Drachenerwachen

Drachenerwachen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Siraelias avatar

Eine Geschichte die gekonnt Realität mit Fantasie vermengt. Klare Leseempfehlung!

anke3006s avatar

Tolle Jugend-Fanatsy

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Drachenerwachen"

Wer einen Drachen rettet, rettet die ganze Welt

Johann und Janka trauen ihren Augen nicht, als sie einen lebendigen Drachen bei ihrer Nachbarin Frau Tossilo entdecken. Im achten Stock! Mitten in der Großstadt! Doch der Drache ist nur versehentlich bei Frau Tossilo gelandet. Er gehört in Wirklichkeit einem internationalen Energiekonzern, der Großes mit ihm vorhat und ihn um jeden Preis zurückhaben will. Plötzlich ist Frau Tossilo spurlos verschwunden. Gemeinsam mit dem Drachen machen sich Janka und Johann auf die Suche nach ihr und stürzen sich in ein großes Abenteuer …

Cornelia Funke sagt dazu:

'Valija Zinck ist eine aufregende neue Stimme unter den Geschichtenerzählern dieser Welt. Hätte ich sie als Kind in den Regalen meiner Bücherei flüstern hören, hätte ich mich wie ein erfolgreicher Schatzjäger gefühlt und sie gleich nach Hause getragen.'

Mit phantastischen Vignetten von Annabelle von Sperber und glitzernden Drachenschuppen auf dem Cover

Der zweite Band von 'Drachenerwachen' erscheint im Frühjahr 2019.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783737341264
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:FISCHER KJB
Erscheinungsdatum:22.08.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 22.08.2018 bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Siraelias avatar
    Siraeliavor 21 Tagen
    Kurzmeinung: Eine Geschichte die gekonnt Realität mit Fantasie vermengt. Klare Leseempfehlung!
    so ein Geschöpf möchte jeder finden - eine gelungene Mischung auf Realität mit Fiktion

    „Drachenerwachen“ von Valija Zinck ist nach „Penelop und der funkenrote Zauber“ das zweite Buch, welches wir von der Autorin gelesen haben und es hat uns auch dieses Mal völlig überzeugt.

     

    Die Geschwister Johann und Janka bekommen heraus, dass ihre eigentlich recht unfreundliche Nachbarin, Frau Tossilo, ein Drachenei besitzt. Durch das Vertauschen ihres Gepäcks ist sie in den Besitz des Eies gekommen. Durch diesen geschlüpften Drachen finden die Drei zusammen und beschützen Kurmo Silfur – so hat Johann ihn genannt – vor dem ursprünglichen Eigentümer, der unbedingt „seinen“ Drachen zurückhaben möchte. Insbesondere zum Ende hin nimmt die Geschichte an Fahrt auf und bietet einen sehr kreativen und für uns überraschenden Übergang zum zweiten Teil, der im Frühjahr 2019 erscheinen wird.

     

    Der ruhige Schreibstil der Autorin, die mit so viel Liebe die Charaktere und Szenen erstellt und so wunderschön die Veränderungen des Alltags der Drei mit allen kleinen und großen Hindernissen aufzeigt, hat uns von diesem Buch überzeugt. Für diese einfühlsame Geschichte vergeben wir 5 von 5 Sterne.


    Kommentieren0
    8
    Teilen
    anke3006s avatar
    anke3006vor einem Monat
    Kurzmeinung: Tolle Jugend-Fanatsy
    Hilfe für Kurmo

