zumindest mir -. Wenn ihr aber den Mut habt, das Hörbuch auch zu hören, ohne Vorwissen, dann ist das gar nicht sooo schlimm, es fehlt etwas, aber nicht so das ihr nicht mitkommt. Es ist eine Geschichte für alle die Computerspiele und ihre Welten mag, aber auch für alle die an Freundschaft und Mut und Hoffnung glauben. Und für alle die das Träumen und Fantasieren noch nicht verloren haben, egal ob schon 8 oder viel älter.




Bewertung:


Ich gebe der Geschichte vier Sterne und bin trotz allem das mir Wissen fehlt, dankbar das ich das Hörbuch hören durfte.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Drachenleuchten" von Valija Zinck

Furioses Finale
danielamariaursulavor 10 Monaten

Zusammenfassung von Band 1: Die Geschwister Janka und Johann haben bei ihrer Nachbarin Frau Tossilo einen echten Drachen entdeckt. Mitten in Berlin! Es ist der Beginn einer Freundschaft und eines unglaublichen Abenteuers. Denn bald kommt ihnen der Computer- und Überwachungskonzern Black West International auf die Spur, der den Drachen Kurmo um jeden Preis haben will. Auch mit Gewalt. Johann gelingt es in allerletzter Sekunde, Janka, Frau Tossilo, Kurmo und sich in ein Computerspiel zu „raunen“. Band 2: Doch die Welt des Spiels ist nicht ungefährlich und die Kinder können ihre Eltern nicht so lange im Ungewissen über ihren Verbleib lassen. Also befördert Johann sich und seine Schwester zurück in die Menschenwelt, da die Rückkehr von Kurmo, der von einem Peilpulver durchdrungen ist, das es Black West ermöglicht seinen Aufenthalt überall zu orten, zu gefährlich ist. Zurück zu Hause, sind die Kinder richtig krank durch die Auswirkungen sowohl der Cyberwelt als auch durch den Transport zwischen den Welten. Sie können nicht rechtzeitig zum vereinbarten Treffpunkt und Kurmo und Frau Tossilo treffen. Außerdem sind die Nebenwirkungen so krass, daß sie versuchen wollen, andere Mittel und Wege zu finden, einfachere. Allerdings müssen sie auf dem Bildschirm ihre zwei Freunde zuerst einmal wieder finden, ehe sie sie retten können. Dabei stellen sie fest, daß Frau Tossilo sich aufzulösen scheint, auch ihr bekommt der Aufenthalt in der Cyberwelt nicht. Die Zeit drängt!

Die Fortsetzung von „Drachenerwachen“ verbindet Fantasy mit Computergames und Science Fiction, eine Mischung die auch einige lesemuffelige Jungs von ihren Bildschirmen reißen und lauschen lassen könnte. Es ist sehr spannend und dramatisch, handelt aber auch von ganz analogen Problemen, wie Freundschaft, Zusammenhalt, Familie und eben auch der Manipulation durch mächtige Konzerne. Außerdem merkt man, wie groß die Gefahr ist, so sehr in den Bann der aufregenden Spielewelt gezogen zu werden, daß es einen nicht mehr los lässt. Janka und Johann sind völlig gebannt und lassen alles andere sausen, klar, sie haben aber nicht den Ehrgeiz den Rekord des Spieles zu knacken, obwohl es für Johann ein Leichtes wäre. Es geht um die Rettung ihrer Freunde, die zwar so ganz anders sind als sie, die aber das Abenteuer untrennbar mit ihnen zusammengeschweißt hat. Dabei stehen sie vor einem Dilemma, da Kurmo wegen des Peilpulvers, das bis in all seine Poren eingedrungen ist, in ihrer Welt jederzeit von Black West geortet werden kann. Eine Rückkehr ist für ihn somit eigentlich unmöglich. Frau Tassilo will ihren Drachen aber auf keinen Fall zurücklassen, beginnt aber in der Cyberwelt sich aufzulösen und ihr Gedächtnis und ihre Identität zu verlieren. Eine schier unlösbare Aufgabe, die für die zwei Kinder aussichtslos erscheint. Doch haben sie Köpfchen, Herz und noch mehr Freunde. Gemeinsam fällt einem viel mehr ein. Bis aber der rettende Gedanke kommt, müssen sie viele Level und Landschaften und Programmierfehler überwinden. Für „digital natives“ kein Problem, ich musste da aber wirklich genauer hinhören, um Johanns Gedankengängen immer folgen zu können und die Figuren im Cyberabenteuer zu begreifen. Für Gamer aber kein Problem. Es gibt übrigens eine Lösung, die ganz anders ist, als erwartet und aus ganz anderen Gründen funktioniert, als Johann sich das denkt, allerdings wird er das wohl nie erfahren. Das bleibt wohl ein Geheimnis zwischen dem Hörer, Valija Zinck und Jona Mues! Ein echtes Augenzwinkern, wobei mir als Mutter sehr gut gefallen hat, daß zwar die Jungs anschließend ihre Rechner noch mögen, aber der Reiz der analogen Welt nach dieser Aufregung deutlich dazu gewinnt und sie ihr Angebot nun richtig zu schätzen wissen und es aus vollen Zügen genießen. Und Janka? Die hat die Realität und auch ihren Bruder stets geliebt, aber nun weiß sie auch, daß es nicht nur ihr so geht.

Autorin Valija Zinck ist Choreographin, Performerin und Tanzpädgogin. Die Pädagogin spürt man im Tanz der Avatare unterschwellig, was ich gut finde. Da sie die Gefahren aufzeigt, ohne zu belehren und zu verteufeln, sondern ein Abenteuer auf Augenhöhe der Zielgruppe verfasst und beschreibt.

Sprecher Jona Mues ist Schauspieler am Stadttheater Koblenz und gern gebuchter Hörbuchsprecher. Ob er auch selbst gerne in Rollen außerhalb der Bühne, sondern vor dem PC schlüpft weiß ich nicht, aber er lässt mit seiner angenehmen Stimme dieses Abenteuer zu Leben erwachen. Er glüht mit, überspringt die alles verschlingenden Löcher und atmet die Gefahr. Einfach toll zuzuhören, dabei klar und deutlich, ohne überzubetonen, oder nervige Atmer. Die Lautstärke ist gut ausbalanciert, so daß man ohne Störungen zuhören und in die fremde Cyberwelt versinken kann.

Für Kinder von 8 - 13 Jahren, wobei Fantasy-Computerspielerfahrung für den vollen Hörgenuß hilfreich ist, sehr spannend und fantastisch!

Kommentare: 3
65
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks