Vanessa Blumhagen Jeden Tag wurde ich dicker und müder

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(2)
(8)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jeden Tag wurde ich dicker und müder“ von Vanessa Blumhagen

Schlafstörungen, Depressionen, unkontrollierte Gewichtszunahme, plötzlich auftretende Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Haarausfall – erkennen Sie sich in diesen Beschwerden wieder? Dann sind Sie möglicherweise eine von 10 Millionen Deutschen, die an Hashimoto-Thyreoiditis leiden, einer Autoimmun erkrankung, in deren Verlauf der Körper die eigene Schilddrüse angreift und letztlich zerstört. Und wahrscheinlich haben Sie noch keinen Mediziner gefunden, der Ihnen helfen kann, denn die Symptome sind so umfangreich wie unspezifisch. Vanessa Blumhagen durchlitt eine dreijährige Odyssee zu unterschiedlichsten Ärzten und erhielt eine Menge falscher Diagnosen, bis man endlich herausfand, was ihr fehlte. Doch auch die Behandlung stellte sich als relativ kompliziert heraus, denn kein Mediziner wusste genau, was zu tun war. So suchte sich die Journalistin Hilfe bei amerikanischen Experten, recherchierte in Internet-Foren und probierte vieles aus, um ihre Beschwerden in den Griff zu bekommen. In ihrem Buch hat sie alle Erfahrungen zusammengefasst, erzählt von ihrem Leidensweg, ihrer Hartnäckigkeit und davon, was ihr schließlich geholfen hat.

Ich konnte mich sehr gut mit dem Buch identifizieren, da ich dasselbe durchmache. Ich kann es jedem Hashimoto Patienten empfehlen!

— lucky0170

Stöbern in Sachbuch

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wirklich informativ

    Jeden Tag wurde ich dicker und müder

    AnnMey

    20. July 2017 um 00:04

    ich bekam dieses Buch aufgrund meiner Hashimoto- Erkrankung von meiner Schwester geschenkt. Ich fand es sehr informativ und gut geschrieben. Ich empfehle es jedem, der an Hashimoto Thyreoiditis leidet.

  • die erste Hälfte war interessant, die zweite zäh

    Jeden Tag wurde ich dicker und müder

    Keksisbaby

    01. December 2015 um 14:38

    Frau Blumhagen zählte schon vor diesem Buch zu meinen Lieblingssociety-Reportern und ganz am Rande hatte ich wohl auch wahrgenommen, dass sie ein Buch über ihre Schilddrüsenerkrankung geschrieben hat. Jedoch war es für mich nicht weiter von Belang, bis auch bei mir die Diagnose der Autoimmunthyreoditis gestellt wurde. Sobald ich es aus der Bibliothek ausgeliehen hatte, gab es kein halten mehr und ich hatte das Buch schon recht bald verschlungen. Zu bekannt kamen mir die Symptome vor, die Frau Blumhagen beschreibt und ich konnte so einige Sachen für mich endlich in einen Kontext setzen. Von daher war die erste Hälfte des Buches ein Selbstläufer, dann begann es aber zäh zu werden. Ich hatte nämlich etwas anderes erwartet. Irgendwie Tipps, wie man damit leben kann, aber das Programm was die Expertin da täglich an sich selbst exerziert, kann ich mir zum einen nicht leisten und möchte ich zum anderen auch gar nicht. Diverse Pulverchen, Schüssler-Salze und andere Mittelchen gegen Nebennierenschwäche haben in meinem Leben keinen Platz und auch nicht unbedingt eine Ernährung in Form von Paleo. Habe ich versucht und ich fühle mich damit nicht wohl. Da unterscheiden ich und Frau Blumhagen uns wohl voneinander. Mit der richtigen Einstellung der täglichen Dosis meiner Schilddrüsen komme ich auch ganz ohne Nahrungsergänzungsmittel zu Recht. Da glaube ich muss einfach jeder seinen Weg finden.   Von daher ist das Buch ganz gut, wenn man das Gefühl hat zum Hypochonder zu mutieren, wenn die Erkrankung noch nicht diagnostiziert wurde. Aber als Ratgeber für den Umgang mit der Krankheit hat es für mich nicht funktioniert.

    Mehr
  • Sehr gute Hilfe...

    Jeden Tag wurde ich dicker und müder

    lucky0170

    01. October 2015 um 00:49

    Ich finde es einfach unglaublich gut geschrieben. Es lässt sich super leicht lesen und alle Fachbegriffe werden sehr gut erklärt. Vanessa Blumhagen schreibt mir förmlich aus der Seele. Es ist wie, als hätte ich das Buch selber geschrieben und ich fühle mich auf einmal so verstanden. Sie erklärt sehr gut und schreibt viele Tipps, wie man die Krankheit in den Griff bekommen kann. Nicht heilen, da es einfach nicht geht, aber man kann sehr gut damit leben und umgehen. Das Buch kann ich aus tiefsten Herzen weiterempfehlen. Gerade für die Menschen, die genau dieselbe Krankheit haben. Solltet ihr euch einfach nur dafür interessieren, weiß ich nicht ob genau das Buch geeignet wäre. Wollt ihr aber jemanden versuchen zu verstehen, der diese Krankheit hat, dann könnt ihr es euch auch mal genauer anschauen.

    Mehr
  • Jeden Tag wurde ich dicker und müder

    Jeden Tag wurde ich dicker und müder

    Kleine8310

    18. September 2014 um 20:55

    Ich habe zu diesem tollen Buch gegriffen, da ich selber eine jahrelange Diagnosesuche hinter mir habe, und kurz zuvor erfahren habe, dass ich auch an "Hashimoto-Thyreoditis" erkrankt bin. Die Symptome sind so vielfältig, dass allein schon eine Diagnosestellung häufig nicht gleich stattfindet. Für die Betroffenen ist das eine schlimme Zeit und das gibt Frau Blumhagen durch ihre eigenen Erfahrungsberichte einfühlsam wieder.   Dadurch, dass die Autorin selbst diese Erkrankung hat und auch die Suche nach Antworten für die Symptome kennt habe ich mich gut verstanden gefühlt und das Buch hat mir Mut gegeben nicht aufzugeben und das alles so zu akzeptieren. Frau Blumhagen erzählt aber nicht nur von ihren eigenen Erlebnissen, sondern flechtet auch immer wieder fachliche Informationen ein, die jedem Betroffenen weiterhelfen können und die man einfach kennen sollte. Die fachlichen Abschnitte sind aber dennoch so geschrieben, dass auch ein Laie sie gut verstehen und damit etwas anfangen kann. Es kommen zwar Fachsprachlichkeiten vor, aber im zu verstehenden Kontext.     Der Aufbau des Buches ist stimmig und übersichtlich, was mir gut gefallen hat. So beginnt es mit einem Kapitel über die eigenen Erfahrungen der Autorin, um dann zu den Symptomen und den Untersuchungsmöglichkeiten überzuleiten. Besonders spannend fand ich das Kapitel über die Schilddrüsenhormone und wichtige Erläuterungen dazu, sowie die "Checkliste" der Autorin. Danach geht Vanessa Blumhagen auch noch auf die Ernährung und den Stoffwechsel, sowie das Thema Abnehmen ein und schafft damit einen runden Abschluss.    Mir hat die Lektüre dieses Buches ein bisschen Trost gegeben und viele Informationen verschafft, was ich sehr gut finde. Ich schlage immer wieder gerne Dinge nach und versuche so meinen Weg zu finden besser mit der Hashimoto-Thyreoditis zu leben. Manche Dinge (wie Heilpraktiker) sind mir leider finanziell nicht so möglich, wie der Autorin, aber alles andere, vorallem die Fakten zur Erkrankung, haben mich sicherer gemacht. Ein Lese-Muss für Betroffene, oder Interessierte!   

    Mehr
  • für mich sehr informativ

    Jeden Tag wurde ich dicker und müder

    loewe

    20. May 2014 um 18:56

    Verlagsinfo, KLappentext “Hashimoto-Thyreoiditis ist eine Autoimmunerkrankung, in deren Verlauf der Körper die eigene Schilddrüse angreift und letzten Endes zerstört. Über zehn Millionen Menschen in Deutschland, v. a. Frauen, leiden daran – nur wissen es viele nicht. Denn die Symptome sind unspezifisch und bei jedem Betroffenen sieht das Krankheitsbild anders aus. Vielen Ärzten fällt es deshalb schwer, die richtige Diagnose zu stellen. Schlafstörungen, Depressionen, unkontrollierte Gewichtszunahme, Zyklusveränderungen, plötzlich auftretende Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Haarausfall – die Bandbreite der Symptome ist so umfangreich wie unspezifisch. Vanessa Blumhagen durchlitt eine dreijährige Odyssee zu unterschiedlichsten Ärzten und erhielt eine Menge falscher Diagnosen bis man endlich herausfand, was ihr fehlte. Doch auch die Behandlung stellte sich als kompliziert heraus, denn kein Mediziner wusste genau, wie eine erfolgreiche Therapie aussehen könnte. So suchte sich die gelernte Journalistin Hilfe bei amerikanischen Experten, recherchierte in Internet-Foren und probierte vieles aus, um ihre Beschwerden in den Griff zu bekommen. Ihre persönlichen Erfahrungen hat sie in diesem Buch zusammengefasst. Sie erzählt von ihrem Leidensweg, ihrer Hartnäckigkeit, ihrer zerstörten Badezimmerwaage, auf der sie aus Wut so lange herumgesprungen ist, bis diese den Geist aufgab, und davon, was ihr schließlich geholfen hat. Sie gibt allen Betroffenen Hoffnung auf ein lebenswertes und normales Leben mit Hashimoto.” 174 Seiten ISBN: 9783868824261 mvgverlag Mein Lesegefühl Da auch ich an einer Schilddrüsenfehlfunktion leide wollte ich unbedingt mal in dieses Buch reingelesen haben… Grundsätzlich finde ich das Buch recht interessant. Frau Blumhagen  leidet selber an Hashimoto und beschreibt hier in einem flüssigen Schreibstil den Leidensweg ihrer Erkrankung. Inwieweit ihre Odyssee bei den Ärzten wirklich der Wahrheit entsprechen kann und will ich nicht beurteilen. Aber ich kann aus eigener Erfahrung schildern, dass man und der heutigen Zeit oft nicht so von Ärzten wahrgenommen wird wie man es sich wünscht. Ich für mich habe gerade den ersten Teil des Buches gut gefunden. Her erfährt man wirklich sehr viel allgemeines über Hashimoto. Klar kann man diese Informationen ganz sicher auch aus anderen Quellen schöpfen, aber mir hat es gut getan dies hier aus erster Hand einer Betroffenen zu hören. Für mich war es so einfach und verständlich. Ganz sicher sollte man auf keinen Fall zu irgendwelchen Selbstmedikationen greifen !!! Das muss und soll alles mit einem zuständigen Arzt besprochen werden. Ich kann mir aber gut vorstellen, das man nach der Lektüre dieses Buches den einen oder anderen Ansatzpunkt für sich selber findet um erneut das Gespräch mit Ärzten und Heilpraktikern zu suchen. Vielleicht hilft dieses Buch einigen erkrankten Personen besser mit der Gesamtsituation umzugehen. Eventuell fühlt sich der eine oder andere nun erst mal auf den richtigen Weg gebracht. Es gibt nichts schlimmeres , als von Ärzten nicht ernst genommen zu werden…vielleicht sollte man dann doch einen Arztwechsel anstreben, wenn man sich hier mit vielen Symptomen wiederfinden kann. Wie gesagt , ich selber bin denke ich, nicht betroffen und ich kann nicht wirklich abschätzen wie es sich mit Hashimoto lebt… Bitte wenden Sie sich bei Fragen an ihren Arzt oder Apotheker ist hier mein dringender Hinweis!!! Ich möchte nun 4 Sterne vergeben

    Mehr
  • Ein toller Einblick in die Krankheit...

    Jeden Tag wurde ich dicker und müder

    vb90

    17. September 2013 um 15:08

    ...in sofern man so etwas als toll bezeichnen kann. Was ich meine ist, dass ich es toll finde, wie offen Vanessa Blumhagen über ihre Krankheit spricht, welche Probleme sie mit Ärzten hatte und wie hart ihr Kampf war und auch noch heute zum Teil ist. Es gibt viele Tipps im Umgang mit Ärzte und Heilpraktikern und natürlich mit der Autoimmunkrankheit Hashimoto. Sie schreibt erst ihre eigene Geschichte auf und gibt dann anderen Kranken viele gute Tipps was sie machen können um sich endlich wieder besser zu fühlen. Egal ob mit Medikamenten oder Abnehmhilfen. Ich habe dieses Buch gelesen, weil ich durch meine Schilddrüsenunterfunktion auch einige dieser Symptome habe, aber nachdem ich es gelesen habe, bin ich mir sicher wirklich nur diese Unterfunktion zu haben, werde aber meine Ärztin beim nächsten Besuch mit Sicherheit darauf ansprechen, damit es bei mir garnicht erst so weit kommt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks