Vanessa Heintz Perfidie

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 3 Leser
  • 26 Rezensionen
(23)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perfidie“ von Vanessa Heintz

"„Sie war eine Mörderin, die sich vor nichts mehr fürchtete als dem Leben.“

Funktionieren oder sterben. Die Auswahl in Sophias Leben ist nicht besonders vielfältig. Die junge Söldnerin bewegt sich stetig am Rande des Abgrunds, ohne zu wissen, von welcher Seite der nächste, vernichtende Stoß ausgehen wird.

Gefangen im Spinnennetz einer gnadenlosen Organisation führt sie einen einsamen Kampf, bis zu dem Tage, an dem ein Neuling ihre Welt vollständig auf den Kopf stellt. Doch Sophias vermeintliche Freunde haben perfide Pläne und zwingen sie zu einer Entscheidung. Stehend sterben oder kriechend leben. Denn es gibt keine Gegner – nur wehrhafte Opfer."

Nichts für empfindliche Leser; dieser Roman hat es in sich.

— SunshineBaby5

Spannend, brutal und großartig gemein!

— lorelai_s

Wow, Wow, Wow... Dieses Buch hat mich sowas von gefesselt und mitgerissen.

— Sakle88

Klasse Buch und Spannung bis zum Ende

— Alex1309

Ein gelungener Start in eine Serie- aber nichts für schwache Nerven!

— Diana182

Eine tolle Geschichte abseits vom Mainstream und eine Protagonistin, die ihresgleichen sucht.

— Ladybella911

Schonungslos, brutal und ehrlich. Ein wahres Highlight für mich.

— Suse33

Eine spannende Geschichte, die mal etwas anders ist...

— lena

Tolle Protagonistin und eine interessante Wandlung.

— Ellaa_

absolute Leseempfehlung, aber man darf nicht zartbesaitet sein........

— Schmusekatze69

Stöbern in Krimi & Thriller

Ein MORDs-Team - Band 19: Der Preis der Macht

Rasant und temporeich - Rätsel werden gelöst - aber es tauchen neue auf - und man wartet schon wieder auf die Fortsetzung.

Ladybella911

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Klasse Story mit super spannender Auflösung. Nervenkitzel garantiert!

AreadelletheBookmaid

Schlüssel 17

Grandios! Tom Babylon ist ein hartnäckiger Ermittler - angetrieben von den Schatten der Vergangenheit!

Kikiwee17

Wie Wölfe im Winter

Jugendlich und leider sehr vorhersehbar!

DunklesSchaf

Geheimakte Odessa

Spannung pur!

buchwurm_de

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Eine sehr ungewöhnliche Schreibweise , die ich als ziemlich zäh empfunden habe.Ab dem letzten Drittel hat die Geschichte eine super Spannun

Lischen1273

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nichts für schwache Nerven...

    Perfidie

    Suse33

    17. January 2018 um 21:01

    Die Geschichte handelt von Sophia, einer jungen Söldnerin, die sich ständig am Rande des Abgrunds bewegt. Sie führt, gefangen in einer rücksichtslosen Organisation, ihren eigen Kampf und weiß nie, von welcher Richtung der nächste vernichtende Stoß ausgeht. Eines Tages jedoch begegnet sie einem Neuling in ihrer Welt, der ihr Leben  fortan auf den Kopf stellt...Das Cover ist in dunklen Farben gehalten und passend zum Buch. Der Einstieg in das Buch war für mich knallhart und auch im Verlauf des Buches blieb die Story unglaublich packend. Es war schier unmöglich das Buch beiseite zu legen. Vanessa Heintz hat einen schonungslosen, direkten und unverblümten Schreibstil, der einen begeistert. Das Maß an Brutalität im Buch ist nichts für schwache Nerven, wie ich finde, dessen sollte man sich bewusst sein.Mit Sophia hat die Autorin einen komplexen Charakter erschaffen, der sich stetig weiterentwickelt und man sich immer wieder fragt, wie hält sie diesen Terror nur aus. Ich habe dieses Buch geliebt und es war eines meiner Highlights aus dem Jahr 2017. Ganz gespannt bin ich schon auf den Nachfolgeband, der schon auf meiner Wunschliste vermerkt ist. Dieses Buch kann ich bedenkenlos weiterempfehlen und freue mich, dass ich auf diesem Weg, eine tolle, sehr begabte Autorin kennenlernen durfte.

    Mehr
  • Schonungsloser Roman mit viel Spannung

    Perfidie

    SunshineBaby5

    17. January 2018 um 03:14

    Der erste Teil der Reihe "Perfide" beginnt bereits mit extrem viel Spannung und Action ab der ersten Seite. Absolut schonungslos werden Gewaltszenen detailliert beschrieben. Die Protagonistin Sophia kommt kaum zur Ruhe, weil sie von einer brenzligen Situation in die nächste gerät. Ihr Leben scheint eine einzige Qual und sie muss Wege finden diese erträglicher zu machen. Die Beschreibungen von Vanessa Heintz ermöglichen es dem Leser sich in Sophia hineinzuversetzen und somit ihre Situation hautnah mitzuerleben.Die Charaktere sind gut und glaubwürdig beschrieben. Auch zwischenmenschlich hat dieser Roman allerlei zu bieten.Absolute Leseempfehlung, für alle die nicht zu empfindlich sind und mal was ganz anderes, völlig unzensiertes, lesen wollen.

    Mehr
  • Spannend, brutal und großartig gemein!

    Perfidie

    lorelai_s

    12. January 2018 um 20:41

    Inhalt: „Sie war eine Mörderin, die sich vor nichts mehr fürchtete als dem Leben.“ Funktionieren oder sterben. Die Auswahl in Sophias Leben ist nicht besonders vielfältig. Die junge Frau bewegt sich stetig am Rande des Abgrunds, ohne zu wissen, von welcher Seite der nächste, vernichtende Stoß ausgehen wird. Gefangen im Spinnennetz einer gnadenlosen Organisation führt sie einen einsamen Kampf, bis zu dem Tage, an dem ein Neuling ihre Welt vollständig auf den Kopf stellt. Doch Sophias vermeintliche Freunde haben perfide Pläne und zwingen sie zu einer Entscheidung. Stehend sterben oder kriechend leben. Denn es gibt keine Gegner – nur wehrhafte Opfer. HINWEIS: Das Buch enthält Gewaltdarstellungen, die auf Minderjährige und zartbesaitete Leser verstörend wirken können. Dieser Personenkreis sollte daher Abstand vom Lesen dieser Trilogie nehmen. Meine Meinung: Der erste Teil dieser Trilogie geht direkt in die Vollen. Wer zart besaitet ist, sollte es gar nicht erst lesen. Die Story ist brutal, fies und wirklich klasse!  Die Charaktere werden schön beschrieben, die Hauptprotagonistin ist erstaunlich gefühlvoll für ihre Vergangenheit aber absolut kaputt, psychisch und physisch. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, weil sie so ganz anders ist, als irgendein säuselnder Roman! Klare Empfehlung für alle, die es mal brutal mögen und ihren Stress in einer tollen Geschichte abbauen wollen. Klarer Ersatz für Sport bei mir :) 5 Sterne :) Den 2. Teil werde ich unbedingt auch lesen!

    Mehr
  • Leserunde zu "Perfidie" von Vanessa Heintz

    Perfidie

    VanessaHeintz

    PERFIDIE TRILOGIE - BAND 1 Für Mainstream-Verweigerer mit starken Nerven. „Sie war eine Mörderin, die sich vor nichts mehr fürchtete als dem Leben.“In wenigen Tagen erscheint die Printausgabe von Band 2. Das ist doch ein wunderbarer Anlass für eine neue Leserunde mit euch.Ich verlose insgesamt 13 Bücher.  3 Printexemplare (signiert)10 ebooks (mobi oder ePub) Der Weg in den Lostopf Wie viele neue Chancen gebt ihr einem Menschen, der euch so richtig enttäuscht hat?  Infos zum BuchFunktionieren oder sterben. Die Auswahl in Sophias Leben ist nicht besonders vielfältig. Die junge Frau bewegt sich stetig am Rande des Abgrunds, ohne zu wissen, von welcher Seite der nächste, vernichtende Stoß ausgehen wird. Gefangen im Spinnennetz einer gnadenlosen Organisation führt sie einen einsamen Kampf, bis zu dem Tage, an dem ein Neuling ihre Welt vollständig auf den Kopf stellt. Doch Sophias vermeintliche Freunde haben perfide Pläne und zwingen sie zu einer Entscheidung. Stehend sterben oder kriechend leben. Denn es gibt keine Gegner – nur wehrhafte Opfer.HINWEIS Das Buch enthält Gewaltdarstellungen, die auf Minderjährige und zartbesaitete Leser verstörend wirken können. Dieser Personenkreis sollte daher Abstand vom Lesen dieser Trilogie nehmen. BuchauszugDer Drang, sich zu verletzen, wurde übermächtig in Sophias Brust - je länger sie in Christians Nähe war. In diesen Momenten veränderte sich ihre Umgebung. Es war nur noch sichtbar, was dazu geeignet war, Schmerzen zu verursachen. Sie wollte nicht sterben, aber in diesen Augenblicken tat sie es. Der Schmerz würde sie zurückholen. Würde ihr zeigen, dass sie noch am Leben war. Das Feuer. Als hätte Christian ihre Absicht erkannt, hielt er sie am Arm fest, bevor sie auch nur auf den eigenen Beinen stand. Damit konnte sie nicht umgehen und als ihre Flucht vor sich selbst scheiterte, kamen die Blitze zurück. Die Hände und das perfide Grinsen des Monsters. Es zog sie in die Dunkelheit. Ihr Magen drehte sich um und sie versuchte alles, um aus diesem Albtraum aufzuwachen, aber nichts änderte sich. Das Ungeheuer schnürte ihr erbarmungslos die Luft ab. Sie spürte, dass all ihre Gegenwehr zwecklos war und plötzlich wurde es ganz still. Nur ihr rasendes Blut hämmerte gegen ihre Schläfen.»Sophia.«Der Klang ihres Namens schien aus einer anderen Dimension zu kommen. Ihr Atem wurde ruhiger und nur ganz langsam spürte sie ihren Körper wieder. Die Kühle des Steinbodens drang durch ihr dünnes Shirt und der Druck um ihre Handgelenke ließ nach. Als sie plötzlich die Augen öffnete, war es kein Monster, das sie sah, sondern Christian, der ihr beruhigend über den Arm strich. »Was ist passiert?«, stotterte sie, ohne sich die Situation erklären zu können.»Du hattest einen Flashback. Einen sehr heftigen«, erklärte er mit ruhiger Stimme....Sie ließ seine Hand los und begann sofort wieder zu taumeln. Erneut schlug sie auf dem Marmorboden auf, als hätten sie unsichtbare Kräfte zu Fall gebracht. Unendlich beschämt von ihrer eigenen Schwäche rollte sie sich ein und wollte nur noch sterben. Schon wieder. Sie war kein Teamleader. Keine Heldin. Sie war eine Nutte und dazu noch keine gute. Die Luft war bereits jetzt schon eindeutig zu dünn für sie.Ich freue mich auf euch :-) Kleine BitteBitte beachtet die Regeln für Leserunden bei Lovelybooks & gebt bitte euer Wunschformat für das eBook an. Herzliche GrüßeVanessaRabenwaldFacebook

    Mehr
    • 163
  • Stehend sterben oder kriechend leben

    Perfidie

    Sakle88

    12. January 2018 um 14:29

    Im Leben von Sophia gibt es nichts außer dem Kampf und den Tod. Sophia ist Söldnerin und muss kämpfen. Gefangen in einer Organisation führt sie ihrem Kampf sehr einsam, bis ein neuer in ihrem Team erscheint. Richtige Freunde hat sie nicht doch ihre angeblichen Freunde habe einen perfiden Plan und einiges mit ihr vor. Doch soll sie sich dafür entscheiden? "Denn es gibt keine Gegner - nur wehrhafte Opfer."Man wird direkt ins Geschehen geworfen, was mir persönlich immer sehr gut gefällt. Der Schreibstil ist klasse. Ich habe dieses Buch geradezu verschlungen. Und auch die Fortsetzung hier schon liegen.Ich konnte nicht aufhören zu lesen.Sophia hat mich voll in ihren Bann gezogen. Es gibt Stellen in dem Buch von man sich denkt, verdammt Sophia warum tust du das!? Doch nach und nach lernen wir Sophia besser kennen und auch ihre Vergangenheit öffnet sich recht langsam aber man fängt an Sophias Handeln zu verstehen und nach zu vollziehen.Man merkt auch sehr schnell das Sophia in der Welt in der sie aufgewachsen ist nicht unbedingt immer klar kommt und viel zu oft an ihre Grenzen und auch darüber hinaus kommt.Sophia ist nicht gerade ein gesunder Charakter, aber auch das ist kein Wunder in einer Welt voller Kampf, Tod, Vergewaltigungen, Intrigen und falschen gefühllosen Menschen.Dennoch mag ich Sophia sehr sehr gerne. Man empfindet sehr schnell was sie empfindet und man wünscht sich eigentlich nur das beste für sie. Sophia hat es wirklich verdient ein wenig Glück zu empfinden.Was mir besonders gut gefallen hat, dass sich Sophia trotz der vielen Intrigen und Rückschlage immer treu geblieben ist. Einfach unglaublich. Ich empfinde sie als sehr stark und mutig.Und das hat mir sehr imponiert.Diese Welt in der Sophia lebt und aufgewachsen ist, ist nichts was man sich mal eben so vorstellen könnte. Ich würde dort grundlos untergehen. Könnte nicht mal ansatzweise einen Tag überleben.ES gibt Wendungen und Überraschungen in dem Buch die mich schockiert aber auch gefreut haben.Man merkt einfach wie viel Herzblut Vanessa Heintz in dieses Projekt gesteckt hat.Mein absolute Highlight und mein neues Lieblingsbuch.Ich bin sehr froh das ich Sophia und ihre Welt kennen lernen durfte und freue mich schon sehr auf die (wesentlich dickere) Fortsetzung :)Von mir ein absolugt mega klares Ja zum lesen. Lasst es euch nicht entgehen. Aber vielleicht sollte man hier noch kurz anmerken, das dies Buch weniger fürs jüngere Publikum geeignet ist. Durch viel Gewalt, Tod und Missbrauch die auch zum Teil detailliert beschrieben werden.Ansonsten empfehle ich jedem dieses Buch. Wenn ich könnte würde ich viel viel mehr Sterne geben, doch leider hört die Bewertung bei fünf Sternen auf. Aber diese hat Vanessa Heintz auf jeden Fall verdient :)

    Mehr
  • Teil 1 – Bosheit der Macht

    Perfidie

    Alex1309

    06. January 2018 um 09:41

    Bereits der Klappentext klang nach einem spannenden Buch und diese Erwartungen hat das Buch sogar noch übertroffen. Der Schreibstil ist flüssig und der Spannungsbogen baut sich recht schnell auf und hält bis zum Schluss. Die handelnden Personen, allen voran Sophie, sind toll beschrieben und ich konnte mir alle sehr gut vorstellen. Auch die Handlungsorte hatte ich beim Lesen klar vor Augen. Es ist definitiv kein Buch für zart besaitete Gemüter, denn es geht schon richtig zur Sache, aber die Spannung ist enorm. Für mich eine klare Leseempfehlung und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band.

    Mehr
  • Ein gelungener Start in eine Serie! Aber nichts für schwache Nerven..

    Perfidie

    Diana182

    03. January 2018 um 21:11

    Das Cover ist recht dunkel gehalten. Es zeigt ein Glas, aus dem sich eine kleine, schwarze Schlange hinabfallen lässt. Darunter ist der Titel der Geschichte vermerkt. Dieses Bild weckte direkt meine Aufmerksamkeit und ich wollte, neugierig geworden, direkt mehr erfahren.Auch die Buchbeschreibung klingt vielversprechend und so hatte ich meine Lektüre über die Weihnachtstage gefunden...Der Einstig hat es direkt in sich. Die Geschichte wird sehr detailliert und umfassend geschildert, so dass ich die einzelnen Schmerzen der Protagonisten alsbald mitfühlen konnte. Der Schreibstil ist sehr flüssig und mitreißend, so dass man hier einfach nur durch die Seiten gleiten und weiter lesen möchte.Die Figuren werden allesamt sehr charakterlich tief und menschlich geschildert. Man sieht sie schnell vor den inneren Augen auferstehen und kann sie sofort voneinander unterscheiden. Sie entwickeln ein Eigenleben und man hat das Gefühl, den einzelnen Szenen als stiller Beobachter beizuwohnen.Die Geschichte nimmt sehr schnell an Fahrt auf und langweilig wird es in keiner Sekunde. Die Protagonistin muss einiges wegstecken und überstehen, was einen normalen Menschen wohl schon nach kürzester Zeit in den Wahnsinn getrieben hätte. Doch Sophia scheint mit ihren Erfahrungen zu wachsen und überrascht einmal mehr.Allerdings ist die Geschichte nichts für schwache Nerven. Hier ist Gewalt an der Tagesordnung und die Hauptfiguren gehen nicht gerade zimperlich miteinander um. Allerdings wird auch eine beginnende Liebesgeschichte thematisiert, in die man sich schnell eindenken kann. Das Ende des ersten Teils hat mir sehr gefallen und ich bin nun mehr als neugierig, wie es weiter gehen wird. Natürlich bin ich neugierig, ob die Gefühle zwischen Sophia und Christian eine Zukunft haben. Wünschen würde man es den beiden auf jeden Fall.Mein Fazit:Eine sehr spannende und überraschende Geschichte, die es in sich hat. Wer auf seichte Liebesromane steht, sollte lieber zu einem anderen Buch greifen, denn dies wird man hier definitiv nicht vorfinden. Die Geschichte bleibt jedoch im Kopf und lässt sich so schnell nicht wieder vergessen.Für mich eine absolute Überraschung und ein gelungener Start in eine Buchserie! Bitte mehr davon!

    Mehr
  • Sophia - eine Söldnerin mit Herz?

    Perfidie

    Ladybella911

    03. January 2018 um 13:18

    Mit Sophia hat uns die Autorin, Vanessa Heintz wieder einmal eine Protagonistin beschert, die so ganz ganz anders ist. Denn: Sohia ist eine Söldnerin. Für sie heißt es: entweder selbst töten, oder sterben. Dazwischen ist NICHTS. Ganz langsam wir man an den Charakter der Hauptakteurin herangeführt, man erfährt ihre Geschichte in kleinen Häppchen, und kann sich so nach und nach in ihren Seelenzustand hineinversetzen, man erlebt ihre Wandlung zu einer selbstsicheren und taffen Frau, die ihre Macht auch erbarmungslos ausnutzt. Mit dieser Frau hat Vanessa Heintz einen sehr interessanten und vielschichtigen Charakter geschaffen, der es schafft, den Leser in atemlose Spannung zu versetzen. Die Autorin zeigt uns auf,was Macht und die perfide Lust an der Bosheit der Macht aus Menschen, und nicht nur aus Sophia, machen kann, zu welchen Taten sie in der Lage sind, um sich diese Macht auch zu erhalten. Eine fast unerträgliche Spannung, die sich bis zum Ende des 1. Bandes dieser Trilogie fortsetzt und den Leser sprachlos macht. Wieviel Leid, Schmerz und Niedertracht kann ein Mensch ertragen, und wie muss dieser Mensch beschaffen sein,um all dies zu verarbeiten? Kann man denn in solch einer Situation noch in der Lage sein, Vertrauen und Liebe zu einem anderen Menschen aufzubauen und zu fühlen? Aber auch Sophia findet einen Menschen der sie trotz all dem Schrecklichen, was Ihnen angetan wurde, bedingungslos liebt, aber kann sie diese Liebe wirklich unbelastet erwidern? Da darf man gespannt sein auf den zweiten Band dieser spannenden und fesselnden Geschichte, denn ich bin sicher, auch da wird es wieder unglaublich spannende Erlebnisse um Sophia und ihr Team geben. Mich hat der rasante und temporeiche Schreibstil der Autorin wieder voll mitgenommen, die Vielschichtigkeit ihrer Protagonisten, ihre Gefühle und Entscheidungen sind äußerst geschickt und authentisch, teilweise brutal und schonungslos beschrieben, also durchaus nicht das übliche Lesefutter für Zartbesaitete. Aber auf jeden Fall empfehlenswert für den Leser, der einmal eine Protagonistin abseits des Mainstreams erleben möchte. Da kann man nicht anders – 5 Sterne sind ein Muss.

    Mehr
  • Hochspannung

    Perfidie

    Gremlins2

    02. January 2018 um 13:37

    Hier paßt Alles wunderbar perfekt zusammen. Ein Cover welches die Neugierde weckt und ein Klappentext der zum Lesen einlädt. Bezüglich des Inhalts verweise ich hier auch auf diesen. Der Schreibstil der Autorin ist durchgehend flüssig, fliessend und es macht richtig Spaß zu lesen. Der Spannungsbogen wird in fast jedem Kapitel nochmals gesteigert und ich saß felsenfest im Buch. Manchesmal hielt Ich es vor Anspannung kaum noch aus. Wirklich das ist mir selten in einem Buch untergekommen, das es ein Autor schafft die eh schon vorhandene Spannung nochmals zur steigern und dies immer wieder. Die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und beschrieben. Der Folgeband ist ein absolutes Muss! 

    Mehr
  • Eine spannende Geschichte, die mal etwas anders ist...

    Perfidie

    lena

    27. December 2017 um 13:30

    Zum Inhalt:" Sie war eine Mörderin, die sich vor nichts mehr fürchtete als dem Leben. Funktionieren oder sterben. Die Auswahl in Sophias Leben ist nicht besonders vielfältig. Die junge Söldnerin bewegt sich stetig am Rande des Abgrunds, ohne zu wissen, von welcher Seite der nächste, vernichtende Stoß ausgehen wird. Gefangen im Spinnennetz einer gnadenlosen Organisation führt sie einen einsamen Kampf, bis zu dem Tage, an dem ein Neuling ihre Welt vollständig auf den Kopf stellt. Doch Sophias vermeintliche Freunde haben perfide Pläne und zwingen sie zu einer Entscheidung. Stehend sterben oder kriechend leben. Denn es gibt keine Gegner nur wehrhafte Opfer."Meine Meinung:Dies war das erste, aber mit Sicherheit nicht das letzte Buch, das ich von Vanessa Heintz gelesen habe.Ich habe die Geschichte von Anfang an verschlungen. Der wundervolle Schreibstil hat die außergewöhnliche Geschichte umso mehr hervorgehoben.Das ganze Buch hindurch wurde eine unglaubliche Spannung aufgebaut, die an keiner Stelle nachlies. Kein Teil des Buches wurde langweilig oder war schlecht zu lesen.Die Thematik des Buches ist sehr interessant, bis jetzt hatte ich nichts in dieser Art gelesen, was das Buch umso toller machte.Fazit:Ich kann das Buch mehr als empfehlen. Für Leute die auf Action und Spannung stehen ein absolutes Muss!!

    Mehr
  • Ein Buch über das harte Söldnerleben.. empfehlenswert.

    Perfidie

    Ellaa_

    26. December 2017 um 21:28

    Inhaltsangabe: Funktionieren oder sterben. Die Auswahl in Sophias Leben ist nicht besonders vielfältig. Die junge Frau bewegt sich stetig am Rande des Abgrunds, ohne zu wissen, von welcher Seite der nächste, vernichtende Stoß ausgehen wird. Gefangen im Spinnennetz einer gnadenlosen Organisation führt sie einen einsamen Kampf, bis zu dem Tage, an dem ein Neuling ihre Welt vollständig auf den Kopf stellt. Doch Sophias vermeintliche Freunde haben perfide Pläne und zwingen sie zu einer Entscheidung. Stehend sterben oder kriechend leben. Denn es gibt keine Gegner – nur wehrhafte Opfer.Meine Meinung: Für mich war dieses Buch eine positive Überraschung. Die Thematik war für mich völlig neu, denn es geht hier um das harte Söldnerleben- was ausdrucksstark dargestellt wird. Für Fans oder Leute die diese Thematik interessant finden- ein Muss! Sophia unsere Hauptprotagonistin hat mich nach und nach sehr überrascht, sie ist stärker als es scheint. Sie ist sehr taff- gefällt mir gut. Ihre Erniedrigungen waren herzzerreißend und immer stellte ich mir die Frage: " Kann sie eigentlich noch mehr ertragen?"Ihre Handlungen waren größtenteils schlüssig und nachvollziehbar. Auch die Nebencharaktere wurden toll und ausdrucksstark dargestellt. Manche eine Bereicherung:Christian, manche genauso undurchblickbar wie der Teufel in Person: Ringo. Bis zum Schluss konnte ich mir keine Meinung über letzteren Bilden. Außer das er machtgeil ist. Bei euch genauso?Das Perfide und "boshafte der Macht" wird sensationell hervorgehoben und macht uns dieses Spiel sehr erschreckend vertraut. Macht ist wirklich etwas schreckliches, es zeigt uns die schlimmsten Seiten eines Menschen.. Ich war so neugierig- und es war wirklich interessant. Die Kapitel waren von sehr angenehmer Länge. Auch das hat dicken Pluspunkt verdient. Mir ist es wichtig, dass die Kapitel in leserlichen Längen vorzufinden sind. Der Schreibstil ist nichts besonderes- aber definitiv toll zu lesen!Außerdem war immer eine gewisse Grundspannung vorhanden, was sehr wichtig ist- allerdings fehlte mir definitiv der Wow- Effekt und Lesekick etwas. Darum auch nur 4,3 Sterne. Ich bin sehr gespannt auf die weiteren Hürden Sophias und auf den zweiten Teil! :)

    Mehr
  • 1.Teil einer Trilogie........

    Perfidie

    Schmusekatze69

    28. October 2017 um 12:48

    Achtung: Man sollte wissen, das man nicht zartbesaitet sein darf!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bei diesem Buch gehörte ich zu einem Vorableseteam. Fazit: Mir war von Anfang an nicht klar, auf was ich mich da einlasse und hatte ehrlich gesagt am Anfang auch einige Schwierigkeiten ins Buch zu kommen…….. Wie gesagt, am Anfang…….. Von der ersten Seite an, wird man sofort ins Geschehen reingeschmissen und kann mit Seite für Seite, das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es gab aber auch Zeiten, da musste ich das Buch zur Seite legen und über das gelesene Nachdenken.Man lernt Protagonisten kennen, die einen sympathisch oder auch nicht sind und man fühlt ständig mit. Die Gefühle fahren nur noch Achterbahn. Manchmal denkt man, Wahnsinn, wie aus dem Leben, dann wieder hofft man, das es nicht so ist. Ein Wahnsinns Buch und dadurch das es eine Trilogie wird, freue ich mich aufs weiterlesen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Perfidie - Die Bosheit der Macht" von Vanessa Heintz

    Perfidie

    VanessaHeintz

    PERFIDIE TRILOGIE - BAND 1 Für Mainstream-Verweigerer mit starken Nerven.  Ich freue mich, dass nun bald die Printausgabe von "PERFIDIE - Die Bosheit in uns" (Band 2) im Rabenwald Verlag erscheinen wird. Das möchte ich mit euch feiern und verlose daher drei Bücher des ersten Bandes. Der Weg in den Lostopf Beantwortet mir folgende Frage:"Über welches Thema sollte definitiv mal ein Psychothriller geschrieben werden?"  Ich bin gespannt auf eure Antworten. Was erwartet euch jetzt bei PERFIDIE? „Sie war eine Mörderin, die sich vor nichts mehr fürchtete als dem Leben.“ Funktionieren oder sterben. Die Auswahl in Sophias Leben ist nicht besonders vielfältig. Die junge Söldnerin bewegt sich stetig am Rande des Abgrunds, ohne zu wissen, von welcher Seite der nächste, vernichtende Stoß ausgehen wird. Gefangen im Spinnennetz einer gnadenlosen Organisation führt sie einen einsamen Kampf, bis zu dem Tage, an dem ein Neuling ihre Welt vollständig auf den Kopf stellt. Doch Sophias vermeintliche Freunde haben perfide Pläne und zwingen sie zu einer Entscheidung. Stehend sterben oder kriechend leben. Denn es gibt keine Gegner – nur wehrhafte Opfer.Band 1 der TrilogieLesermeinungen findet ihr hier bei Lovelybooks oder zB bei AmazonTextauszug:Bevor der unerfahrene Operator überhaupt wusste, wie ihm geschah, hatte Peter ihn bereits routiniert entwaffnet und in die Arme seiner Kollegen gestoßen. Sophia nahm das alles nur verschwommen wahr. Zumindest bis zu dem Moment, als Christian zu Boden stürzte und ihre Einheit auf den Neuling einprügelte und ihn erbarmungslos mit Tritten malträtierte. Sie würden ihn zu Tode prügeln. So viel war auch Sophias betrunkenem Kopf klar. Wie in Trance ließ sie die Klinge ihres Messers aufspringen und marschierte wankend auf den abgelenkten Peter zu. Erst bemerkte niemand, dass Peter Lachmaier sich nicht mehr an den Schlägen und Tritten beteiligte. Mit weit aufgerissenen Augen stand er nur da und glotzte ins Leere.Trailer zu Band 2 (ohne Spoiler) Aktuelle Infos findet ihr bei FacebookAutorenseiteRabenwald Verlag Viel Glück :-)

    Mehr
    • 39
  • Sehr spannende, abartige und faszinierende Geschichte

    Perfidie

    Miri1135

    06. October 2017 um 22:10

    Dies ist ein weiteres, sehr gelungenes Werk von Vanessa Heintz. Lilianas Geschichte hat mich schon verzaubert und nun hat mich auch Sophia in ihren Bann gezogen. - Kindersoldaten-Der Anfang des Buches hat mir am Besten gefallen, dadurch bekommt man einen Zugang zu Sophia und möchte unbedingt mehr über sie erfahren.Vanessas Schreibstil ist einfach sagenhaft, sehr flüssig, gut aufeinander abgestimmt und spannend. Sie hat eine Gabe dafür alle überflüssigen Informationen auszublenden und wegzulassen. Dadurch bleibt das Buch sehr spannend und verliert nicht an Reiz, obwohl es, wie ich finde, in diesem Buch keine Höhepunkte gibt, sondern eher auf weitere Bücher vorbereitet.Die einzelnen Charaktere sind auch sehr faszinierend, einer nicht mit dem anderen zu vergleichen. Am Besten gefällt mir Christian - er scheint so liebevoll und doch hat er was geheimnisvolles an sich. Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht.Mal wieder eine sehr erschütternde Geschichte, die einem Gänsehaut bereitet, wenn man darüber nachdenkt, wie realistisch das eigentlich ist.Ich liebe Vanessas Werke, mit all den Höhen und Tiefen und hoffe es folgen noch einige Weitere!

    Mehr
  • Der Indie Summer 2017 – heute mit Vanessa Heintz!

    Perfidie

    m_exclamationpoint

    Der große Indie Summer 2017 Diesen September entdecken wir auf LovelyBooks neue Autoren! 30 Tage lang stellen wir euch jeden Tag unabhängige Autoren vor. Aufgepasst, bei diesen Autoren besteht großes literarisches Suchtpotenzial! Egal, ob ihr mehr zu ihren Büchern, ihren Erfahrungen oder ihrem Traumurlaub wissen möchtet, hier habt ihr die Möglichkeit, die Indie Summer Autoren von der ganz persönlichen Seite kennen zu lernen. Als weiteres Highlight des Indie Summers habt ihr jeden Tag die Chance Bücher des jeweiligen Autors zu gewinnen! Unter den fleißigsten Fragestellern verlosen wir außerdem noch einen großen Indie Summer Hauptgewinn! Was es zu gewinnen gibt und was ihr dafür tun müsst erfahrt ihr auf unserer Aktionsseite!  Heute dreht sich alles um Autorin VANESSA HEINTZ!  "Ehrenamtlich unterstützt sie den Lichtweg (Hilfe für Opfer von sexuellem Missbrauch in der Kindheit), das Netzwerk gegen Menschenhandel sowie den SISTERS e.V. (Ausstieg aus der Prostitution.)" Ihr wollt mehr über sie wissen?Stellt Vanessa Heintz alle Fragen die euch unter den Nägeln brennen und gewinnt mit etwas Glück 3 Printexemplare ihres Krimis "Perfidie – Die Bosheit der Macht"!Bitte benutzt dazu den blauen "Jetzt bewerben"-Button und stellt darüber eure Frage. Noch mehr zu Vanessa Heintz, z.B. was für sie das Schönste am schreiben ist, erfahrt ihr auch auf unserer Aktionsseite!Damit ihr euch auch über eure neu gewonnen Lieblingsautoren austauschen könnt, haben wir extra ein Plauderthema angelegt. Schaut vorbei und diskutiert die besten, rührendsten, witzigsten und ehrlichsten Autoren-Antworten!Wir wünschen euch viel Spaß bei der Fragerunde mit Vanessa Heintz! 

    Mehr
    • 158
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks