Vanessa Cabban Was glitzert da im Schnee?

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was glitzert da im Schnee?“ von Vanessa Cabban

Winterliche Magie Mitten im Winter trägt der Wald eine dicke Schneedecke. Was ist denn hier los?, denkt sich der kleine Maulwurf, als er zufällig aus seinem Winterschlaf erwacht. Noch nie zuvor hat er Schnee gesehen. Und als er dann etwas Glitzerndes findet, ist er sich sicher: Das ist Magie!

Stöbern in Kinderbücher

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Was glitzert da im Schnee?" von Vanessa Cabban

    Was glitzert da im Schnee?
    Lesegenuss

    Lesegenuss

    15. December 2011 um 11:52

    Der Autor Jonathan Emmett erzählt in „Was glitzert da im Schnee“ von dem Wunder des Winters. Unter einem Baum hat der Maulwurf im Schnee einen Diamanten gefunden. Er ist begeistert und will ihn nun seinen Freunden zeigen. Doch als er zu Hause angekommen ist, ist sein „Diamant“ verschwunden. Dabei hatte er sich doch so gefreut. Alles, was ihm nun geblieben ist, sind seine nassen Pfötchen. Von der Kunst, sich verzaubern zu lassen, so steht es auf dem Buchrücken. Nicht nur der Inhalt, sondern auch die harmonisch, an den Text angepassten Illustrationen von Vanessa Cabban machen „“Was glitzert da im Schnee zu einem ganz außergewöhnlichen Kinderbuch. Der Fantasie der Kinder sind hier keine Grenzen gesetzt, um aus dem Text Ideen mit eigenen zu verbinden, umzusetzen wie z. B. beim Basteln eines Zauberdiamanten aus Papier, mit etwas Glitzer versetzt. Vor allem die Illustrationen des Winterwaldes, aber auch der kleine Maulwurf mit seinen Freunden, begeistert die Kinder und schrecken nicht ab. Ich empfinde es als sehr wichtig, gerade bei einem Buch, welches sich hervorragend zum Vorlesen eignet, auf die Gefühle der Kinder einzugehen, vor allem wie hier in „Was glitzert da im Schnee?“, ihnen zu zeigen, welch Schönes sich hinter einer Winterlandschaft, Schneelandschaft verbergen kann. Es gibt nicht nur das Schlittenfahren oder Schneemänner bauen, da sind auch noch die Tiere im Wald – und die können ganz viele Geschichten erzählen. Mit offenen Augen und Ohren durch die Natur zu gehen, denn selbst eine kleine Schneeflocke, die vom Ast eines Baumes fällt, erzählt dir ihre Geschichte. „Huch!“, „Juchhu“, „Uff!“, eine Sprache, die verständlich und kindgerecht ist. Hervorheben möchte ich auch, dass die Tiere im Buch ihre Namen so behalten haben wie sie eben heißen: Maulwurf, Hase oder auch Igel und nicht irgendein anderer Fantasiename hierfür genommen wurde. Vorteilhaft beim Vorlesen, zumal hier die Lebendigkeit und Vorstellung des jeweiligen Tieres gefestigt wurde. Fazit: Meinem Anspruch an Illustrationen ist es gerecht geworden, denn hier ist die Geschichte liebevoll und passend zum Inhalt illustriert. Ältere werden sich bestimmt an „Der kleine Maulwurf“ von Zdenek Miller erinnern. Die Geschichte von „Was glitzert da im Schnee?“ mit dem kleinen Maulwurf hat mich sehr daran erinnert und wie meine Kinder diese Bücher geliebt haben. Empfehlenswertes Kinderbuch, kindgerecht, rundum gelungen.

    Mehr
  • Rezension zu "Was glitzert da im Schnee?" von Vanessa Cabban

    Was glitzert da im Schnee?
    Liebeslenchen

    Liebeslenchen

    07. October 2011 um 22:26

    Zum Inhalt Dem kleinen Maulwurf ist es plötzlich >Knuddelkalthuch< … alles ist so weiß. Mitten im Winter trägt der Wald eine wunderschöne weiße Schneedecke. Neugierig unternimmt der Maulwurf einen Spaziergang und ist wie verzaubert. Doch plötzlich rutscht er aus. Purzelt einen Hang hinunter und kracht gegen einen Baum. Doch was liegt da auf einmal neben ihm? Ein glitzerndes und funkelndes Etwas ragt aus dem Schnee. „Das muss ein DIAMANT sein!“, davon ist er fest überzeugt… Den muss er schnell nach Hause bringen. Doch auf einmal ist das glitzernde Etwas verschwunden… Meine Meinung Dieses winterliche Buch beinhaltet ein schöne Geschichte, die Kinder und Vorleser einfach verzaubern wird. Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht der kleine Maulwurf der zum ersten Mal den Schnee sieht. Er entdeckt einen Eiszapfen den er für einen Zauberdiamanten hält, und wundert sich warum dieser so plötzlich aus seinen Händen verschwunden ist. Die meisten Kinder, denen ich diese Geschichte vorgelesen habe, wussten natürlich direkt dass es kein Zauberdiamant ist, den der Maulwurf da im Schnee gefunden hat. Bis zum Ende waren trotzdem alle sehr gespannt zu erfahren ob sie auch wirklich Recht behalten werden. Dieses große Hardcover-Buch ist sehr gut verarbeitet und wirklich liebevoll gestaltet. Die liebevolle Gestaltung fängt schon beim Cover an. Es zeigt den Maulwurf der von glitzernden Schneeflocken umringt auf seinem Hügel steht und staunt. Schade finde ich allerdings, das die glitzernden Flocken NUR auf dem Cover zu sehen sind. Gerade weil die Geschichte von einem glitzernden Zauberdiamanten erzählt, habe ich erwartet dass man ein paar glitzernde Elemente im Inneren des Buches wiederfinden wird. Das hätte das Buch noch viel viel schöner gemacht und es hätte die volle Punktzahl bekommen. Fazit Ein Vorlesebuch für zauberhaft kuschelige Wintertage. Auch wunderschön zum Verschenken!

    Mehr
  • Rezension zu "Was glitzert da im Schnee?" von Vanessa Cabban

    Was glitzert da im Schnee?
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    14. September 2011 um 15:43

    Als Maulwurf sich an die Erdoberfläche buddelt ist er ganz erstaunt: Es ist Winter und der Wald trägt eine dicke Schneedecke. Maulwurf erkundet seine Umgebung und findet mitten im Wald etwas Glitzerndes. Er ist überzeugt, dass er einen Zauberdiamanten gefunden hat, aber plötzlich ist dieser wieder verschwunden. Maulwurfs Freunde -Igel, Eichhörnchen und Hase- trösten ihn und klären Maulwurf anschließend darüber auf, was er wirklich entdeckt hat. Zur Handlung an sich möchte ich eigentlich auch gar nicht viel mehr erzählen. Die Geschichte ist absolut kindgerecht und Kinder können sich darin bestimmt wieder finden, da sie selbst diesen vermeintlichen "Zauberdiamanten" während des Winters finden und somit das gleiche Erlebnis wie Maulwurf haben können. "Von der Kunst, sich verzaubern zu lassen." (Klappentext) Das Kinderbuch ist als große Hardcover-Ausgabe erschienen und optisch absolut gelungen. Das fängt bereits beim Cover an, auf dem sich glitzernde Schneeflocken finden lassen, und zieht sich durch das gesamte Buch hindurch. Maulwurf und seine Freund sind wunderschön gezeichnet und zwar in einer realistischen Art und Weise, die die Natur widerspiegelt. Das Kinderbuch ist definitiv ein Werk, das man seinen Kindern gerne zum Lesen oder zum Bilderbetrachten geben mag. Fazit: Ein wunderschönes Kinderbuch, das ideal für die kuschelige (Vor-) Lesezeit im Winter geeignet ist. Gebundene Ausgabe: 32 Seiten Verlag: Betz, Wien (8. September 2011) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3219114946 ISBN-13: 978-3219114942 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre

    Mehr