    Johann und Janka trauen ihren Augen nicht, als sie einen lebendigen Drachen bei ihrer Nachbarin Frau Tossilo entdecken. Im achten Stock! Mitten in der Großstadt! Doch der Drache ist nur versehentlich bei Frau Tossilo gelandet. Er gehört in Wirklichkeit einem internationalen Energiekonzern, der Großes mit ihm vorhat und ihn um jeden Preis zurückhaben will. Plötzlich ist Frau Tossilo spurlos verschwunden. Gemeinsam mit dem Drachen machen sich Janka und Johann auf die Suche nach ihr und stürzen sich in ein großes Abenteuer. Drachenerwachen hat uns begeistert. Von Anfang an waren wir mitten in der Geschichte. Janka und Johann reißen die Leser mit ihrer Neugier und Abenteuerlust mit. Die anfänglich so verbiesterte Frau Tossilo hat sich während der Geschichte komplett verändert. Valija Zinck hat eine tolle Art zu erzählen und zu begeistern. Wir werden gleich nach weiteren Büchern der Autorin stöbern.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Buchraettins avatar
    Buchraettinvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine wundervolle, märchenhafte Geschichte – für Drachenfans- Computerfans- spannend und auch mit Gefühl erzählt- ein All-Age Kinderbuch
    Eine wundervolle, märchenhafte Geschichte – für Drachenfans- Computerfans- spannend

    Ich habe schon einige Bücher der Autorin Valija Zinck gelesen und ich war jedes Mal begeistert von der Ideenvielfalt, die die Autorin in ihren Kinderbüchern umsetzt und es damit schafft, mich als Leser in die Geschichte mitzunehmen.
    Es sind wundervolle Kinderbücher, die auch erwachsene Menschen begeistern und für mich genau, dass ein gelungenes Kinderbuch aus. Es verzaubert und entführt den Leser in das Reich der Fantasie, vollkommen unabhängig vom Alter des Lesers.
    Diese Geschichte ist besonders für Drachenfans zu empfehlen. Es sind ein Junge und ein Mädchen, die Protagonisten in diesem Buch.
    Johann und Janka heißen die beiden Kinder. Johann liebt Computerspiele. Die beiden leben in Berlin, in einem Hochhaus. Auch ihre Nachbarin, namens Frau Tossilo, lebt hier. Sie mag keine Kinder, freundlich ist sie auch nicht wirklich und dennoch- diese drei werden zusammen ein wundersames Abenteuer erleben.
    Alles beginnt als Frau Tossilo von einer Reise zurückkommt und feststellen muss, dass sie den falschen Koffer bekommen hat. Schmunzeln musste ich bei den witzigen Namen, den einige Dinge hier erhalten haben. Beim Auspacken stellt sie fest, dass es nicht ihr Koffer ist und sie macht eine Entdeckung, die ihr Leben verändern wird.
    Die Kinder, die in der Wohnung über Frau Tossilo leben, hören plötzlich merkwürdige Geräusche aus ihrer Wohnung. Und natürlich sind sie neugierig und schauen nach. Nun beginnt das Abenteuer. Mir hat hier sehr gefallen, dass die Figuren eine Entwicklung durchmachen.

    Das Geheimnis in Frau Tossilos Koffer entpuppt sich bald, als eine unglaubliche Überraschung- eine sehr lebendige Überraschung und es wird die drei wirklich auf Trapp halten- und vor allem, es bewirkt, dass Frau Tossilo offener und freundlicher wird und die drei oder eher 4 echte Freunde werden- die sich helfen und für einander da sind.

    Gute gefallen hat mir auch die Figur der Nachbarin. Zu Beginn der Geschichte mag diese keine Kinder, ist die Nachbarin von unten, die immer auch mal meckert, aber im Laufe der Geschichte sehr einfühlsam selbst an sich Veränderungen bemerkt. Das warme Gefühl im Bauch, die Freude, wenn die Kinder vorbei schauen und als Leser können auch die lesenden Kinder hier sich sehr gut einfühlen, in die Figur und ihre Veränderungen des Verhaltens, durchaus zum Positiven.

    Aber auch die Technik bezüglich von Computer kommt in diesem Buch einen Platz, Johann entwickelt das mit seinem neuen Laptop eine ganz unglaubliche Fähigkeit. Ich denke, das ist auch ein Detail, das vor allem den männlichen Lesern gefallen wird.
    Vorn findet sich ein Inhaltsverzeichnis, ich mag das sehr. Über den jeweiligen Kapitelanfängen sind kleine Zeichnungen zu finden, auch das ist ein schönes Detail.
    Ich denke, das Buch ist auch wundervoll zum Vorlesen geeignet, es macht auf jeden Fall auch den erwachsenen Vorlesern Spaß.
    Eine wundervolle, märchenhafte Geschichte – für Drachenfans- Computerfans- spannend und auch mit Gefühl erzählt- ein echtes All-Age Kinderbuch.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Lesegenusss avatar
    Lesegenussvor einem Monat
    Eine wundervolle, spannende Fantasiegeschichte

    Handlungsort von "Drachenerwachen" ist die Großstadt Berlin. Dort, in dem Wohngebiet mit den Hochhäusern, leben die Geschwister Janka und Johann. Sie wohnen mit ihren Eltern im neuten Stock. Direkt unter ihnen lebt Frau Tossilo, die gerade aus dem Urlaub zurückkehrt. Zuhause angekommen, stellt sie fest, dass ihr pinkfarbener Koffer vertauscht wurde. Entsetzt  darf sie gar nicht darüber nachdenken, dass jemand in ihren Sachen herumwühlt. Andererseits schaut sie selbst in dem Koffer nach und findet dabei eine metallene Schatulle mit einem blinkenden Knopf oben drauf. Frau Tossilos Abenteuer beginnt. Und nicht nur ihres, sondern auch das von Janka und Johann.
    "Drachenerwachen", bei so einem Buch macht es Freude eine Rezension zu schreiben.
    "Ich liebe Drachengeschichten/-bücher".

    Von der Autorin Valija Zinck habe ich  bereits im letzten Frühjahr  "Penelop und der funkenrote Zauber" gelesen. Ihre neueste Fantasiegeschichte spielt also mitten in Berlin. Alles kann zu jeder Zeit passiert sein ☺

    Das Buch erzählt die Geschichte einer Frau, die durch den Umstand der vertauschten Koffer "Mutter" eines kleinen Drachen wird, sich ihn das Geschöpf verliebt und nicht wieder hergeben möchte. Doch Beruf und das Drachenbaby zu betreuen, das überfordert sie dann doch irgendwie. Nur gut, dass die beiden Geschwister ihr zur Seite stehen. Sie sind ihr eine große Hilfe. Doch alle drei wissen nicht, dass das Drachenbaby einem mächtigen Konzern gehört, und das bleibt nicht ohne Folgen.
    "Drachenerwachen" ist eine wahnsinnig tolle Geschichte, die mich von der ersten Seite an gefesselt hat. Das Abenteuer liest sich flott und unterhaltsam. Der Autorin ist es gelungen, das Setting so darzustellen, dass man meint, sich mitten in der Geschichte zu befinden. Die Charaktere sind auf ihre Art verschieden, sympathisch und authentisch dargestellt.
    Das Cover besticht durch die warmen, stimmigen Farbtöne - der Drachenkopf - und gehört mit zu den schönsten, die ich in all den Jahren meines "Bücherseins" gesehen habe.
    "Drachenerwachen" von Valija Zinck ist ein gelungenes und spannendes Fantasie-Abenteuer-Kinderbuch. Fortsetzung folgt im Frühjahr 2019.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MelEs avatar
    MelEvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Drache in der Wohnung? Kann das gut gehen? Wunderbar abenteuerliches Kinderbuch mit einem Drachen als Protagonisten. Leseempfehlung!
    Drachenliebe - Band 1 einer Kinderbuchreihe

    " Drachenerwachen" ist ein gelungener erster Band einer Kinderbuchreihe. Abenteuerlich und voller Spannung ist es für die Zielgruppe junger Leser_innen bestens geeignet. Da ich das E-Book gelesen habe, entgehen mir natürlich die farbigen Illustrationen, die ich dennoch auch ohne Farbe wahrgenommen habe. Sie werten das Buch optisch definitiv auf. Als absolut gelungen empfand ich die Veränderung der Frau Tossilo, die zunächst als mürrische Alte erscheint, die sich ihr Leben durch Kaffeefahrten gestaltet und Kinder überhaupt nichts abgewinnen kann. Sie wirkt sehr unnahbar, was sich ändert, als sie ihren Koffer am Flughafen vertauscht und ein Drachenei im fremden Koffer findet, welches sie versehentlich ausbrütet. Der Drache, den sie anfänglich Kurtchen nennt, ist nun auf sie geprägt und in Frau Tossilo wird sogleich Mutterliebe erweckt. Die Nachbarskinder kommen dem Drachen in der Wohnung unter ihnen rasch auf die Spur und zu dritt sorgen sie nun für den kleinen Drachen, der rasend schnell zu wachsen scheint. Aus Kurtchen wird Kurmo und verlangt nicht nur viel vegetarisches Essen, sondern verspürt auch das Verlangen des Fliegens. Johann erscheint wie ein Computergenie, denn durch das "raumen" ermöglicht er Kurmo zu fliegen und die Welt zu entdecken. Es könnte alles so schön sein, wenn da nicht böse Menschen wären, die den Drachen zu ihren Zwecken benutzen möchten. Da hilft es auch nicht, zu behaupten, der vertauschte Koffer wäre nicht in den Händen von Frau Tossilo gelandet. Das Abenteuer beginnt letztendlich mit der Entführung von Frau Tossilo und zeigt rasch die hohe Bedeutung des Drachens auf, den man für andere Ziele und Zwecke nutzen möchte und dieses würde Kurmo definitiv einschränken in seinem Bewegungs - und Freiheitsdrang. Johann und Janka eilen zur Rettung und durch den Einsatz von Köpfchen und Drachenliebe kann Frau Tossilo entfliehen, damit ist das Abenteuer aber nicht zuende, sondern beginnt erst noch. Das zweite große Drachenabenteuer wird im Frühjahr 2019 erscheinen und ich bin sehr gespannt, wie es gelingen wird, einen riesigen Drachen vor der Menschheit zu verstecken und die Verfolger abzuhängen. 
    Protagonisten und Story konnten wirklich überzeugen. Anfänglich ist Frau Tossilo sehr mürrisch und unnahbar, was sich im weiteren Verlauf der Story komplett wandeln kann. Sie agiert wie eine Mutter und will ihr "Junges" lediglich verteidigen und ähnelt dabei einer Löwenmutter, was sie um einiges sympathischer wirken lässt. Die Geschwister Johann und Janka sind in ihrer Persönlichkeit sehr unterschiedlich, dennoch ergänzen sich die beiden hervorragend. Es ist ein sehr gelungenes Kinderbuch, welches ich ein klein wenig gespoilert habe, da ich denke, dass eher Eltern diese Rezension lesen werden, um ein ideales Buch für ihr Kind zu finden. Für mich als Mutter ist es eindeutig, dass ich dieses Kinderbuch weiterempfehlen kann, da es alles aufweist, was ein gutes Kinderbuch braucht. Es kommt komplett ohne Gewalt aus, denn die Entführer können auch auf andere Art und Weise überlistet werden, was natürlich nicht wirklich funktionieren würde, aber in dieser Story absolut passend erscheint. Eine  absolute Leseempfehlung!  


    ★★★ ★

    Mein Dank an die Fischer Verlage und NetGalley für die Bereitstellung dieses EBooks!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Lerchies avatar
    Lerchievor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr schönes und schöne gestaltetes Buch für Kinder.
    Der vertauschte Koffer

    Als Frau Tossilo in ihrem Schlafzimmer ihren Koffer öffnete stellte sie fest, dass es der falsche war…
    Im Koffer fand sie etwas das aussah wie ein Stein… Doch dieser platzte und es schlüpfte etwas heraus… Frau Tossilo glaubte, sie habe Halluzinationen…. Sie dachte, sie sei verrückt…
    Als die Kinder zu Frau Tossilo kamen, hörten sie das jaulende Geräusch aus dem Schlafzimmer, und ließen sich nicht davon abhalten, nachzusehen…
    Da der Drache nur Grundzeug fraß, holte Janka aus ihrer Wohnung Lauch und Feldsalat…
    Die Kinder regten sich tierisch darüber auf, dass Frau Tossilo den Drachen Kurtchen taufen wollte. Sie boten sich an, auf den kleinen Drachen aufzupassen… Und sie kamen auf die Idee ihn Kurmo zu nennen…
    Dann gab es da ja auch noch den Besitzer des Koffers, der natürlich irgendwann merkte, dass das Drachenei leer war…
    Wieso hatte Frau Tossilo einen falschen Koffer? Was war das für ein Stein, den die Frau im Koffer fand? Was schlüpfte aus dem Stein heraus? Warum glaubte die Frau an Halluzinationen, ja gar sie sei verrückt? Wie kamen die Kinder an Frau Tossilo vorbei in die Wohnung? Und was sahen sie da? Welches Grünzeug fraß der Drache? Hatte Frau Tossilo eingewilligt, dass die Kinder auf den kleinen Drachen aufpassen durften? Kurtchen? Das ist doch kein Drachenname, oder? Wie kamen die Kinder auf den Namen Kurmo? Was tat der Kofferbesitzer um diesen zurück zu bekommen? Und was tat er, als er merkte, dass da kein Drache mehr im Ei war? Alle diese Fragen - und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.

    Meine Meinung
    Es ist das erste Buch das ich von dieser Autorin gelesen habe. Ein Buch mit Drachen? Das musste ich unbedingt lesen, denn ich mag Drachen, zumindest wenn sie nicht böse sind. Und dieser Drache war ja wirklich zunächst niedlich. Ein kleiner Babydrache, den man zunächst sogar noch in der Handtasche deponieren konnte. Doch Kurmo wuchs und das eigentlich sogar ziemlich schnell. Was die Kinder und Frau Tossilo mit dem Drachen alles erlebten, das kann man in diesem Buch nachlesen. Auch was der Besitzer des falschen Koffers mit dem Drachen vorhatte. Da Frau Tossilo den Drachen zuerst gesehen hatte, war sie seine Mutter. Und sie war an ihn, bzw. er an sie gebunden. Doch genauso ging es den Kindern, die ihm den Namen gegeben hatten. Was mir auch sehr gut gefallen hat, sind die kleinen Bildchen jeweils am Anfang eines Kapitels. Dieses Buch ist der erste Band eines Mehrteilers, d. h. es gibt mindestens noch einen zweiten Teil. Das Buch ist sehr schön und für Kinder gut verständlich geschrieben. Ich habe die Lektüre – auch wenn ich kein Kind mehr bin – sehr genossen und es hat mich sehr gut unterhalten. Deshalb bekommt es von mir eine Lese-/Kaufempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Fornikas avatar
    Fornikavor 2 Monaten
    Tolle Geschichte

    Janka und Johann staunen nicht schlecht als ausgerechnet die miesepetrige Frau Tossilo aus dem Urlaub mit einem Drachenei zurückkommt. Natürlich nicht ganz freiwillig, denn die Fluggesellschaft hat ihren Koffer vertauscht. Doch noch bevor klar ist, wem der falsche Koffer gehört, schlüpft der Drache Kurmi. Und plötzlich ist im Berliner Hochhaus nichts mehr wie zuvor.

     Ich bin nun wirklich kein Jugend-/Kinderbuchleser, aber der Klappentext hatte es mir irgendwie angetan. Die Geschichte hat mich dann auch richtig überzeugt, eine sehr fantasievolle, aber auch realistische Handlung (sieht man mal vom Drachen ab *grins*), die auf ganz wunderbare Art und Weise erzählt wird. Es ist sicherlich kein Buch für die ganz jungen Kinder (ab Ende Grundschule würde ich mal empfehlen), denn die Autorin schneidet auch etwas schwierigere Themen an, ob es dabei um den Tod geht oder „nur“ um Johanns Computerfähigkeiten. Die Figuren und auch die Ausarbeitung des Drachen haben mir sehr gut gefallen, sie agieren realistisch und sorgen auch für den einen oder anderen Lacher. Überhaupt hat die Autorin eine ganz tolle Art zu erzählen, leicht und flüssig, aber auch mit Gehalt. Ich bin mir sicher, dass man aus ihrer Feder noch einige tolle Geschichten lesen wird. „Drachenerwachen“ hat mich auf jeden Fall schon mal überzeugt, und ich werde die Augen nach dem Folgeband offen halten.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    PanPanReaders avatar
    PanPanReadervor 2 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Siraelias avatar
    Siraeliavor 4 Monaten
    Unbedingt vormerken!
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks